Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Umzug ist angesagt: Anzug gegen Jeans eingetauscht

Umzug ist angesagt: Anzug gegen Jeans eingetauscht

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Kurzerhand hat Ralf Müller, Leiter der Oldenburgischen Landesbank (OLB) in Wildeshausen, Anzug und Schlips gegen Jeans und Polo-Shirt sowie Kugelschreiber und PC gegen Kisten und Kartons eingetauscht. Denn die OLB an der Westerstraße ist geschlossen, der vorübergehende Umzug ins ehemalige Postgebäude an der Bahnhofstraße ist in vollem Gange.
Umzug ist angesagt: Anzug gegen Jeans eingetauscht
36.900 Euro für Umgestaltung des alten Friedhofes

36.900 Euro für Umgestaltung des alten Friedhofes

Dötlingen - Knapp zwei Jahre ist es her, dass die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde ihr Konzept zur Umgestaltung des alten Friedhofes im Herzen Dötlingens vorstellte. Nun rückt die Realisierung des Projektes noch einmal ein ganzes Stück näher.
36.900 Euro für Umgestaltung des alten Friedhofes
Perspektiven für Wildeshausen durch Hochschulstandort?

Perspektiven für Wildeshausen durch Hochschulstandort?

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Mehr Wohnraum durch Schließung von Baulücken in der Innenstadt schaffen und die Ansiedlung einer Hochschule in der Kreisstadt anstreben. Das sind Perspektiven für die Entwicklung im Rahmen des Konzepts „Wildeshausen 2030“. Über erste Ergebnisse der Stadtkonferenz zu verschiedenen Themenschwerpunkten berichten wir in den kommenden Wochen, denn bis zum 31. Juli gibt es die Möglichkeit, eigene Anregungen, Wünsche und Ideen an die Stadt Wildeshausen zu senden.
Perspektiven für Wildeshausen durch Hochschulstandort?
Fläche „Am Kohlhoff“ entwickelt sich aus Nabu-Sicht gut 

Fläche „Am Kohlhoff“ entwickelt sich aus Nabu-Sicht gut 

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Manch einer stört sich an dem Wildwuchs auf der Ausgleichsfläche „Am Kohlhoff“ in Dötlingen. Die Nabu-Ortsgruppe, die von der Gemeinde die Pflege des Areals übernommen hat, freut sich hingegen über das „geordnete Chaos“ sowie die positive Entwicklung dieses Bereiches.
Fläche „Am Kohlhoff“ entwickelt sich aus Nabu-Sicht gut 
Großherzog wollte kein „Beutegut“

Großherzog wollte kein „Beutegut“

Harpstedt - Über den Tod Graf Anton Günthers vor 350 Jahren und die Auswirkungen auf das Amt Harpstedt macht sich Altlandrat Hermann Bokelmann im nachfolgenden – als Gastautor verfassten – Beitrag Gedanken.
Großherzog wollte kein „Beutegut“
Ryan M. Brewer verzückt Zuhörer im „Liberty’s“

Ryan M. Brewer verzückt Zuhörer im „Liberty’s“

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Im Wissen, dass Harpstedt irgendwo zwischen urbanem Dorf und dörflicher Stadt anzusiedeln ist, hat sich Ryan M. Brewer für sein Konzert im „Liberty’s“ nicht die abgefahrensten Titel aus seinem Repertoire ausgesucht. Über weite Strecken klingen die Songs aus eigener Feder geradezu charttauglich, gäbe es da nicht die vielen Schlenker und Schnörkel, die das Abgleiten in allzu gefällige Melodien verhindern.
Ryan M. Brewer verzückt Zuhörer im „Liberty’s“
Firma für Fahrzeugbau zieht bald um

Firma für Fahrzeugbau zieht bald um

Wildeshausen - Es läuft gut für die Firma FVG in Wildeshausen. Der Spezialist für den Bau von Fahrzeugen zum Transport selbstrollender Ladung kann sich von der sehr beengten Betriebsfläche an der Daimlerstraße und einer angemieteten Halle am Westring aus deutlich verbessern. Das Unternehmen wird an die Düngstruper Straße umziehen, sobald ein Areal hinter Landmaschinen Schröder bebaut werden kann. 
Firma für Fahrzeugbau zieht bald um
Kofferanhänger ergänzt Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr Colnrade

