Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Filmwettbewerb: Drei Harpstedter erringen ersten Preis

Filmwettbewerb: Drei Harpstedter erringen ersten Preis

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Der Bahnhof wirkt ziemlich verlassen. Auf einer Bank sitzen zwei Jugendliche. Einer schiebt dem anderen verstohlen ein Päckchen zu. Er dealt mit Drogen. So beginnt der Film „Nach dem Regen“, der Devon Drzimalla, Hannes Müller und David Schober aus Harpstedt den mit 750 Euro dotierten ersten Preis im Jugend-Kurzfilmwettbewerb „Ausweg gesucht“ eingebracht hat – in der Altersklasse der 15- bis 17-Jährigen.
Filmwettbewerb: Drei Harpstedter erringen ersten Preis
Als die Wildeshauser Gilde ins Wanken geriet

Als die Wildeshauser Gilde ins Wanken geriet

Wildeshausen - Die Gerichtsbarkeit in Wildeshausen hat eine lange Geschichte. Diese hat der ehemalige Amtsgerichtsdirektor Hans Siedenburg in einem Buch zusammengefasst. Ein Kapitel darin lautet „Aus dem Vereinsregister – als die Wildeshauser Schützengilde wankte“. Ein weiteres beschäftigt sich mit der Rechtsprechung.
Als die Wildeshauser Gilde ins Wanken geriet
„Beschämend“ viel oder noch moderat draufgesattelt?

„Beschämend“ viel oder noch moderat draufgesattelt?

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Rückwirkend zum 1. Januar bekommen die Mitglieder des Fleckenrates 120 statt bislang 35 Euro Aufwandsentschädigung pro Monat. Gehören sie als Beigeordnete auch dem Verwaltungsausschuss (VA) an, steigt dieser Satz auf 140 Euro. Im Gegenzug entfällt allerdings das Sitzungsgeld von bislang 20 Euro. Es findet nun pauschal in der monatlichen „Vergütung“ Berücksichtigung.
„Beschämend“ viel oder noch moderat draufgesattelt?
Kreistag fällt seine letzten Beschlüsse

Kreistag fällt seine letzten Beschlüsse

Wildeshausen - Von Ove Bornholt. Gegen die Stimmen der CDU hat der Kreistag am Dienstagabend dem Naturschutzgebiet Hohenbökener Moor in den Gemeinden Hude und Ganderkesee seine Zustimmung erteilt. Das war einer der letzten Beschlüsse des Gremiums, 25 Abgeordnete scheiden aus, und die Wahlperiode endet. Der neue Kreistag konstituiert sich am Dienstag, 8. November.
Kreistag fällt seine letzten Beschlüsse
Brettorfer will helfen, den Strommarkt umzukrempeln

Brettorfer will helfen, den Strommarkt umzukrempeln

Brettorf/Aachen - Von Phillip Petzold. Die Energiewende ist ein gewaltiges Projekt – und zugleich Chance für kleine und junge Unternehmen. Der Student und gebürtige Brettorfer Hendrik Abel ist im Management eines Aachener Start-Ups, das herkömmlichen Energieerzeugern Konkurrenz machen will.
Brettorfer will helfen, den Strommarkt umzukrempeln
Parkplätze am Bahnhof sorgen für reichlich Aufregung

Parkplätze am Bahnhof sorgen für reichlich Aufregung

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Die Diskussionen um Parkflächen in der Kreisstadt sind nicht neu. Erst in der vergangenen Woche wurde beschlossen, die Stellplätze auf dem Gildeplatz zu vergrößern. Der Stadtrat muss sich jedoch morgen mit einer ganz anderen Thematik befassen: Mit den Parkplätzen am Bahnhof, die Investor Frank Stöver laut Vertrag zur Verfügung stellen muss. Diese aber sollen jetzt reduziert werden.
Parkplätze am Bahnhof sorgen für reichlich Aufregung
Haarshampoo und Duschgel machen A 1 zur Rutschbahn

