Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

1447 Bürger für Flüchtlinge

1447 Bürger für Flüchtlinge

Wildeshausen - Die Auszählung der Unterschriften zur Aktion „Willkommen in Wildeshausen“ ist beendet. Die Initiatorinnen Kreszentia Flauger, Uta Barth, Silke Grabbe und Kristiane Helter haben 1447 Unterschriften gezählt: „Wir freuen uns unglaublich, dass sich so viele Wildeshauser für eine freundliche Aufnahme der Flüchtlinge aussprechen. Wildeshausen hat hier ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit gesetzt.“
1447 Bürger für Flüchtlinge
Den Vorfahren auf der Spur

Den Vorfahren auf der Spur

Vossberg - Von Tanja Schneider. Warum sind manche Vorfahren schon im Kindesalter gestorben? Wohin wanderten einige Ahnen aus? Und gibt es noch Verwandte in Übersee? Dass Familienforschung durchaus spannend sein kann, zeigen die Recherchen von Heinrich Landwehr. Seit rund zehn Jahren beschäftigt sich der Vossberger mit der Genealogie, hat gemeinsam mit seiner Schwägerin die 525 Seiten starke Chronik „Ahnen Landwehr – von 1620 bis 2009“ herausgegeben. Derzeit forscht er nach seinen Vorfahren mütterlicherseits.
Den Vorfahren auf der Spur
„Wir müssen Hitler umbringen!“

„Wir müssen Hitler umbringen!“

Oldenburg - „,Wir müssen Hitler umbringen!‘ – Erinnerung an Kurt Freiherr von Plettenberg“ lautet der Titel der Biographie, die Prof. Dr. Eberhard Schmidt, Politikwissenschaftler und Historiker an der Uni Oldenburg, im Münchner Herbig-Verlag veröffentlicht hat. Am Mittwoch, 4. Februar, 19.30 Uhr, stellt er das Werk im Gespräch mit dem Oldenburger Historiker Hans Hennig Hahn im Bibliothekssaal (Campus Haarentor) am Uhlhornsweg vor. Der Eintritt ist frei.
„Wir müssen Hitler umbringen!“
Ein kleiner Verein freut sich auf ein großes Ereignis

Ein kleiner Verein freut sich auf ein großes Ereignis

Harpstedt - Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: 2016 wird der Männergesangverein (MGV) Liedertafel Harpstedt 175 Jahre alt. „Vorbereitungen auf dieses Jubiläum laufen in Kürze an. Da ist jeder von uns gefragt, seinen Teil beizutragen“, appellierte der Vorsitzende Bernd Gerke während der Generalversammlung im Hotel „Zur Wasserburg“ an seine Sangesbrüder. Eine zusätzliche Herausforderung sei im kommenden Jahr die Ausrichtung des Kreischorkonzertes.
Ein kleiner Verein freut sich auf ein großes Ereignis
Ganderkeseer Narren rüsten sich für den Fasching

Ganderkeseer Narren rüsten sich für den Fasching

Ganderkesee - Von Jörg Beumelburg. Vor kurzem machte die Sporthalle „Am Steinacker“ in Ganderkesee noch nicht den Eindruck, als könnte dort Fasching gefeiert werden. Aber am Wochenende haben etwa 70 Helfer an der Dekoration und der Technik gearbeitet, um für die morgige Generalprobe und später für die Büttenabende gerüstet zu sein.
Ganderkeseer Narren rüsten sich für den Fasching
Schläger schwört der Gewalt ab

Schläger schwört der Gewalt ab

Vechta/Damme/Oldenburg - Mit der Berufung gegen ein Urteil des Amtsgerichtes Vechta hat ein 26 Jahre alter Mann aus Damme Erfolg gehabt. Das Oldenburger Landgericht setzte nach der Neuverhandlung des Falles die Vollstreckung der erstinstanzlich verhängten Strafe von einem Jahr Haft zur Bewährung aus. Wäre es bei dem Amtsgerichtsurteil geblieben, hätte der Angeklagte „einsitzen“ müssen.
Schläger schwört der Gewalt ab
„Es war für mich eine ganz neue Kommunikation“