Kofferanhänger ergänzt Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr Colnrade

Colnrade - Rechtzeitig vor dem Start ins Jugendfeuerwehrzeltlager hat der Vorsitzende des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Colnrade, Günter Wachendorf (r.), einen fabrikneuen Kofferanhänger seiner Bestimmung übergeben.
Kofferanhänger ergänzt Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr Colnrade
Bäckerei Stratmeyer schließt nach fast 81 Jahren

Bäckerei Stratmeyer schließt nach fast 81 Jahren

Harpstedt - Im Oktober hätte die Bäckerei Otto Stratmeyer auf ihr 81-jähriges Bestehen in Harpstedt zurückblicken können. Diesen Geburtstag wird der an der I. Kirchstraße beheimatete Betrieb nun aber nicht mehr erleben. Der vergangene Sonntag sei der letzte Öffnungstag gewesen, sagte gestern auf Nachfrage Inhaberin Silke Stratmeyer-Blanck.
Bäckerei Stratmeyer schließt nach fast 81 Jahren
Rat gewährt Fläche für Kulturpavillon

Rat gewährt Fläche für Kulturpavillon

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Mit großer Mehrheit hat der Gemeinderat am Donnerstagabend beschlossen, der Dötlingen Stiftung für ihr Kulturpavillon-Projekt ein Grundstück per Schenkung zur Verfügung zu stellen. Kosten, beispielsweise für Planung oder den Betrieb, soll die Kommune nicht übernehmen.
Rat gewährt Fläche für Kulturpavillon
Spezialkräfte heben von Ahlhorn ab

Spezialkräfte heben von Ahlhorn ab

Staatsforsten/Ahlhorn - Spezialkräfte von Bundespolizei und Bundeswehr haben in den vergangenen Tagen im Landkreis Oldenburg trainiert. Schwerpunkt der Übungen waren Absprünge mit dem Fallschirm.
Spezialkräfte heben von Ahlhorn ab
Petra Heitmann schafft das „Triple“

Petra Heitmann schafft das „Triple“

Harpstedt/Klein Henstedt - Neue Vereinsmeister hat der Tischtennisverein (TTV) Klein Henstedt ausgespielt. Petra Heitmann (3.v.l.) schaffte das „Triple“.
Petra Heitmann schafft das „Triple“
Müllbrand in Ahlhorn

Müllbrand in Ahlhorn

Ahlhorn - Bei einem Brand einer Müllansammlung an einem Gebäude an der Schulstraße in Ahlhorn am Donnerstagnachmittag ist ein Schaden von etwa 10.000 Euro entstanden.
Müllbrand in Ahlhorn
Große Action mit kleinen Jets

Große Action mit kleinen Jets

Ganderkesee - Tollkühne Kunststücke mit rasanten Maschinen erwarten die Besucher der Jet-Flugtage, die Sonnabend und Sonntag, jeweils von 10 bis 18 Uhr, auf dem Flugplatz Ganderkesee über die Bühne gehen. Es ist die zehnte Auflage von Norddeutschlands größter Modellflug-Show.
Große Action mit kleinen Jets
Badespaß zum Beginn der Sommerferien

Badespaß zum Beginn der Sommerferien

Wildeshausen - Die Sommerferien haben begonnen, und das Wetter könnte kaum besser sein, um die Freizeit im Schwimmbad zu verbringen.
Badespaß zum Beginn der Sommerferien
Politik macht Druck für Erschließung von Bauplätzen

Politik macht Druck für Erschließung von Bauplätzen

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. So schnell wie möglich sollen jetzt Bauflächen nördlich des Bargloyer Weges in Wildeshausen parzelliert und erschlossen werden. Die Politik macht Druck und möchte in jeder Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses über den Beratungsstand informiert werden.
Politik macht Druck für Erschließung von Bauplätzen
Stolze 48 Berufsjahre liegen hinter Margret Woelke

