Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

390 Jahre kommunalpolitische Arbeit gewürdigt

390 Jahre kommunalpolitische Arbeit gewürdigt

Harpstedt - Gerade in den Räten der kleinen Mitgliedsgemeinden leisteten die Ratsmitglieder oft ganz ohne oder gegen eine geringe Aufwandsentschädigung ehrenamtliche Arbeit, betonte Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse Montagnachmittag im Harpstedter Hotel „Zur Wasserburg“. Dort begrüßte er Alice Gerken. Die wiederum würdigte in ihrer Funktion als Kreisvorsitzende für den Städte- und Gemeindebund 390 Jahre kommunalpolitische Arbeit.
390 Jahre kommunalpolitische Arbeit gewürdigt
Männergesangverein will Altersdurchschnitt senken

Männergesangverein will Altersdurchschnitt senken

Großenkneten - Wenn das jüngste Mitglied im Sängerkreis schon 46 Jahre alt ist, zeichnet sich ab, dass es mehr Nachwuchs braucht. Um sich diesem vorzustellen und neue Mitglieder zu gewinnen, hatte der Männergesangverein Liederkranz Großenkneten am Wochenende zum Weinfest geladen.
Männergesangverein will Altersdurchschnitt senken
Schweigender Angeklagter sieht sich offenbar als Opfer

Schweigender Angeklagter sieht sich offenbar als Opfer

Wildeshausen/Ahlhorn - Von Ove Bornholt. Im Verfahren wegen der Schlägerei zweier Familien am 4. April 2015 auf der Auffahrt der Putenschlachterei Heidemark in Ahlhorn, haben am Montag zwei der damals ermittelnden Polizisten ausgesagt.
Schweigender Angeklagter sieht sich offenbar als Opfer
Alle Generationen unter einem Dach

Alle Generationen unter einem Dach

Neerstedt - Der Mehrgenerationenplatz am Steinweg in Neerstedt ist seit Sonnabend ein Stück attraktiver. Denn er hat eine Überdachung erhalten, die vor Regen schützt und bei Hitze Schatten spendet. Die Idee hatte die Projektgruppe „Wi helpt di“, die einen entsprechenden Antrag bei der Gemeinde gestellt hatte. Denn nachdem die Landjugend im Mai vergangenen Jahres den damaligen Spielplatz im Rahmen der 72-Stunden-Aktion in einen Mehrgenerationenplatz verwandelt hatte, hatte sich schnell gezeigt, dass ein Schutzdach noch eine Bereicherung wäre.
Alle Generationen unter einem Dach
Günter Lübke bald Ratsvorsitzender?

Günter Lübke bald Ratsvorsitzender?

Wildeshausen - Nachdem der bisherige Ratsvorsitzende Hartmut Frerichs (SPD) mitgeteilt hatte, dass er in der nächsten Ratsperiode für dieses Amt nicht zur Verfügung steht, haben sich die großen Fraktionen auf Günter Lübke (CDU) als Kandidat geeinigt.
Günter Lübke bald Ratsvorsitzender?
Douglasien fallen im Barneführer Holz

Douglasien fallen im Barneführer Holz

Sandkrug - Die Revierförsterei Sandkrug hat im Barneführer Holz mit dem Abholzen von Douglasien begonnen. Das anfallende Nutzholz wird an den festen Waldwegen in der Nähe der historischen Jagdhütte außerhalb des Naturschutzgebietes gelagert.
Douglasien fallen im Barneführer Holz
Neues Elektromobil muss alle zwei Tage an die Steckdose

Neues Elektromobil muss alle zwei Tage an die Steckdose

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Es ist klein, wendig, umweltschonend und kostet nicht viel, das neue Elektrofahrzeug des Wildeshauser Bauhofes. Ab heute ist es auf den Straßen der Kreisstadt im Einsatz. Das Geld dafür wurde von der Politik bewilligt.
Neues Elektromobil muss alle zwei Tage an die Steckdose
40 Aussteller bieten Deko an

40 Aussteller bieten Deko an

Wardenburg - Rund 40 Aussteller bieten am Sonntag, 6. November, von 11 bis 17 Uhr Kunsthandwerk, Schmuck, Näharbeiten und allerlei Deko im Wardenburger Hof an der Oldenburger Straße 255 in Wardenburg an.
40 Aussteller bieten Deko an
Die Kleinen der Gemeinde wieder groß in Form

