Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Osterausstellung am Ortholzer Weg

Osterausstellung am Ortholzer Weg

Bonbons, Magenbitter, Osterdeko und noch viel war am Samstag und Sonntag wärend der Osterausstellung von Birgit Milster am Ortholzer Weg bei Groß Ippener zu sehen.
Osterausstellung am Ortholzer Weg
Auto in Wildeshausen brennt

Auto in Wildeshausen brennt

Ein brennendes Auto hat die Feuerwehr am Freitagabend gegen 23 Uhr an der Heinefelder Straße in Wildeshausen gelöscht. Schon beim Eintreffen der Kräfte stand der Wagen in Vollbrand. Im Einsatz waren 13 Feuerwehrleute und drei Fahrzeuge, teilten die Brandschützer mit. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar. Fotos: Kramer
Auto in Wildeshausen brennt
Top-Lehre in Wardenburg

Top-Lehre in Wardenburg

Oldenburg - Ein Betrieb aus dem Landkreis Oldenburg hat einen der bundesweit besten Gesellen hervorgebracht: Beim Praktischen Leistungswettbewerb (PLW) des Deutschen Handwerks wurde der Metallbauer Gerhard Rempe vom Wardenburger Ausbildungsbetrieb Schütte Fahrzeugbau Bundessieger in der Fachrichtung Nutzfahrzeugbau.
Top-Lehre in Wardenburg
Sachkundenachweis für Politiker gefordert

Sachkundenachweis für Politiker gefordert

Wardenburg - Von Ove Bornholt. Vertreter des Kreislandvolks haben am Freitag während ihrer Vertreterversammlung der Öffentlichkeit, Medien und Politik vorgeworfen, unsachgemäße Kritik zu üben. Zudem beklagen die Landwirte, dass die Milch- und Schweinepreise nicht kostendeckend seien.
Sachkundenachweis für Politiker gefordert
Hund eventuell vergiftet

Hund eventuell vergiftet

Sandkrug - Am Abend ging es der Mischlingshündin Luna in Sandkrug noch gut, am nächsten Tag musste das 14 Jahre alte Tier eingeschläfert werden, weil es durch ständiges Erbrechen zu geschwächt war. Das Tier lebte im Haushalt der Familie Hunfeld. Sohn Jan-Hendrik (18) berichtet, an der Ecke Mühlenweg/Bohlenweg in Sandkrug hätten Fleischstücke herumgelegen. Diesen Ort habe auch Luna bei ihrem letzten Spaziergang gegen 23 Uhr am Samstagabend passiert. Er habe nicht gesehen, dass die Hündin das Fleisch gefressen habe, sagt Jan-Hendrik Hunfeld, aber der Verdacht liege nahe, dass es sich um vergiftete Köder gehandelt habe.
Hund eventuell vergiftet
Verkehrswacht sucht zweiten Standort

Verkehrswacht sucht zweiten Standort

Ganderkesee - Die Verkehrswacht des Landkreises Oldenburg will ihre Fahrsicherheitstrainings künftig nicht nur auf dem ehemaligen Flugplatz in Ahlhorn, sondern auch auf dem Übungsplatz der Feldwebel-Lilienthal-Kaserne an der Abernettistraße in Delmenhorst anbieten. Man sei mit der Bundeswehr deswegen im Gespräch, so Vorsitzender Siegfried Bluhm, um den Platz voraussichtlich ab Mitte des Jahres nutzen zu können. Damit reagiert der Verein darauf, dass laut Bluhm im vergangenen Jahr zu wenige Fahranfänger aus Ganderkesee und Hude an den Trainings teilgenommen hätten. „Die jungen Leute sind in Arbeit oder Ausbildung, am Wochenende wollen sie nicht schon um 7.30Uhr nach Ahlhorn fahren“, sagte er. Der Verein kam am Freitag zur Jahreshauptversammlung im Hotel „Zur Jägerklause“ in Ganderkesee zusammen.
Verkehrswacht sucht zweiten Standort
Schwerer Lkw-Unfall in Klein Köhren
Video

Schwerer Lkw-Unfall in Klein Köhren

Kurz hinter der Ortschaft Groß Köhren in Richtung Beckeln ist ein 37-Jähriger am Donnerstagabend bei Gegenverkehr auf enger Fahrbahn ausgewichen, von der L341 auf die Berme abgekommen und mit seinem Sattelzug gegen zwei Bäume geprallt. Die Polizei schätzt die Sachschadenshöhe auf rund 100.000 Euro.
Schwerer Lkw-Unfall in Klein Köhren
„Ich habe keine Probleme mit dem Wertstoffsack“

