Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Gerd Drews schließt Tür zum Angelgeschäft

Gerd Drews schließt Tür zum Angelgeschäft

Wildeshausen - Ein weiteres inhabergeführtes Fachgeschäft in Wildeshausen schließt zum Jahresende. Der Angelladen an der Huntestraße öffnet am Sonnabend, 31. Dezember, ein letztes Mal und veranstaltet eine Tombola für die Kunden. Doch Inhaber Gerd Drews kündigt schon jetzt an, dass das Geschäft nach einer Renovierung mit neuem Inhaber wenige Monate später neu eröffnet wird. 
Gerd Drews schließt Tür zum Angelgeschäft
Tierschützer verlieren auch den letzten Vertrag

Tierschützer verlieren auch den letzten Vertrag

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Die Tierschutzgruppe Wildeshausen (TSGW) hat auch den letzten Fundtiervertrag mit der Gemeinde Dötlingen verloren, weil sie auf absehbare Zeit kein Tierheim anbieten kann. Unterdessen kündigen die Tierschützer an, weiter für einen eigenen Hof kämpfen zu wollen und die Tiere, die laut Vertrag mit den Gemeinden Hatten, Großenkneten und Dötlingen ab morgen im privaten Tierheim in Bergedorf untergebracht werden müssten, in eigener Obhut zu behalten.
Tierschützer verlieren auch den letzten Vertrag
Von der Tötungsliste ins „RuFi-Mobil“

Von der Tötungsliste ins „RuFi-Mobil“

Neerstedt - Von Tanja Schneider. Es war der eine Augenblick in ihrer Kindheit, in dem Nicole Schneider beschloss: „Wenn ich groß bin, dann helfe ich Tieren.“ Damals hatte die Neerstedterin in Rumänien beobachtet, wie ein Wirt einen bettelnden Welpen vor seinem Restaurant einfach wegtrat. Als kleines Mädchen konnte sie nicht viel ausrichten. Heute sieht es anderes aus. Seit gut sechs Jahren ist Schneider aktive Tierschützerin. Mit Gleichgesinnten rief sie vor rund einem Jahr die Initiative „Rumänische Findelhunde“ (RuFi) ins Leben, die seit Juni ein eingetragener Verein ist. Dort fungiert sie als stellvertretende Vorsitzende.
Von der Tötungsliste ins „RuFi-Mobil“
Putenmist wird hermetisch abgedichtet

Putenmist wird hermetisch abgedichtet

Wildeshausen - Die Kreisverwaltung bietet auch am Sonnabend in der Zeit von 8 bis 12 Uhr die Möglichkeit, wegen der Geflügelpest unter Telefon 04431/85100 Auskünfte am Bürgertelefon zu bekommen. Eine telefonische Erreichbarkeit am Neujahrstag ist bislang nicht geplant und wird von der aktuellen Situation abhängig gemacht. Das teilte Pressesprecherin Nicole Hobben mit.
Putenmist wird hermetisch abgedichtet
„Parkplatzsituation grenzt an Körperverletzung“

„Parkplatzsituation grenzt an Körperverletzung“

Sage - Der Großenkneter SPD-Ratsherr Dirk Faß aus Sage kritisiert den Plan, neben der Peter-Lehmann-Schule und dem Kindergarten in seinem Wohnort zehn neue Parkplätze zu schaffen. Diese sollen verhindern, dass Eltern an der Straße halten, wenn sie ihre Kinder abholen oder bringen. Die Maßnahme findet sich mit 45 000 Euro im Haushaltsplan für 2017 wieder, den der Rat der Gemeinde kurz vor Weihnachten abgesegnet hat. Faß fehlte bei der Sitzung krankheitsbedingt, im zuständigen Fachausschuss hatte er gegen die Parkplätze gestimmt.
„Parkplatzsituation grenzt an Körperverletzung“
„Wir werden immer öfter wegen Lapalien gerufen“