Haarshampoo und Duschgel machen A 1 zur Rutschbahn

Wildeshausen - Ein Sachschaden von etwa 65.000 Euro entstand bei einem Unfall, der sich am Dienstag gegen 13.30 Uhr im Bereich der A 1-Anschlussstelle Wildeshausen-Nord in Fahrtrichtung Osnabrück ereignet hat.
Haarshampoo und Duschgel machen A 1 zur Rutschbahn
Kreissportbund geht auf Flüchtlinge und Schulen zu

Kreissportbund geht auf Flüchtlinge und Schulen zu

Sandkrug - Mit der Einstellung von Nora Zwake und Stephanie Blohme will der Kreissportbund (KSB) seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden. Zwake versucht, Flüchtlinge in den Vereinssport zu integrieren. Zum Beispiel mit einer eigenen Frauenmannschaft und Veranstaltungen, während derer sich Vereine gezielt für Asylbewerber vorstellen.
Kreissportbund geht auf Flüchtlinge und Schulen zu
Aus den heißen Töpfen aufs Holz

Aus den heißen Töpfen aufs Holz

Ganderkesee - Schon als Kind hat Brigitte Tüttelmann gern mit Wachs gespielt, beziehungsweise „gekleit“, wie ihre Eltern sagten. Später studierte die Bremerin Kunst, unterrichtete lange am Gymnasium Ganderkesee und stellt jetzt 33 Werke unter dem Titel „Transformationen“ im Kulturhaus Müller aus. Dem Wachs ist sie dabei treu geblieben. Dazu bedient sie sich der Enkaustik, einer Technik, die schon die alten Ägypter kannten.
Aus den heißen Töpfen aufs Holz
Drei Grusel-Clowns im Landkreis gesichtet

Drei Grusel-Clowns im Landkreis gesichtet

Landkreis - In Wildeshausen, Ganderkesee und Sandkrug wollen Bürger seit Freitag jeweils Grusel-Clowns gesehen haben, die Menschen – vorzugsweise Kinder – erschreckt haben sollen, und haben sich deswegen an die Polizei gewandt.
Drei Grusel-Clowns im Landkreis gesichtet
Radfahrer übersieht Auto

Radfahrer übersieht Auto

Ein 27-jähriger Radfahrer hat beim Überqueren einer Straße in der Gemeinde Ganderkesee ein Auto übersehen und ist mit diesem zusammengestoßen.
Radfahrer übersieht Auto
„Die 345.000 Euro haben mich fast vom Stuhl gehauen“

„Die 345.000 Euro haben mich fast vom Stuhl gehauen“

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Vor Jahren war es noch eine Vision für den Vorsitzenden des VfL Wittekind Wildeshausen, Wolfgang Sasse. Jetzt aber hat sich diese erfüllt: Auf dem Gelände der ehemaligen Tennisplätze entsteht eine moderne Kinder- und Beachsportanlage – eine Multifunktionsanlage. Derzeit ist die Firma Scheele dabei, die Versorgungsleitungen zu verlegen.
„Die 345.000 Euro haben mich fast vom Stuhl gehauen“
Gericht erhöht Strafe für Einbrecher

Gericht erhöht Strafe für Einbrecher

Oldenburg - Man sollte auf Facebook nicht alles mitteilen. Das musste eine junge Oldenburgerin auf die harte Tour lernen. Sie hatte im Sommer vergangenen Jahres gepostet, dass sie sich mit ihrer ganzen Familie im Urlaub befindet. Einbrecher lasen die Nachricht und schlugen zu.
Gericht erhöht Strafe für Einbrecher
Reservisten üben Umgang mit schweren Waffen

Reservisten üben Umgang mit schweren Waffen

Achternholt - 100 aktive und ehemalige Soldaten haben sich am Wochenende zur militärischen Ausbildung auf dem Schießstand in Achternholt (Gemeinde Wardenburg) versammelt. Es ging aber auch darum, den Teamgeist und die Kameradschaft zu stärken.
Reservisten üben Umgang mit schweren Waffen
Einbrecher stehen vor Gericht

Einbrecher stehen vor Gericht

Ahlhorn - Sogar das Kleingeld aus der Sparbüchse sollen zwei Brüder bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Ahlhorn gestohlen haben. Seit Montag müssen sich der 27- und der 26-Jährige für die Tat vor dem Amtsgericht Wildeshausen verantworten.
Einbrecher stehen vor Gericht
Tannen stehen in Vollbrand