Die Kleinen der Gemeinde wieder groß in Form

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. „Dieser Nebel, ich kann ja gar nichts sehen. Das erinnert mich an die Suppe von gestern Abend“, meint Fledermaus Sebastian (Sebastian Mastrangelo) zu Schnecke Agathe (Pastor Markus Löwe). Und prompt legt die Fledermaus ihren Flügel um die Schnecke.
Die Kleinen der Gemeinde wieder groß in Form
Malerin will keinen festen Pfaden folgen

Malerin will keinen festen Pfaden folgen

Kirchhatten - Steinbildhauerei und Bilder von Christiane Beier sind ab Donnerstag, 3. November, im Rathaus in Kirchhatten zu sehen. Die Vernissage der Schau mit dem Titel „Nie gleich ist auch anders!“ beginnt um 18 Uhr.
Malerin will keinen festen Pfaden folgen
„Sitzungsprotokolle zeitnah online stellen“

„Sitzungsprotokolle zeitnah online stellen“

Harpstedt - Die Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen wollen die Geschäftsordnungen des Flecken- und des Samtgemeinderates geändert haben. Zwei von ihnen eingereichte Anträge sehen vor, dass die Sitzungsprotokolle jedem Ratsmitglied unverzüglich, „in der Regel innerhalb von zwei Wochen“, per E-Mail oder auf Wunsch per Post zugesandt und eine Woche später für alle Bürger online im Ratsinformationssystem zugänglich gemacht werden, wobei das Schriftstück jeweils als „vorläufig“ gekennzeichnet werden könne.
„Sitzungsprotokolle zeitnah online stellen“
Ein Leichtverletzter nach Auffahrunfall

Ein Leichtverletzter nach Auffahrunfall

Groß Ippener - Leichte Verletzungen erlitt am Montag ein Insasse in einem Firmenwagen aus Hoya bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 776 in Groß Ippener-Annen, der sich am frühen Nachmittag ereignete.
Ein Leichtverletzter nach Auffahrunfall
Musicalprojekt: Evangelische Jugend und Diakonie bereiten sich auf vier Auftritte vor

Musicalprojekt: Evangelische Jugend und Diakonie bereiten sich auf vier Auftritte vor

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. „Das Kind kommt heute auf die Welt, weil es Gott gefällt.“ Diese Worte, die Maria alias Maybrit Großkopf an ihren Josef (Anton Bovensmann) richtet, machen die schwierige Herbergssuche noch dringlicher. Josef hat sichtlich Mühe, Ruhe zu bewahren. Doch im Vertrauen auf Gott hofft er auf einen „netten Wirt“, dort, wo das helle Licht in der Ferne scheint...
Musicalprojekt: Evangelische Jugend und Diakonie bereiten sich auf vier Auftritte vor
Band kommt dem Original ziemlich nah

Band kommt dem Original ziemlich nah

Wildeshausen - Dass sich die legendären Fab Four noch einmal wiedervereinigen, bleibt ein unerfüllbarer Traum ihrer Fans, denn zwei der legendären Liverpooler, John Lennon und George Harrison, weilen bekanntlich nicht mehr unter den Lebenden. Die Besucher des Wildeshauser Lili-Servicekinos aber konnten am Freitagabend den Eindruck haben, die Beatles stünden leibhaftig vor ihnen. Die Coverband, die dort schon zum dritten Mal konzertierte, kam dem Original in gesanglicher und musikalischer Hinsicht durchaus nahe. „The Quarrymen Beatles“ traten – wie einst die Pilzköpfe – in schwarzen Anzügen mit Westen vor ihr Publikum; sie sprachen in dem nahezu ausverkauften Kino mit englischem Akzent, und selbst die Soundanlage, Gitarren und Schlagzeug wirkten authentisch.
Band kommt dem Original ziemlich nah
Wenn sich ein Weltstar „die Knoten aus der Seele malt“

Wenn sich ein Weltstar „die Knoten aus der Seele malt“

Dötlingen - Von Anja Nosthoff. „Was für ein Mann“, begann Hans-Georg Hunold am Freitagabend während der Vernissage im Kunsthaus Dötlingen seine Einführung zu den ausgestellten Druckgrafiken von Armin Mueller-Stahl. Schließlich handelt es sich bei dem 85-jährigen Künstler um einen Weltstar, berühmt geworden als Schauspieler, darüber hinaus aber ebenso studierter Konzertgeiger, Schriftsteller, Drehbuchautor, Maler und Zeichner.
Wenn sich ein Weltstar „die Knoten aus der Seele malt“
Klasse statt Masse bei erster Halloween-Kürbis-Challenge