Stolze 48 Berufsjahre liegen hinter Margret Woelke

Harpstedt - Längst nicht jeder Rentner kann heutzutage seinen Enkeln erzählen, seinen Ruhestand nach 40 Berufsjahren angetreten zu haben. Stolze 48 sind’s bei Margret Woelke geworden – in ein und demselben Beruf! Die einstige Arzthelferin avancierte im Verlauf dieser fast fünf Jahrzehnte begrifflich zur medizinischen Fachangestellten. Die Rente mit 63 hat sie sich redlich verdient – und den eingeschlagenen Weg nie bereut. „Das ist immer mein Beruf gewesen“, sagt sie. Am Mittwoch nahm die angehende Ruheständlerin Abschied aus der Harpstedter Gemeinschaftspraxis Hißnauer/Pape/Schneider. Dabei schwang Wehmut mit.
Stolze 48 Berufsjahre liegen hinter Margret Woelke
„Mit dem Lesen kann ich mein Deutsch noch verbessern“

„Mit dem Lesen kann ich mein Deutsch noch verbessern“

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Wenn in der Öffentlichen Bücherei in Wildeshausen der „Julius Club“ zusammenkommt, dann stehen verschiedene Aktivitäten auf dem Programm. Am Donnerstag durften sich insgesamt zehn Kinder im Alter von elf bis 13 Jahren unter dem Motto „Kaufrausch“ als Einkäufer betätigen.
„Mit dem Lesen kann ich mein Deutsch noch verbessern“
Ganz Ohr für neue Patienten in Wildeshausen

Ganz Ohr für neue Patienten in Wildeshausen

Wildeshausen - Wer in Wildeshausen und Umgebung eine Untersuchung in einer Praxis für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde (HNO) benötigte, musste sich bislang auf längere Wartezeiten bei der Terminvergabe einstellen. Die Situation könnte sich ab Juli merklich entspannen, denn die Praxis für HNO im Medizinischen Versorgungszentrum Johanneum bekommt kompetente Verstärkung, auf die Annette Sonnenburg schon seit geraumer Zeit gewartet hat. Die Fachärztin Anja Proescher ist nun mit einem halben Sitz der Kassenärztlichen Vereinigung in der Praxis und einem halben Sitz als Belegärztin im Krankenhaus beschäftigt.
Ganz Ohr für neue Patienten in Wildeshausen
EWE plant größte Batterie der Welt

EWE plant größte Batterie der Welt

Oldenburg - Das Oldenburger Energie- und Technologieunternehmen EWE will eine riesige Batterie bauen. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, sollen dafür unterirdische Salzkavernen genutzt werden - Hohlräume, die durch den Abbau von Salz entstanden sind.
EWE plant größte Batterie der Welt
Radtour mit Gästeführern „in Nachbars Garten“ mobilisiert drei Gruppen

Radtour mit Gästeführern „in Nachbars Garten“ mobilisiert drei Gruppen

Harpstedt/Winkelsett - Von Jürgen Bohlken. Wo war’s denn nun am schönsten? Bei Silvia und Hermann Schnakenberg in Harpstedt? Bei Ute Wendland in Rüdebusch? Vielleicht in den beiden Hölinger Privatgärten von Silke und Gerold Schäfer sowie Christiane und Hans Schäfer? Oder doch eher im „Park“ von Ulla und Frank Nienaber in Hackfeld? „Alles hatte seinen ganz eigenen Charme“ – so oder ähnlich urteilten Pedalritter, die sich mit Gästeführern auf einen 27 Kilometer langen „Radeltrip“ begaben und fünf Privatgärten in Augenschein nahmen.
Radtour mit Gästeführern „in Nachbars Garten“ mobilisiert drei Gruppen
Polizei warnt vor Betrügern am Telefon