Tannen stehen in Vollbrand

Ganderkesee - Aus bislang ungeklärter Ursache sind am Sonntagabend mehrere Tannen am Brookdamm in Ganderkesee in Brand geraten. Als die Feuerwehr gegen 19 Uhr am Brandort eintraf, standen mehrere große Bäume bereits in Vollbrand. Und das zwei Meter von einem Gebäude entfernt.
Tannen stehen in Vollbrand
Konzert im Wohnzimmer

Konzert im Wohnzimmer

Großenkneten - Der Schleswig-Holsteiner Sänger und Liedermacher Joshua Carson hat am Freitagabend ein Konzert im Wohnzimmer des Ehepaars Michael und Irene Krüger in Großenkneten gegeben.
Konzert im Wohnzimmer
Fast 300 Jahre Erfahrung werden dem Kreistag fehlen

Fast 300 Jahre Erfahrung werden dem Kreistag fehlen

Wildeshausen - Von Ove Bornholt. Fast 300 Jahre waren die 25 Abgeordneten, die am Dienstag, 25. Oktober, ab 17 Uhr im Kreishaus ihre letzte Kreistagssitzung haben, in dem Gremium vertreten. Ihre Erfahrung wird künftig fehlen. Manche versuchen bei der Kommunalwahl 2021 vielleicht, erneut gewählt zu werden, für andere ist allerdings endgültig Schluss. Aber vorher steht noch eine Entscheidung auf der Agenda, die – so viel ist klar – Verlierer zurücklassen wird.
Fast 300 Jahre Erfahrung werden dem Kreistag fehlen
Ein Hoch auf die Musik, die Harmonie und die Partnerschaft

Ein Hoch auf die Musik, die Harmonie und die Partnerschaft

Harpstedt - Von Anja Rottmann. Gleich vier Chöre haben am frühen Sonntagabend in der Christuskirche in Harpstedt eine beeindruckende Vorstellung ihres Könnens gegeben. „Vive la musique“, es lebe die Musik, lautete das Motto, das bereits den internationalen Anstrich des Konzerts erahnen ließ.
Ein Hoch auf die Musik, die Harmonie und die Partnerschaft
Beckeln einmal mehr (Mini-)Olympiasieger

Beckeln einmal mehr (Mini-)Olympiasieger

Harpstedt/Beckeln/Landkreis - Von Christian Bahrs. Die Mini-Olympiade der Jugendfeuerwehren aus dem Kreis und der Stadt Oldenburg ist am vergangenen Wochenende in Harpstedt zu Ende gegangen – mit dem Volleyballturnier. Als Turniersieger durften sich Prinzhöfte-Horstedt und Klein Henstedt (PriHo-KleHe) sowie Ofenerdiek feiern lassen. Der „Olympia-Gesamtsieger“ heißt fast schon erwartungsgemäß mal wieder Beckeln.
Beckeln einmal mehr (Mini-)Olympiasieger
Erstes Herbstfest kommt gut an

Erstes Herbstfest kommt gut an

Kirchseelte - Weil sie vom Flohmarkt nicht mehr überzeugt waren, hatten Ulrike Niehaus und Alina Gatz den Sprung ins kalte Wasser gewagt und ein Herbstfest hinterm Dorfgemeinschaftshaus in Kirchseelte auf die Beine gestellt. Und die beiden Elternsprecherinnen im Kindergarten sind belohnt worden. Am Sonntagnachmittag war einiges los.
Erstes Herbstfest kommt gut an
„Flohmarkt rund ums Kind“: Schule im Ausnahmezustand

„Flohmarkt rund ums Kind“: Schule im Ausnahmezustand

Neerstedt - Von Anja Nosthof. Im Ausnahmezustand befand sich am Sonnabendnachmittag die Aula der Grund- und Sprachheilschule Neerstedt. „Die Resonanz auf den ,Flohmarkt rund ums Kind‘ war schon im Vorhinein noch größer als bei der Premiere im vergangenen Jahr“, berichteten die Organisatorinnen Andrea Menken und Frauke Vosteen.
„Flohmarkt rund ums Kind“: Schule im Ausnahmezustand
Kesse Sprüche für eine gute Sache