„Wir werden immer öfter wegen Lapalien gerufen“

Wildeshausen - Wenn andere feiern... Für den Malteser-Hilfsdienst in Wildeshausen sind Silvester und Neujahr ganz normale Tage, in diesem Jahr eben ein Wochenende. „Allerdings ist es an diesen Tagen stets eine Rechnung mit einer Unbekannten. Keiner weiß, was passiert und welche Einsätze auf uns zukommen“, waren sich Notfallsanitäter Thomas Schnelker und die Rettungsassistentin in Ausbildung, Maren Hagelmann, einig.
„Wir werden immer öfter wegen Lapalien gerufen“
Kunden fühlen sich wie in die Familie aufgenommen

Kunden fühlen sich wie in die Familie aufgenommen

Wildeshausen  - Von Joachim Decker. Schon beim Betreten des Geschäfts kommen einem herrliche orientalische Düfte entgegen, frisches Obst und Gemüse stehen wegen der Minusgrade ebenfalls im Laden, der proppevoll ist mit Waren. Wir haben den „Schekhan-Shop – Südliche Spezialitäten“ der Familie Kavan an der Kirchstraße in Wildeshausen besucht.
Kunden fühlen sich wie in die Familie aufgenommen
Kodderschnauze Momsen

Kodderschnauze Momsen

Wardenburg - Unter dem Titel „Werner Momsen ihm seine Soloshow“ tritt der Klappmaulkomiker Werner Momsen alias Detlef Wutschik am Freitag, 20. Januar, ab 20 Uhr im Gasthof Dahms an der Garreler Straße 139 in Littel (Wardenburg) auf.
Kodderschnauze Momsen
Ganderkesee entwickelt Verkehrsplan mit den Bürgern

Ganderkesee entwickelt Verkehrsplan mit den Bürgern

Ganderkesee - Während zweier Bürgerversammlungen können die Ganderkeseer Anregungen zum neuen Verkehrsentwicklungsplan (VEP), der zurzeit entwickelt wird, geben.
Ganderkesee entwickelt Verkehrsplan mit den Bürgern
Straßenmusiker wagt den Sprung auf die große Bühne

Straßenmusiker wagt den Sprung auf die große Bühne

Oldenburg - Von Klaus Eilers. Der Sprung vom Straßenmusiker auf die ganz große Bühne ist gewaltig. David Sokowicz alias „Der Holzfäller“ steht unmittelbar vor diesem Schritt: Der 22-jährige Impro-Rapper tritt am 10. und 11. Februar bei der Oldenburger Musikshow „Classic meets Pop“ in der großen EWE-Arena auf.
Straßenmusiker wagt den Sprung auf die große Bühne
Künftige Kinderkrippe in Dünsen: Erste Arbeiten sind mittlerweile erledigt

Künftige Kinderkrippe in Dünsen: Erste Arbeiten sind mittlerweile erledigt

Dünsen - Von Jürgen Bohlken. Von außen ist mit Ausnahme eines gefüllten Containers kaum etwas zu sehen; innen aber hat sich sehr viel getan: Die Entkernung des ehemaligen Grundschulgebäudes in Dünsen neigt sich bereits dem Ende zu. Ausgenommen davon ist das alte Lehrerzimmer.
Künftige Kinderkrippe in Dünsen: Erste Arbeiten sind mittlerweile erledigt
Walking in the Winter Wonderland?

Walking in the Winter Wonderland?

Hrpstedt - Mehr Bewegung in den Alltag der Menschen bringen – das will der Harpstedter Turnerbund (HTB) mit der Aktion „Nordic Walking für alle“ kurz nach dem Jahreswechsel. Nicht nur Mitglieder, sondern auch andere Interessierte jeden Alters bekommen am Sonntag, 8. Januar, die Chance, sich fit für 2017 zu machen, und zwar direkt in der Natur.
Walking in the Winter Wonderland?
Ochtumverband: Bernd Ehlers rückt in Vorstand

Ochtumverband: Bernd Ehlers rückt in Vorstand

Harpstedt - Bernd Ehlers aus Groß Ippener rückt im Frühjahr in den Vorstand des in Harpstedt ansässigen Ochtumverbands. Er nimmt dort den Platz von Wilhelm Voßmann aus Twistringen-Köbbinghausen ein, der aus Altersgründen nicht wieder kandidiert hatte.
Ochtumverband: Bernd Ehlers rückt in Vorstand
Naturschutz bremst schnellen Kauf des Polizeigebäudes

