Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Wenig Kontroversen zwischen Kandidaten

Wenig Kontroversen zwischen Kandidaten

Doetlingen - Von Anja Nosthoff. Angesichts der beiden Brettorfer Bürgermeisterkandidaten Ralf Spille (CDU) und Gerrit Meyer (SPD) steht bisher nur eines fest: „Die Gemeinde heißt Dötlingen, hat ihren Verwaltungssitz in Neerstedt, wird bald aber wohl von Brettorf aus regiert“, formulierte es Herbert Dirksen.
Wenig Kontroversen zwischen Kandidaten

Jürgen Ellwanger gibt die Archivpflege ab

Harpstedt - Alte Filme aus dem Flecken Harpstedt zeigt Samtgemeindearchivpfleger Dr. Jürgen Ellwanger am Mittwoch, 23. April, ab 19.30 Uhr im Hotel „Zur Wasserburg“. Diese Zeitdokumente seien dem Archiv im Rahmen der „Digitalisierung ortsgeschichtlich bedeutsamer Schmalfilme und älterer Videos“ übergeben worden, erläutert Bürgermeister Uwe Cordes in einer Pressemitteilung.
Jürgen Ellwanger gibt die Archivpflege ab
In der Musikschule kreischt die Eisensäge

In der Musikschule kreischt die Eisensäge

Wildeshausen - Von Dierk RohdenburgIm Keller kreischt die Säge, in den Übungsräumen erklingen Geige und Piano. Nicht gleichzeitig, doch in der Musikschule des Landkreises Oldenburg muss zurzeit ein wenig improvisiert werden. Alle Heizkörper müssen raus, der Kessel auch, und die Rohre sind ebenfalls abgängig.
In der Musikschule kreischt die Eisensäge
87-Jährige stirbt während der Fahrt mit dem Auto

87-Jährige stirbt während der Fahrt mit dem Auto

Oldenburg - Eine 87 Jahre alte Autofahrerin ist am Dienstag vermutlich während der Fahrt gestorben.
87-Jährige stirbt während der Fahrt mit dem Auto

Kandidaten wollen Farbe bekennen

Harpstedt - Der Termin steht, und alle Kandidaten haben ihr Kommen zugesagt: Die Kreiszeitung lädt politische interessierte Bürgerinnen und Bürger für Freitag, 25.
Kandidaten wollen Farbe bekennen
„Fernando“ ließ beinharten Security-Mann weich werden

„Fernando“ ließ beinharten Security-Mann weich werden

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Dieser Auftritt hatte irgendwie so gar nichts mit der größten Niederlage Napoleons gemein: Als Abba vor 40 Jahren in Brighton mit dem Titel „Waterloo“ den „Grand Prix d'Eurovision“ gewann, legte die Gruppe den Grundstein für eine Weltkarriere.
„Fernando“ ließ beinharten Security-Mann weich werden
Patienten- statt Ärztemangel

Patienten- statt Ärztemangel

Neerstedt - Von Ove Bornholt. Statt einem Mangel an Allgemeinärzten gibt es in Neerstedt laut Dr. Manfred Schwarz derzeit zu wenig Patienten für seine Praxis. Der Allgemeinmediziner überlegt, den Hauptsitz der Landärztepraxis nach Wildeshausen zu verlagern, wenn sich die Lage innerhalb dieses Jahres nicht bessert. In Neerstedt bliebe dann nur noch eine Filiale zurück.
Patienten- statt Ärztemangel
150-köpfige Jährlingsherde beweidet Pestruper Gräberfeld

150-köpfige Jährlingsherde beweidet Pestruper Gräberfeld

Wildeshausen - Die Frühjahrsbeweidung des Pestruper Gräberfeldes hat begonnen. Eine 105-köpfige Jährlingsherde ist dort eingetroffen und wird die erfolgreiche Beweidung fortsetzen. Gleichzeitig hat Schäfer Teerling aus Ströhen eine zweite Herde von Diep-holzer Moorschnucken zur Pflege der Glaner Braut bei Dötlingen gebracht. Von dort aus geht es weiter auf Heideflächen der Sager Heide und der Ruthenwiesen in der Gemeinde Großenkneten.
150-köpfige Jährlingsherde beweidet Pestruper Gräberfeld
„Glück“ auf dem Gräberfeld und im „Franziskaner“