Kesse Sprüche für eine gute Sache

Dötlingen - Immer einen kessen Spruch auf Lager, freches Mundwerk und ein lockeres Auftreten, so kennt man Elise Plietsch alias Dette Zingler aus Dötlingen. Dass es ihr auch um ernste Anliegen geht, bewies sie am Sonnabend, als sie eine 25-köpfige Gästegruppe zugunsten der Krebshilfe durch Dötlingen führte.
Kesse Sprüche für eine gute Sache
Patrick Erdmann neuer Samtgemeindekönig: Beste Mannschaft aus Beckeln

Patrick Erdmann neuer Samtgemeindekönig: Beste Mannschaft aus Beckeln

Gr. Ippener - Es hat eine Weile gedauert, aber gegen 23.30 Uhr am Freitagabend und damit später als in manch anderem Jahr war es soweit: Sowohl der neue Samtgemeindekönig als auch die beste -Schützenmannschaft waren ermittelt.
Patrick Erdmann neuer Samtgemeindekönig: Beste Mannschaft aus Beckeln
Publikum schmunzelt über Frivoles aus den 1920er-Jahren

Publikum schmunzelt über Frivoles aus den 1920er-Jahren

Dünsen - Von Anja Nosthoff. Die 20er-Jahre des vorigen Jahrhunderts hielten am Freitagabend im Rahmen der „Kultur am Glockenturm“-Reihe Einzug in der Dünsener Zufluchtskirche. Frivol, charmant und musikalisch eindrucksvoll präsentierte das Ensemble „Grammophon & Schellack“ aus Hannover bekannte Hits aus dieser Zeit. Angesichts unzähliger eindeutiger Anspielungen, die als ganz typisch für den Zeitgeist stehen, kam das Publikum dabei aus dem Schmunzeln gar nicht mehr heraus.
Publikum schmunzelt über Frivoles aus den 1920er-Jahren
Paula holt sich mit Liebling „Harry“ den Sieg

Paula holt sich mit Liebling „Harry“ den Sieg

Düngstrup - Von Anja Nosthoff. Mit ihren elf Jahren ist Paula Debbeler als Kaninchenzüchterin schon überaus erfolgreich: Bereits vor zwei Jahren durfte sie sich mit ihren kuscheligen Lieblingen zur Landessiegerin küren lassen. Nun erhielt sie am Sonnabend während der 39. Wildeshauser-Geest-Schau des „Rassekaninchen- und Kleintierzüchtervereins (RKZV) I 23 Düngstrup und Umgebung“ im Gasthaus Ulrich Schönherr in Düngstrup auch den Stadt-Ehrenpreis für die acht besten Tiere der Ausstellung vom Stadtratsvorsitzenden und Schirmherren der Ausstellung, Hartmut Frerichs.
Paula holt sich mit Liebling „Harry“ den Sieg
Eltern sorgen sich wegen gruseliger Clowns

Eltern sorgen sich wegen gruseliger Clowns

Hatten - Eltern in der Gemeinde Hatten machen sich Sorgen wegen Grusel-Clowns, die angeblich unter anderem in Sandkrug gesichtet worden sind. Zudem soll es Nachrichten geben, die per Smartphone unter Kindern verbreitet werden, wonach die Clowns „jeden ermorden wollen“.
Eltern sorgen sich wegen gruseliger Clowns
Dötlinger Erziehungseinrichtungen verzichten auf Elektrizität

Dötlinger Erziehungseinrichtungen verzichten auf Elektrizität

Dötlingen - Von Phillip Petzold. Die Neonröhren blieben dunkel, die Heizungen kalt – die Kinder, Lehrer und Erzieher an den Dötlinger Schulen und Kindergärten erlebten einen ungewohnten Freitagvormittag.
Dötlinger Erziehungseinrichtungen verzichten auf Elektrizität
Neerstedter Bühne meldet sich zurück

