Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Pothin soll Landeselternrat verlassen

Pothin soll Landeselternrat verlassen

Wildeshausen - Die Kommission „Courage gegen Rechts“ im Landesverband der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert, den früheren AfD-Vorsitzenden im Landkreis Oldenburg, Christian Pothin, aus dem niedersächsischen Landeselternrat auszuschließen. Dieser gehört dem Gremium seit März dieses Jahres an. Pothins rassistischen und volksverhetzenden Äußerungen seien nicht hinnehmbar, teilte die Organisation am Dienstagabend mit. Pothin entgegnete auf unsere Nachfrage, die Aussagen von „Courage gegen Rechts“ seien nicht haltbar und verfasste eine entsprechende Erklärung (siehe Infokasten).
Pothin soll Landeselternrat verlassen
Erstaufnahme in Ahlhorn vom Tisch

Erstaufnahme in Ahlhorn vom Tisch

Ahlhorn - Große Erleichterung bei der Gemeinde Großenkneten: Das Innenministerium hat Bürgermeister Thorsten Schmidtke mitgeteilt, dass es keine Überlegungen gebe, eine Erstaufnahme-Einrichtung für Flüchtlinge in Ahlhorn einzurichten. Diesen Vorschlag hatte die Firma Bunte – gegen den Widerstand der Gemeinde und des Landkreises Oldenburg – dem Land gemacht. Demnach sollten bis zu 1500 Asylbewerber auf dem Gelände des Metropolparks in Ahlhorn untergebracht werden (wir berichteten).
Erstaufnahme in Ahlhorn vom Tisch
Großbrand im Huder Ortskern

Großbrand im Huder Ortskern

Hude - Nur dem Einsatz von 60 Feuerwehrleuten ist es zu verdanken, dass sich ein Hausbrand am Mittwoch im Ortskern von Hude nicht weiter ausgebreitet hat. Das Feuer brach gegen 14.31 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache im Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses an der Parkstraße aus.
Großbrand im Huder Ortskern
„Eine Trendumkehr ist nicht eingetreten“

„Eine Trendumkehr ist nicht eingetreten“

Landkreis - Von Sophie Filipiak. Das Grundwasser im Landkreis Oldenburg weist immer noch eine bedenklich hohe Konzentration von Nitrat auf. Das wurde am Dienstag bei der Vorstellung des Überwachungsprogramms der Grundwassergüte im Umwelt- und Abfallwirtschaftsaussschuss im Wildeshauser Kreishaus deutlich.
„Eine Trendumkehr ist nicht eingetreten“
Mehr als 80 Einsatzkräfte kämpfen gegen die Flammen

Mehr als 80 Einsatzkräfte kämpfen gegen die Flammen

Aschenstedt - Ein Wohnhausbrand in der Aschenstedter Siedlung hat in der Nacht zu Mittwoch die Feuerwehren der Gemeinde Dötlingen in Atem gehalten. Stundenlang kämpften die mehr als 80 Einsatzkräfte gegen die Flammen und Glutnester. Die Bewohner, darunter auch ein Kleinkind, hatten sich zuvor selbst in Sicherheit bringen können. Sie blieben unverletzt. Wegen der starken Rauchentwicklung gab es Radiodurchsagen. Anwohner sollten ihre Fenster und Türen geschlossen halten. Umliegende Gebäude wurden vorsichtshalber evakuiert.
Mehr als 80 Einsatzkräfte kämpfen gegen die Flammen
Repowering nimmt wichtige Hürde

Repowering nimmt wichtige Hürde

Düngstrup/Aldrup - Von Ove Bornholt. Einstimmig hat der Bau-Ausschuss der Stadt Wildeshausen am Dienstagabend das Repowering-Projekt in Aldrup unterstützt. Die Jade-Unternehmensgruppe mit Sitz in Varel plant, die zwei bestehenden Windräder in Aldrup durch neue, leistungsfähigere Anlagen zu ersetzen. Die Standorte sollen fast identisch mit den alten sein.
Repowering nimmt wichtige Hürde
Schul-Westfassade wird in Abschnitten erneuert