Klasse statt Masse bei erster Halloween-Kürbis-Challenge

Wildeshausen - Nicht nur gruselig, sondern teilweise auch sehr kunstvoll, kreativ und filigran waren die Beiträge, die am Sonntag die Teilnehmer der ersten Wildeshauser Halloween-Kürbis-Challenge einreichten. Die drei „Hexen“ Manuela Grube, Iris Abel und Doris Linder, die die Jury bildeten, zeigten sich beeindruckt. Am Nachmittag kürten sie im Wildeshauser Hof die Sieger.
Klasse statt Masse bei erster Halloween-Kürbis-Challenge
Heimatgeschichte ganz menschennah

Heimatgeschichte ganz menschennah

Harpstedt - „Ein brillantes Werk“ nannte Verleger Dr. Stephan Eick vom Solivagus-Verlag am Freitagabend im Hotel „Zur Wasserburg“ in Harpstedt die Dissertation des Diepholzers Herbert Bock, die nun unter dem Titel „Begehrt und umstritten. Der mittlere Hunteraum vom 13. bis zum 17. Jahrhundert“ veröffentlicht wurde.
Heimatgeschichte ganz menschennah
Geflügelschau kann kommen

Geflügelschau kann kommen

Harpstedt - Die Käfige sind inzwischen aufgebaut. Die Geflügelschau des Geflügelzuchtvereins Harpstedt und Umgegend kann kommen. Am Freitag werden die 241 Tiere eingesetzt.
Geflügelschau kann kommen
Wildwochen im Restaurant des Hotels „Zur Wasserburg“ offiziell eröffnet

Wildwochen im Restaurant des Hotels „Zur Wasserburg“ offiziell eröffnet

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Die Jägerschaft sei sehr dankbar dafür, dass sie in der Gastronomie Partner für die Vermarktung des Wildes gefunden habe, betonte Rolf Eilers, Geschäftsführer des Zweckverbands Naturpark Wildeshauser Geest, am Sonntag zum Start der Wildwochen im proppevollen Restaurant des Harpstedter Hotels „Zur Wasserburg“.
Wildwochen im Restaurant des Hotels „Zur Wasserburg“ offiziell eröffnet

20-Jähriger kracht durch Buswartehäusschen

Ganderkesee - Ein 20-Jähriger aus Ganderkesee ist in der Nacht zu Sonntag betrunken in ein Buswartehäusschen gefahren und hat dieses dabei zerstört.
20-Jähriger kracht durch Buswartehäusschen
Schmierereien an Asylunterkunft

Schmierereien an Asylunterkunft

Aschenstedt - An einem Wohnhaus in Aschenstedt, in dem Flüchtlinge leben, sind am Sonnabend großflächige verfassungsfeindliche Schmierereien entdeckt worden, die sich über eine Gebäudeseite hinweg erstrecken.
Schmierereien an Asylunterkunft
Samtgemeinde akzeptiert „Maßgabe“ des Landkreises

Samtgemeinde akzeptiert „Maßgabe“ des Landkreises

Prinzhöfte - Von Jürgen Bohlken. Das nochmalige Aufbegehren der Schutzgemeinschaft Klein Henstedter Heide und der Bürgerinitiative „Mensch vor Windkraft“, das offensichtlich darauf bedacht war, Zeit zu gewinnen, half nichts. Der Samtgemeinderat hat am Donnerstagabend erwartungsgemäß den Beitritt zu jener „Maßgabe“ beschlossen, die der Landkreis Oldenburg an die Genehmigung der Windpark-Konzentrationszonen 16.2, 16.3 und 16.4 in der 16. Flächennutzungsplanänderung geknüpft hatte – und zwar einstimmig.
Samtgemeinde akzeptiert „Maßgabe“ des Landkreises
Zehn Mandatsträger scheiden aus dem Samtgemeinderat aus

Zehn Mandatsträger scheiden aus dem Samtgemeinderat aus

Harpstedt - Gleich zehn Mandatsträger, die dem neuen Samtgemeinderat nicht mehr angehören werden, haben Bürgermeister Herwig Wöbse und der Ratsvorsitzende Stefan Wachholder am Donnerstagabend im Hotel „Zur Wasserburg“ verabschiedet. Teils waren sie nicht wiedergewählt worden; teils hatten sie nicht erneut kandidiert.
Zehn Mandatsträger scheiden aus dem Samtgemeinderat aus
Beratung auf vielen Ebenen