„Glück“ auf dem Gräberfeld und im „Franziskaner“

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Seit über 30 Jahren ist die Wildeshauser Band „Brainstorming“ im Geschäft. Doch erst jetzt wird ein Video-Clip der fünf Musiker aus der Wittekindstadt produziert, der schon bald bei „You Tube“ im Internet präsentiert werden soll.
„Glück“ auf dem Gräberfeld und im „Franziskaner“
Auto-Tuning-Szene trifft sich in Wechloy

Auto-Tuning-Szene trifft sich in Wechloy

Am Samstag trafen sich rund 15.000 Autofans auf dem Gelände des Einkaufszentrums Wechloy. Mit etwa 2000 Autos hatte der Veranstalter „OEM+ Nordkreis“ gerechnet - mehr als 6000 kamen.
Auto-Tuning-Szene trifft sich in Wechloy
„The (G)Oldies“ lassen alte Zeiten aufleben

„The (G)Oldies“ lassen alte Zeiten aufleben

Wildeshausen - Sie sind schon leicht ergraut, doch Franz kleine Holthaus, Achim Bütow und „Dejo“ (Joachim Decker) drehten als „The (G)Oldies“ am Sonnabend im Wildeshauser Tanzzentrum die Zeit zurück und ließen so die rund 100 Gäste in Erinnerungen schwelgen. Dazu gab es Musik von DJ Sascha.
„The (G)Oldies“ lassen alte Zeiten aufleben
Etwas wacklig fahren die Kinder die ersten Runden

Etwas wacklig fahren die Kinder die ersten Runden

Harpstedt - Aller Anfang ist schwer – diese Erfahrung musste am Sonnabend auch die vierjährige Emma Höfemann aus Reckum machen. Sie war zum Workshop des Unicycle-Teams Harpstedt gekommen und saß zum ersten Mal in ihrem Leben auf einem Einrad. Doch es dauerte gar nicht lange, da hatte Emma mit etwa Schützenhilfe den Bogen raus.
Etwas wacklig fahren die Kinder die ersten Runden
„Rasenstücke“ als Ohrenschmaus

„Rasenstücke“ als Ohrenschmaus

Dötlingen - In der Reihe „Ohrenschmaus und Gaumenfreuden“ gastieren am Sonnabend, 26. April, der Autor Olaf Bröcker sowie das „Eduard Holstein Quintett“ im Dötlinger Lopshof. Der 1970 in Hamburg geborene Bröcker wird ab 19.30 Uhr aus seinem ersten Roman „Rasenstücke“ lesen.
„Rasenstücke“ als Ohrenschmaus
Fete für die ganze Familie

Fete für die ganze Familie

Wildeshausen - Es ist zweifelsohne das größte Osterfeuer in Wildeshausen, das Jahr für Jahr auf der Reitanlage am Fillerberg über die Bühne geht. Und das ist auch in diesem Jahr wieder der Fall. Der Reitverein „Leichttrab“ und das Team der TB Gastro (Brasserie und Franziskaner) laden für Ostersonnabend, 19. April (19 Uhr), zur großen Fete ein.
Fete für die ganze Familie
Bebauungsplan wird noch einmal thematisiert

Bebauungsplan wird noch einmal thematisiert

Wildeshausen - Alles zurück auf den Stand von vor einem Jahr. So lautet die Ratsentscheidung zum Bebauungsplan Dr.-Klingenberg-Straße in Wildeshausen. Im Bauausschuss muss dann über den neuen Zuschnitt des Bauteppichs auf einem Grundstück entschieden werden. Zudem kommt die gesamte Satzung erneut auf den Prüfstand, weil sie nicht ganz kompatibel ist mit den Bebauungsplanentwürfen für die benachbarten Straßenzüge.
Bebauungsplan wird noch einmal thematisiert
Schrille Schreie statt „Prinzessinnenmusik“

