Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Ozeanriese darf auf schmaler Ems zur Nordsee fahren

Ozeanriese darf auf schmaler Ems zur Nordsee fahren

Oldenburg - Wirtschaftsinteressen oder Naturschutz: Erneut hat ein Gericht über die Rechtmäßigkeit von Schiffsüberführungen über die Ems von Papenburg an die Nordsee entschieden. Die Meyer Werft freut sich über das Urteil, Naturschutzverbände reagieren enttäuscht.
Ozeanriese darf auf schmaler Ems zur Nordsee fahren
Garten- und Kunstgenuss mit allen Sinnen

Garten- und Kunstgenuss mit allen Sinnen

Dötlingen - Von Dierk Rohdenburg. Die Gärten konnten mal wieder einen kräftigen Regenguss vertragen. Die Dötlinger „GartenKultour“ nicht unbedingt. Doch viele Aussteller und Besucherfanden es gar nicht so schlecht, dass es diesmal nicht so voll war.
Garten- und Kunstgenuss mit allen Sinnen
„Beckelner Fountains“ holen sich die begehrte Trophäe

„Beckelner Fountains“ holen sich die begehrte Trophäe

Beckeln - Das Beckelner Menschenkicker-Turnier im „Stadion der guten Laune“ stieß einmal mehr auf große Resonanz – sowohl bei den Aktiven als auch bei den Zuschauern. Mit 16 Teams, größtenteils verkleidet und mit skurrilen Namen versehen, stieß das Turnier auch zahlenmäßig an seine Grenzen.
„Beckelner Fountains“ holen sich die begehrte Trophäe
Bewegende Bilder und heldenhafte Rettung

Bewegende Bilder und heldenhafte Rettung

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. Das Auto liegt hochkant auf der Seite, der Fahrer ist nach dem Unfall noch im Inneren des Wagens eingeklemmt. Diese Situation spielten am Verkehrssicherheitstag am Sonnabend die Wildeshauser Einsatzkräfte von der Feuerwehr und dem Malteser-Hilfsdienst nach.
Bewegende Bilder und heldenhafte Rettung
Harpstedter wissen Unverschämtheit zu schätzen

Harpstedter wissen Unverschämtheit zu schätzen

Landessuperintendent Dr. Burghard Krause berief die „männliche Hälfte“ des neuen Harpstedter Pastoren-Ehepaars zum Dienst in der Harpstedter Gemeinde. Die Versauswahl von Rucks nahm er zum Anlass, dem jungen Geistlichen einige Wünsche und Anregungen mit auf den Weg zu geben. Ohne Scham von seinem Glauben zu berichten – das sei ohne Zweifel die richtige Motivation für den Weg als Pastor.
Harpstedter wissen Unverschämtheit zu schätzen
„Holger Kintzinger hat Kirche und Liturgie gelebt“

„Holger Kintzinger hat Kirche und Liturgie gelebt“

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Dass ihm der Abschied schwer fällt, war ihm gestern besonders deutlich anzusehen, als der Kinderchor im Waltberthaus für ihn ein paar Lieder sang: Pfarrer Holger Kintzinger verlässt aus gesundheitlichen Gründen die St.-Peter-Gemeinde Wildeshausen, befindet sich bereits im Ruhestand.
„Holger Kintzinger hat Kirche und Liturgie gelebt“
Verkehrssicherheitstag

Verkehrssicherheitstag

Mitmach-Aktionen, die Siegerehrung eines Kunstwettbewerbs zum Thema Verkehr und eine actionreiche Rettungsübung von Feuerwehr und Maltesern lockten zum Verkehrssicherheitstag zahlreiche Besucher auf den Wildeshauser Marktplatz.
Verkehrssicherheitstag
Verkehrsunfall zwischen Twistringen und Beckeln  

Verkehrsunfall zwischen Twistringen und Beckeln  

Am Sonnabend gegen 20 Uhr ist es auf der Hauptstraße zwischen Twistringen und Beckeln zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer lebensgefährlich verletzten Person und zwei Schwerverletzten gekommen.
Verkehrsunfall zwischen Twistringen und Beckeln  
Verkehrsunfall mit vier Verletzten