„Es war für mich eine ganz neue Kommunikation“

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Immer wieder wurde sie geherzt und gedrückt: Viele Bewohner und Mitarbeiter der Diakonie Himmelsthür verabschiedeten sich gestern Vormittag im Rahmen eines Gottesdienstes in der Laurentiuskirche von Pastorin Sabine Spieker-Lauhöfer, die nach fünf Jahren die Einrichtung verlässt.
„Es war für mich eine ganz neue Kommunikation“
„Wo ist mein Platz in dieser Welt?“

„Wo ist mein Platz in dieser Welt?“

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. Puppenspiel, freies Schauspiel, Papiertheater und konzertante Einspielungen klassisch-romantischer Musik – das erlebten am Sonntagabend die Zuschauer des „Theaters Laboratorium“ aus Oldenburg, das auf Einladung des Kulturkreises Wildeshausen im Forum des Gymnasiums gastierte.
„Wo ist mein Platz in dieser Welt?“
Fahrradfahrer auf der A1

Fahrradfahrer auf der A1

Lohne - Ein 28-jähriger Syrer aus Lohne hat am Sonntag gegen 15
Fahrradfahrer auf der A1
Porsche mit Sommerreifen fliegt von A1

Porsche mit Sommerreifen fliegt von A1

Da hatte ein Porsche-Fahrer wohl die Witterungsverhältnisse unterschätzt: Bei winterglatter Fahrbahn war er laut Polizeiangaben am Sonnabend mit Sommerreifen auf der A 1 in Richtung Bremen, unterwegs und kam gegen 22.30 Uhr in Höhe Wildeshausen nach rechts von der Fahrbahn ab.
Porsche mit Sommerreifen fliegt von A1
Von der besten Oma auf der Welt und dem Mann, der mir so gut gefällt

Von der besten Oma auf der Welt und dem Mann, der mir so gut gefällt

Brettorf - „Meine Oma ist die beste Oma auf der Welt, und mein Opa der Mann, der mir so gut gefällt“, sangen die Mädchen und Jungen des Brettorfer Kindergartens „Filibuster“ gestern zu Beginn des Großeltern-Nachmittags in der Einrichtung. So manchem der Besucher ging da schon das sprichwörtliche Herz auf.
Von der besten Oma auf der Welt und dem Mann, der mir so gut gefällt
Auf Autobahn überschlagen

Auf Autobahn überschlagen

Wardenburg - Auf der A29 in der Gemeinde Wardenburg ist am Sonnabend ein Autofahrer aus Vechta auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern geraten
Auf Autobahn überschlagen
Auf Udo Jürgens‘ Spuren

Auf Udo Jürgens‘ Spuren

Harpstedt - Von Ove Bornholt. Kein Plätzchen war mehr frei, als die „Prager“ gestern ihr Neujahrskonzert auf dem Koems-Gelände in Harpstedt gaben. Mehr als 300 Zuhörer ließen es sich nicht nehmen, zu erleben, wie die Musiker ihnen Märsche, eine Polka und Klassiker von Udo Jürgens sowie „Atemlos“ von Helene Fischer präsentierten.
Auf Udo Jürgens‘ Spuren
Ortswehr will Ausbildung intensivieren

Ortswehr will Ausbildung intensivieren

Dötlingen - Weniger Einsätze, dafür jedoch die Berührung mit extrem belastenden Verkehrsunfällen – diese Erfahrung stellte Ortsbrandmeister Torsten Fischer während der Mitgliederversammlung der Feuerwehr Dötlingen am Freitagabend im Waldhotel in den Mittelpunkt seines Jahresrückblicks. Als Höhepunkt in 2014 hob er die Abholung des neuen Löschgruppenfahrzeuges hervor, das „nach zeit- und arbeitsintensiver Planung nun genau unseren Wünschen entspricht“.
Ortswehr will Ausbildung intensivieren
Eiche fordert zwölf Mann

Eiche fordert zwölf Mann

Harpstedt - Schneefall hat am Sonnabend das Fällen einer Eiche an der L337 beim Koems in Harpstedt erschwert.
Eiche fordert zwölf Mann
Führt die Reise noch bis nach Berlin?