Neerstedter Bühne meldet sich zurück

Neerstedt - Die Neerstedter Bühne läutet mit ihrem neuen Programm die Spielzeit 2016/2017 ein. „Unser Schwerpunkt bleibt das Plattdeutsch“, sagte Erhard Hofeman, erster Vorsitzender des Vereins Neerstedter Bühne.
Neerstedter Bühne meldet sich zurück
Walter Schmidt haucht Remise jetzt neues „Leben“ ein

Walter Schmidt haucht Remise jetzt neues „Leben“ ein

Bargloy - Von Joachim Decker. Über längere Zeit hat eine rund 200 Jahre alte Wagenremise in Bargloy für reichlich Unmut gesorgt, da das unter Denkmalschutz stehende Gebäude immer mehr zerfallen ist. Damit aber soll es jetzt vorbei sein, denn der Bargloyer Walter Schmidt hat die Remise von Siegfried Hüffermann erworben und will ihr schon bald neues „Leben“ einhauchen lassen.
Walter Schmidt haucht Remise jetzt neues „Leben“ ein
Bahn übergibt Stellwerk feierlich

Bahn übergibt Stellwerk feierlich

Ahlhorn - Das für 320. 000 Euro grundlegend sanierte alte Stellwerk „As“ an der Vechtaer Straße in Ahlhorn wurde am Freitag offiziell an den Monumentendienst aus Cloppenburg übergeben, der das Gebäude für Büros nutzen will. Im Gasthaus „Alte Post“ in Ahlhorn hatten sich dazu viele Beteiligte und Verantwortliche zum Beispiel von der Deutschen Bahn, dem Trägerverein und der Kreisverwaltung eingefunden, die das Projekt während der dreijährigen Planungs- und Bauphase begleitet hatten.
Bahn übergibt Stellwerk feierlich
„Lach und Schnack“

„Lach und Schnack“

Oldenburg  - Das neue Comedy Format „Lach und Schnack – die Comedyshow“ feiert am Donnerstag, 27. Oktober, ab 20 Uhr im Polyester Klub „Am Stadtmuseum“ 15 in Oldenburg seine Premiere. 
„Lach und Schnack“
Jugendliche zeigen, was Glück für sie bedeutet

Jugendliche zeigen, was Glück für sie bedeutet

Wildeshausen - Eine liebevolle Familien-Wohngemeinschaft, gute Noten, Geld, schnelles Autos oder ein Ende der Kriege – so vielfältig sind die Wünsche der Schüler im Landkreis Oldenburg. Viele Mädchen und Jungen von den fünften bis zu den Abschlussklassen haben 39 Kisten gestaltet, um ihre Wünsche auszudrücken. Die Werke sind noch bis zum 4. November im Foyer des Kreishauses in Wildeshausen zu sehen, und ein Blick lohnt sich.
Jugendliche zeigen, was Glück für sie bedeutet
„Nur ein Teil ist traurig, das meiste ist hoffnungslos“

„Nur ein Teil ist traurig, das meiste ist hoffnungslos“

Harpstedt - Der Mann trug, wenn er auf Tour ging, zwei Wellensittiche mit den Namen Lil und Loop in den Taschen, die sich sogar in seinem Song „If I needed you“ wiederfinden. In jungen Jahren sprang er aus dem vierten Stock eines Hauses und brach sich die Hüfte. Auf diesen gescheiterten „Flugversuch“ spielt wiederum sein Lied „To live is to fly“ an. „Wobei fly hier bewusst doppeldeutig zu interpretieren ist, nämlich im Sinne von fliegen und fliehen“, weiß Hans-Joachim („Hucky“) Peters, der sich derart in die Lebensgeschichte seines Idols Townes Van Zandt vertieft hat, dass er wohl ohne Probleme selbst eine Biografie über ihn verfassen könnte. Der in Stuhr-Varrel wohnhafte Country-Folk-Gitarrist und -Sänger, gebürtig aus Berlin, nähert sich dem Werk der von ihm so geschätzten Ikone auf eine Weise, die er schon als Schüler im Deutschunterricht kennengelernt hat: Ihm liegt daran, die Liedtexte im Kontext der Lebensumstände des Songschreibers zu begreifen.
„Nur ein Teil ist traurig, das meiste ist hoffnungslos“
Messerstecherei in Wardenburg 