Verkehrsunfall mit vier Verletzten

Hude - Auf der Holler Landstraße kurz vor der Ortschaft Köterende ist es am Sonnabend zu einem schweren Verkehrsunfall mit insgesamt vier verletzten Personen gekommen.
Verkehrsunfall mit vier Verletzten
Schwerer Verkehrsunfall auf der Hauptstraße zwischen Twistringen und Beckeln

Schwerer Verkehrsunfall auf der Hauptstraße zwischen Twistringen und Beckeln

Harpstedt - Am Sonnabend gegen 20 Uhr ist es auf der Hauptstraße zwischen Twistringen und Beckeln zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer lebensgefährlich verletzten Person und zwei Schwerverletzten gekommen.
Schwerer Verkehrsunfall auf der Hauptstraße zwischen Twistringen und Beckeln
Ganoven rasten ohne Reifen über die Autobahn

Ganoven rasten ohne Reifen über die Autobahn

Oldenburg - Die zwei Männer, die sich in der Nacht auf Sonnabend eine fast zweieinhalbstündige Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert haben, sind mit zerstörten Reifen über die Autobahn gerast. „Sie fuhren ein gutes Stück auf der Felge und die Funken flogen“, sagte ein Polizeisprecher.
Ganoven rasten ohne Reifen über die Autobahn
Stundenlange Verfolgungsjagd über die Autobahn

Stundenlange Verfolgungsjagd über die Autobahn

Oldenburg - Zwei junge Männer haben sich in der Nacht auf Sonnabend im nordwestlichen Niedersachsen eine fast zweieinhalbstündige Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Erst unter Beteiligung von mehr als zehn Streifenwagen gelang es am frühen Samstagmorgen, das Duo auf der Autobahn im Landkreis Emsland zu fassen.
Stundenlange Verfolgungsjagd über die Autobahn
Zwei Personen bei Autounfall auf der A1 lebensgefährlich verletzt

Zwei Personen bei Autounfall auf der A1 lebensgefährlich verletzt

Wildeshausen - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 nahe Wildeshausen (Landkreis Oldenburg) sind in der Nacht zum Sonnabend zwei Menschen lebensgefährlich verletzt worden.
Zwei Personen bei Autounfall auf der A1 lebensgefährlich verletzt
Schwerer Verkehrsunfall auf der A1

Schwerer Verkehrsunfall auf der A1

Schwerer Unfall in der Nacht auf der A1 bei Wildeshausen: Zwei Personen wurden dabei lebensgefährlich verletzt.
Schwerer Verkehrsunfall auf der A1
Rund 120 Harpstedter feiern in Loué mit

Rund 120 Harpstedter feiern in Loué mit

Harpstedt - Rund 120 Harpstedter werden am Donnerstag, 23. Oktober, nach Loué fahren, um dort zusammen mit den französischen Gastgebern das 45-jährige Bestehen der Gemeindepartnerschaft zu würdigen. Die Rückreise soll am Montag, 27. Oktober, gegen 9 Uhr angetreten werden.
Rund 120 Harpstedter feiern in Loué mit
War Unfall Folge von Diabetes?

War Unfall Folge von Diabetes?

Delmenhorst - Auf einen Hinweis aus der Bevölkerung hin ist die Polizei am Donnerstagnachmittag zur Nordenhamer Straße nach Delmenhorst ausgerückt, wo ein Citroën stark Schlangenlinien fuhr und dabei mehrfach die Bordsteinkante berührte.
War Unfall Folge von Diabetes?
Alle Hits der legendären Schweden live und open air

Alle Hits der legendären Schweden live und open air

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. „Waterloo“, „S.O.S.“, „Fernando“, „Money, money, money“, „Mamma Mia“, „Dancing Queen“ – jeder kennt sie, die Songs, mit denen sich die schwedische Gruppe Abba für die Ewigkeit ihren Platz in der Geschichte der Popmusik erobert hat. Keiner dieser und aller weiteren Hits wird fehlen, wenn am Freitag, 1. August, ab 20 Uhr im Koems-Scheunenviertel in Harpstedt unterfreiem Himmel eine große Tribute-Show ihren Lauf nimmt. Karten dafür sind weiterhin erhältlich.
Alle Hits der legendären Schweden live und open air
„Gemütlich und modern“ an erster Stelle

„Gemütlich und modern“ an erster Stelle

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Die Devise im Drei-Sterne-Hotel „Wildeshauser Hof“ (früher „Huntetal“) in der Kreisstadt ist schnell zu erkennen: An erster Stelle kommt „Gemütlichkeit“ und gleich danach „Modern“. Am 1. Januar 2013 haben Nils Luthardt und Oliver Nicolai das Hotel übernommen und sich für diese Devise entschieden. Ein weiterer Slogan lautet „Zu Hause in Wildeshausen – wir möchten, dass der Gast ein heimisches Gefühl hat“.
„Gemütlich und modern“ an erster Stelle
Als Anton Stamm 1889 singend durchs Dorf lief...