Polizei warnt vor Betrügern am Telefon

Landkreis - Erneut wurden der Polizei betrügerische Anrufe gemeldet, bei denen sich die Täter zumeist gegenüber Senioren als Polizeibeamte ausgaben. Unter dem Vorwand, dass Einbrecher festgenommen werden konnten und es Hinweise gibt, dass diese auch in das Haus der Angerufenen einbrechen wollen, fragten die Täter freundlich, aber bestimmt nach im Haus befindlichem Bargeld, Schmuck oder anderen Wertgegenständen.
Polizei warnt vor Betrügern am Telefon
„Action-Painting“ direkt an der Hunte

„Action-Painting“ direkt an der Hunte

Wildeshausen - „Action-Painting“ an der Hunte – das soll eine Attraktion des Festivals „Genuss am Fluss“ in Wildeshausen werden. Organisator Stefan Iken stellte am Mittwoch zusammen mit Frank Ostertag, Vorstand der Volksbank, das von dem Kreditinstitut initiierte Projekt vor, dessen Erlöse dem Orgelförderverein der Alexanderkirche zufließen sollen.
„Action-Painting“ direkt an der Hunte
Flammen greifen vom Feld auf angrenzenden Wald über

Flammen greifen vom Feld auf angrenzenden Wald über

Wildeshausen - Die Waldbrandgefahr steigt zurzeit mit jedem Tag. Wälder und Felder sind im wahrsten Sinne des Wortes strohtrocken. Grund genug für die Verantwortlichen der Freiwilligen Feuerwehren Wildeshausen und Düngstrup, eine Übung auf die Beine zu stellen, um den Ernstfall eines Wald- und Flächenbrandes zu proben. Einsatzort für das Szenario war am Dienstagabend der Bereich Katenbäker Berg in der Kreisstadt.
Flammen greifen vom Feld auf angrenzenden Wald über
Dötlinger beraten über Beisserts Museumsangebot

Dötlinger beraten über Beisserts Museumsangebot

Dötlingen/Kleinenkneten - Von Tanja Schneider. Seit Jahren träumt der Kleinenkneter Hans-Werner Beissert von einem Bauern- und Künstler-Museum in Dötlingen, für das er große Teile seiner eigenen Sammlung stiften würde. Erhört wurde sein Wunsch bislang kaum. Nun soll über das Thema in der Gemeinde zumindest gesprochen und beraten werden. Dies ist das Ergebnis eines Ortstermines, an dem Vertreter aus dem Rat, von der Dötlingen Stiftung sowie vom Bürger- und Heimatverein teilnahmen.
Dötlinger beraten über Beisserts Museumsangebot
Festsaal-Sanierung ginge ins Geld

Festsaal-Sanierung ginge ins Geld

Horstedt - Von Jürgen Bohlken. Die Handwerker-Empfehlungen reichen von Abriss bis Erhalt: Die Gemeinde Prinzhöfte will das urige Gebäude in Horstedt, das den Festsaal beherbergt, bewahren. Allerdings dürften Investitionen noch auf sich warten lassen.
Festsaal-Sanierung ginge ins Geld
Trickdiebe kommen mit Blumenstrauß

Trickdiebe kommen mit Blumenstrauß

Harpstedt - Eine Seniorin in Harpstedt ist am Montag Opfer eines Trickdiebstahls geworden. Die 81-Jährige wurde von einer Frau in ein Gespräch verwickelt. Währenddessen muss eine weitere Person die Wohnung betreten haben.
Trickdiebe kommen mit Blumenstrauß
Zwei Verletzte bei Auffahrunfall auf der K6

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall auf der K6

Achim - Zwei Personen sind bei einem Auffahrunfall am Dienstag auf der K6 verletzt worden, eine von ihnen schwer. 
Zwei Verletzte bei Auffahrunfall auf der K6
„Am Windpark“ soll gerichtet werden

„Am Windpark“ soll gerichtet werden

Stiftenhöfte - Einem Kostenvoranschlag zufolge soll eine neue Asphaltdecke für die Straße „Am Windpark“ in Stiftenhöfte auf rund 700 Metern Länge in der bisherigen Ausbaubreite (drei Meter) einschließlich Verfüllung der Fahrbahnränder mit Schotter für etwa 45.000 Euro zu haben sein.
„Am Windpark“ soll gerichtet werden
Neue Website für die Gemeinde Prinzhöfte