Schrille Schreie statt „Prinzessinnenmusik“

Colnrade - Von Ove BornholtSchon auf der Schulstraße sind dumpfes Trommeln, das klirrende Geräusch von aneinander geschlagenen Becken und weitere undefinierbare Töne aus dem Colnrader Kindergarten „Lummerland“zu hören. Die Kinder experimentieren mit Schall. Und auf „Prinzessinnenmusik“, so nennen sie klassische Werke, haben die jungen Forscher keine Lust – da bringen sie lieber mit schrillen Stimmen aus voller Kehle Reiskörner zum Tanzen.
Schrille Schreie statt „Prinzessinnenmusik“
„Für uns hat sich ein Traum erfüllt“

„Für uns hat sich ein Traum erfüllt“

Wildeshausen - Nur einer der bislang vier Bürgermeisterkandidaten in Wildeshausen musste keine 160 Unterschriften für die Wahlbewerbung vorlegen. Jens Kuraschinski, Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters, wurde von der UWG-Fraktion nominiert.
„Für uns hat sich ein Traum erfüllt“
Preise im Großhandel „jenseits von Gut und Böse“

Preise im Großhandel „jenseits von Gut und Böse“

Harpstedt - Von Ove Bornholt. Auf „Alfkens Hof“ in Groß Köhren herrscht von Tag zu Tag mehr Betrieb: Die Spargelernte hat begonnen und Landwirt Christopher Hermanns (28) ist oft auf den Feldern, um die Stecher einzuweisen. Auf 20 Hektar wird das edle Gemüse noch bis 24. Juni (Johanni) geerntet.
Preise im Großhandel „jenseits von Gut und Böse“
Grundstück wird aufgefüllt und Geröll abtransportiert

Grundstück wird aufgefüllt und Geröll abtransportiert

Wildeshausen - Spätestens bis Ende Juni wird die Fläche der sanierten Pagenmarsch frei von Geröllbergen sein. Die Auffüllung im vorderen Teil kostet die Stadt jedoch weitere 65 000 Euro.
Grundstück wird aufgefüllt und Geröll abtransportiert
Papagoy auf dem Amboss

Papagoy auf dem Amboss

Wildeshausen - Bereits in der fünften Generation, seit 1824, wird in der Schmiede der Wildeshauser Familie Kreienborg der Papagoy fürs Gildefest hergestellt. Das wird auch in diesem Jahr wieder der Fall sein.
Papagoy auf dem Amboss
Dötlinger holen auf

Dötlinger holen auf

Neerstedt - Die Grundschule Neerstedt hat bei der Sportabzeichenaktion der Gemeinde Dötlingen einmal mehr die Nase vorn. 65 Kinder und damit 48,87 Prozent aller Schüler haben im vergangenen Jahr die Prüfungen gemeistert. Dafür erhielt die Schule gestern im Rathaus eine Prämie in Höhe von 125 Euro.
Dötlinger holen auf
Mobilbauklassen an zwei Schulen?

Mobilbauklassen an zwei Schulen?

Wildeshausen - Die Schülerzahlen in den Grundschulen werden in Wildeshausen auf absehbare Zeit auf hohem Niveau bleiben. Mittelfristig wird der Rat über den Neubau einer Schule in der Städebaulichen Entwicklungsmaßnahme beraten müssen (wir berichteten).
Mobilbauklassen an zwei Schulen?
Fliesen fallen von der Wand, und Straßen reißen auf

Fliesen fallen von der Wand, und Straßen reißen auf

Beckstedt - Von Ove Bornholt. Manfred Rövekamp und seinen Nachbarn reicht‘s. In der Küche fallen die Fliesen von der Wand, die Schränke wackeln, die Gläser klirren – und das jedesmal, wenn ein Lastwagen vorbeifährt. Von der Colnrader Bürgermeisterin Anne Wilkens-Lindemann fühlen sie sich im Stich gelassen.
Fliesen fallen von der Wand, und Straßen reißen auf
„SchuB“ will junge Menschen „anschieben“