Beratung auf vielen Ebenen

Harpstedt - Rückwirkend zum 1. Januar 2016 bekommt die Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Harpstedt 50 Euro mehr Geld im Monat. Bislang waren in ihrer Aufwandsentschädigung in Höhe von 350 Euro die Kosten für Fahrten innerhalb der Samtgemeinde inklusive. Nun nicht mehr. Die Neuregelung sieht eine Extra-Pauschale für diese Fahrten in Höhe von 50 Euro vor.
Beratung auf vielen Ebenen
Zusätzlicher Obolus auch für Beigeordnete

Zusätzlicher Obolus auch für Beigeordnete

Harpstedt - Keine Überraschung gab es am Donnerstagabend bei der Entscheidung des Samtgemeinderates über die Novellierung der Aufwandsentschädigungssatzung. Die auf der Grundlage von Abstimmungen in und zwischen den Fraktionen erarbeiteten „Anpassungen“ gingen bei neun Enthaltungen mit großer Mehrheit durch. Einzig Werner Richter (HBL) stimmte dagegen. Er hätte sich analog zum Flecken eine Pauschalierung des Sitzungsgeldes auch für die Samtgemeinderatsmitglieder gewünscht. Die aber wird es nicht geben.
Zusätzlicher Obolus auch für Beigeordnete
Rat passt Sitzungsgelder und Aufwandsentschädigung an

Rat passt Sitzungsgelder und Aufwandsentschädigung an

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Ein wenig Abschiedsstimmung herrschte während der Ratssitzung am Donnerstagabend im Landhotel. Schließlich kam das Gremium in dieser Konstellation zum letzten Mal zusammen. Acht Mitglieder scheiden aus. Ein Gruppenfoto und ein Rückblick auf die vergangenen fünf Jahre waren die Folge. Bürgermeister Ralf Spille, der die ersten Jahre noch als Ratsmitglied fungierte, erinnerte an 21 Rats- und 135 Ausschusssitzungen.
Rat passt Sitzungsgelder und Aufwandsentschädigung an
Grundschule Ahlhorn: Putzen für „Milchzahn Manni“

Grundschule Ahlhorn: Putzen für „Milchzahn Manni“

Ahlhorn - Schwarze Hose, schwarzer Pullover, schwarze Schuhe und ein schwarzer Vorhang im Hintergrund: Jens Heidtmann vom Holzwurmtheater aus Winsen/Luhe hatte sich passend gekleidet, damit sich die Ahlhorner Grundschüler am Freitagmorgen ganz auf seine überdimensionierte Zahnbürste konzentrieren konnten, mit der er einen ebenso riesengroßen Mund beziehungsweise die Zähne darin bearbeitete. Und die 160 Mädchen und Jungen verfolgten in dem Stück „Olaf und die Bakterien“, was es mit „Manni dem Milchzahn“ auf sich hat und wie die Zähne nicht nur richtig geputzt werden, sondern auch wie ungesund Süßigkeiten sind.
Grundschule Ahlhorn: Putzen für „Milchzahn Manni“
Weidenhöfer gibt Vorsitz nach 18 Jahren auf

Weidenhöfer gibt Vorsitz nach 18 Jahren auf

Wildeshausen - Mit Gert Weidenhöfer verliert die Naturschutzstiftung des Landkreises Oldenburg einen Mitstreiter der ersten Stunde. Der ehemalige Bürgermeister der Gemeinde Winkelsett engagierte sich bereits seit der Gründung im Februar 1992 als Vertreter der Kreislandvolk-Organisationen bei der Stiftung. Ab Februar 1998 fungierte Weidenhöfer als Vorsitzender des Beirats. Damit ist nun Schluss. Während der konstituierenden Sitzung für die fünfte Wahlperiode des Beirats schied der Träger des Bundesverdienstkreuzes, den einige nur „Mister Forst“ nennen, aus, teilte der Landkreis am Freitag mit.
Weidenhöfer gibt Vorsitz nach 18 Jahren auf
Fachklinik Stenum spendet 50 Betten

Fachklinik Stenum spendet 50 Betten

Ganderkesee - Etwa 50 Pflegebetten spendet die Fachklinik Stenum einem Krankenhaus in der weißrussischen Stadt Voronovo.
Fachklinik Stenum spendet 50 Betten
Abriss der Oldenburgischen Landesbank: Rat ebnet Polizei den Weg