Messerstecherei in Wardenburg 

Wardenburg - Bei einer Messerstecherei wurde ein 26 Jahre alter Mann in Wardenburg schwer verletzt. 
Messerstecherei in Wardenburg 
Wagen überschlägt sich bei Neerstedt

Wagen überschlägt sich bei Neerstedt

Dötlingen - Eine Autofahrerin hat sich am Freitag gegen 10 Uhr bei Neerstedt mit ihrem Wagen überschlagen.
Wagen überschlägt sich bei Neerstedt
Messerstecherei in Wardenburg 

Messerstecherei in Wardenburg 

Wardenburg - Bei einer Messerstecherei wurde ein 26 Jahre alter Mann in Wardenburg schwer verletzt. 
Messerstecherei in Wardenburg 

Dierk Garms zieht nicht in den Gemeinderat ein

Dötlingen - Noch vor der konstituierenden Sitzung des Gemeinderats am 3. November ist klar, dass Dierk Garms dem Gremium nach 30 Jahren in der kommenden Wahlperiode nicht mehr angehören wird. Er verzichtet auf sein Mandat zugunsten seines Sitzes im Kreistag. Dort verfügt die FDP über fünf Sitze. Den frei gewordenen Sitz im Gremium der Gemeinde wird Garms´ Sohn Wieland übernehmen.
Dierk Garms zieht nicht in den Gemeinderat ein
Dem Isländer auf den Zahn gefühlt

Dem Isländer auf den Zahn gefühlt

Dötlingen - Von Phillip Petzold. Tierarzt Thomas Möller kümmert sich um die Gebrechen der großen und kleinen Vierbeiner in der Region. Seit 2015 betreibt er eine eigene Praxis in Dötlingen.
Dem Isländer auf den Zahn gefühlt
„Harpstedt? Kenn ich, da ist doch der ,Sonnenstein'!“

„Harpstedt? Kenn ich, da ist doch der ,Sonnenstein'!“

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. „Harpstedt? Kenn ich. Das liegt doch da, wo der ,Sonnenstein' ist“, vernahm Egon Riess einst sogar im Türkei-Urlaub. Aber beileibe nicht nur dort. Vielerorts findet der Flecken noch heute in einem Atemzug mit dem „Stein“ Erwähnung. Die Bekanntheit der früheren Dorfdisco, die demnächst im Museumsdorf Cloppenburg ein „zweites Leben“ geschenkt bekommen soll, verblüfft Riess genauso wie Johann Osmer. Beide Harpstedter verbindet eine gemeinsame Musiker-Vergangenheit. Als Mitglieder der Band „Les frères Jeans“, die als „Black Birds“ aus der Taufe gehoben worden war, spielten sie in der zweiten Hälfte der 1960er-Jahre sonntagsnachmittags und -abends beim Jugendtanz im „Stein“.
„Harpstedt? Kenn ich, da ist doch der ,Sonnenstein'!“
Wildeshauser sorgen für rund 3000 Polio-Impfungen

Wildeshauser sorgen für rund 3000 Polio-Impfungen

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Es ist Hilfe, die den Spendern nicht mehr kostet als ein paar Drehs: „Deckel gegen Polio“ heißt die Aktion, die auch in der Kreisstadt sehr gut angelaufen ist. Nicht umsonst konnten gestern sage und schreibe mehr als eine Tonne PET-Flaschenverschlüsse auf dem Grundstück von Rotarier Volker Kuhlmann in Jutesäcke gefüllt und versandfertig gemacht werden.
Wildeshauser sorgen für rund 3000 Polio-Impfungen
Eichhörnchen rüsten sich für den Winter

Eichhörnchen rüsten sich für den Winter

Großenkneten - Verregnete Tage, an denen die Sonne scheinbar gar nicht aufgehen will, kündigen es an: Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür. Während sich Menschen mit Wintermänteln, Mützen, Schals und Handschuhen wappnen, schauen sich Tiere wie dieses Eichhörnchen, das unser Mitarbeiter in der Gemeinde Großenkneten entdeckt hat, nach Vorräten für den Winter um.
Eichhörnchen rüsten sich für den Winter
Ehrenamtliche Diakonie-Mitarbeiter lernen dazu