Neue Website für die Gemeinde Prinzhöfte

Prinzhöfte - Die Gemeinde Prinzhöfte bekommt einen neuen Internet-Auftritt. Die Gestaltung und auch das fortlaufende Einpflegen von Terminen und anderen Informationen übernimmt Martin Siemer aus Wildeshausen, der am Dienstag im Rat in Aussicht stellte, dass die Website nach den Sommerferien online geht.
Neue Website für die Gemeinde Prinzhöfte
EWE sichert Glasfaserkabel zu

EWE sichert Glasfaserkabel zu

Horstedt/Klein Ippener - Der Bau des Radweges entlang der K53 von Horstedt nach Ippener ist für 2018 ins Auge gefasst. In einer dazu abgegebenen Stellungnahme hatte die Gemeinde Prinzhöfte den Wunsch geäußert, dass im Zuge der Arbeiten ein Leerrohr verlegt werden möge.
EWE sichert Glasfaserkabel zu
„Kartierung endet wohl erst Mitte Juli“

„Kartierung endet wohl erst Mitte Juli“

Prinzhöfte - Beim vorgesehenen Windpark „Wunderburg 2“ südlich der A1 (Flächen 16.3 und 16.4 im F-Plan der Samtgemeinde Harpstedt) sei der Sachstand unverändert, sagte der stellvertretende Prinzhöfter Bürgermeister Thomas Hacke am Dienstag im Gemeinderat.
„Kartierung endet wohl erst Mitte Juli“
Leinenzwang-Gebiet deutlich ausgeweitet

Leinenzwang-Gebiet deutlich ausgeweitet

Horstedt/Große Höhe - Die vom Samtgemeinderat beschlossene neue Satzung zum Leinenzwang für Hunde hat Prinzhöftes Bürgermeister Hans-Hermann Lehmkuhl im Gemeinderat kurz angesprochen.
Leinenzwang-Gebiet deutlich ausgeweitet
„Alles wird an den Gemeinderand gedrängt“

„Alles wird an den Gemeinderand gedrängt“

Prinzhöfte/Hockensberg - Wie realistisch die Kostenschätzung für die Entwicklung des Gewerbegebietes in Hockensberg sei, hinterfragte Bürgermeister Hans-Hermann Lehmkuhl im Prinzhöfter Rat. „Könnte es passieren, dass sich der für uns errechnete Anteil von etwa 1,2 Millionen Euro verdoppelt?“ Veränderungen seien schon möglich; „von einer Verdoppelung gehe ich aber absolut nicht aus“, erwiderte Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse.
„Alles wird an den Gemeinderand gedrängt“
„Kleiner Juniorpartner“ sitzt mit 15 Prozent im Boot

„Kleiner Juniorpartner“ sitzt mit 15 Prozent im Boot

Prinzhöfte/Hockensberg - Von Jürgen Bohlken. „Wir sind nur ein kleiner Juniorpartner“, sagte Bürgermeister Hans-Hermann Lehmkuhl am Dienstagabend im Prinzhöfter Rat – in Anspielung auf das interkommunale Gewerbegebiet, das in Hockensberg realisiert werden soll. Finanzieren wollen es die Gemeinde Dötlingen (45 Prozent), die Stadt Wildeshausen (40 Prozent) und die Gemeinde Prinzhöfte (15 Prozent).
„Kleiner Juniorpartner“ sitzt mit 15 Prozent im Boot

Ein „Überstimmen“ ist nicht möglich

Nachfolgend Grundzüge des Vertrags zur interkommunalen Realisierung des Gewerbegebietes in Hockensberg.
Ein „Überstimmen“ ist nicht möglich
Eierveredeler Waden will in Simmerhausen „richtig investieren“