Abriss der Oldenburgischen Landesbank: Rat ebnet Polizei den Weg

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Dem Abriss der Oldenburgischen Landesbank (OLB) in Wildeshausen sowie dem Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses an dieser Stelle steht nun nichts mehr entgegen. Bei einer Enthaltung sprach sich der Stadtrat am Donnerstagabend dafür aus.
Abriss der Oldenburgischen Landesbank: Rat ebnet Polizei den Weg
Wenn die „Nonne“ ihre Kutte auszieht

Wenn die „Nonne“ ihre Kutte auszieht

Düngstrup -   Mit viel Spaß und Engagement sind die Mitglieder der Speelkoppel Düngs-trup derzeit dabei, im Saal der Gaststätte Schönherr ein neues Theaterstück zu proben. Schon während des Übens wird deutlich, dass die Akteure einmal mehr voll und ganz in ihren Rollen aufgehen. Gezeigt wird in dieser Saison jeweils bei Schönherr das Stück „Gode Landluft gifft dorto“.
Wenn die „Nonne“ ihre Kutte auszieht
Zwei Frauen bei Zusammenstoß verletzt

Zwei Frauen bei Zusammenstoß verletzt

Beckeln - Eine 74-jährige Autofahrerin aus Harpstedt hat einer 42-jährigen Autofahrerin aus Bassum am Freitag gegen 8.35 Uhr im Gebiet der Kreuzung L 776 und der Straße Holzhausen die Vorfahrt genommen sowie ihren Wagen gerammt.
Zwei Frauen bei Zusammenstoß verletzt
Zwei Frauen bei Zusammenstoß verletzt

Zwei Frauen bei Zusammenstoß verletzt

Eine 74-jährige Autofahrerin aus Harpstedt hat einer 42-jährigen Autofahrerin aus Bassum am Freitag gegen 8.35 Uhr im Gebiet der Kreuzung L 776 und der Straße Holzhausen die Vorfahrt genommen sowie ihren Wagen gerammt.
Zwei Frauen bei Zusammenstoß verletzt
Deponiebetreiber scheitert mit Einspruch gegen Baustopp

Deponiebetreiber scheitert mit Einspruch gegen Baustopp

Lüneburg/Döhlen - Der Nabu und die Bürgerinitiative Steinhöhe verbuchen einen Etappensieg beim Kampf gegen die Errichtung einer Mineralstoffdeponie in Döhlen (Gemeinde Großenkneten). Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Lüneburg hat einen Antrag des Investors auf Aufhebung eines Baustopps abgelehnt.
Deponiebetreiber scheitert mit Einspruch gegen Baustopp
Drei Männer mit Marihuana, Pilzen und Aufputschmitteln erwischt

Drei Männer mit Marihuana, Pilzen und Aufputschmitteln erwischt

Ganderkesee - Marihuana, Amphetamine und halluzinogene Pilze fanden Polizisten bei drei Männern im Alter von 34 und 35 Jahren, die mit einem Transporter unterwegs waren. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
Drei Männer mit Marihuana, Pilzen und Aufputschmitteln erwischt
Bau der Halle am Bahnhof lässt noch auf sich warten

Bau der Halle am Bahnhof lässt noch auf sich warten

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Eine wohl für alle Ratsmitglieder überraschende Mitteilung machte der Wildeshauser Ratsvorsitzende Hartmut Frerichs (SPD) am Donnerstagabend während der letzten Sitzung des „alten“ Rates. Er verkündete, dass er für die neue Wahlperiode nicht mehr als Vorsitzender zur Verfügung steht: „Dann habe ich die Möglichkeit, mich politisch wieder mehr zu engagieren, was als Vorsitzender nicht so möglich ist.“
Bau der Halle am Bahnhof lässt noch auf sich warten
Finanzielle Unterstützung aus Harpstedt und Dötlingen?

Finanzielle Unterstützung aus Harpstedt und Dötlingen?