Naturschutz bremst schnellen Kauf des Polizeigebäudes

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Einen starken Geduldsfaden benötigen alle Beteiligten, die in den Verkauf einer Gewerbeimmobilie an der Daimlerstraße in Wildeshausen an die Polizei einbezogen sind. Die Vertragsunterzeichnung, ursprünglich bereits für den Herbst vorgesehen, dürfte frühestens nach der Ratssitzung am 23. Februar erfolgen, denn das Bauleitverfahren ist noch immer nicht abgeschlossen.
Naturschutz bremst schnellen Kauf des Polizeigebäudes
Küchenbrand endet glimpflich

Küchenbrand endet glimpflich

Sandkrug - Glimpflich ist ein Küchenbrand am Mittwoch gegen 23.55 Uhr in Sandkrug ausgegangen. Die Bewohner eines Einfamilienhauses an der Bahnhofsallee hatten eine starke Rauchentwicklung und Feuergeruch wahrgenommen, worauf die drei Erwachsenen und die drei Kinder das Gebäude sofort verließen.
Küchenbrand endet glimpflich
Landvolk-Buchhalter nach 42 Jahren in Rente

Landvolk-Buchhalter nach 42 Jahren in Rente

Huntlosen - Nach 42 Jahren als Steuerberater und Mitarbeiter in der landwirtschaftlichen Buchstelle des Kreislandvolks in Huntlosen hat Gerold Huscher am Donnerstag seinen letzten Tag gehabt. Er sei vom damaligen Vorsitzenden, Hans Behrens, per Handschlag für die Arbeit verpflichtet worden und wünschte sich, dass er nun mit Handschlag verabschiedet werde. Huscher hatte gehofft, dass ihm erneut Behrens die Hand reichen kann, doch Letzterer ist Anfang Dezember verstorben.
Landvolk-Buchhalter nach 42 Jahren in Rente
Lkw-Unfall am Stauende als Szenario

Lkw-Unfall am Stauende als Szenario

Neerstedt - Wie lässt sich eine eingeklemmte Person am besten aus einem verunfallten Lastwagen befreien? Diese Frage stand am Mittwoch bei der Feuerwehr Neerstedt im Mittelpunkt. In der Halle einer ortsansässigen Firma probten knapp 30 Brandschützer den Ernstfall. Denn statt der üblichen schrottreifen Autos hatten die Einsatzkräfte diesmal eine ausgediente Sattelzugmaschine als Übungsobjekt zur Verfügung gestellt bekommen.
Lkw-Unfall am Stauende als Szenario
22-jährige Huderin tritt bei Miss-Niedersachsen-Wahl an

22-jährige Huderin tritt bei Miss-Niedersachsen-Wahl an

Hude - Von Ove Bornholt. Die 22-jährige Huderin Katharina Kiesé tritt am 7. Januar bei der Wahl zur Miss Niedersachsen in Hannover an. Ein Wettbewerb, der vor einigen Jahren weit weg schien, als ihr Neurologe der damals 18-jährigen Auszubildenden Multiple Sklerose (MS) diagnostizierte.
22-jährige Huderin tritt bei Miss-Niedersachsen-Wahl an
Vegan – ja, aber noch „mit Käserand“

Vegan – ja, aber noch „mit Käserand“

Winkelstett - Von Jürgen Bohlken. Im Bauwagen in Winkelsett, seinem neuen Zuhause, wirft Jens Fröhlke ein paar Scheite in den Ofen. „Der erreicht bis zu 300 Grad“, erzählt der 54-Jährige. Die neue Errungenschaft, die das Domizil nun endgültig fit für den Winter macht, hat auch schon ihre Qualitäten beim Backen bewiesen. „Sogar Pizza geht – und wird einfach super darin“, schwärmt der Harpstedter, der sich nach seinem einjährigen „Lebenslauf“ zu Fuß und ohne Geld kreuz und quer durch Deutschland kein Zurück in das frühere Dasein als selbständiger Buchhändler vorstellen kann.
Vegan – ja, aber noch „mit Käserand“
Einblicke in die 3 000-jährige Geschichte des Gräberfeldes