Führt die Reise noch bis nach Berlin?

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. Den ganzen Tag lang herrschte am Sonnabend geschäftiges Treiben und höchste Konzentration in der Kreismusikschule, im Waltberthaus und im alten Rathaus. 92 Kinder und Jugendliche aus der Region Oldenburger Land Süd begeisterten bei den öffentlichen Vorspielen im Rahmen des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ sowohl die Juroren als auch das Publikum mit ihrer Musik. Aus Wildeshausen nahmen elf Musikschüler teil – und erhielten teilweise sogar die Höchstbewertung.
Führt die Reise noch bis nach Berlin?
„Die Freiheit gegen Hass und Intoleranz verteidigen“

„Die Freiheit gegen Hass und Intoleranz verteidigen“

Wildeshausen - Von Tanja Schneider. „Wir müssen den Frieden und die Freiheit gegen Hass und Intoleranz verteidigen“, lautete die Botschaft von Gastredner Hans-Henning Lühr während des Neujahrsempfangs des SPD-Ortsvereins Wildeshausen gestern im Ratskeller der Kreisstadt. Der Bremer Staatsrat machte aber auch deutlich, dass Deutschland eine neue Einwanderungspolitik benötige. Gleichzeitig appellierte er an die Kommunalpolitik, den Austausch vor Ort zu fördern. „Politik muss dort hingehen, wo die Menschen sind“, sagte Lühr.
„Die Freiheit gegen Hass und Intoleranz verteidigen“
Dünsener landet im Graben

Dünsener landet im Graben

Kirchseelte - Ein 52-jähriger Dünsener hat am Sonnabend gegen 12.45 Uhr wegen Glätte die Kontrolle über sein Auto verloren und ist im Graben gelandet. Auf der verschneiten Dorfstraße fuhr er von Dünsen in Richtung Kirchseelte, als er nach rechts von der Straße abkam, berichtete die Polizei gestern. Bei dem Unfall touchierte der Wagen des 52-Jährigen auch einen Grenzstein.
Dünsener landet im Graben
Klimaschutzkonzept soll nicht in Schublade landen

Klimaschutzkonzept soll nicht in Schublade landen

Landkreis - Von Ove Bornholt. Ein dumpfer Knall hallte durch Sitzungsraum C des Kreishauses, nachdem Carsten Harings mit der flachen Hand auf das Klimaschutzkonzept des Landkreises Oldenburg geschlagen hatte. Mit dieser Geste wollte der Landrat verdeutlichen, dass das Konzept nicht in der Schublade verschwinden wird, sondern bei ihm auf dem Tisch liegt. Beispielsweise zum draufhauen – oder zum durchlesen und umsetzen.
Klimaschutzkonzept soll nicht in Schublade landen
Eiskalter Dieb will zweite Chance

Eiskalter Dieb will zweite Chance

Ganderkesee - Wegen Einbruchdiebstahls muss sich seit Freitag ein 24-jähriger Delmenhorster in einer Berufungsverhandlung vor dem Oldenburger Landgericht verantworten. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, am 6. Juli 2013 ein Wohnhaus in Ganderkesee in Anwesenheit der Hausbewohnerin stundenlang durchwühlt und reiche Beute gemacht zu haben.
Eiskalter Dieb will zweite Chance
„Es gibt nicht nur Pegida“