„Ich habe keine Probleme mit dem Wertstoffsack“

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Schwarze, grüne sowie braune Tonne – kommt bald noch die gelbe als Ersatz für den Wertstoffsack dazu? Überlegungen in diese Richtung gibt es. Wir haben mit einigen Bürgern gesprochen und sie nach ihrer Meinung befragt. Die Einstellungen zum Thema „Wechsel“ waren dabei durchaus unterschiedlich.
„Ich habe keine Probleme mit dem Wertstoffsack“
Straffes Programm für den Dötlinger Gemeinderat

Straffes Programm für den Dötlinger Gemeinderat

Dötlingen - Zahlreiche Punkte muss der Gemeinderat Dötlingen am Donnerstag, 10. März, ab 18 Uhr im Schützenhof Schürmann in Brettorf behandeln. Unter anderem steht der SPD-Antrag auf Um- und Ausbau des evangelischen Gemeindezentrums in Neerstedt zu einem Mehrgenerationenhaus und das Neubaugebiet „Ramshorn I“ auf der Tagesordnung.
Straffes Programm für den Dötlinger Gemeinderat
Lkw überschlägt sich auf Autobahnausfahrt

Lkw überschlägt sich auf Autobahnausfahrt

Oldenburg - Aus bislang ungeklärter Ursache hat sich am Freitagnachmittag ein Sattelzug bei Oldenburg überschlagen. Der Fahrer blieb nach ersten Informationen unverletzt.
Lkw überschlägt sich auf Autobahnausfahrt
Lkw überschlägt sich bei Oldenburg

Lkw überschlägt sich bei Oldenburg

Oldenburg - Ein Sattelzug hat sich am Freitagnachmittag auf der Autobahn überschlagen. Der Fahrer war auf der A28 aus Richtung Bremen unterwegs und wollte auf die A29 in Richtung Wilhelmshaven fahren. Er kam von der Fahrbahn ab, der Lkw durchbrach die Schutzplanken, überschlug sich und blieb liegen. Nach ersten Informationen wurde der Fahrer nicht verletzt. Die Bergung wird voraussichtlich mehrere Stunden in Anspruch nehmen, am Ostkreuz kommt es daher zu Behinderungen.
Lkw überschlägt sich bei Oldenburg
Zahlreiche „Ferienspäße“

Zahlreiche „Ferienspäße“

Harpstedt - Kegeln, Bowling, Second-Hand-Basar, Osterbasteln, Ponyspaß, Nistkasten-Bauaktion, Schachturnier und Lasertag, Nerf-Spiel und „Abenteuer Helfen“, Selbstverteidigung und Kirchenrallye – Samtgemeindejugendring und Jugendpflege Harpstedt (JuH) haben ein pickepackevolles Osterferienspaßprogramm „gestrickt“.
Zahlreiche „Ferienspäße“
Lkw prallt gegen zwei Bäume

Lkw prallt gegen zwei Bäume

Beckeln/Groß Köhren - Kurz hinter der Ortschaft Groß Köhren in Richtung Beckeln ist ein 37-Jähriger am Donnerstagabend bei Gegenverkehr auf enger Fahrbahn ausgewichen, von der L341 auf die Berme abgekommen und mit seinem Sattelzug gegen zwei Bäume geprallt.
Lkw prallt gegen zwei Bäume
Mann entblößte sich vor Polizistin

Mann entblößte sich vor Polizistin

Wildeshausen - Ein mutmaßlicher Exhibitionist konnte in der vergangenen Woche durch die Polizei Wildeshausen identifiziert werden. Er hatte sich vor einer Polizistin entblößt.
Mann entblößte sich vor Polizistin
Trio mit prominenter Frontfrau: „Pink Parte“

Trio mit prominenter Frontfrau: „Pink Parte“

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. „Kruisko“ kommt – wie gestern kurz berichtet – am Donnerstag, 17. März, nicht ins „Liberty‘s“ nach Harpstedt, um dort ein Konzert mit Stücken der Hamburger Songschreiberlegende Nils Koppruch († 10. Oktober 2012) bei freiem Eintritt zu geben. Stattdessen können die Fans der Reihe „Kultur am Donnerstag“ und alle, die‘s werden wollen, dort ab 20 Uhr „Pink Parte“ erleben, ein Trio mit Maria Schuster als prominenter Frontfrau.
Trio mit prominenter Frontfrau: „Pink Parte“
Oldenburger kämpfen für Erhalt der Bahnhofshalle