Als Anton Stamm 1889 singend durchs Dorf lief...

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Eigentlich wollte der Wandergeselle Anton Stamm, als er 1889 singend durch das Dorf Dötlingen schlenderte, nur nach Mädchen Ausschau halten. Stattdessen erhörte ihn der Organist Meyer. Diese Begegnung kann durchaus als die Geburtsstunde des Männergesangvereins (MGV) bezeichnet werden, der am 26. und 27. Juli mit zwei großen Veranstaltungen in der Dötlinger Sporthalle sein 125-jähriges Bestehen feiert.
Als Anton Stamm 1889 singend durchs Dorf lief...
Fünf Bahnunfalltote im Jahr 2013 animieren zum Handeln

Fünf Bahnunfalltote im Jahr 2013 animieren zum Handeln

Lohne/Vechta/Oldenburg - Seit zwei Wochen sind etwa 50 Beamte der Landes- und Bundespolizei im Bereich der Polizeidirektion Oldenburg unterwegs, um die Bürger vor den tödlichen Risiken zu warnen, die an Bahnübergängen lauern. In Lohne klang das Projekt jetzt mit einer Abschlussveranstaltung aus.
Fünf Bahnunfalltote im Jahr 2013 animieren zum Handeln
Streitigkeit über "Whats App" endet in gefährlicher Körperverletzung

Streitigkeit über "Whats App" endet in gefährlicher Körperverletzung

Elsfleth - Am Donnerstag ist es gegen 21 Uhr an der Bushaltestelle der Grundschule zu einer Schlägerei zwischen zwei Brüdern aus Elsfleth (21 und 17 Jahre) und einem 23-jährigen aus Berne gekommen.
Streitigkeit über "Whats App" endet in gefährlicher Körperverletzung
Wildeshauser Wassermühle war komplett ausgebrannt

Wildeshauser Wassermühle war komplett ausgebrannt

Wildeshausen - Er hat unter anderem viele Heimatblätter geschrieben – Dr. Fritz Strahlmann, dessen Heimatstadt Wildeshausen war. Beim Durchsehen alter Unterlagen sind uns im Archiv Niederschriften von ihm in die Hände gefallen, die noch nicht veröffentlicht wurden. Diesen hat sich Alfred Panschar angenommen und alles niedergeschrieben. Strahlmann berichtet darin von seinem Gang von Oldenburg in seine Heimatstadt zu Pfingsten 1945. Hier die Fortsetzung der Erzählung:
Wildeshauser Wassermühle war komplett ausgebrannt

Pipeline könnte durch Samtgemeinde führen

Harpstedt/Beckeln - Eine Pipeline für Salzabwässer könnte womöglich, wenn sie denn tatsächlich gebaut wird, auch durch den Flecken Harpstedt und die Gemeinde Beckeln führen. Zumindest wäre das bei der Realisierung von einer der vier zur Diskussion stehenden Optionstrassen („Korridorvarianten“) der Fall, hat Heinz Nienaber aus Groß Köhren herausgefunden. „Die Samtgemeindeverwaltung müsste die Bürger so langsam mal über den Sachstand informieren“, fordert er. Nach Auskunft von Bauamtsleiter Jens Hüfner steht das Vorhaben noch ganz am Anfang. Es habe bislang lediglich eine Antragskonferenz dazu gegeben.
Pipeline könnte durch Samtgemeinde führen
Mitmachbücher über „das Leben in all seinen Facetten“

Mitmachbücher über „das Leben in all seinen Facetten“

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Seit zehn Tagen ist Alexander Dahms aus Harpstedt Buchverleger. Am 17. Juni hob er seinen Aschenmoor-Verlag offiziell aus der Taufe. Darüber sowie über eine gestartete Mitmachbuchreihe sprach der 26-Jährige gestern mit unserer Zeitung.
Mitmachbücher über „das Leben in all seinen Facetten“
Resolution zum Erhalt der Förderschulen verabschiedet