Einblicke in die 3 000-jährige Geschichte des Gräberfeldes

Wildeshausen - 2017 wird nach Einschätzung der niedersächsischen Landesforsten ein besonderes Jahr für das Pestruper Gräberfeld in Wildeshausen. Da sich die öffentliche Schafschur als Publikumsmagnet zum zehnten Mal jährt, will das zuständige Forstamt Ahlhorn am 28. Mai. informative Kurzführungen und mehrere Aktionen anbieten.
Einblicke in die 3 000-jährige Geschichte des Gräberfeldes
Gibt es zu Silvester ein Feuerwerk? 

Gibt es zu Silvester ein Feuerwerk? 

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Ein Umsatz von 133 Millionen Euro wurde im vergangenen Jahr in Deutschland mit dem Verkauf von Feuerwerksartikeln zu Silvester erzielt. 2014 waren es 129 Millionen Euro. In diesem Jahr rechnen Experten erneut mit einer Steigerung. Wie haben einige Bürger nach ihrer Meinung zu diesem Thema befragt.
Gibt es zu Silvester ein Feuerwerk? 
Geflügelpest in Hude: Nächster Verdacht

Geflügelpest in Hude: Nächster Verdacht

Oldenburg - In einem weiteren Putenbestand in Hude (Landkreis Oldenburg) gibt es einen neuen Verdachtsfall auf Geflügelpest. Das Landesamt für Verbraucherschutz (LAVES) bestätigte den Verdacht auf das Vogelgrippevirus H5 bereits am Mittwochabend, bekannt wurde der Fall jedoch erst im Rahmen eines Besuches des niedersächsischen Landwirtschaftsministers Christian Meyer am Donnerstag beim dem Institut in Wardenburg. In dem betroffenen Huder Betrieb werden 13.500 Tieren gemästet. Die Tötung des Bestandes ist beauftragt.
Geflügelpest in Hude: Nächster Verdacht
Leseförderung durch die Ippen-Stiftung

Leseförderung durch die Ippen-Stiftung

Wildeshausen - „Lesen macht stark – Vorlesen und digitale Medien für Grundschulkinder mit Migrationshintergrund“ heißt ein Projekt der öffentlichen Bücherei in Wildeshausen, das jetzt durch die Ippen-Stiftung finanziert werden kann. Erneut hat die Stiftung des Alt-Verlegers unserer Zeitung, Dr. Dirk Ippen, Geld nach Wildeshausen überwiesen. Wurden vor zwei Jahren drei Whiteboards im Wert von 12 000 Euro für die Wallschule angeschafft und vor einem Jahr 20 000 Euro an den Orgelförderverein Wildeshausen transferiert, darf sich in diesem Jahr Britta Reussing, Leiterin der öffentlichen Bücherei, über 1 660 Euro freuen. Die gute Nachricht überbrachte am Donnerstag WZ-Redaktionsleiter Dierk Rohdenburg, der sich gleichzeitig über das neue Projekt informierte, das aus dem Etat der Bücherei so schnell nicht hätte finanziert werden können.
Leseförderung durch die Ippen-Stiftung
Polizei sucht Fahrrad-Besitzer

Polizei sucht Fahrrad-Besitzer

Wildeshausen - Die Polizei sucht die Eigentümer von drei Fahrrädern, die sie am Dienstag in der Straße Am Umspannwerk in Wildeshausen gefunden hat. Das teilen die Beamten am Donnerstag mit.
Polizei sucht Fahrrad-Besitzer
Gerd Drews schließt Tür zum Angelgeschäft

Gerd Drews schließt Tür zum Angelgeschäft

Wildeshausen - Ein weiteres inhabergeführtes Fachgeschäft in Wildeshausen schließt zum Jahresende. Der Angelladen an der Huntestraße öffnet am Sonnabend, 31. Dezember, ein letztes Mal und veranstaltet eine Tombola für die Kunden.
Gerd Drews schließt Tür zum Angelgeschäft
Mit vereinten Kräften zur neuen Hütte