Oldenburger kämpfen für Erhalt der Bahnhofshalle

Oldenburg - Die Bahn will die historische Gleishalle des Oldenburger Hauptbahnhofes abreißen und durch Bahnsteigdächer ersetzen. Denkmalschützer fordern den Erhalt des mehr als 100 Jahre alten Baus. Auch die Stadt hat sich eingeschaltet.
Oldenburger kämpfen für Erhalt der Bahnhofshalle
Oldenburger kämpfen für ihre Bahnhofshalle

Oldenburger kämpfen für ihre Bahnhofshalle

Oldenburg - Denkmalschützer in Oldenburg kämpfen für den Erhalt der historischen Gleishalle des Oldenburger Hauptbahnhofes. Die Deutsche Bahn möchte die mehr als 100 Jahre alte im Jugend- und Heimatstil errichtete Halle aus Kostengründen abreißen und durch einzelne Bahnsteigdächer ersetzen.
Oldenburger kämpfen für ihre Bahnhofshalle
Katzentötung: Anklage vom Tisch

Katzentötung: Anklage vom Tisch

Bergedorf - Die Anklage gegen die Betreiber des Tierheims Bergedorf (Gemeinde Ganderkesee) wegen der Tötung von 26 Katzen ist vom Tisch. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft lautete, dass die Tiere ohne trifftigen Grund umgebracht wurden. Diese Argumentation stützte sich darauf, dass nur das Katzenvirus SIV aber sonst keine Krankheiten dokumentiert waren. Das allein würde allerdings nicht reichen, um die Tiere einzuschläfern.
Katzentötung: Anklage vom Tisch
Scheide-Jürgensen trotzt der kalten und stürmischen See

Scheide-Jürgensen trotzt der kalten und stürmischen See

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Nicht nur Urkunden und Ehrennadeln, sondern auch leckere Schnittchen gab es gestern für die Wildeshauser Bürger, die im vergangenen Jahr das Sportabzeichen abgelegt hatten. Dazu hatte sie Bürgermeister Jens Kuraschinski ins Trauzimmer im historischen Rathaus eingeladen.
Scheide-Jürgensen trotzt der kalten und stürmischen See
Von der Krankenpflegerin zum halbnackten Grausen

Von der Krankenpflegerin zum halbnackten Grausen

Ganderkesee - Vier Kabarettkünstler treten in den kommenden Wochen in Ganderkesee auf. Dabei kommen sowohl Krankenpfleger als auch Gruselfans und genervte Eltern auf ihre Kosten.
Von der Krankenpflegerin zum halbnackten Grausen
Frühjahrsputz, Festumzug und Feuerschalen

Frühjahrsputz, Festumzug und Feuerschalen

Dötlingen - Von Anja Nosthoff. Vom Großreinemachen im Dötlinger Bauerngarten über eine Einladung zum Dorfjubiläum in Döhlen bis zum ersten Osterfeuer in Schalen auf dem Gierenberg – auf der Agenda des Dötlinger Bürger- und Heimatvereins (BHV) stehen für das Jahr 2016 bereits wieder zahlreiche Themen und Veranstaltungen. Höhepunkt wird sicherlich das alljährliche Erntefest, zu dem der Verein für den 24. September einlädt. Während der Jahreshauptversammlung am Mittwochabend im Waldhotel gab es bereits einen Überblick über die Termine.
Frühjahrsputz, Festumzug und Feuerschalen
Auf ein Jahr gestrafft und dabei phasenweise projektorientiert

Auf ein Jahr gestrafft und dabei phasenweise projektorientiert

Harpstedt - Verabschiedet hat sich die evangelische Christusgemeinde Harpstedt von dem bisherigen Konfirmandenunterrichtsmodell, das ursprünglich vier und zuletzt noch drei Jahre bis zur Einsegnung umfasste. Damit gehören nun die „Mini-Konfirmanden“ der Vergangenheit an.
Auf ein Jahr gestrafft und dabei phasenweise projektorientiert
Weniger Straftaten durch demografischen Wandel

