Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Radfahrer in Oldenburg von Lastwagen überrollt und getötet

Radfahrer in Oldenburg von Lastwagen überrollt und getötet

Oldenburg  - Ein 75 Jahre alter Fahrradfahrer ist in Oldenburg von einem Lastwagen überrollt und getötet worden. Wie es zu dem Unfall am Donnerstag an einer Kreuzung im Stadtteil Osternburg kam, war zunächst völlig unklar.
Radfahrer in Oldenburg von Lastwagen überrollt und getötet
Handytasche kaufen und damit Gutes tun

Handytasche kaufen und damit Gutes tun

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Ob Bilderkissen, Schlüsselanhänger, Handytasche oder andere nützliche Helfer, in der Schalterhalle der Oldenburgischen Landesbank (OLB) in Wildeshausen dreht sich derzeit nicht alles nur um Bankgeschäfte. Vielmehr hat der Kunde die Möglichkeit, mit dem Erwerb der Waren Gutes zu tun. Es ist die Schülerfirma „GoBo“ (Go online – buy online) der Hauptschule Wildeshausen, die ihre Sachen anbietet.
Handytasche kaufen und damit Gutes tun
Federvieh präsentiert sich in großer Vielfalt

Federvieh präsentiert sich in großer Vielfalt

Harpstedt - Die Käfige sind aufgebaut. Die 60. Rassegeflügelausstellung des Geflügelzuchtvereins (GZV) Harpstedt in der Schießhalle auf dem Koems-Gelände kann kommen. Angeschlossen hat sich der Bezirk Nord-West mit Sonderschauen  für   New Hamp-shire, Barnevelder und Zwerg-Barnevelder. Besucher sind am Sonnabend, 2. November, von 15 bis 18 Uhr, und tags darauf von 9 bis 17 Uhr willkommen.
Federvieh präsentiert sich in großer Vielfalt
Magie und Chansons zwischen vier Gängen

Magie und Chansons zwischen vier Gängen

Dötlingen - Lecker schlemmen und dabei noch gut unterhalten werden – die Kombination von Kulinarik und Show liegt seit ein paar Jahren im Trend und findet auch in Dötlingen immer wieder Fans. Im Rahmen der „KulturPur“-Reihe bietet die Dötlingen Stiftung am Freitag, 15. November, eine weitere Gelegenheit, Gaumen und Ohren zu verwöhnen. Ab 19 Uhr steht im Heuerhaus ein „Zauberhaftes Dinner“ mit dem Bremer Pierre Chuchana auf dem Programm.
Magie und Chansons zwischen vier Gängen
Begegnung mit dem Wolf ist äußerst unwahrscheinlich

Begegnung mit dem Wolf ist äußerst unwahrscheinlich

Oldenburg - Von Jan Schmidt. „Der Wolf ist zurück“, sagt Edith Janßen und lächelt. Die Mitarbeiterin des Regionalen Umweltbildungszentrums Hollen (RUZ) leitet zusammen mit ihrer Kollegin Korinna Freihof ein Informationsprojekt über Wölfe, das jetzt an 15 Schulen im Landkreis Oldenburg starten soll.
Begegnung mit dem Wolf ist äußerst unwahrscheinlich
Zwei Räder, die die Welt bedeuten

Zwei Räder, die die Welt bedeuten

Wildeshausen - Von Martin SiemerAUMÜHLE · Sonnabendnachmittag in Aumühle: Der Wald angefüllt mit einem lauten Brummen. Fast könnte man meinen, ein Schwarm aufgeschreckter Hummeln bahnt sich ihren Weg. Doch der Geräuschpegel stammt von den Fahrern des Motocross-Clubs (MCC) Wildeshausen.
Zwei Räder, die die Welt bedeuten
Gastronomie am Burgberg und Stehcafé auf dem Markt?

Gastronomie am Burgberg und Stehcafé auf dem Markt?

Wildeshausen - Wie gelingt es, Wildeshausen attraktiver für Touristen zu machen? Über diese Frage diskutieren Nutzer unter www.bürgermeinung.net und sind dabei durchaus kreativ. Ein ganz wichtiger Punkt ist für viele: Es fehlt attraktive Gastronomie zum Beispiel an Burgberg oder Pestruper Gräberfeld.
Gastronomie am Burgberg und Stehcafé auf dem Markt?
Radweglückenschluss könnte sich verzögern

Radweglückenschluss könnte sich verzögern

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Die rot-grüne Landesregierung will die Mittel nach dem Entflechtungsgesetz umverteilen und hat dies im Koalitionsvertrag festgeschrieben.
Radweglückenschluss könnte sich verzögern
„Da passt Dötlingen gut rein“