Eierveredeler Waden will in Simmerhausen „richtig investieren“

Simmerhausen - Einen Bauantrag für eine Eierpackstelle und einen Bürotrakt im Gewerbegebiet Simmerhausen habe der dort ansässige Eierveredeler Waden gestellt, berichtete Prinzhöftes Bürgermeister Hans-Hermann Lehmkuhl am Dienstagabend während der Gemeinderatssitzung in der Horstedter Schützenhalle.
Eierveredeler Waden will in Simmerhausen „richtig investieren“
Simmerhausen: Bauantrag für Funkmast liegt vor

Simmerhausen: Bauantrag für Funkmast liegt vor

Simmerhausen - Den provisorischen Funkmast in Simmerhausen will die Telekom durch einen neuen ersetzen. Der Bauantrag liege bereits vor, berichtete Bürgermeister Hans-Hermann Lehmkuhl im Prinzhöfter Rat.
Simmerhausen: Bauantrag für Funkmast liegt vor
Mit Sonnenblumen in die Sommerferien

Mit Sonnenblumen in die Sommerferien

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Manchmal möchte selbst ein Schulleiter nicht ganz ernst genommen werden. Als Ralf Schirakowski am Mittwoch vom letzten Schultag als „hochanstrengende Tätigkeit“ am Gymnasium sprach, erntete er nur Lacher.
Mit Sonnenblumen in die Sommerferien
So spritzig wie der Springbrunnen im Gartenteich

So spritzig wie der Springbrunnen im Gartenteich

Wildeshausen- Von Joachim Decker. Der Springbrunnen im Gartenteich des „Landhauses Thurm-Meyer“ in Wildeshausen bildete am Dienstag den passenden Hintergrund für ein buntes, spritziges Programm, das der Vorstand des Kulturkreises Wildeshausen vorgestellt hat. „Ich glaube, dass es uns gut gelungen ist, mit unseren Veranstaltungen an das Programm zum 30-jährigen Bestehen des Vereins anzuknüpfen“, so der zweite Vorsitzende und Pressesprecher Horst Strömer.
So spritzig wie der Springbrunnen im Gartenteich
Klares Signal für Übertragung der Hunteschule?

Klares Signal für Übertragung der Hunteschule?

Wildeshausen - Die Zukunft der Grundschulen in Wildeshausen steht am Mittwoch auf der Tagesordnung des Rates, der ab 17 Uhr im Rathaussaal tagt. Es ist davon auszugehen, dass zumindest bei einem Punkt der Beschlussempfehlung des Verwaltungsausschusses eine deutliche Mehrheit erzielt wird. Dabei geht es darum, den Bürgermeister zu beauftragen, die Rückübertragung der Hunteschule einzuleiten – wie auch immer dann eine spätere Nutzung aussieht.
Klares Signal für Übertragung der Hunteschule?
Kapitäninnen verlassen das St.-Peter-Schulschiff

Kapitäninnen verlassen das St.-Peter-Schulschiff

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Rektorin Brigitte Schmidt und Konrektorin Ingrid Lutze wurden am Dienstag gleichzeitig in der St.-Peter-Schule in Wildeshausen verabschiedet. Die ehemaligen Kollegen und Wegbegleiter bereiteten ihnen eine bewegende Feier mit stimmungsvollem Gesang.
Kapitäninnen verlassen das St.-Peter-Schulschiff
„Hut ab!“ für Theater und „Schlüsseldienst“

„Hut ab!“ für Theater und „Schlüsseldienst“

Dötlingen/Wildeshausen - Von Tanja Schneider. „Kennst du viele Sprachen, hast du viele Schlüssel für ein Schloss.“ Mit einem Zitat des französischen Schriftstellers Voltaire begann Stefan Meyer von der Oldenburgischen Landschaft am Montagabend seine Laudatio auf Hella Einemann-Gräbert. Im Rahmen eines Festaktes im Wildeshauser Kreishaus erhielt die Dötlingerin ebenso wie der Verein „Neerstedter Bühne“ den Kunst- und Kulturpreis des Landkreises Oldenburg im Bereich niederdeutsche Sprache.
„Hut ab!“ für Theater und „Schlüsseldienst“
Als Freigänger erneut straffällig geworden