Schul-Westfassade wird in Abschnitten erneuert

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. In den Herbstferien soll an der Oberschule Harpstedt die Erneuerung der Westfassade beginnen. Die Aufträge für die Roh- und Metallbauarbeiten sind bereits –nach vorangegangener Ausschreibung und Prüfung durch das Rechnungsprüfungsamt des Landkreises – erteilt worden. Die Angebotssummen lägen „etwas unter dem Rahmen der Kostenschätzung“, teilt Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse mit.
Schul-Westfassade wird in Abschnitten erneuert
Beim ersten Flirt war sie 13 Jahre jung

Beim ersten Flirt war sie 13 Jahre jung

Gross Köhren - Mit zunehmendem Lebensalter scheint die Zeit immer schneller zu vergehen. Diesen Eindruck hat zumindest Gretchen Körner (69), geb. Groenevold, aus Groß Köhren. Die zweite Hälfte der 50 Ehejahre an der Seite ihres Mannes Walter sei ihr deutlich kürzer vorgekommen als die erste, sagt sie. Morgen feiert das Paar Goldhochzeit. An ihr Ja-Wort in Harpstedt vor dem Standesbeamten Dirk Heile und dem katholischen Pfarrer Paul Lojak vom 1. Oktober 1965 erinnern sich die Jubilare gern zurück, auch an die Feier in der „Marktschänke“ von Peter Strachowitz mit rund 50 Gästen.
Beim ersten Flirt war sie 13 Jahre jung
Schwarzfahrer muss ins Gefängnis

Schwarzfahrer muss ins Gefängnis

Oldenburg - Mehr als 50 Mal ist ein Mann beim Schwarzfahren mit der Bahn erwischt worden. Nun muss der 32-Jährige für 165 Tage ins Gefängnis, wie die Bundespolizei Bad Bentheim am Mittwoch mitteilte.
Schwarzfahrer muss ins Gefängnis
Kontrolleur lässt nicht locker

Kontrolleur lässt nicht locker

Wildeshausen - Das Befahrverbot für den Parkplatz der Wallschule in Wildeshausen wird auch rund vier Wochen nach Schulbeginn noch immer regelmäßig kontrolliert. Hausmeister Maik Utech steht morgens und mittags in gelber Warnweste bereit, um Autofahrer auf das Verbot hinzuweisen. Und zwar „bis auf Weiteres“, betont Stadt-Sprecher Hans Ufferfilge.
Kontrolleur lässt nicht locker
Feier endet mit Schießerei

Feier endet mit Schießerei

Oldenburg - Im Prozess gegen einen 31 Jahre alten Mann aus Oldenburg, der am 12. April vergangenen Jahres während einer Feier in einer Oldenburger Privatwohnung gezielt auf die Partygäste geschossen hat, ist der Angeklagte gestern zu einer Gefängnisstrafe von zweieinhalb Jahren verurteilt worden.
Feier endet mit Schießerei
Hoher Schaden bei Wohnhausbrand in Dötlingen

Hoher Schaden bei Wohnhausbrand in Dötlingen

Dötlingen - Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Dötlingen ist ein Schaden von rund 120 000 Euro entstanden.
Hoher Schaden bei Wohnhausbrand in Dötlingen
Gemeinde will Leerstand vermeiden

Gemeinde will Leerstand vermeiden

Grossenkneten - Die Nachfrage nach Mietwohnungen und Bauland in der Gemeinde Großenkneten ist groß. Jedoch gibt es auch leerstehende Wohnungen und Gebäude, die auf einen Käufer warten. Die Verwaltung betreibt seit 2013 ein Förderprogramm, das Zuschüsse für den Erwerb solcher Gebrauchtimmobilien mit 2500 Euro zahlt.
Gemeinde will Leerstand vermeiden
Ausschuss empfiehlt Neuordnung des Westrings

Ausschuss empfiehlt Neuordnung des Westrings

Wildeshausen - Von Ove Bornholt. Die Neuordnung des Einzelhandels am Westring in Wildeshausen hat am Dienstagabend eine wichtige Hürde genommen.
Ausschuss empfiehlt Neuordnung des Westrings
Lastwagen schleift Transporter 100 Meter mit - Fahrer schwer verletzt