„Da passt Dötlingen gut rein“

Neerstedt - Nein, beim Thema „Demografischer Wandel“ muss sich die Gemeinde Dötlingen nicht verstecken, findet Bürgermeister Heino Pauka. „Auch wenn wir noch Handlungsbedarf, insbesondere bei der Altenbetreuung, haben.“
„Da passt Dötlingen gut rein“

König Klaus Stark erringt die Herbstmeisterwürde

Kirchseelte - Der aktuelle König des Schützenvereins Kirch- und Klosterseelte, Klaus Stark, ist nun auch Herbstmeister. Er errang Titel und Trophäe am Sonntag während des Herbstschießens im Schießstand des „Dreimädelhauses“.
König Klaus Stark erringt die Herbstmeisterwürde
„Sind etwas wehleidiger“

„Sind etwas wehleidiger“

Wildeshausen - Von Joachim Decker„Ist es sinnvoll, ein Indianer zu sein ?“ Dieser Frage will die Ökumenische Männerarbeit Wildeshausen am Sonnabend, 16. November, im Hotel „Gut Altona“ auf den Grund gehen, wo ab 9 Uhr der 13. „Männertalk – Frühstück und mehr“ unter dem Motto „Ein Indianer kennt keinen Schmerz“ auf dem Programm steht.
„Sind etwas wehleidiger“
Gemeinsamer Gesang als „gutes Zeichen“

Gemeinsamer Gesang als „gutes Zeichen“

Harpstedt - Von Martin SiemerGleich fünf Chöre gaben am Sonntagnachmittag in der Pausenhalle der Haupt- und Realschule Harpstedt Kostproben ihres Könnens. Das Konzert krönte den Besuch des gemischten Chors „A travers chants“ aus der französischen Partnergemeinde Loué, der seit Freitag im Flecken weilte. Rund 100 Besucher ließen sich den musikalischen Reigen nicht entgehen.
Gemeinsamer Gesang als „gutes Zeichen“
„Die Gräben sind nicht unüberwindbar“

„Die Gräben sind nicht unüberwindbar“

Neerstedt - Von Tanja SchneiderFür den CDU-Landtagsabgeordneten Ansgar Focke war es gar keine Frage. „Selbstverständlich unterschreibe ich“, sagte er gestern Morgen während seines Besuches in der Neerstedter Sprachheilschule und zückte den Stift. Damit hat die Petition zum Erhalt der Sprachheilschulen in Niedersachsen eine Stimme mehr. „Landesweit liegen wir derzeit bei rund 19 600 Unterschriften, bundesweit bei 24 200“, berichtete Bianca Meyer aus der Elternschaft, die die Online-Petition ins Rollen gebracht hat (wir berichteten).
„Die Gräben sind nicht unüberwindbar“

Stadt braucht Platz für neue Asylbewerber

Wildeshausen - Die Stadt Wildeshausen muss schnellstmöglich 26 neue Asylbewerber aufnehmen. Das geht aus den neuen Zahlen des Landkreises Oldenburg hervor. Die Unterbringung dürfte ein schwieriges Unterfangen werden, denn es gelang in den vergangenen Monaten in der Kreisstadt nur mit Mühe, 24 Asylbewerbern eine Wohnung zuzuweisen.
Stadt braucht Platz für neue Asylbewerber
Ehrung für „Engagement, das Zeichen setzt“

Ehrung für „Engagement, das Zeichen setzt“

Wildeshausen - Nur wenige haben sich in dieser Stadt so lange und engagiert ehrenamtlich eingesetzt wie Hans-Uwe Leinemann. Gestern steckte ihm Landrat Frank Eger im Auftrag des Bundespräsidenten das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an den Anzug.
Ehrung für „Engagement, das Zeichen setzt“
Vollsperrung A1: Lkw Fahrer nach Unfall schwer verletzt

Vollsperrung A1: Lkw Fahrer nach Unfall schwer verletzt

Harpstedt - Heute nachmittag um 15.40 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn 1 in Richtung Osnabrück ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.
Vollsperrung A1: Lkw Fahrer nach Unfall schwer verletzt
Wildeshauser Oktoberfest: Bayer gibt Note „saugeil“

Wildeshauser Oktoberfest: Bayer gibt Note „saugeil“

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. Busweise kamen am Samstagabend die Gäste aus naher und ferner Umgebung zur Oktoberfest-Premiere in den Krandel. Die Wildeshauser dagegen strömten zu Fuß in ihren Dirndln und Lederhosen zum Festzelt. Dort dauerte es beim Volksmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band „Barfuss“ nicht lange bis Tanzboden, Bänke und Tische unter den Füßen der Feiernden bebten.
Wildeshauser Oktoberfest: Bayer gibt Note „saugeil“
Freundschaften vertieft