„Es gibt nicht nur Pegida“

Wildeshausen - Ohne Pegida kommt zurzeit wohl kaum eine Debatte über Flüchtlinge aus. Und so kam Kreispfarrer Bertram Althausen während des Neujahrsempfangs der Diakonie Oldenburg Land/Delmenhorst am Freitag nicht darum herum, auf das Bündnis einzugehen. „Es gibt nicht nur Pegida und nicht nur Dresden“, sagte er in der Wildeshauser Alexanderkirche. Stattdessen gäbe es viele andere Städte, in denen die Menschen für ein farbenfrohes Miteinander eintreten würden. Es sei nicht so, dass „eine braune Mehrheit die Meinung bestimmt“.
„Es gibt nicht nur Pegida“
Kiss Me Baby in der Fun Factory in Wildeshausen

Kiss Me Baby in der Fun Factory in Wildeshausen

DIE ULTIMATIVE FLIRTPARTY DER FUN FACTORY! HEUTE DARF GEKNUTSCHT, GEFLIRTET, GEDATET & GEFEIERT WERDEN! Die ultimative Flirtparty hält endlich mal wieder Einzug in die FUN FACTORY Wildeshausen! Wer gerne flirtet und küsst wird in dieser Nacht v
Kiss Me Baby in der Fun Factory in Wildeshausen
Zieht die Holbeinschule in die StEM um?

Zieht die Holbeinschule in die StEM um?

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Die Grundschulen in der Kreisstadt leiden unter Raumnot, müssen sich mit Containern behelfen, es besteht ein Investitionsstau von rund 6,5 Millionen Euro. Aber Wildeshausen wächst immer weiter in Richtung Westen. Grund genug für CDU und SPD, die Vision zu verfolgen, in der Städtebaulichen Entwicklungs-Maßnahme (StEM) eine Schule zu bauen.
Zieht die Holbeinschule in die StEM um?
Bürger müssen lange auf Ratsbeschluss warten

Bürger müssen lange auf Ratsbeschluss warten

Dünsen/Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Lange bangten nahezu 300 Bürger am Donnerstag im Samtgemeinderat um die Grundschule Dünsen. Gegen 22.50 Uhr stand fest: Sie bleibt erhalten. Mit 15 Gegen- bei zehn Fürstimmen und zwei Enthaltungen fand im Hotel „Rogge Dünsen“ die vorausgegangene Empfehlung des nicht öffentlichen Samtgemeindeausschusses (SGA), wonach es mit Beginn des neuen Schuljahres nur noch einen Schulbezirk für einen Grundschulstandort, nämlich Harpstedt, geben soll, keine Mehrheit.
Bürger müssen lange auf Ratsbeschluss warten
„Anforderungen an KiTas haben sich verdreifacht“

„Anforderungen an KiTas haben sich verdreifacht“

Wildeshausen/Oldenburger Land - Insgesamt 16 Kindertagesstätten nehmen derzeit am vierten Qualitätsmanagement-Projekt des Landes-Caritasverbandes teil. Nach Projektende am 28. Januar haben sich 57 katholische Kindertagesstätten beteiligt. Mit dabei ist der Kindergarten „Knaggerei“ in der Kreisstadt.
„Anforderungen an KiTas haben sich verdreifacht“
Oberschule ist genehmigt

Oberschule ist genehmigt

Harpstedt - Die Einrichtung einer Oberschule in Harpstedt bei gleichzeitiger Aufhebung der Haupt- und Realschule habe die Landesschulbehörde mit Schreiben vom 19. Januar zum 1. August dieses Jahres genehmigt. Diese erfreuliche Nachricht von Verwaltungs-chef Herwig Wöbse im Samtgemeinderat quittierten die knapp 300 Zuhörer im Hotel „Rogge Dünsen“ am Donnerstag mit Beifall.
Oberschule ist genehmigt
Kochen mit Sojamilch und Agar-Agar