Lastwagen schleift Transporter 100 Meter mit - Fahrer schwer verletzt

Wildeshausen - Der Fahrer eines Kleintransporters ist bei einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Wildeshausen schwer verletzt worden.
Lastwagen schleift Transporter 100 Meter mit - Fahrer schwer verletzt
Unfall auf der A1 zwischen Ahlhorner Dreieck und Wildeshausen

Unfall auf der A1 zwischen Ahlhorner Dreieck und Wildeshausen

Auf der Autobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Ahlhorner Dreieck und Wildeshausen-West kam es am Dienstag gegen 16.30 Uhr zu einem Unfall. In Fahrtrichtung Bremen krachte der Fahrer eines Sprinter mit enormer Wucht in den Anhänger eines vor ihm fahrenden LKW. Ein Mann wurde schwer verletzt. Es gab eine Vollsperrung der Autobahn in Richtung Bremen zwischen dem Ahlhorner Dreieck und Wildeshausen-West.
Unfall auf der A1 zwischen Ahlhorner Dreieck und Wildeshausen
„Soziale Aufgabe erfüllen“

„Soziale Aufgabe erfüllen“

Harpstedt - Der Rat des Fleckens Harpstedt möge den Beschluss fassen, in Harpstedt den Bau kostengünstiger Wohnungen für Ein- bis Zwei-Personenhaushalte zu fördern oder selbst durchzuführen
„Soziale Aufgabe erfüllen“
Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen

Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen

Ganderkesee - Eine 48-Jährige ist am Dienstag bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 28 verletzt worden. Die Frau war zwischen der Ausfahrt Hude und der Raststätte Hasbruch in einen Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen verwickelt.
Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen
Medaillenregen beim TV Brettorf

Medaillenregen beim TV Brettorf

Brettorf - Erst vor wenigen Wochen hatte sich die weibliche U12 des TV Brettorf bei der deutschen Faustball-Feldmeisterschaft den Titel gesichert und war im Dorf gefeiert worden. Nun konnten die Brettorfer schon wieder Deutsche Meister empfangen. Am Montagabend begrüßten sie Fahnen schwenkend die männliche U16, die sich am Wochenende bei der DM in Großenaspe (Schleswig-Holstein) ganz nach oben aufs Treppchen gespielt hatte.
Medaillenregen beim TV Brettorf
Note eins für Schul-Fußballer

Note eins für Schul-Fußballer

Wildeshausen - So kann es für die Fußballer des Wildeshauser Gymnasiums und der Realschule weitergehen. Bei der 15. Auflage des Barmer-GEK-Cups zeigten beide Vertretungen gestern in Ahlhorn ansprechende Leistungen und erreichten die Zwischenrunde in Cloppenburg. Dort geht es bereits am Freitag um den Einzug in das Finale.
Note eins für Schul-Fußballer
Plattdeutscher Schwank in sechs Variationen

Plattdeutscher Schwank in sechs Variationen

Ganderkesee - Von Sophie Filipiak. Das Niederdeutsche Theater der regioVHS kann auf eine lange Tradition zurückblicken: Seit 1978 bietet es Laienschauspielgruppen aus dem Landkreis Oldenburg eine Plattform, um ihre Stücke außerhalb ihrer Gemeinden zu präsentieren. Seit einem Jahr ist Wiebke Steinmetz für die Organisation zuständig. Sie will ein wenig frischen Wind in die Veranstaltung bringen.
Plattdeutscher Schwank in sechs Variationen
Alina Wolle kommt zu Königswürden

Alina Wolle kommt zu Königswürden

Beckeln - Beckeln ist in diesem Jahr der Austragungsort des Samtgemeinde-Jugendschießens gewesen. Die Gastgeber vom dort beheimateten Schützenverein (SV) konnten ihren Heimvorteil auf ganzer Linie nutzen. In der Mannschaftswertung errangen die Beckelner mit sagenhaften 160 von 160 möglichen Ringen den Sieg. Beteiligt an diesem Erfolg waren Alina Wolle, Emma Strodthoff, Jonas Gralheer und Kian Töllner. Platz zwei belegte das Team des SV Kirch- und Klosterseelte (154) mit Franziska Stenzel, Nico Timke, Norick West und Lauren Kovacevec.
Alina Wolle kommt zu Königswürden
Schon bald wird es heißen: „Weißt du noch, der Heinz?“