Freundschaften vertieft

Harpstedt - Aufregende Tage erlebte die Gruppe aus Loué am Wochenende in Harpstedt. 39 Franzosen aus der Partnerstadt des Fleckens waren angereist, um die Kontakte mit ihren Freunden in Deutschland zu vertiefen. Höhepunkte waren ein Ausflug nach Bremerhaven am Sonnabend und das Chor-Konzert gestern Abend.
Freundschaften vertieft
„Kein gemütlicher Onkel im Schaukelstuhl“

„Kein gemütlicher Onkel im Schaukelstuhl“

Dötlingen - Von Andreas Henseler. Einmal mehr ist es der Dötlingen Stiftung am Freitagabend gelungen, mit ihrem „Kultur Pur“-Programm dem „Goldenen Oktober“ mit einem literarisch-musikalischen Abend über den Maler und Dichter Wilhelm Busch einen strahlenden Farbtupfer hinzuzufügen.
„Kein gemütlicher Onkel im Schaukelstuhl“
Wenn die Kirche zum Tatort wird

Wenn die Kirche zum Tatort wird

Dünsen - Fast schon ein wenig Wohnzimmeratmosphäre herrschte während der Lesung mit Dierk Rohdenburg. Der Journalist und Autor stellte im Rahmen der Reihe „Kultur am Glockenturm“ am Freitagabend in der Dünsener Zufluchtskirche seinen aktuellen Regionalkrimi „Reliquie“ vor.
Wenn die Kirche zum Tatort wird
Trotz des Regens waren alle „wild auf Wild“

Trotz des Regens waren alle „wild auf Wild“

Dünsen - Guter Dinge war Astrid Lehnhof vom Vorstand des Landfrauenvereins Harpstedt-Heiligenrode gestern Morgen: Die Sonne schien, das erste Dinner im Wald schien trocken über die Bühne gehen zu können. Als dann jedoch die ersten Regentropfen fielen, war das Improvisationstalent der Landfrauen und der Mitglieder des Harpstedter Hegerings gefragt. Denn die Vereine organisierten den kulinarischen Waldspaziergang „Wild auf Wild“.
Trotz des Regens waren alle „wild auf Wild“
Brisante Bilder sehen und Met schmecken

Brisante Bilder sehen und Met schmecken

Harpstedt - Mit regennassen Haaren flitzte Bettina Brinkmann gestern über den Hof ihrer Tischlerei am Schützenweg in Harpstedt. Angesichts des trüben Herbstwetters musste die Organisatorin des Kunst- und Handwerkermarktes Improvisationsvermögen an den Tag legen.
Brisante Bilder sehen und Met schmecken
Kilian hat seinen Drachen mit Papa Michael gebaut

Kilian hat seinen Drachen mit Papa Michael gebaut

Wildeshausen - Von Andreas HenselerWenn sich das Laub bunt färbt und die letzten Sonnenstrahlen die Natur in ein ganz besonderes Kleid hüllen, dann ist nicht nur Herbst, sondern auch Drachenzeit – jedenfalls in Wildeshausen.
Kilian hat seinen Drachen mit Papa Michael gebaut
Oktoberfest in Wildeshausen 2013 

Oktoberfest in Wildeshausen 2013 

Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden.
Oktoberfest in Wildeshausen 2013 
Der „Sensenmann“ lauerte nicht nur am „Friedhof“

Der „Sensenmann“ lauerte nicht nur am „Friedhof“

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Feuerscheine in der Innenstadt, mysteriöse Geräusche an verschiedenen Stellen, und Gestalten, die an alles, nur nicht an Freundlichkeit erinnern.
Der „Sensenmann“ lauerte nicht nur am „Friedhof“
Gruselnacht in Wildeshausen

Gruselnacht in Wildeshausen

Wenn Nebelschwaden durch die Innenstadt ziehen, auf einem ,,Friedhof Kartoffelpuffer gegessen werden und ,,Untote" ihr Unwesen treiben, dann läuft entweder ein Grusel-Schocker im Fernsehen oder in der Kreisstadt Wildeshausen ist die Gruselnacht angesagt. Letzteres war am Freitag wieder der Fall. Das schaurige Spektakel wurde bereits am Nachmittag von den Kindern eingeläutet, die in gruseligen Kostümen durch die Stadt zogen. Fotos: Dejo
Gruselnacht in Wildeshausen
Kinder bekommen neue Laufräder

Kinder bekommen neue Laufräder

Harpstedt - Gewinnen ist schön, schenken ist schöner: Wilma Schriever hat bei der Lotterie „Sparen + Gewinnen“ der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) 5 000 Euro sowie 666,66 Euro für einen guten Zweck gewonnen.
Kinder bekommen neue Laufräder
25 Jahre kommunale Kinderbetreuung