Weniger Straftaten durch demografischen Wandel

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Die Sicherheitslage im Zuständigkeitsbereich des Amtsgerichts Wildeshausen (Kreisstadt, Gemeinde Dötlingen, Samtgemeinde Harpstedt und Großenkneten) kann als gut bezeichnet werden. Das machten Amtsgerichtsdirektor Detlev Lauhöfer, Geschäftsleiterin Kerstin Hogeback und Richterin Ann-Katrin von der Heide gestern während des Jahresgesprächs deutlich.
Weniger Straftaten durch demografischen Wandel
Vorsitzende macht weiter

Vorsitzende macht weiter

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Die Bemühungen der Harpstedter Senioren-Union um einen Nachfolger für Charlotte Diekmann blieben erfolglos. Aufgeben kam vor diesem Hintergrund für die Amtsinhaberin nicht in Betracht. Mit Beifall quittierten die Mitglieder gestern Nachmittag im Beisein der CDU-Bundestagsabgeordneten Astrid Grotelüschen ihre Bereitschaft zum Weitermachen. Die logische Folge war eine einstimmige Wiederwahl während der Jahreshauptversammlung im Hotel „Zur Wasserburg“. Der Vorstand blieb nahezu unverändert.
Vorsitzende macht weiter
„Die Schüler sind lernwillig, aufgeschlossen und fleißig“

„Die Schüler sind lernwillig, aufgeschlossen und fleißig“

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Der Funke sprang sofort über, als sich Omar aus dem Sudan und Mahmoud aus Syrien zu zwei älteren Damen im Wildeshauser Alexanderstift setzten. Sie scherzten und unterhielten sich über Schulutensilien. Von Befangenheit keine Spur.
„Die Schüler sind lernwillig, aufgeschlossen und fleißig“
Bürgerbus: Fahrpläne in leichter Sprache

Bürgerbus: Fahrpläne in leichter Sprache

Wildeshausen - Wer kennt das nicht: viele kleingedruckte Zahlen und Informationen an der Bushaltestelle, und der Bus könnte jeden Moment kommen. Dieses Problem soll es in Wildeshausen nicht mehr geben. Der Bürgerbus benutzt nun als erstes Unternehmen des öffentlichen Nahverkehrs der Region Fahrpläne in leichter Sprache. Das heißt, die Pläne sind vom Informationsgehalt deutlich abgespeckt. Es gibt Fotos der Haltestellen und große Uhr-Symbole für Abfahrt und Ankunft. Jeder Plan führt nur drei Zielorte auf.
Bürgerbus: Fahrpläne in leichter Sprache
Sorgen um das behinderte Kind bestimmen den Alltag

Sorgen um das behinderte Kind bestimmen den Alltag

Ahlhorn - Von Jörg Beumelburg. Als Lukes vor knapp zehn Jahren per Hausgeburt zur Welt kam, schien das Glück von Mandy und Dominik Wefeler in Ahlhorn perfekt zu sein. Doch nach nur drei Monaten kam die Ernüchterung.
Sorgen um das behinderte Kind bestimmen den Alltag
Vorstand des VdK wieder komplett

Vorstand des VdK wieder komplett

Kirchseelte - Der VdK-Ortsverband Kirchseelte-Heiligenrode musste im vergangenen Jahr einen herben Verlust einstecken, als der stellvertretende Vorsitzende Rudolf Rohlfs verstarb. Karl-Heinz Deichsel wird dessen Amt nun kommissarisch bis 2019 übernehmen. Vorsitzender Klaus Stark hatte ihn während der Jahreshauptversammlung am Dienstag im Kirchseelter „Dreimädelhaus“ vorgeschlagen.
Vorstand des VdK wieder komplett
Natur als Inspirationsquelle

Natur als Inspirationsquelle

Harpstedt - Farbenfrohe Landschaften und Stillleben gibt es ab Sonntag, 6. März, im Harpstedter Hotel „Zur Wasserburg“ zu sehen. Um 11 Uhr eröffnet die Bremerin Gisela Remmers ihre Ausstellung. Damit ist sie die 55. Künstlerin, die ihre 47 Werke in der Gaststätte der Familie Grohe dem Publikum präsentiert. Die Malerei hat sich fast unmerklich in ihr Leben geschlichen, erklärt Remmers in einer Pressemitteilung. Angefangen habe alles mit Seidenmalerei. „Schon da faszinierte mich das Umgehen mit Farben, sodass ich 1994 in den Verein ‚Huchtinger Freizeitkünstler‘ eintrat und einen Aquarellkurs belegte“, erzählt sie.
Natur als Inspirationsquelle
Schulranzen für Flüchtlinge dringend benötigt