Schon bald wird es heißen: „Weißt du noch, der Heinz?“

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Als er als Mann in den besten Jahren die Umschulung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe durchlief, dachte sich Heinz Remme mitunter: „Warum tust du dir das an?“ Die Ausbildung an der Seite vieler Jungspunde sei ihm nicht leicht gefallen, gesteht er. Gleichwohl hat der Harpstedter die späte berufliche Neuorientierung nicht bereut. Ab Donnerstag zählt der Schwimmmeister nun zu den Ruheständlern. Dann liegen rund 18 Jahre bei der Samtgemeinde Harpstedt hinter ihm – sowie insgesamt 25 Jahre im öffentlichen Dienst.
Schon bald wird es heißen: „Weißt du noch, der Heinz?“
Großes Gemeinschaftsprojekt

Großes Gemeinschaftsprojekt

Großenkneten - In diesem Jahr lag das Erntefest in Großenkneten fest in der Hand der Bewohner von Hollen, Lehms, Döhler Straße und dem Landvolk. Alljährlich wechselt sich der Verband mit dem Bürgerverein Großenkneten ab, um das Fest zu organisieren. Und alle fünf Jahre ist ein anderer Teil der Ortschaft Großenkneten dran, sich um die Erntefeier zu kümmern.
Großes Gemeinschaftsprojekt
Porträts mit Hintergrundgeschichten

Porträts mit Hintergrundgeschichten

Ganderkesee - Von Sophie Filipiak. Einfache Porträts sind nicht die Sache von Christiane Heinemann. Sie will lieber die Betrachter ihrer Gemälde einladen, selbst kleine Geschichten zu den Abgebildeteten zu finden. So wie sie, wenn sie sich mit Pinsel bewaffnet ans Werk macht. 29 ihrer Bilder sind nun im Alten Rathaus in Ganderkesee zu sehen.
Porträts mit Hintergrundgeschichten
Zurück aus dem Flüchtlingscamp

Zurück aus dem Flüchtlingscamp

Wildeshausen - Von Dankbarkeit bei den Flüchtlingen, aber auch von viel Arbeit und wenig Pausen berichten Björn Barkemeyer und Henning Höffner aus Wildeshausen. Die beiden DLRG-Mitglieder haben kürzlich jeweils mehrere Tage im Flüchtlingscamp Oerbke (Heidekreis) geholfen. Und zwar im Gefüge der Wasser-Rettungszüge Oldenburger Land-Diepholz und Oldenburg-Nord (wir berichteten).
Zurück aus dem Flüchtlingscamp
Sanierung geht zügig voran

Sanierung geht zügig voran

Dötlingen - Die Sanierung und Modernisierung des Dötlinger Schützenhofes „Unter den Linden“ schreitet mit großen Schritten voran
Sanierung geht zügig voran
Serie von 24 Brandstiftungen in Oldenburg noch ungeklärt

Serie von 24 Brandstiftungen in Oldenburg noch ungeklärt

Oldenburg - Nach einer Serie von 24 Brandstiftungen in Oldenburg mit mehr als 250.000 Euro Schaden sind die Fahnder weiter auf der Suche nach den Tätern.
Serie von 24 Brandstiftungen in Oldenburg noch ungeklärt
Wildeshauser stürzen sich auf die Werder-Tickets

Wildeshauser stürzen sich auf die Werder-Tickets

Wildeshausen - Von Ove Bornholt. Nur ein Gedanke hat am Montag viele Wildeshauser Werder-Fans beschäftigt: Kriege ich (genug) Karten für das Benefiz-Spiel gegen RB Leipzig? Wir haben uns an einigen Verkaufsstellen umgehört.
Wildeshauser stürzen sich auf die Werder-Tickets
Bürgerbudget macht Wünsche wahr