Mit vereinten Kräften zur neuen Hütte

Ostrittrum - Von Tanja Schneider. „Nach der Hütte ist vor der Hütte“, lautet derzeit das Motto bei der Sektion Oldenburg im deutschen Alpenverein. Mit vereinten Kräften haben die Mitglieder im Sommer ihre 1961 errichtete Poggenpohlhütte in Ostrittrum abgerissen und arbeiten seit November am Aufbau einer größeren, moderneren Unterkunft. Etliche Tage hat das Team bereits in das Projekt investiert. „Und es werden noch viele folgen“, sagt der Vorsitzende Werner Kaltenborn. Voraussichtlich ab der zweiten Jahreshälfte 2017 sei die Hütte wieder vermietbar.
Mit vereinten Kräften zur neuen Hütte
Führung der Johanniter tritt ab

Führung der Johanniter tritt ab

Ahlhorn - Zweimal Grund zum Feiern, aber auch einen Abschied hatten jetzt die Johanniter des Ortsverbands Ahlhorn zu verzeichnen. Torsten Schröder und Gerd Düttmann feierten ihr 25-jähriges Dienstjubiläum, außerdem trat Cindy Marchewa vom Amt der Ortsbeauftragten zurück, heißt es in einer Mitteilung der Johanniter. Die alleinerziehende Mutter einer Tochter und Sanitäterin bei der Bundeswehr könne die für die Führung eines so großen Verbands notwendige Zeit nicht mehr aufbringen. „Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, aber irgendwann muss ich ehrlich zu mir sein: Alles auf einmal geht einfach nicht“, sagt sie. Den Ahlhorner Johannitern bleibt sie als Leiterin der ehrenamtlichen Bereitschaft erhalten und Marcheva unterstützt den Rettungsdienst.
Führung der Johanniter tritt ab
Landvolk will Bürger über Düngung informieren

Landvolk will Bürger über Düngung informieren

Hurrel - „Unsere Landwirte sind aktiv im Grundwasserschutz eingebunden und möchten das auch selbst dokumentieren“, schreibt der Geschäftsführer des Kreislandvolks, Bernhard Wolff, in einer Pressemitteilung. Darin wird geschildert, wie Bauer Heiko Schwarting Bodenproben auf seinen Flächen in Hurrel (Gemeinde Hude) nimmt. Die Kreisverwaltung hofft derweil, dass der Nitratgehalt im Grundwasser gesunken ist, kündigt aber auch mehr Kontrollen an.
Landvolk will Bürger über Düngung informieren
Kameraden im Kalender: Feuerwehr gewährt Einblicke

Kameraden im Kalender: Feuerwehr gewährt Einblicke

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. 133 mal waren die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Wildeshausen dieses Jahr im Einsatz. Nun treten sie noch mal in ganz anderer Formation an: Erstmalig gibt es einen Jahreskalender mit Fotos von Einsätzen und Fahrzeugen. Der Erlös kommt der Arbeit der Feuerwehr zugute.
Kameraden im Kalender: Feuerwehr gewährt Einblicke
„Es fühlt sich sehr gut an“

„Es fühlt sich sehr gut an“

Holzhausen  - Von Joachim Decker. Die Stunden sind gezählt: Am Freitag dreht sich zum letzten Mal der Schlüssel in der Tür des Foto-Studios Brockmeyer in Holzhausen, um sie für immer zu verschließen. Gudrun Brockmeyer geht in den wohlverdienten Ruhestand – nach 50 Jahren im Beruf und fast 41-jähriger Selbstständigkeit in der Kreisstadt. „Aber es fühlt sich sehr gut an. Auch wenn ich mit einem weinenden und einem lachenden Auge gehe“, betont die 66-jährige Fotografenmeisterin. Keine Minute dieser vielen Jahre möchte sie missen.
„Es fühlt sich sehr gut an“
Kantorei huldigt Bach

Kantorei huldigt Bach

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Aus Anlass ihres 60-jährigen Bestehens huldigt die Kantorei St. Ansgarii Bremen am Sonntag, 15. Januar, 17 Uhr, in einem großen Jubiläumskonzert in der Harpstedter Christuskirche dem Meister des Barock, Johann Sebastian Bach.
Kantorei huldigt Bach
22 .300 Puten wegen Vogelgrippe getötet