Schulranzen für Flüchtlinge dringend benötigt

Wildeshausen - In den Wildeshauser Grundschulen werden dringend Schulranzen gebraucht. In diesen Tagen kommen viele Flüchtlingskinder in die Klassen, denen es an den einfachsten Utensilien fehlt. Spenden können beim Mehrgenerationenhaus an der Bahnhofstraße oder im Kaufhaus Schnittker am Markt an der Westerstraße abgegeben werden.
Schulranzen für Flüchtlinge dringend benötigt
Eine Bootsfahrt durch die „große Welle“

Eine Bootsfahrt durch die „große Welle“

Wildeshausen - „Fast wäre mir schon ein bisschen langweilig geworden!“ Yukis kleiner Bruder Taro ist ein vorwitziges kleines Kerlchen. Wenn nachts im Museum die Bilder lebendig werden, gemalte Dämonenköpfe die Kinder durch die Gänge verfolgen, der japanische Meistermaler Hokusai zu einer Bootsfahrt durch seine Bilder einlädt und sie schließlich nach einer zauberhaften Mitternachtsstunde auf einem gemalten Samurai-Pferd nach Hause reiten, erst dann ist Taro ganz in seinem Element.
Eine Bootsfahrt durch die „große Welle“
Sanierung der B213 ab April

Sanierung der B213 ab April

Wildeshausen - Autofahrer aus Wildeshausen und dem Umland müssen ab April mit starken Behinderungen wegen Straßenbauarbeiten rechnen: Die Fahrbahn der Bundesstraße 213 wird ab dem 4. April zwischen der Anschlussstelle A1/Wildeshausen-West und Aumühle in Richtung Wildeshausen einschließlich des Radweges auf einer Länge von 1700 Metern saniert. Das teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg mit. Im Vorwege werde die Kreuzung B213/Glaner Straße in der zweiten Woche der Osterferien von Dienstag, 29. März, bis Sonntag, 3. April, erneuert, heißt es weiter.
Sanierung der B213 ab April
Verwaltungs- und Ratsvertreter „gelöchert“

Verwaltungs- und Ratsvertreter „gelöchert“

Iserloy - „Die Ratsmitglieder und unsere Verwaltungsvertreter haben sich heute für uns als Käse zur Verfügung gestellt: Sie dürfen nach Herzenslust gelöchert werden“, eröffnete Dette Zingler am Dienstagabend das „Ratsforum“ im Iserloyer Golf- und Gartencafé. Knapp 30 Interessierte nutzten dort die Gelegenheit, um sich unverbindlich über die Kommunalwahl am 11. September, die Voraussetzungen für eine Kandidatur sowie die Aufgaben eines Ratsmitglieds zu informieren.
Verwaltungs- und Ratsvertreter „gelöchert“
Anklage nach Messerattacke in Ahlhorn

Anklage nach Messerattacke in Ahlhorn

Ahlhorn - Von Dierk Rohdenburg. Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hat Anklage gegen einen 22-jährigen Iraker erhoben, der am 28. November in Ahlhorn seine damals 19-jährige Frau schwer mit einem Messer verletzt haben soll. Das bestätige Staatsanwältin Ute Siebert auf Nachfrage. „Wir gehen von versuchtem Mord in Tateinheit mit schwerer Körperverletzung aus“, sagte sie am Mittwoch.
Anklage nach Messerattacke in Ahlhorn
Unabhängige thematisieren Erosion an der Hunte

Unabhängige thematisieren Erosion an der Hunte

Großenkneten - Die Gruppe Unabhängige im Rat der Gemeinde Großenkneten will wissen, wie das Hunte-Ufer vor Erosion geschützt und erhalten werden kann.
Unabhängige thematisieren Erosion an der Hunte
Richtfest für neuen Gymnasiums-Trakt

Richtfest für neuen Gymnasiums-Trakt

Ganderkesee - Landrat Carsten Harings und Schulleiterin Dr. Renate Richter haben am Montag das Richtfest für den Erweiterungsbau des Gymnasiums Ganderkesee (Am Steinacker) gefeiert. Durch den rund 4,2 Millionen Euro teuren Bau werde der dringend erforderliche Raumbedarf gedeckt und zugleich die Attraktivität der Lehreinrichtung gestärkt, sagte Harings.
Richtfest für neuen Gymnasiums-Trakt
Transporter brennt komplett aus