Als Freigänger erneut straffällig geworden

Harpstedt/Oldenburg - Das war ein aussichtsloses Unterfangen: Ein 30 Jahre alter Mann aus Harpstedt wollte am Dienstag vor dem Oldenburger Landgericht ein früheres Urteil des Wildeshauser Amtsgerichtes wegen Körperverletzung ungeschehen machen und damit dem Gefängnis entgehen. Doch das klappte nicht.
Als Freigänger erneut straffällig geworden
Bücherei eröffnet den Zugang zu fast 20.000 eMedien

Bücherei eröffnet den Zugang zu fast 20.000 eMedien

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Zusätzlich zu ihren 11.000 physischen Medien bietet die Samtgemeindebibliothek an der Schulstraße in Harpstedt nun Zugang zum Download von eBooks, elektronischen Hörbüchern, Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen sowie in sehr eingeschränktem Maße auch Filmen. Der derzeitige Bestand umfasst nahezu 20.000 eMedien.
Bücherei eröffnet den Zugang zu fast 20.000 eMedien
Erster Wechsel im Rat nach siebeneinhalb Monaten

Erster Wechsel im Rat nach siebeneinhalb Monaten

Harpstedt - Nur siebeneinhalb Monate hat die Mitarbeit von Mayra Timmermann (2.v.l.) im Rat des Fleckens Harpstedt gedauert. Für sie rückte am Montag Matthias Hoffmann (r.) in Rat und SPD-Fraktion nach.
Erster Wechsel im Rat nach siebeneinhalb Monaten
Junger Radfahrer stirbt nach Kollision mit Auto

Junger Radfahrer stirbt nach Kollision mit Auto

Hatten - Bei einer Kollision mit einem Auto ist am Montagmittag ein 14-jähriger Radfahrer getötet worden. Der Junge war mit einer Gruppe Schüler unterwegs, als es zu dem Unfall kam. Zunächst wurde er schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, erlag dort jedoch seinen Verletzungen.
Junger Radfahrer stirbt nach Kollision mit Auto
Sanis arbeiten schulübergreifend zusammen

Sanis arbeiten schulübergreifend zusammen

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. „Schön tief durchdrücken! Und Takt halten!“, rät Oliver Gräfing den Schulsanitätern, die gerade an einer Puppe das Reanimieren üben. „Wenn ihr seht, dass der Bewusstlose etwas in der Hand hält, schaut doch ruhig mal nach, um was es sich da eigentlich handelt. Es könnte schließlich auch ein Gefahrstoff sein“, ergänzt der Breitenausbilder.
Sanis arbeiten schulübergreifend zusammen
Von der Stubenfliege bis hin zum Adler

Von der Stubenfliege bis hin zum Adler

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. Proppevoll mit Kindern und Erwachsenen zeigte sich während des Singschulfestes am Sonnabendnachmittag die Wildeshauser Alexanderkirche. Unzählige kleine und große Zuhörer waren gekommen, um den Auftritten von Musikwichteln, Rasselbande, Spatzenchor, Kinderchor und Jugendchor zu lauschen – und natürlich, um zwischendurch auch kräftig selbst mitzusingen.
Von der Stubenfliege bis hin zum Adler
Alte Brennerei in ausgezeichnetem Zustand

Alte Brennerei in ausgezeichnetem Zustand

Wildeshausen - Ein dickes Lob von kompetenter Seite gab es am Sonntagnachmittag für den Museumsverein für die Kornbrennerei in Wildeshausen. Die großenteils funktionsfähigen Anlagen des Museums seien „in ausgezeichnetem Zustand“, Wissen aus der Zeit der Industriellen Revolution werde „interessant und nachhaltig vermittelt“, die Führungen seien geprägt „durch Engagement, das man spürt“. Das bescheinigte Dietmar Vonend vom Landesamt für Denkmalpflege Niedersachsen bei einem Besuch der Gesellschaft für Denkmalpflege Niedersachsen in der alten Destille.
Alte Brennerei in ausgezeichnetem Zustand