Ehrenamtliche Diakonie-Mitarbeiter lernen dazu

Wildeshausen - Ehrenamtliche Mitarbeiter der Diakonie Himmelsthür haben sich am Dienstagabend bei der Kreisbehindertenbeauftragten Rita Rockel über ihre Arbeit informiert. Beim Besuch im Kreishaus ging es um viele verschiedene Themen wie Eingliederungshilfe, das Beantragen eines Schwerbehindertenausweises oder das Begleiten von Schulen in Richtung Inklusion, also, wie Kinder und Jugendliche mit Assistenzbedarf am Unterricht teilhaben können, teilte die Diakonie am Donnerstag mit.
Ehrenamtliche Diakonie-Mitarbeiter lernen dazu
Kabarettist Frederic Hormut tritt im Gymnasium auf

Kabarettist Frederic Hormut tritt im Gymnasium auf

Ganderkesee - Mit seinem Programm „Halt die Klappe – wir müssen reden!“ tritt der Kabarettist Frederic Hormuth am Donnerstag, 10. November, ab 20 Uhr im Gymnasium Am Steinacker 9 in Ganderkesee auf.
Kabarettist Frederic Hormut tritt im Gymnasium auf
Sollte der Heilige Alexander Wundertaten vollbringen?

Sollte der Heilige Alexander Wundertaten vollbringen?

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. Wie und warum kamen die Reliquien des Heiligen Alexander von Rom, Sohn der Märtyrerin Felicitas, im Jahr 850 nach Christus ausgerechnet nach Wildeshausen? Dieser Fragestellung widmete sich während des Vortragabends in der Reihe „Geschichte im Rathaus“ am Mittwochabend im Saal des historischen Rathauses Hedwig Röckelein unter dem Titel „Wer, wann, wohin, warum? Der Heilige Alexander kommt nach Wildeshausen“.
Sollte der Heilige Alexander Wundertaten vollbringen?
Abdul beginnt Ausbildung in einer Bäckerei

Abdul beginnt Ausbildung in einer Bäckerei

Oldenburg - Mithilfe der Handwerkskammer (HWK) hat Karar Ahmed Abdalsater (Rufname: Abdul) seine Ausbildung in einer Bäckerei bei Oldenburg begonnen.
Abdul beginnt Ausbildung in einer Bäckerei
Wildeshauser Feuerwehr rettet Hund von Flachdach

Wildeshauser Feuerwehr rettet Hund von Flachdach

Wildeshausen - Weil ein kleiner Hund auf einem Flachdach an der Sonnenstraße in Wildeshausen umherirrte und herunter zu fallen drohte, wurde die Feuerwehr am Donnerstag gegen 14.40 Uhr zur Kleintierrettung alarmiert.
Wildeshauser Feuerwehr rettet Hund von Flachdach
Fuchs erschossen: Fall Gandalf ruft Peta auf den Plan

Fuchs erschossen: Fall Gandalf ruft Peta auf den Plan

Klosterseelte - Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Oldenburg gegen alle Jäger, die am Leiden des in Klosterseelte verendeten Fuchses Gandalf beteiligt gewesen sind, hat jetzt die Tierrechtsorganisation Peta gestellt – wegen „des Verdachts des Verstoßes gegen Paragraf 17 des Tierschutzgesetzes“.
Fuchs erschossen: Fall Gandalf ruft Peta auf den Plan
78-jähriger Fußgänger stirbt bei Unfall

78-jähriger Fußgänger stirbt bei Unfall

Oldenburg - Ein 78 Jahre alter Fußgänger ist bei einem Unfall in Oldenburg tödlich verletzt worden.
78-jähriger Fußgänger stirbt bei Unfall
Neuer Vorsitzender gewählt

Neuer Vorsitzender gewählt

Ganderkesee - Von Ove Bornholt. Gedrückte Stimmung herrschte zu Beginn der DRK-Mitgliederversammlung am Mittwochabend, doch am Ende standen alle Delegierten auf und klatschten für Gerold Sprung, der sein Amt als Vorsitzender gerade seinem Nachfolger Ulrich Gamharter aus Hude übergeben hatte.
Neuer Vorsitzender gewählt