22 .300 Puten wegen Vogelgrippe getötet

Wildeshausen - Nach Sperrungen von Putenmastbetrieben in Neerstedt (Gemeinde Dötlingen) und in Hude, in denen das hochansteckende Vogelgrippe-Virus H5N8 entdeckt wurde, sind nun alle dort gehaltenen Vögel getötet worden.
22 .300 Puten wegen Vogelgrippe getötet
Kinder entdecken die Kunst mit natürlicher Neugierde

Kinder entdecken die Kunst mit natürlicher Neugierde

Kirchseelte/Bürstel - Kinder tragen den Entdeckergeist in sich. Sie wollen die Welt begreifen, ihren Wissensdurst stillen, unzählige Fragen beantwortet haben. Sie stecken voller Kreativität, voller Phantasie.
Kinder entdecken die Kunst mit natürlicher Neugierde
Ex-Freundin Nasenbein gebrochen - 38-Jähriger in Haft

Ex-Freundin Nasenbein gebrochen - 38-Jähriger in Haft

Oldenburg - Weil er seiner Ex-Freundin mit einem Faustschlag das Nasenbein gebrochen und ihre Tasche geraubt hat, sitzt ein 38 Jahre alter Oldenburger in Untersuchungshaft.
Ex-Freundin Nasenbein gebrochen - 38-Jähriger in Haft
„Genuss am Fluss“ mit Workshops

„Genuss am Fluss“ mit Workshops

Wildeshausen - Wer genau am 8. September kommenden Jahres auf die Bühne von „Genuss am Fluss“ auf der Wiese zwischen der Alexanderkirche und dem Restaurant „Altes Amtshaus“ in Wildeshausen auf die Bühne tritt, um die Besucher mit seiner Musik zu begeistern, steht noch nicht fest.
„Genuss am Fluss“ mit Workshops
Neue Drehleiter für Wildeshausen kostet 670.000 Euro

Neue Drehleiter für Wildeshausen kostet 670.000 Euro

Wildeshausen - Was gab es für eine Aufregung darüber, dass die Stadtverwaltung zunächst 800 000 Euro für den Kauf einer neuen Drehleiter für die Freiwillige Feuerwehr in Wildeshausen in den Haushalt gestellt hatte. Nun kann das Fahrzeug für 670 000 Euro beschafft werden. Die Bestellung wurde in Auftrag gegeben, mit einer Lieferung kann die Feuerwehr gegen Ende 2017 rechnen. Dann soll auch das neue Feuerwehrhaus in der Pagenmarsch fertig sein.
Neue Drehleiter für Wildeshausen kostet 670.000 Euro
„Wir möchten allen Hilfsbedürftigen mit den Möbeln helfen“

„Wir möchten allen Hilfsbedürftigen mit den Möbeln helfen“

Wildeshausen - Eigentlich hat die Wildeshauser Möbelkammer am Reepmoorsweg 49 nur an jedem ersten und dritten Dienstag von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Am Mittwochvormittag hatten sich jedoch einige Helfer um Koordinator Jochen Hoppe eingefunden, um Möbel, die nicht mehr vermittelt werden können, zu entsorgen. Auch dafür hatte die Firma Paul Schmidt kostenlos einen Sprinter zur Verfügung gestellt.
„Wir möchten allen Hilfsbedürftigen mit den Möbeln helfen“
„Kein Polizist weiß, wer ihm gerade gegenüber steht“

„Kein Polizist weiß, wer ihm gerade gegenüber steht“

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Mit leeren Händen kam Wildeshausens Bürgermeister Jens Kuraschinski nicht, als er an Heiligabend am Vormittag das Polizeikommissariat in der Kreisstadt besuchte. Er hatte ein weihnachtliches Paket dabei, um den Einsatzkräften das Fest ein wenig zu „versüßen“. In lockerer Runde wurde dann mit dem Leiter des Kommissariats, Polizeioberrat Markus Voth, über die Arbeit der Beamten geplaudert. Im Anschluss stand der Besuch der Malteser auf dem Programm.
„Kein Polizist weiß, wer ihm gerade gegenüber steht“
„Wi helpt di“ mit Ideen noch nicht am Ende