Bürgerbudget macht Wünsche wahr

Wildeshausen - Von Lars Kattner. Die Zeit der Vorschläge ist abgelaufen, die Zeit der Abstimmung läuft. Für welche Projekte soll das Wildeshauser Bürgerbudget in Höhe von 25000 Euro ausgegeben werden? Noch bis 11. Oktober kann jeder Wildeshauser, der das 16. Lebensjahr vollendet und seinen Hauptwohnsitz seit mindestens drei Monaten im Gebiet der Stadt hat, über die Verwendung abstimmen. Jeder Teilnehmer hat dabei fünf Stimmen, die im Internet auf die verschieden Vorschläge verteilt werden können. Pro Vorschlag kann maximal eine Stimme abgegeben werden. Im „Notfall“ kann auch in Papierform im Bürgerbüro abgestimmt werden.
Bürgerbudget macht Wünsche wahr
Shanty-Chor geht in in Dünsen „vor Anker“

Shanty-Chor geht in in Dünsen „vor Anker“

Dünsen - Maritimes Flair im Gemeindezentrum: Der Shanty-Chor Brinkum geht am Freitag, 16. Oktober, um 20 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr) in Dünsen „vor Anker“ und eröffnet mit diesem Konzert die neue „Kultur am Glockenturm“-Saison in der Zufluchtskirche. Damit stehen dort gewissermaßen „alte Bekannte“ auf der Bühne, die sich während ihrer bisherigen Auftritte stets über volle Zuschauerreihen freuen konnten.
Shanty-Chor geht in in Dünsen „vor Anker“
Gutes Wetter, keine Unfälle: Turnierverlauf nach Maß

Gutes Wetter, keine Unfälle: Turnierverlauf nach Maß

Gross Köhren - Von Anja Rottmann. Schon oft hat der Reitclub „Sport“ Harpstedt unendlich viel Arbeit in die Vorbereitung von Turnieren gesteckt und dann ohnmächtig zuschauen müssen, wie die Prüfungen unter bisweilen üblen Wetterkapriolen litten. Am Wochenende machte die Witterung dem Verein mal keinen Strich durch die Rechnung. Gute äußere Bedingungen begleiteten das gewohnt professionell organisierte Einsteigerturnier auf der Anlage in Groß Köhren.
Gutes Wetter, keine Unfälle: Turnierverlauf nach Maß
Überraschungsgäste bereichern Düngstruper Erntefest

Überraschungsgäste bereichern Düngstruper Erntefest

Düngstrup - Sportlich ging es am Samstag während des Erntefestes in Düngstrup zu. Als Überraschungsgäste traten die Tanz-Gruppen des Sport-Clubs (SC) Wildeshausen „Sonadora“ und „Movido“ auf, die erst im Juli in Göttingen Landesmeister geworden waren. Es war ein eindrucksvolles Showprogramm, das die Mädchen darboten.
Überraschungsgäste bereichern Düngstruper Erntefest
Auto schert plötzlich aus

Auto schert plötzlich aus

Wildeshausen - Damit hatte eine 21-jährige Motorradfahrerin nicht gerechnet: Sie wollte eine Kreuzung auf dem Westring in Wildeshausen in Richtung Visbek geradeaus überfahren, als plötzlich der Wagen eines 81-jährigen Dötlingers von der Linksabbiegerspur nach rechts ausscherte
Auto schert plötzlich aus
Einbruch ins Pflegezentrum

Einbruch ins Pflegezentrum

Wildeshausen - Offensichtlich ohne etwas zu stehlen, ist ein Einbrecher am Sonntag in das Pflegezentrum an der Straße „Westertor“ in Wildeshausen eingedrungen
Einbruch ins Pflegezentrum
Drechseln, Sägen und Hämmern in Ahlhorn

Drechseln, Sägen und Hämmern in Ahlhorn

Ahlhorn - Unter dem Motto „Holz – ein Geschenk der Natur“ wurde am Sonntag am Tag der Regionen bei der Teichwirtschaft in Ahlhorn gedrechselt, gehämmert und gesägt. Tausende Besucher waren aus dem Landkreis Oldenburg und dessen Umgebung zum Hoffest gekommen, um sich die zahlreichen Aussteller anzuschauen.
Drechseln, Sägen und Hämmern in Ahlhorn
Schnäppchenjäger im Waltberthaus