Transporter brennt komplett aus

Ahlhorn - Ein leerer Pferdetransporter fing am Montag gegen 15.55 Uhr an der Visbeker Straße in Ahlhorn Feuer und brannte komplett aus. Ein Dötlinger Feuerwehrmann kam zufällig vorbei und setzte auf Bitten des Fahrers umgehend einen Notruf ab, bevor er versuchte, die Flammen mit einem Feuerlöscher zu ersticken. Doch das Löschpulver reichte nicht aus.
Transporter brennt komplett aus
Subventionierter Preis für Gewerbegrundstücke in der Kritik

Subventionierter Preis für Gewerbegrundstücke in der Kritik

Wildeshausen - Wildeshausen verschleudert seine Gewerbeflächen, obwohl es im städtischen Haushalt an Geld fehlt. Dieser Ansicht ist der parteilose Ratsherr Karl Schulze Temming-Hanhoff. Der subventionierte Preis von 18 Euro pro Quadratmeter decke schon nicht die Kosten, die die Stadt für Kanal- und Straßenbau aufwenden müsse, kritisiert er und wandte sich deshalb mit Fragen an die Stadtverwaltung: Deren Beantwortung in der Bauausschusssitzung stellten ihn aber kaum zufrieden, weil wichtige Weichenstellungen erst erfolgen sollen, wenn Wirtschaftförderer Claus Marx eine neue Richtlinie erarbeitet hat. Auf diese warten auch die anderen Fraktionen, denn, so CDU-Fraktionsvorsitzender Wolfgang Sasse, die Zeit, in der die Stadt nach dem Gießkannenprinzip Gewerbeansiedlungen subventioniere, müssten schnellstmöglich vorbei sein.
Subventionierter Preis für Gewerbegrundstücke in der Kritik
Karl-Heinz Scheele ist jetzt neuer Wandergruppenführer

Karl-Heinz Scheele ist jetzt neuer Wandergruppenführer

Düngstrup - Abwechslungsreich verlaufen ist das vergangene Geschäftsjahr für den Heimatverein Düngstrup. Das machte der Vorsitzende Hergen Stolle während der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Schönherr deutlich. So konnte er unter anderem mitteilen, dass sich 24 neue Mitglieder angemeldet haben, sodass der Verein jetzt 513 Mitglieder zählt.
Karl-Heinz Scheele ist jetzt neuer Wandergruppenführer
Hungern, Marschieren und Kämpfen

Hungern, Marschieren und Kämpfen

Harpstedt - Von Sophie Filipiak. Ständiger Hunger, andauernder Beschuss durch den Feind und die Angst, verwundet oder gar getötet zu werden, – der Alltag in den Schützengräben während des Ersten Weltkrieges ist heute nur noch schwer vorstellbar. Umso aufschlussreicher sind Kriegstagebücher, in denen Soldaten ihre Erlebnisse niedergeschrieben haben. Ein solches ist im Besitz des Harpstedters Manfred Corßen. Sein Großvater Heinrich Büsing wurde gleich zu Beginn der Auseinandersetzungen – im August 1914 – eingezogen. Bis zum Ende des Krieges hielt er akribisch alles fest.
Hungern, Marschieren und Kämpfen
Tierschutzgruppe: „Wir machen trotzdem weiter“

Tierschutzgruppe: „Wir machen trotzdem weiter“

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Nachdem die Gemeinden Hatten und Großenkneten beschlossen haben, ihre Fundtiere in Zukunft an das private Tierheim in Bergedorf zu geben, hat die Tierschutzgruppe Wildeshausen (TSGW) bekräftigt, dennoch ein eigenes Tierheim betreiben zu wollen. Es wird nun eine „kleine Lösung“ angestrebt.
Tierschutzgruppe: „Wir machen trotzdem weiter“
Heimspiel zum Abschluss der Kulturkreis-Saison

Heimspiel zum Abschluss der Kulturkreis-Saison

Wildeshausen - Für Christiane Rudolph und Angelika Scholl handelt es sich um ein echtes Heimspiel, aber auch Sigrun Busch ist in Wildeshausen keine Unbekannte: Das „Trio Encanto“ gibt am Sonnabend, 12. März, um 20 Uhr auf Einladung des Kulturkreises Wildeshausen ein Kammerkonzert im Saal der Kreismusikschule.
Heimspiel zum Abschluss der Kulturkreis-Saison
Sorge um Erosion an der Hunte