Kochen mit Sojamilch und Agar-Agar

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Soja- statt Kuhmilch oder Agar-Agar als Gelantine-Ersatz – in die deutschen Restaurantküchen ziehen immer mehr vegane Produkte ein. Damit passen sich die Gastronomiebetriebe der steigenden Anzahl an Menschen, die sich fleischlos oder komplett von pflanzlichen Erzeugnissen ernähren, an. Rund 7,8 Millionen Vegetarier leben derzeit in Deutschland, darunter etwa 900000 Veganer – Tendenz steigend. Ihnen möchte nun auch der Dötlinger Schützenhof „Unter den Linden“ gerecht werden. Aus der Winterpause startete er am vergangenen Wochenende mit einer zusätzlichen veganen Speisekarte.
Kochen mit Sojamilch und Agar-Agar
Mohnblüten und Spielespaß

Mohnblüten und Spielespaß

Dötlingen - Mit etwas Kunst, Gesellschaftsspielen und einem Klönschnack ist der Landfrauenverein Wildeshausen-Dötlingen gestern ins neue Jahr gestartet. Zum Auftakt des Programms 2015 ging es im Dötlinger Kläner-Hof gemütlich zu. Nach ein paar leckeren Schnittchen packten einige der Landfrauen, von denen sich rund 30 eingefunden hatten, ihre mitgebrachten Spiele aus. Jede war zuvor aufgerufen worden, ihr Lieblingsspiel einzupacken, und schnell bildete sich ein großer Stapel. Von der klassischen Sammlung mit Dame und „Mensch ärgere dich nicht“ über Kartenspiele wie „Halli Galli“ bis hin zum Rätselspaß war alles mit dabei.
Mohnblüten und Spielespaß
Tanzender Affe und heiße Mörderinnen

Tanzender Affe und heiße Mörderinnen

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. Vom Himmel bis zur Unterwasserwelt, von der Chicagoer Gefängniszelle bis zum orientalischen Markt oder vom indischen Dschungel bis zur afrikanischen Steppe – all diese Schauplätze ließen die Mitglieder der „Set-Musical-Company“ auf der Bühne in der Wildeshauser Widukind-Halle lebendig werden.
Tanzender Affe und heiße Mörderinnen
„Das Schlimmste wäre wohl ein Dixi-Klo“

„Das Schlimmste wäre wohl ein Dixi-Klo“

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Wenn es nach dem städtischen Ausschuss für Stadtplanung, Bau und Umwelt geht, dann darf sich der Containerdienst Kassner an der Düngstruper Straße in der Kreisstadt erweitern. Einstimmig sprach sich das Gremium am Donnerstagabend für die Änderung des Flächennutzungsplanes sowie die Aufstellung des erforderlichen Bebauungsplanes aus.
„Das Schlimmste wäre wohl ein Dixi-Klo“
Martin Vogelsang zum Vorsitzenden gewählt

Martin Vogelsang zum Vorsitzenden gewählt

Wildeshausen - Aus einer Idee wurde am Mittwochabend Realität: Der Kindergarten „Knaggerei“ in Wildeshausen hat jetzt einen Förderverein – 13 Interessierte hatten sich zur Gründungsversammlung eingefunden. Zum Vorsitzenden wurde Martin Vogelsang gewählt. Sein Stellvertreter ist Andreas Klück, und das Amt der Kassenwartin hat Stephanie Vogelsang inne.
Martin Vogelsang zum Vorsitzenden gewählt
Sitzübergang mit tragischem Hintergrund