„SchuB“ will junge Menschen „anschieben“

Wildeshausen - Von Joachim Decker„Den seinen gibt‘s der Herr im Schlaf“, heißt es in Psalm 127,2. Das aber trifft zweifelsohne nicht in jeder Lebenslage zu. So zum Beispiel beim Eintritt ins Berufsleben. Um hier unterstützend eingreifen zu können, hat sich jetzt in Kooperation mit dem Förderverein an der Hauptschule Wildeshausen die Arbeitsgemeinschaft „SchuB – Übergang Schule-Beruf“ gegründet.
„SchuB“ will junge Menschen „anschieben“
Bau frühestens in einem halben Jahr möglich

Bau frühestens in einem halben Jahr möglich

Wildeshausen - Vom Landkreis Oldenburg gab es vor wenigen Tagen „grünes Licht“, was die Prüfung für eine Bebauungsplanänderung für das Gelände neben dem Klärwerk in Wildeshausen betrifft. Wer jetzt aber geglaubt hätte, dass das Verfahren zum Bau eines Tierheims nun schnell absolviert werden kann, hat sich getäuscht.
Bau frühestens in einem halben Jahr möglich
Zu wenig Platz für die Essensausgabe der Tafel

Zu wenig Platz für die Essensausgabe der Tafel

Ahlhorn - Die Ausgabestelle der Wildeshauser Tafel in Ahlhorn stößt an die Grenzen ihrer Kapazitäten. Seit einigen Wochen ist die Nachfrage dermaßen groß, dass Peter Krönung, Vorsitzender der Tafel, verzweifelt nach einer Lösung sucht. „Im Dorfgemeinschaftshaus stehen uns für die Essensausgabe 60 Quadratmeter zur Verfügung. Realistisch betrachtet bräuchten wir etwa 300 Quadratmeter“, erläuterte er gestern im Gespräch mit unserer Zeitung.
Zu wenig Platz für die Essensausgabe der Tafel
Mit dem Wohnmobil durch 22 Länder

Mit dem Wohnmobil durch 22 Länder

Brettorf - Von Tanja Schneider„Die Unruhe artet langsam in Panik aus. Unser Abfahrttermin steht fest: Am Sonntag, 16. September, ist take off. Dieses ist der letzte Bericht von Zuhause. Auf geht‘s!“ 22 Länder und rund 70 000 gefahrene Kilometer liegen zwischen diesem 2012 von Christian Jaskulewicz auf seiner Internetseite verfassten Eintrag und heute.
Mit dem Wohnmobil durch 22 Länder
Baubeginn frühestens in einem halben Jahr möglich

Baubeginn frühestens in einem halben Jahr möglich

Wildeshausen - Vom Landkreis Oldenburg gab es vor wenigen Tagen „grünes Licht“, was die Prüfung für eine Bebauungsplanänderung für das Gelände neben dem Klärwerk in Wildeshausen betrifft. Wer jetzt aber geglaubt hätte, dass das Verfahren zum Bau eines Tierheims nun schnell absolviert werden kann, hat sich getäuscht.
Baubeginn frühestens in einem halben Jahr möglich
Hausmeister hört Schreie aus der Tiefgarage

Hausmeister hört Schreie aus der Tiefgarage

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Die Alarmierung für die Wildeshauser Ortswehr klingt eigentlich ganz simpel: „Fahrzeugbrand in der Tiefgarage des Kreishauses.“
Hausmeister hört Schreie aus der Tiefgarage

Wenige Einsprüche gegen siebtes Windrad

Winkelsett - Von Ove BornholtDie Zahl der Einwendungen gegen die Errichtung eines siebten Windrades im Windpark in Spradau (Gemeinde Winkelsett) hält sich in Grenzen. Laut Amtshof hat es nur drei Stellungnahmen von Bürgern und drei von Trägern öffentlicher Belange zur Aufstockung des Parks gegeben.
Wenige Einsprüche gegen siebtes Windrad
Mitglieder beschließen Auflösung ihres Vereins