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. Mit dem „Freiwilligenessen“ bedankt sich die Wildeshauser Freiwilligenagentur „mischMIT!“ einmal im Jahr bei all ihren Mitstreitern. Rund 40 Ehrenamtliche sowie Vertreter der Einrichtungen, mit denen „mischMIT!“ kooperiert, waren am Mittwochabend der Einladung in die BBS-Lehrküche gefolgt. Bereits im vierten Jahr durfte sich die seit Mitte dieses Jahres nun zertifizierte Agentur unter der Leitung von Thorben Kienert über die Zwiebelkuchen-Spende vom Wildeshauser Raststättenbetreiber Hans Christian Vogelsang freuen.
Finanzielle Unterstützung aus Harpstedt und Dötlingen?
Schlägerei in Ganderkesee

Schlägerei in Ganderkesee

Ganderkesse - Bei einer Schlägerei zwischen zwei Jugendgruppen am Bahnhof in Ganderkesee sind Mittwochabend gegen 18.15 Uhr sechs Personen leicht verletzt worden.
Schlägerei in Ganderkesee
Karl („der Große“) Neukauf: In seinem Papperlapapp steckt Poesie

Karl („der Große“) Neukauf: In seinem Papperlapapp steckt Poesie

Harpstedt - Lakonischer Humor, tiefe Stimme, Texte, die bei aller Poesie gern mal ins Groteske abgleiten, Chansonnier, Komponist, Tastenvirtuose, Multiinstrumentalist – das alles verkörpert der gebürtig aus Kassel stammende Wahl-Berliner Karl Neukauf. Im „Liberty’s“ in Harpstedt begrüßen ihn die Fans längst mit Handschlag, wenn er dort solo, als Teil von „Polydeluxe“ oder – wie vor Jahren bei seinem Harpstedt-Debüt – an der Seite von Hans Rohe konzertiert. So wohl auch am 8. November, 20 Uhr, wieder: Ausnahmsweise läuft dann die „Kultur am Donnerstag“ an einem Dienstag. Moritz Rüdig von den „ARTgenossen“ hatte kurzfristig Ersatz organisieren müssen, weil der eigentlich vorgesehene „November-Act“ einer versehentlichen Doppelbuchung zum Opfer gefallen war.
Karl („der Große“) Neukauf: In seinem Papperlapapp steckt Poesie
Er lässt Täterprofile Gestalt annehmen

Er lässt Täterprofile Gestalt annehmen

Dünsen - Der Täter, der im August 1995 die damals erst 19-jährige Heike Rimbach in ihrem Elternhaus im Harz getötet hat, ist bis heute, mehr als 20 Jahre später, nicht gefasst. Von den jährlich rund 300 Morden bundesweit können die Ermittler rund 90 Prozent aufklären. „Aber was ist mit den übrigen zehn Prozent?
Er lässt Täterprofile Gestalt annehmen
Striktes Verbot animiert nur dazu, das „Tabu“ zu brechen

Striktes Verbot animiert nur dazu, das „Tabu“ zu brechen

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Bauklötze staunten die „Löwen“ über das von Klaus Stiller umgebaute Puppenhaus im Harpstedter Feuerwehrhaus. Der „Disco-Nebel“, den der Brandschutzerzieher auf Knopfdruck in das vorn mit einer durchsichtigen Scheibe versehene Modell blies, breitete sich rasch im Gebäude aus – zunächst unten, dann im Obergeschoss. Ein lautes Piepen ließ die Mädchen und Jungen zusammenzucken. Ein Rauchmelder signalisierte damit lautstark: „Raus hier! Es brennt!“
Striktes Verbot animiert nur dazu, das „Tabu“ zu brechen
„Waldburg“ widmet sich taktiler Wahrnehmung

„Waldburg“ widmet sich taktiler Wahrnehmung

Harpstedt - „Mit Händen und Füßen“ – so hat der Harpstedter (DRK-)Kindergarten „Waldburg“ thematisch seinen Tag der offenen Tür überschrieben, der am Sonnabend, 19. November, von 14 bis 17 Uhr mit reichlich Programm für die Sinne, insbesondere den Tastsinn, lockt.
„Waldburg“ widmet sich taktiler Wahrnehmung

Gericht beleuchtet Ursache für blutige Familienfehde

Wildeshausen/Ahlhorn - Die Schlägerei zweier Familien in Ahlhorn geht möglicherweise auf einen Streit zurück, der schon in Bulgarien begonnen hatte. Darauf weist die Aussage einer Zeugin in dem seit rund einer Woche laufenden Verfahren vor dem Amtsgericht Wildeshausen hin. Einen Befangenheitsantrag gegen die Richterin hat das Amtsgericht derweil als unbegründet abgewiesen.
Gericht beleuchtet Ursache für blutige Familienfehde
Gericht beleuchtet Ursache für blutige Familienfehde