„Wi helpt di“ mit Ideen noch nicht am Ende

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Die Etablierung der Nachbarschaftshilfe, die Herausgabe des Handbuches „Der letzte Weg“ und des Flyers „Pflege organisieren“ sowie die Organisation von Spielenachmittagen – das Projekt „Wi helpt di“ entwickelt sich immer mehr zu einer Erfolgsgeschichte. Ende April wurde diese beim Bundeswettbewerb „Gesund älter werden in der Kommune – bewegt und mobil“ mit dem ersten Preis belohnt. Doch auf den eingeheimsten Lorbeeren ruhen sich die Verantwortlichen nicht aus. Stattdessen gibt es vielfältige Ideen, um das Projekt weiter voranzubringen und älteren Einwohner das Leben in der Gemeinde Dötlingen noch angenehmer zu machen.
„Wi helpt di“ mit Ideen noch nicht am Ende
Keine Geflügeltransporte in Dötlingen

Keine Geflügeltransporte in Dötlingen

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Nach dem Ausbruch der Geflügelpest in einem Putenmaststall in Neerstedt galt bis Dienstag um 16 Uhr ein Stand-Still für den gesamten Sperrbezirk im Bereich von drei Kilometern um den Stall. Doch auch nach Ablauf dieser Maßnahme gelten weiter die Regelungen des Sperrbezirks und des Beobachtungsgebietes, teilt das Veterinäramt des Landkreises mit.
Keine Geflügeltransporte in Dötlingen

„Novellierung kommt der Windkraftlobby entgegen“

Klein   Henstedt - Von Jürgen Bohlken. „Wir lehnen jegliche Aufweichung des Naturschutzes ab: Die Tötung geschützter Tiere muss weiter strafrechtlich verfolgt werden“, fordert Vorstandsmitglied Rudi Geisler im Namen der Schutzgemeinschaft Klein Henstedter Heide. Zusätzlich müsse die Zerstörung von Fortpflanzungsstätten und räumlich verbundenen Lebensräumen „dem Tötungsverbot gleichgestellt werden“.
„Novellierung kommt der Windkraftlobby entgegen“
Simon & Garfunkel Revival Band beehrt Harpstedt erneut

Simon & Garfunkel Revival Band beehrt Harpstedt erneut

Harpstedt - In einer originellen Coverversion der Metal-Band Disturbed hat „The sound of silence“ kürzlich eine bemerkenswerte Renaissance in den Charts erlebt. Eingefleischte Simon & Garfunkel-Fans mögen die Urfassung gleichwohl lieber. Ziemlich nah am Original bewegt sich die Simon & Garfunkel Revival Band, die im kommenden Jahr schon zum vierten Mal ein Gastspiel in Harpstedt gibt, mit ihrer Interpretation.
Simon & Garfunkel Revival Band beehrt Harpstedt erneut
500 Euro entfallen auf das Los 2 040

500 Euro entfallen auf das Los 2 040

Harpstedt - 2.350 Weihnachtstombolalose haben Mitgliedsbetriebe der Aktiven Werbegemeinschaft Samtgemeinde Harpstedt unters Volk gebracht. Am Dienstagnachmittag durfte Dünsens Bürgermeister Hartmut Post im Hotel „Zur Wasserburg“ in die Rolle der Glücksgöttin schlüpfen.
500 Euro entfallen auf das Los 2 040
Jetzt auch Geflügelpest in der Gemeinde Hude

Jetzt auch Geflügelpest in der Gemeinde Hude

Hude - Von Dierk Rohdenburg. Die Vogelgrippe breitet sich in den Geflügelbeständen im Landkreis Oldenburg weiter aus. Nachdem bereits am 24. Dezember die Geflügelpest in einem Stall in Neerstedt festgestellt wurde und 10 000 fast ausgewachsene Puten getötet werden mussten, teilte das Veterinäramt des Landkreises Oldenburg am Dienstag mit, dass nun auch Ställe in Hude betroffen sind. Auch hier soll der hochpathogene Erreger vom Typ H5N8 nachgewiesen worden sein. 22 300 Hähne und Hennen im Alter von 16 Wochen in den betroffenen Ställen in Hude mussten laut Veterinäramt noch am Dienstag getötet werden.
Jetzt auch Geflügelpest in der Gemeinde Hude
Sozialarbeiter verstärken die Schulen