Resolution zum Erhalt der Förderschulen verabschiedet

Wildeshausen - Junge Menschen mit Beeinträchtigungen sollen in den Schulen nicht benachteiligt werden. Dieses Ziel zu erreichen, hat Deutschland vertraglich zugesichert. Ob dennoch Förderschulen erhalten bleiben sollen, ist umstritten. Das zeigte sich auch während der Schulausschusssitzung der Stadt Wildeshausen.
Resolution zum Erhalt der Förderschulen verabschiedet
Schnee und Wind kriegen „Kneter Jungs“ nicht klein

Schnee und Wind kriegen „Kneter Jungs“ nicht klein

Grossenkneten - Mühsam haben sich die Männer durch die Landstriche entlang der Ostsee gekämpft. Es ging schleppend voran – Schnee und Eis zwangen die Piloten aus Großenkneten immer wieder zu unfreiwilligen Stopps. Mittlerweile, so berichten die Abenteurer, sei das Gröbste aber überstanden. „Unsere Motivation ist nach wie vor groß“, sagte Malte Alves am Telefon.
Schnee und Wind kriegen „Kneter Jungs“ nicht klein
„Big M 500“ schafft satte 20 Hektar in der Stunde

„Big M 500“ schafft satte 20 Hektar in der Stunde

Wüsting - Zu ihrer 201. Maschinenvorführung und Informationsschau hatte gestern die Landwirtschaftskammer Niedersachsen auf das Gelände von Helmut Urban in Wüsting an der Holler Landstraße eingeladen.
„Big M 500“ schafft satte 20 Hektar in der Stunde
Auf der „Dötlinger Meile“ geht‘s bald wieder rund

Auf der „Dötlinger Meile“ geht‘s bald wieder rund

Dötlingen - Der Rittrumer Kirchweg verwandelt sich im August und September wieder in die „Dötlinger Meile“. Bereits zum dritten Mal haben sich die dort ansässigen Gastronomen des Kläner-Hofs, des Schützenhofs „Unter den Linden“ sowie des Heuerhaus-Cafés zusammengeschlossen, um an acht aufeinanderfolgenden Wochenenden eine bunte Mischung aus Musik, Kunst und weiteren Aktionen zu bieten.
Auf der „Dötlinger Meile“ geht‘s bald wieder rund
„Eigentlich hat mein Vater zu wenig geraucht“

„Eigentlich hat mein Vater zu wenig geraucht“

Holzhausen - Von Joachim Decker. Nicht zu Unrecht pflegt er es wie seinen eigenen Augapfel. Denn auch wenn es bei Ebay für nur rund 80 Euro gehandelt wird, so hat es für ihn einen weitaus höheren ideellen Wert: Günther Reineberg aus Holzhausen ist im Besitz eines kleinen Schätzchens, eines alten Sammelalbums über die Fußball-Weltmeisterschaft 1954 in Bern.
„Eigentlich hat mein Vater zu wenig geraucht“
Im fünften Sponsorenlauf ist Musik drin

Im fünften Sponsorenlauf ist Musik drin

Wildeshausen - Im fünften Sponsorenlauf, der am 11. Juli im Wildeshauser Krandel startet, steckt Musik drin. Unter dem Motto „Musik – eine Sprache für alle“ drehen Schüler der neun Wildeshauser Schulen ihre Runden auf der Laufbahn des Stadions und sammeln so Geld für musikalische Aktivitäten. Gleichzeitig soll es auf der Bühne ein buntes Programm geben, zu dem Darbietungen des Wildeshauser Tanz-Zentrums und Auftritte von Schul-Musikgruppen gehören.
Im fünften Sponsorenlauf ist Musik drin

„Mutiges Vorgehen im Sinne der Inklusion “

Harpstedt - Von Jan Schmidt. „Mutig“, „hervorragend“, „vorbildlich“ – die Mitglieder des Sozialausschusses des Landkreises Oldenburg haben die Arbeit der Gruppe „Die Kernigen“ in Harpstedt in den höchsten Tönen gelobt. Weil die Gruppe für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung immer mehr Zuspruch erfährt, planen die Verantwortlichen eine Erweiterung – und haben den Landkreis über einen Antrag der Grünen um höhere Zuschüsse gebeten. Mit Erfolg.
„Mutiges Vorgehen im Sinne der Inklusion “
„Homo-Heiler“ darf nicht in die Musikschule