Sorge um Erosion an der Hunte

Die Unabhängigen im Gemeinderat Großenkneten sorgen sich um die Erosion an der Hunte und wollen von der Hunte-Wasseracht wissen, wie das Problem zu lösen ist. Fotos: Grallert
Sorge um Erosion an der Hunte
Richtfest Gymnasium Ganderkesee

Richtfest Gymnasium Ganderkesee

Der Erweiterungsbau des Gymnasiums Ganderkesee nähert sich seiner Vollendung. Beim Richtfest am Montag war Landrat Carsten Harings zu Gast. Fotos: Beumelburg
Richtfest Gymnasium Ganderkesee
Vier Kameraden scheiden aus aktivem Dienst aus

Vier Kameraden scheiden aus aktivem Dienst aus

Harpstedt - Wegen Erreichens der Altersgrenze hat der stellvertretende Gemeindebrandmeister Frank Bollhorst am Freitagabend während der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Harpstedt im „Marktkieker“ (wir berichteten gestern) Peter Sparkuhl, Dieter Plump-Brüssow, Christian Brandt und Klaus Steppath aus der aktiven Abteilung verabschiedet. Alle vier bekamen die silberne Ehrennadel des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes verliehen.
Vier Kameraden scheiden aus aktivem Dienst aus
Rasanter Anstieg der Versicherten

Rasanter Anstieg der Versicherten

Wildeshausen - An eine derartig rasante und positive Entwicklung kann sich AOK-Regionaldirektor Jan-Gerd Indorf trotz seiner langen Zugehörigkeit zur „Gesundheitskasse“ nicht erinnern. Die Zahl der Versicherten ist nicht nur im vergangenen Jahr deutlich gestiegen, seit Beginn des neuen Jahres geht es noch steiler bergauf. „Schon 1000 neue Versicherte konnten wir in dieser kurzen Zeit in der Regionaleinheit Oldenburg begrüßen“, berichtet er. „Zweidrittel aller Krankenkassen haben zum Jahreswechsel ihren Zusatzbeitrag erhöht. Unser Beitragssatz ist stabil geblieben“, so Indorf weiter. Die AOK-Versicherten profitierten von der finanziellen Stärke der Kasse und der Ortsnähe. „Während andere Geschäftsstellen schließen, werden wir unsere Kunden auch zukünftig in Wildeshausen beraten“, betont Bernd Wessels, Leiter des Servicezentrums in der Kreisstadt. „Gerade in schwierigen Situationen, wenn es um die eigene Gesundheit oder um die der Angehörigen geht, ist das persönliche Gespräch nicht zu ersetzen.“
Rasanter Anstieg der Versicherten
Abschnitt des Hopfenwegs in Harpstedt erneuern?

Abschnitt des Hopfenwegs in Harpstedt erneuern?

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Darüber, ob für die Erneuerung des Hopfenweges auf dem Abschnitt zwischen Redekerweg und „Netto“-Zufahrt in Harpstedt Mittel in den Flecken-Haushalt 2016 eingestellt werden sollen, berät am kommenden Montag, 7. März, der Bau- und Wegeausschuss der Gemeinde im örtlichen Hotel „Zur Wasserburg“. Die öffentliche Sitzung beginnt um 19 Uhr.
Abschnitt des Hopfenwegs in Harpstedt erneuern?
Allergisch auf die Liebe

Allergisch auf die Liebe

Neerstedt - In ein Londoner Nobelhotel verwandelte sich am Sonntagnachmittag das Neerstedter Theater. Die „Weberknecht Bühne“ aus Hamburg zeigte mit „London Suite“ ein hochdeutsches Stück. Dies bestand aus vier Einaktern, die für sich gesehen werden konnten, jedoch alle in dem Hotel spielten. Neil Simon schrieb diese Szenen. Von Jürgen Wölffel stammt die deutsche Fassung.
Allergisch auf die Liebe
Integration mit Poolnudel und Schwimmbrett

Integration mit Poolnudel und Schwimmbrett

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. „Das ist gelebte Integration“, freut sich Roni Moklaschi vom Jugendzentrum Wildeshausen über zehn Kinder, die im Kursschwimmbecken des Krandelbades mit Poolnudel und Schwimmbrett unterwegs sind.
Integration mit Poolnudel und Schwimmbrett