Sitzübergang mit tragischem Hintergrund

Gross Ippener - Was die Tagesordnung in gebotener Nüchternheit als „Sitzübergang“ formuliert, hat einen außerordentlich tragischen Hintergrund: Weil CDU-Ratsherr Heinrich Ehlers am 29. November vergangenen Jahres im Alter von nur 59 Jahren einem Krebsleiden erlegen war, muss nun im Rat der Gemeinde Groß Ippener mit Lars Gillerke der Nachrücker offiziell verpflichtet werden; obendrein sind ein neuer stellvertretender Bürgermeister sowie ein neuer Verwaltungsvertreter des amtierenden Bürgermeisters Georg Drube zu wählen. All das geschieht am Donnerstag, 29. Januar, im Gasthaus Wülfers. Dort tagt der Gemeinderat dann ab 20 Uhr in öffentlicher Sitzung.
Sitzübergang mit tragischem Hintergrund
Kinder lernen, auf ihr „Nein-Gefühl“ zu hören

Kinder lernen, auf ihr „Nein-Gefühl“ zu hören

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Wie können Pädagogen Kinder vor Situationen warnen, in denen sexualisierte Gewalt droht, ohne ihnen Angst einzujagen? Um die Schwierigkeit, hierbei den richtigen Ton zu treffen, weiß auch die Leitung der Grundschule Harpstedt. Deshalb überlässt sie diese Aufgabe Profis. Darsteller der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück vermitteln aktuell den Dritt- und Viertklässlern in Spielszenen, dass ihr Körper ihnen selbst gehört und sie gut daran tun, auf ihr „Nein-Gefühl“ zu hören, wann immer es sie beschleichen sollte.
Kinder lernen, auf ihr „Nein-Gefühl“ zu hören
Auf Verbraucher kommen zahlreiche Änderungen zu

Auf Verbraucher kommen zahlreiche Änderungen zu

Landkreis/Ganderkesee - Beim Thema Energie kommen im Laufe des Jahres einige Veränderungen auf die Verbraucher zu. Ute Buchmann von der Verbraucherzentrale Niedersachsen weiß, was für private Haushalte wichtig wird. Für eine persönliche Beratung steht die Energieexpertin einmal im Monat in Ganderkesee zur Verfügung.
Auf Verbraucher kommen zahlreiche Änderungen zu
Ohne Kompost muss eine Biotonne her

Ohne Kompost muss eine Biotonne her

Landkreis - Seit dem Jahreswechsel gilt eine bundesweite Pflicht zum getrennten Sammeln von Bioabfällen. Das legt eine Regelung im Kreislaufwirtschaftsgesetz fest. Mit anderen Worten: Wo es keinen Komposthaufen gibt, müssen Biotonnen bereitstehen. Der Landkreis Oldenburg bietet eine getrennte Sammlung von Grünabfällen aus dem Garten sowie Küchen- und Speiseabfällen bereits seit 1993 an und wirbt nun noch einmal für die damals eingeführte Biotonne.
Ohne Kompost muss eine Biotonne her
Prostituierte brutal ermordet: 23-Jähriger verurteilt

Prostituierte brutal ermordet: 23-Jähriger verurteilt

Osnabrück - Eine junge Prostituierte wurde brutal ermordet - für eine Beute von 80 Euro, Laptop und Smartphone. Jetzt muss ein 23 Jahre alter Mann dafür hinter Gitter. Eine lebenslange Gefängnisstrafe steht ihm aber nicht bevor. Er ist psychisch krank.
Prostituierte brutal ermordet: 23-Jähriger verurteilt
Explosion erschüttert Mehrfamilienhaus

Explosion erschüttert Mehrfamilienhaus

Oldenburg - Eine starke Explosion hat sich gegen Mitternacht in einem Oldenburger Mehrfamilienhaus ereignet. Es gab keine Verletzten. Die Polizei vermutet, dass ein illegaler Silvesterböller im Treppenhaus gezündet wurde.
Explosion erschüttert Mehrfamilienhaus
Explosion in Mehrfamilienhaus in Oldenburg