„Homo-Heiler“ darf nicht in die Musikschule

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Wie ein Lauffeuer verbreitet sich das Vorhaben der Freien Christengemeinde Wildeshausen in sozialen Netzwerken wie Facebook: Für den 19. Juli ist ein Heilungsseminar mit Heilungsgottesdienst geplant. Aber nicht das ist der Grund für die erbosten Posts auf Facebook, sondern vielmehr die Tatsache, dass als Referent Dr. Arne Elsen in die Stadt kommt, der als selbst ernannter Schwulenheiler bekannt ist und auch in anderen Städten kritisiert wird.
„Homo-Heiler“ darf nicht in die Musikschule
Plötzlich sind 20 Kinder neben Lkw verschwunden

Plötzlich sind 20 Kinder neben Lkw verschwunden

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Und plötzlich sind 20 Kinder verschwunden, sie befinden sich im „Toten Winkel“ des Lkw. Da staunen die Viertklässler nicht schlecht, als sie im Fahrzeug sitzen und im Spiegel keinen der Klassenkameraden sehen können. Diese Demonstration ist nur ein Teil des Verkehrsaktionstages der Wildeshauser St.-Peter-Schule.
Plötzlich sind 20 Kinder neben Lkw verschwunden
Rund 70 Steinkauz-Paare im Landkreis Oldenburg

Rund 70 Steinkauz-Paare im Landkreis Oldenburg

Landkreis - Von Jan Schmidt. 17 Jahre ist es her, da befasste sich Klaus Taux, Biologe aus der Stadt Oldenburg, erstmals im Auftrag der Umweltschutzstiftung des Landkreises Oldenburg mit der Population der Steinkäuze im Kreisgebiet. Trotz intensiver monatelanger Suche fand er gerade einmal fünf Brutpaare – die Tiere waren aufgrund landschaftlicher Veränderungen nahezu ausgestorben in der Region. Mittlerweile kümmert sich Taux um mehr als 70 Steinkauz-Paare im Landkreis.
Rund 70 Steinkauz-Paare im Landkreis Oldenburg

„Müssen eine hohe Rücklaufquote erreichen“

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Mit dem eindringlichen Appell, für die Einführung eines Ganztagsangebotes an den Grundschulen in Wildeshausen zu werben, empfahl der Schulausschuss am Dienstagabend, die Elternbefragung zur Erkundung des Interesses an einem derartigen Angebot schon bald durchzuführen.
„Müssen eine hohe Rücklaufquote erreichen“
In Dötlingen kommt wieder Wettbewerbs-Feeling auf

In Dötlingen kommt wieder Wettbewerbs-Feeling auf

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Nein, Dötlingen nimmt nicht erneut am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teil. Dennoch dürfte so mancher Einwohner gestern den Eindruck gewonnen haben, dass das ganze Prozedere nun wieder von vorne beginnt. Denn wie in den Jahren 2008 bis 2010, als die Kommissionen für den Kreis-, Regional-, Landes- und schließlich Bundesentscheid Dötlingen bereisten, besichtigte auch gestern eine Jury das Golddorf und bewertete fleißig – allerdings nur als Probedurchlauf.
In Dötlingen kommt wieder Wettbewerbs-Feeling auf
Jüngste Schüler erhalten Einblick ins Fußball-Training

Jüngste Schüler erhalten Einblick ins Fußball-Training

Wildeshausen - Es ist gar nicht so leicht, den Ball am Fuß zu behalten, wenn Kegel umkurvt oder Hindernisse überlupft werden sollen. Aber wenn es nicht klappt, ist es auch nicht so schlimm. Fußballlehrer Klaus Ebel sowie Valdrin Stubbla und Malte Neuburg (Freiwilliges Soziales Jahr beim VfL Wittekind) sehen das nicht so eng. Es geht um Spaß und Gemeinschaft – und Kinder mit Migrationshintergrund einzubinden.
Jüngste Schüler erhalten Einblick ins Fußball-Training