Schnäppchenjäger im Waltberthaus

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. Zweitklässler Benji war bereits kurz nach dem ersten Ansturm beim Kinderflohmarkt im Waltberthaus zufrieden: „Ich habe schon gut verkauft. Viel von meinem alten Spielzeug ist schon weg.“ Gemeinsam mit seiner Mutter betreute der Grundschüler am Samstag einen Stand. Gut erhaltene Baby- und Kinderkleidung – sogar bis zu den Größen 164/176 –, Spielzeug und auch große Teile wie Kinderwagen, Buggys, Babybetten, Hochstühle, Laufräder, Dreiräder und Kinderfahrräder boten die 50 Aussteller feil. Unter ständigem Kommen und Gehen fanden mehr als 300 Schnäppchenjäger zwischen 14 und 16.30 Uhr den Weg ins Waltberthaus.
Schnäppchenjäger im Waltberthaus
Familienfest eröffnet die interkulturelle Woche

Familienfest eröffnet die interkulturelle Woche

Wildeshausen - Von Ove Bornholt. Vielfalt statt Einfalt: Mit einem Familienfest bei bestem spätsommerlichen Wetter hat am Sonntag die interkulturelle Woche in Wildeshausen begonnen.
Familienfest eröffnet die interkulturelle Woche
Von der „Modenschau“ bis zum simulierten Unfall

Von der „Modenschau“ bis zum simulierten Unfall

Harpstedt - Von Tanja Schneider. Der elfjährige Florian genießt die Aussicht. Von seinem Platz auf dem Fahrersitz eines Löschwagens hat er den perfekten Überblick über das Gelände der Harpstedter Feuerwehr. Wer gerade eine Bratwurst ordert, sieht er ebenso wie die Kinder auf der Hüpfburg und die Mutigen, die in den Überschlagssimulator der Polizei steigen. Interessiert beobachtet er, wie Ortsbrandmeister Eric Hormann zum Mikrofon greift und die nächste Übung ankündigt, mit der die Feuerwehr während ihres Tages der offenen Tür den Besuchern Einblicke in ihre Arbeit gewähren möchte.
Von der „Modenschau“ bis zum simulierten Unfall
In „Kunstwerken“ durch die Gemeinde

In „Kunstwerken“ durch die Gemeinde

Dötlingen - Um kurz vor 16.30 Uhr stieg die Spannung auf dem rappelvollen Dötlinger Kirchplatz. Zwischen die Klänge des Orchesters „Toet en Bloaslust“ mischte sich das Knattern von Treckern. Dann bogen die ersten Gespanne um die Ecke. Mit der Erntekrone vorweg fuhren die Teilnehmer der Feldfahrt bei St. Firminus vor und gaben damit den Startschuss für das Dötlinger Erntefest, das sowohl am Sonnabendnachmittag als auch abends ein buntes Programm für alle Generationen bereit hielt.
In „Kunstwerken“ durch die Gemeinde
Tag der Regionen in Ahlhorn

Tag der Regionen in Ahlhorn

Viele Besucher machten sich in Ahlhorn ein Bild von Handwerkskünsten und erstanden die ein oder andere Kleinigkeit.
Tag der Regionen in Ahlhorn
Sechs Polizeiwagen stoppen 17-Jährigen

Sechs Polizeiwagen stoppen 17-Jährigen

Wildeshausen - Sich als 17-Jähriger ohne Führerschein den Wagen seiner Eltern zu nehmen und davonzubrausen, ist an sich schon keine gute Idee. Und wenn man dann noch einem Polizeiwagen die Vorfahrt nimmt, ist klar, dass die Sache kein gutes Ende nehmen kann.
Sechs Polizeiwagen stoppen 17-Jährigen
Interkulturelles Fest in Wildeshausen

Interkulturelles Fest in Wildeshausen

Viele Kinder und Erwachsene aus Wildeshausen und dem Umland kamen am Sonntag zum Familienfest der Kulturen auf der Burgwiese und im Jugendzentrum.
Interkulturelles Fest in Wildeshausen
Erntefest in Dötlingen