Explosion in Mehrfamilienhaus in Oldenburg

Oldenburg - Eine Explosion hat in einem Oldenburger Mehrfamilienhaus erheblichen Schaden angerichtet. Möglicherweise sei ein illegaler Silvesterböller in dem Treppenhaus gezündet worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.
Explosion in Mehrfamilienhaus in Oldenburg
Fahrerin verletzt sich bei Kollision

Fahrerin verletzt sich bei Kollision

Holtorf - Je neun Einsatzkräfte der Feuerwehren Colnrade und Twistringen hat gestern Vormittag ein Verkehrsunfall auf der Twistringer Straße in Holtorf auf den Plan gerufen: Eine 34-Jährige hatte beim Herausfahren aus einer Hof-einfahrt mit ihrem Renault Mégane einen Ford-Transporter übersehen, der in Richtung Colnrade unterwegs war. Die Autos kollidierten. Die Meldung der Leitstelle, wonach die Autofahrerin in ihrem Wagen eingeklemmt sei, bewahrheitete sich nicht. Die Frau konnte sich selbst befreien und kam verletzt zur Behandlung ins Wildeshauser Krankenhaus. Der 49-jährige Fahrer des Transporters aus dem Kreis Vechta blieb unversehrt. Der Blechschaden ist erheblich.
Fahrerin verletzt sich bei Kollision
Mordprozess um Ex-Pfleger: Richter will umfassendes Geständnis

Mordprozess um Ex-Pfleger: Richter will umfassendes Geständnis

Oldenburg - Im Mordprozess gegen einen ehemaligen Krankenpfleger vor dem Landgericht Oldenburg hat der Vorsitzende Richter Sebastian Bührmann dem Angeklagten ein umfassendes Geständnis nahegelegt.
Mordprozess um Ex-Pfleger: Richter will umfassendes Geständnis
Reparaturarbeiten am Glockenspiel

Reparaturarbeiten am Glockenspiel

Wildeshausen - Wie die Wildeshauser Stadtverwaltung mitteilt, wird ab Montag, 26. Januar, der Figurenumlauf des Glockenspiels am Stadthaus außer Betrieb genommen. Das Glockenspiel ist jedoch weiterhin zu hören. Der gesamte Figurenumlauf wird demontiert, instandgesetzt und farblich neu behandelt.
Reparaturarbeiten am Glockenspiel
L338: Vollsperrung für neun Stunden

L338: Vollsperrung für neun Stunden

Harpstedt - Die Bürger aus dem Flecken Harpstedt hätten sich nach dem langwierigen Ausbau der Ortsdurchfahrt vermutlich gewünscht, das Wort Vollsperrung im Zusammenhang mit der L338 für etliche Jahre nicht mehr hören zu müssen. Gleichwohl wird es am Sonnabend, 24. Januar, erforderlich, die Wildeshauser Straße für voraussichtlich neun Stunden – von 8 bis 17 Uhr – etwa in Höhe der ehemaligen Disco „Zum Sonnenstein“ komplett dicht zu machen. Die Kreisverwaltung begründet dies mit der aufwendigen Fällung einer großen Eiche. Die Maßnahme sei wegen des Zustands des Baums im Interesse der Verkehrssicherheit erforderlich.
L338: Vollsperrung für neun Stunden
Haft für Fahrten ohne Führerschein

Haft für Fahrten ohne Führerschein

Vechta/Oldenburg - Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis muss ein 46 Jahre alter Speditionsunternehmer aus Vechta für sechs Monate ins Gefängnis. Ein entsprechendes Urteil des Amtsgerichtes in Vechta hat das Oldenburger Landgericht gestern in zweiter Instanz bestätigt. Der Angeklagte war zweimal erwischt worden, als er ohne Führerschein unterwegs war.
Haft für Fahrten ohne Führerschein
Uneinsichtige Zeitgenossen