„Homo-Heiler“ darf nicht in die Musikschule

Wildeshausen - Wie ein Lauffeuer verbreitet sich das Vorhaben der Freien Christengemeinde Wildeshausen in sozialen Netzwerken wie Facebook: Für den 19. Juli ist ein Heilungsseminar mit Heilungsgottesdienst geplant. Aber nicht das ist der Grund für die erbosten Posts auf Facebook, sondern vielmehr die Tatsache, dass als Referent Dr. Arne Elsen in die Stadt kommt, der als selbst ernannter Schwulenheiler bekannt ist und auch in anderen Städten kritisiert wird.
„Homo-Heiler“ darf nicht in die Musikschule
Fahrer prallt gegen Baum: Schwer verletzt

Fahrer prallt gegen Baum: Schwer verletzt

Hude - In den frühen Morgenstunden ist in Hude ein Autofahrer aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der 53 Jahre alte Mann wurde dabei schwer verletzt.
Fahrer prallt gegen Baum: Schwer verletzt
Einbruch in Vereinsheim

Einbruch in Vereinsheim

Wardenburg - In das Vereinsheim des VFR Wardenburg ist eingebrochen worden.
Einbruch in Vereinsheim
Womit rettet eine Rettungsassistentin Leben?

Womit rettet eine Rettungsassistentin Leben?

Colnrade - Von Jürgen Bohlken. Lieselotte, eine Stoffpuppe, hat als Maskottchen im Colnrader Kindergarten „Lummerland“ ihren festen Platz. Wenn sie sich, wie unlängst geschehen, einen Finger einklemmt, muss natürlich Hilfe her. Und die kam gestern prompt in Person von Kassandra Groeneveld. Der Gast vom Malteser Hilfsdienst, dort auch in leitender Funktion für den Bereich Ausbildung zuständig, fuhr am Morgen mit dem Rettungswagen der SchnellEinsatzGruppe vor. Vonihr erfuhren die Mädchen und Jungen, was eine Rettungsassistentin zu tun hat und mit welchen Utensilien und Gerätschaften sie Verletzten hilft oder sogar Leben rettet.
Womit rettet eine Rettungsassistentin Leben?
Reaktionen auf Idyll und Zerstörung

Reaktionen auf Idyll und Zerstörung

Wildeshausen - Natur – für den Wardenburger Künstler Eckhardt Reinert beinhaltet dieser Begriff nicht nur das Idyll, sondern auch die Zerstörung und den Untergang. Gleichzeitig sind ihm die Reaktionen des Menschen auf diesen wichtig – nicht jedoch die Reaktionen des Verstands, sondern die spontanen Empfindungen. In seiner Ausstellung „Natur Empfindungen“ zeigt er im Foyer des Wildeshauser Kreishauses noch bis zum 18. Juni Malereien und Skulpturen zu diesem Thema. Zur Vernissage am Montagabend begrüßte ihn der erste Kreisrat Carsten Harings, während Jürgen Weichardt, Kunstkritiker der Oldenburgischen Landschaft, eine Einführung hielt.
Reaktionen auf Idyll und Zerstörung
Historische Wagen und Flugzeuge auf dem Airfield

Historische Wagen und Flugzeuge auf dem Airfield

Ganderkesee - Von Jan Schmidt. 160 Oldtimer-Fahrzeuge starten am Sonnabend, 28. Juni, im Rahmen der 17. Bremer Oldtimer Classics vom Marktplatz der Freien Hansestadt zu einer 94 Kilometer langen Tour in die Gemeinde Ganderkesee. Auf dem Flughafen in der Gantergemeinde ist von 12 bis 14.30 Uhr ein vielfältiges Programm inklusive Zeitfahren geplant.
Historische Wagen und Flugzeuge auf dem Airfield
Beim „Wunder von Bern“ saß Kramer auf der Tribüne

Beim „Wunder von Bern“ saß Kramer auf der Tribüne

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. „Aus dem Hintergrund müsste Rahn schießen. Rahn schießt: Tor! Tor! Tor!“ Diese Reportage von Herbert Zimmermann vom 4. Juli 1954 aus dem Wankdorfstadion zu Bern kennt fast jeder Deutsche. Bernhard Kramer aus Wildeshausen hat das Spiel damals live erlebt. Er war einer von 62471 begeisterten Zuschauern beim WM-Sieg.
Beim „Wunder von Bern“ saß Kramer auf der Tribüne
Ehepaar Lenz will Watvogelanlage errichten