Mitglieder beschließen Auflösung ihres Vereins

Neerstedt - Der Tennisverein Neerstedt löst sich auf und wird wieder als Sparte in den Turnverein integriert. Dafür haben sich die Mitglieder während ihrer Jahreshauptversammlung am Montagabend im „Dötlinger Hof“ einstimmig ausgesprochen.
Mitglieder beschließen Auflösung ihres Vereins
Neue Ampeln und Schutzstreifen für Radler

Neue Ampeln und Schutzstreifen für Radler

Wildeshausen - Von Dierk RohdenburgTreffpunkt Kreuzung Ahlhorner Straße/Visbeker Straße/Deekenstraße. Dort, wo sich täglich Radfahrer, Fußgänger und Autofahrer in großer Zahl begegnen, versammelten sich gestern die Mitglieder des Ausschusses für Soziales, Ordnung und Familie, um die Verkehrssituation zu begutachten.
Neue Ampeln und Schutzstreifen für Radler
Haus für 1,35 Millionen Euro an den Mann gebracht ?

Haus für 1,35 Millionen Euro an den Mann gebracht ?

Wildeshausen - Von Joachim Decker. „Schaffe, schaffe, Häusle baue“. Oder aber es wird eine bestehende Immobilie gekauft. Wie das mit einem Makler vonstatten gehen kann, wird schon seit Jahren in der Serie des Fernsehsenders VOX unter „Mieten, kaufen, wohnen“ dargestellt. Und genau für diese Serie wurde jetzt in der Kreisstadt gedreht. Schon bald soll dieser Serienteil ausgestrahlt werden.
Haus für 1,35 Millionen Euro an den Mann gebracht ?
Streit um Blankenburg

Streit um Blankenburg

Oldenburg - Von Johannes Bruggaier. Es war gegründet worden zur inneren Einkehr und Isolation, bewohnt von Schwestern des Dominikanerinnenordens. Später, viele hundert Jahre nach seiner Erbauung im 13. Jahrhundert sollte Isolation immer noch zu den hervorragenden Eigenschaften des Klosters Blankenburg zählen.
Streit um Blankenburg
Bahnhof: Kaum saniert, schon beschmiert

Bahnhof: Kaum saniert, schon beschmiert

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Seit zwei Jahren saniert Frank Stöver den Bahnhof in Wildeshausen. Von außen ist das Gebäude schon recht schmuck geworden. Doch unbekannte Schmierer besprühen immer wieder neu eingesetzte Fenster und frisch getünchte Wände.
Bahnhof: Kaum saniert, schon beschmiert
„Mister Forst“ erhält das Bundesverdienstkreuz

„Mister Forst“ erhält das Bundesverdienstkreuz

Harpstedt - Von Ove Bornholt. Gert Weidenhöfer gehört nun zu einem erlesenen Kreis, wie ihm der Erste Kreisrat Carsten Harings bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes gestern Abend im Amtshof versichert hat.
„Mister Forst“ erhält das Bundesverdienstkreuz
„Selbst vor unserer Haustür haben wir schon neue Ecken entdeckt“

„Selbst vor unserer Haustür haben wir schon neue Ecken entdeckt“

Dötlingen - Ob vor der Haustür oder im Urlaub – Geocacher entdecken durch ihr Hobby Orte, die für andere oft im Verborgenen bleiben. Bei der modernen, GPS-gesteuerten Variante der Schatzsuche folgen sie mit wachem Blick den Koordinaten, die die sogenannten „Cache-Owner“, was soviel wie Versteck-Besitzer heißt, ins Internet stellen.
„Selbst vor unserer Haustür haben wir schon neue Ecken entdeckt“
„Damit das Geschehene nicht in Vergessenheit gerät“

„Damit das Geschehene nicht in Vergessenheit gerät“

Wildeshausen - „Wer sich mit dem Zweiten Weltkrieg und speziell mit dem Holocaust beschäftigt, bekommt schnell eine persönliche Sicht der Dinge. Das ist unheimlich wichtig – vor allem auf die heutige Generation bezogen“, sagt Tomke Buschmann, Abiturientin am Graf-Anton-Günther-Gymnasium (GAG) in Oldenburg.
„Damit das Geschehene nicht in Vergessenheit gerät“