Uneinsichtige Zeitgenossen

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Ob im Hölscher Holz, in Spasche oder an einer anderen Stelle in der Stadt- und Landgemeinde Wildeshausen, ob Getränkeflaschen, Elektrogeräte oder Restmüll, uneinsichtige Zeitgenossen entsorgen immer wieder ihren Unrat in der freien Natur. Beweisfotos haben uns jetzt unsere Leser Hermann Bergfeld und Klaus Stölting geschickt.
Uneinsichtige Zeitgenossen
Prinzhöfte überrascht: Mehr Ein- als Auspendler

Prinzhöfte überrascht: Mehr Ein- als Auspendler

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. 3493 Berufstätige aus der Samtgemeinde Harpstedt, darunter überdurchschnittlich viele Beschäftigte von Mercedes-Benz in Bremen, gehen Jobs nach, die sie nicht in ihrer eigenen Wohngemeinde ausüben. Sie müssen folglich zu ihren Arbeitsplätzen in benachbarte Ober- und Mittelzentren oder auch kleinere Kommunen auspendeln. Dem gegenüber stehen 1820 Einpendler, wie sich Zahlen des Statistik-Services Nordost der Bundesagentur für Arbeit entnehmen lässt.
Prinzhöfte überrascht: Mehr Ein- als Auspendler
Kriegsverharmlosung durch Selbstzensur

Kriegsverharmlosung durch Selbstzensur

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. Sind Feldpostbriefe authentische Quellen für das Erleben von Krieg? Dies war eine Frage, der Peter Heinken, pensionierter Lehrer und Historiker, zu Beginn seines Vortrags „Könnte dem Durcheinander nicht Einhalt geboten werden? – Wildeshauser Feldpostbriefe 1914 bis 1918“ auf den Grund ging.
Kriegsverharmlosung durch Selbstzensur
Mit „Candy-Cake“ kommt der Rock’n’Roll nach Neerstedt

Mit „Candy-Cake“ kommt der Rock’n’Roll nach Neerstedt

Neerstedt - Wenn sich am Sonnabend, 7. März, im Theater „Neerstedter Bühne“ der Vorhang hebt, steht weder ein plattdeutsches Stück noch Kabarett auf dem Programm. Stattdessen erwartet das Publikum mit „Candy-Cake“ mal ein Musical. Erstmals ist ein Ensemble der Musikschule Strings aus Delmenhorst zu Gast – und will Neerstedt richtig rocken.
Mit „Candy-Cake“ kommt der Rock’n’Roll nach Neerstedt
Kreistag kann sich zwei Abgeordnete sparen

Kreistag kann sich zwei Abgeordnete sparen

Landkreis - Von Karsten Tenbrink. Nach der Kommunalwahl im kommenden Jahr soll es zwei Abgeordnete weniger im Kreistag geben. Zumindest wenn es nach den Vorstellungen der FDP-Fraktion geht. Sie hat einen Antrag auf Reduzierung der Mandate gestellt. Bereits bei der kommenden Kreistagssitzung im März muss eine Entscheidung her.
Kreistag kann sich zwei Abgeordnete sparen
Einbrecher stehlen Schmuck und Bargeld

Einbrecher stehlen Schmuck und Bargeld

Wildeshausen - Schmuck und Bargeld haben Einbrecher aus einem Haus an der Straße „Mergelgrund“ in Wildeshausen gestohlen
Einbrecher stehlen Schmuck und Bargeld
Vergewaltiger muss hinter Gitter

Vergewaltiger muss hinter Gitter

Oldenburg - Er hatte sich unter dem Vorwand, schnell einmal auf Toilette gehen zu dürfen, Zutritt zu der Wohnung einer 22-Jährigen in Oldenburg verschafft. Dann fiel er über die Frau her und vergewaltigte sie aufs Brutalste. Nun muss der 39 Jahre alte Mann aus Oldenburg für fünfeinhalb Jahre hinter Gitter. Ein entsprechendes Urteil das Landgerichtes hat der Bundesgerichtshof (BGH) jetzt bestätigt.
Vergewaltiger muss hinter Gitter