Sozialarbeiter verstärken die Schulen

Wildeshausen - Seit einigen Jahren finanziert die Stadt Wildeshausen aus dem eigenen Etat 3,5 Stellen für Schulsozialarbeiter. Gleichzeitig hatte der Stadtrat per Resolution an die Landesregierung gefordert, die Schulsozialarbeit als Landesaufgabe zu begreifen und die Stellen zu finanzieren. Das hat in der Vergangenheit nur teilweise geklappt, indem Niedersachsen eine halbe Stelle an der Wallschule und eine dreiviertel Stelle zur Profilierung der Hauptschule in der Kreisstadt finanziert.
Sozialarbeiter verstärken die Schulen
Wardenburger Trecker-Maut kommt auf den Prüfstand

Wardenburger Trecker-Maut kommt auf den Prüfstand

Wardenburg - Eine Maut für Trecker, die für die Straßen buchstäblich eine schwere Last sind - kann das funktionieren und Geld für die Straßensanierung in die Kasse bringen? In Wardenburg im Raum Oldenburg gibt es Zweifel.
Wardenburger Trecker-Maut kommt auf den Prüfstand
10.000 Puten gekeult

10.000 Puten gekeult

Neerstedt - Von Dierk Rohdenburg. Die Geflügelpest hat nun auch den Landkreis Oldenburg erreicht. Am Sonnabend wurde in einem Maststall in Brettorf (Gemeinde Dötlingen) ein Vogelgrippe-Virus vom Typ H5N8 in einem Puten-Maststall entdeckt. Am Sonntag wurden dort 10 000 Puten gekeult. Bis Dienstag um 16 Uhr sind sämtliche Beförderungen von Geflügel sowie deren tierischen Nebenprodukten im gesamten Gebiet der Gemeinde untersagt. Lediglich auf der A 1 darf Geflügel transpotiert werden.
10.000 Puten gekeult
„Christmas Rock“ mit Gefühl und guter Laune

„Christmas Rock“ mit Gefühl und guter Laune

WILDESHAUSEN - Beim „Christmas Rock“ im Wildeshauser „Kayserhaus“ heizten die Bands „Fivemotion“ und „Yucatan“ dem Publikum ordentlich ein. Das Konzert hatte die „Fivemotion“-Sängerin Angelika Stelter federführend organisiert. Eine Eintrittskarte beinhaltete auch die Teilnahme an der Weihnachtstombola, an der sich verschiedene Sponsoren aus Wildeshausen beteiligt hatten.
„Christmas Rock“ mit Gefühl und guter Laune
Frivol und mit Gefühl

Frivol und mit Gefühl

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. „Musik ist eine Sprache, die alle verstehen.“ Diese Botschaft aus Stevie Wonders „Sir Duke“ nutzte das Wildeshauser Vokalensemble „Rafis Swing-Club-Singers“ für ihr Weihnachtskonzert am Freitag. „You can feel it all over“, sangen die drei Frauen- und zwei Männerstimmen den Refrain – und in der Tat konnten sich die rund 200 Zuhörer dabei einer wohligen Gänsehaut kaum erwehren.
Frivol und mit Gefühl
Nur Frau Holle sorgt für weiße Weihnacht

Nur Frau Holle sorgt für weiße Weihnacht

Wildeshausen - Auch wenn es in diesem Jahr bei zwölf Grad plus wieder nichts mit weißer Weihnacht geworden ist, so schneite es zumindest gedanklich in der Wildeshauser Alexanderkirche. Und zwar in dem Moment, als der Spatzenchor an Heiligabend mit dem Lied „Frau Holle schüttelt die Kissen“ das Singspiel „Die Heiligen Drei Könige“ einläutete, das am Nachmittag vom Kinder- und am frühen Abend vom Jugendchor aufgeführt wurde. Zu jeder Aufführung war das Gotteshaus rappelvoll.
Nur Frau Holle sorgt für weiße Weihnacht