Erntefest in Dötlingen

Mit einer Feldfahrt durch die Gemeinde, einem bunten Unterhaltungsprogramm auf dem Kirchplatz und einer Abendveranstaltung auf dem Hof Diekmeyer haben die Dötlinger ihr Erntefest gefeiert. Vor allem der Nachwuchs begeisterte mit seinen Theater-, Sing- und Tanzdarbietungen.
Erntefest in Dötlingen
Erntefest in Düngstrup

Erntefest in Düngstrup

Viel Tanz, Schnacken und Geselligkeit prägten das Erntefest in Düngstrup. Auch die Erntekrone durfte nicht fehlen.
Erntefest in Düngstrup
Lkw mit 16 Tonnen Lachs verunglückt auf der A1

Lkw mit 16 Tonnen Lachs verunglückt auf der A1

Dötlingen - Weil ihn ein anderer Lkw-Fahrer angeblich abgedrängt hatte, rammte ein 38-jähriger Trucker mit seinem Gespann die Außenschutzplanke der Huntebrücke auf der A1. Ein Laster aus Spanien hätte ihn verbotswidrig beim Einfahren in die dortige Baustelle überholt und sei dabei so weit nach rechts abgekommen, dass er ebenfalls weiter nach rechts fahren musste – dabei soll es dann zu dem Unfall gekommen sein, schilderte der 38-Jährige den Unfallhergang der Polizei.
Lkw mit 16 Tonnen Lachs verunglückt auf der A1
Pizarro im Wildeshauser Krandelstadion

Pizarro im Wildeshauser Krandelstadion

Wildeshausen - Der Vekauf von Karten für des Benefiz-Spiel zwischen „RB Leipzig“ und Werder Bremen am Freitag, 9.Oktober, im Krandelstadion verschiebt sich um eine Stunde.
Pizarro im Wildeshauser Krandelstadion
UWG: Alte Häuser im Stadtkern stehenlassen

UWG: Alte Häuser im Stadtkern stehenlassen

Wildeshausen - Mit großem Erschrecken hat die UWG Wildeshausen zur Kenntnis genommen, dass aktuell für immer mehr alte, das Stadtbild prägende oder sogar denkmalgeschützte Gebäude der Innenstadt Wildeshausens ein Abriss droht (wir berichteten), teilte die Partei am Freitag mit. „Wir müssen uns ernsthaft Gedanken machen, wie unsere Stadt zukünftig aussehen wird, wenn das so weitergeht“, meint UWG Fraktionsvorsitzender Rainer Kolloge. „Bald ist vom historischen Kern der ältesten Stadt im Oldenburger Land wirklich nicht mehr viel übrig. Und dass sollte eigentlich jeden interessieren.“
UWG: Alte Häuser im Stadtkern stehenlassen
„Hüter der Geschichte“ wollen sich einmischen

„Hüter der Geschichte“ wollen sich einmischen

Wildeshausen - Die Diskussion um eine Neugestaltung des Marktplatzes in Wildeshausen lässt den Bürger- und Geschichtsverein der Kreisstadt nicht kalt. „Als sogenannte ‚Hüter der Geschichte‘ wollen wir uns klar zur Neugestaltung des Marktplatzes positionieren“, informierte Vorsitzender Bernd Oeljeschläger die Mitglieder am Donnerstagabend während der Jahreshauptversammlung im „Wildeshauser Hof“.
„Hüter der Geschichte“ wollen sich einmischen
Wenn man plötzlich Zeugin einer Esel-Geburt wird...

Wenn man plötzlich Zeugin einer Esel-Geburt wird...

Ostrittrum - Von Tanja Schneider. Manchmal sorgt der Zufall für die schönsten Geschichten im Leben – oder zumindest für Erlebnisse, die dauerhaft in Erinnerung bleiben. Bei Juliane Sasse-Meyer ist es ein Ausflug in den Wild- und Freizeitpark Ostrittrum, den sie wohl nie vergessen wird. Denn gerade, als sie am Eselgehege vorbeispazierte, brachte „Dina“ einen jungen Hengst zur Welt. „Das war wirklich toll“, sagt sie.
Wenn man plötzlich Zeugin einer Esel-Geburt wird...