Gericht beleuchtet Ursache für blutige Familienfehde

Wildeshausen/Ahlhorn - Von Ove Bornholt. Die Schlägerei zweier Familien in Ahlhorn geht möglicherweise auf einen Streit zurück, der schon in Bulgarien begonnen hatte. Darauf weist die Aussage einer Zeugin in dem seit rund einer Woche laufenden Verfahren vor dem Amtsgericht Wildeshausen hin. Einen Befangenheitsantrag gegen die Richterin hat das Amtsgericht derweil als unbegründet abgewiesen.
Gericht beleuchtet Ursache für blutige Familienfehde
Förderantrag: E-Car-Sharing in Dötlingen geplant

Förderantrag: E-Car-Sharing in Dötlingen geplant

Dötlingen - Von Phillip Petzold. „Wi helpt di“, der Gemeinde Dötlingen sowie Dötlinger Vereinen und Bürgern soll ab kommendem Frühjahr ein Elektroauto zur Verfügung stehen. Voraussetzung ist, dass der entsprechende Förderantrag des Landkreises durch das Bundesumweltministerium genehmigt wird.
Förderantrag: E-Car-Sharing in Dötlingen geplant
„So etwas darf sich auf keinen Fall wiederholen“

„So etwas darf sich auf keinen Fall wiederholen“

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Schon seit einigen Jahren macht sich der Arbeitskreis „Für Demokratie und Toleranz“ im Präventionsrat der Kreisstadt dafür stark, im November etwas auf die Beine zu stellen, um der jüdischen Mitbürger zu gedenken. Am Mittwoch haben Bürgermeister Jens Kuraschinski und Charlotte von Olearius vom Arbeitskreis den Flyer zu den Veranstaltungen vorgestellt, die unter dem Motto „Gelebte Erinnerungen in Wildeshausen“ stehen.
„So etwas darf sich auf keinen Fall wiederholen“
Vorbereitungen für Nikolausmeile laufen

Vorbereitungen für Nikolausmeile laufen

Großenkneten - In Großenkneten weihnachtet es am ersten Adventwochenende, 26. und 27. November, sehr. An diesen zwei Tagen soll die Nikolausmeile entlang der Haupstraße bis hin zum Rathaus über die Bühne gehen. Und zwar mit bis zu 75 Ausstellern, Künstlern und Vereinen.
Vorbereitungen für Nikolausmeile laufen
Kreisjägermeister Erich Kreye aus dem Amt verabschiedet

Kreisjägermeister Erich Kreye aus dem Amt verabschiedet

Wildeshausen - Durchaus launig verabschiedete sich Kreisjägermeister Erich Kreye aus Ahlhorn (Zweiter von rechts) am Dienstagabend nach zwölf Jahren aus seinem Ehrenamt. Durch die Aufgabe habe er viel Kontakt zu Behörden gehabt.
Kreisjägermeister Erich Kreye aus dem Amt verabschiedet
Wärmebildkamera für Kneter Wehr

Wärmebildkamera für Kneter Wehr

Großenkneten - Knapp zwei Jahre hat es gedauert, nun ist soweit: Die Feuerwehr Großenkneten hat eine neue Wärmebildkamera bekommen, die am Dienstagabend offiziell übergeben wurde. Der Antrag an die Gemeinde stammt aus dem Jahr 2014. Das alte Gerät aus den 1990er-Jahren kann nun ausgemustert werden.
Wärmebildkamera für Kneter Wehr
Pia-Marie Kolloge: „Die Hitze macht uns beim Unterricht etwas zu schaffen“

Pia-Marie Kolloge: „Die Hitze macht uns beim Unterricht etwas zu schaffen“

Wildeshausen - Von Pia-Marie Kolloge. Seit zwei Monaten kann ich nun Laos meine neue Heimat nennen. Hier leiste ich entwicklungspolitischen Freiwilligendienst. Meine Mitfreiwillige Franzi und ich haben uns in unserem kleinen Haus eingelebt, können unser Moped bedienen und haben viele neue Menschen kennengelernt. Meine Arbeit macht mir sehr viel Freude, da ich motivierte Schüler habe, die Spaß daran haben, mit mir zusammen Englisch zu lernen.
Pia-Marie Kolloge: „Die Hitze macht uns beim Unterricht etwas zu schaffen“