Ehepaar Lenz will Watvogelanlage errichten

Dötlingen - Von Tanja Schneider. Im Wandel befindet sich derzeit das Tiergehege des Ehepaars Lenz. Nachdem sie Jahre lang auf ihrem riesigen Gelände in Dötlingen Kängurus, Lamas, Alpakas und Esel sowie Emus, Pfauen und Ziegen ansiedelten und züchteten, setzen Horst und Verona Lenz nun andere Schwerpunkte – zum Beispiel auf ihren Garten. Zudem planen sie einen neues Projekt. Hinter ihrem Wohnhaus wollen sie eine Watvogelanlage errichten.
Ehepaar Lenz will Watvogelanlage errichten
Japanisches Langbogenschießen kommt nach den Sommerferien hinzu

Japanisches Langbogenschießen kommt nach den Sommerferien hinzu

Harpstedt - Auf Selbstverteidigung, Kampfsport und Gewaltprävention hat sich die in Harpstedt ansässige Sportschule Sabukai von Marco Masannek spezialisiert. Sie darf mittlerweile als etabliert gelten. Gleichwohl wissen noch längst nicht alle Bürger aus Harpstedt und Umgebung von ihrer Existenz.
Japanisches Langbogenschießen kommt nach den Sommerferien hinzu
Nebenkläger haben Revision eingelegt

Nebenkläger haben Revision eingelegt

Wildeshausen - Der Prozess um die tödlichen Messerstiche auf einen 20-Jährigen in Wildeshausen soll neu aufgerollt werden. Das fordern die drei Nebenkläger in dem Verfahren. Gegen das Urteil des Oldenburger Landgerichtes haben sie Revision eingelegt. Damit wollen sie den Oldenburger Richterspruch ungeschehen machen. Wie berichtet, hatte das Gericht vor einer Woche die drei Angeklagten aus Wildeshausen von den Vorwürfen des Totschlags, der Anstiftung zum Totschlag und der gefährlichen Körperverletzung freigesprochen.
Nebenkläger haben Revision eingelegt
Wenn Pistol Koslowski wird

Wenn Pistol Koslowski wird

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Puppentheater für Senioren ist Quatsch? Weit gefehlt! Zumindest dann nicht, wenn es um Prävention geht und Polizeikommissar Dirk Pistol unter anderem in die Rolle von „Koslowski“ schlüpft, um die älteren Menschen über Machenschaften von Betrügern aufzuklären.
Wenn Pistol Koslowski wird
„Müssen an mehreren Stellen ansetzen“

„Müssen an mehreren Stellen ansetzen“

Landkreis - Von Jan Schmidt. „Wir beobachten seit vielen Jahren eine zunehmende Resistenz gegen Antibiotika“, bestätigte Dr. Carsten Görner, Leiter des Veterinäramtes des Landkreises Oldenburg, gestern eine Nachfrage der Grünen-Fraktion während der Kreis-Gesundheitsausschuss-Sitzung. Die Ursache für dieses Problem sehe er allerdings nur zu einem geringen Teil im Veterinärbereich: „85 Prozent sind hausgemachte Probleme der Humanmedizin“, so Görner. Verharmlosen wolle er die Entwicklung jedoch nicht.
„Müssen an mehreren Stellen ansetzen“
Zurück in die Steinzeit

Zurück in die Steinzeit

Huntlosen - Auf den ersten Blick wirkt das Gelände am Bunkenburger Weg etwas verwildert und unscheinbar. Wer genauer hinschaut, kann zwischen Bäumen und Sträuchern die Besonderheiten von Marion Kanczoks Steinzeitgarten entdecken. Neben einem Lehmbackofen gibt es eine Teilrekonstruktion eines trichterbecherzeitlichen Hauses sowie die Interpretation einer altsteinzeitlichen Hütte. Und diese finden sich dort nicht ohne Grund. Die Archäologin bietet seit diesem Monat Workshops für Jung und Alt an, in denen das Leben längst vergangener Zeiten nachempfunden wird. Am Sonntag stellte sie den Steinzeitgarten offiziell vor.
Zurück in die Steinzeit