25 Jahre kommunale Kinderbetreuung

Dötlingen - Begonnen hat alles 1988 ganz übersichtlich mit einer Spielkreisgruppe an drei Tagen in der Woche im Obergeschoss des Grundschul-Gebäudes. 25 Jahre später stellt sich die kommunale Kinderbetreuung in der Gemeinde Dötlingen wesentlich umfangreicher dar – zwei Kindergärten mit sechs Gruppen und eine neue Krippe für 15 Mädchen und Jungen.
25 Jahre kommunale Kinderbetreuung

Mieter bangen um Zuhause

Winkelsett - Keine Einigung haben der Vermieter und die Mieter im Rechtsstreit um eine Immobilie in Winkelsett erzielt. Verhandelt wird die Räumungsklage wegen „Behinderung wirtschaftlicher Verwertung“, die den Bewohnern 2012 ins Haus geflattert war.
Mieter bangen um Zuhause
Geschichte, Feste und Traditionen in Europa

Geschichte, Feste und Traditionen in Europa

Wildeshausen - In einer Zeit, in der es in Europa kriselt, wollen rund 20 Schüler der achten und neunten Jahrgänge des Gymnasiums Wildeshausen mit ihren drei Englischlehrerinnen, dem europäischen Gedanken neues Leben einhauchen.
Geschichte, Feste und Traditionen in Europa

632 Personen überprüft

Ahlhorn - 448 Fahrzeuge und 632 Personen wurden von Donnerstag, 16 Uhr, bis gestern, 3 Uhr, von 85 Einsatzkräften der Autobahnpolizei Ahlhorn sowie des Zolls im Rahmen einer mobilen Großkontrolle mit dem Schwerpunkt der Kriminalitätsbekämpfung auf den Autobahnen 1 und 28 überprüft.
632 Personen überprüft
53-Jähriger sorgt für Großeinsatz

53-Jähriger sorgt für Großeinsatz

Dötlingen - Eine lange Nacht haben die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr hinter sich. Nachdem ein inzwischen wieder aufgetauchter 53-Jähriger aus Oldenburg am Mittwochabend auf dem Campingplatz in Aschenstedt als vermisst gemeldet wurde, galt es für die alarmierten Einsatzkräfte, ein mehr als 20 Hektar großes Waldgebiet zu durchkämmen.
53-Jähriger sorgt für Großeinsatz
„Trennung ist nicht zu üben“

„Trennung ist nicht zu üben“

Wildeshausen - Von Joachim Decker. „Fest zupacken – nie loslassen“, lautet die Devise des Luftlandeunterstützungsbataillons 272. Das stellten auch die vier Freifaller gestern Abend deutlich unter Beweis, die mit ihrem zielgenauen Absprung auf der Wildeshauser Burgwiese den Rückkehrappell für das Bataillon einleiteten. Viele Ehrengäste konnten hierzu begrüßt werden.
„Trennung ist nicht zu üben“
Kein Nahverkehr per Zug

Kein Nahverkehr per Zug

Harpstedt - Das Projekt „Reaktivierung von Bahnstrecken“ startet in die nächste Runde – allerdings ohne die Trasse zwischen Delmenhorst und Harpstedt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr hervor.
Kein Nahverkehr per Zug

„Sonnenstein“ kommt unter den Hammer

Harpstedt - Diese Nachricht wird wohl manchen Harpstedter überraschen: Das Grundstück an der Wildeshauser Straße 24 soll zwangsversteigert werden. Nachzulesen ist dies auf der Internetseite des Amtsgerichts Wildeshausen unter der Rubrik „Zwangsversteigerungen“. Auf dem gewerblich genutzten Grundstück stehen das Bistro und die Diskothek „Zum Sonnenstein“.
„Sonnenstein“ kommt unter den Hammer
Ein Dankeschön mit deftigem Zwiebelkuchen

Ein Dankeschön mit deftigem Zwiebelkuchen

Wildeshausen - Von Andreas HenselerEinmal alle Fünfe gerade sein und sich verwöhnen lassen. Das genossen am Mittwochabend elf ehrenamtliche Helfer im Lehrrestaurant der Berufsbildenden Schulen an der St.-Peter-Straße in Wildeshausen. Vom Vorstand der Freiwilligenagentur „mischMIT“ und 14 Vertretern von Organisationen und Vereinen wurden sie zum Dank für ihr Engagement mit deftigem Zwiebelkuchen und Federweißer verwöhnt.
Ein Dankeschön mit deftigem Zwiebelkuchen
Wo steht was im Regal ?

Wo steht was im Regal ?

Wildeshausen - Von Joachim DeckerEinkaufen im Supermarkt oder Discounter ist eine alltägliche Sache. Wie und warum aber kommen die verschiedenen Artikel gerade an die Stelle, an der sie zu finden sind ? Ein Rad im großen Handelsgetriebe ist das Wildeshauser Unternehmen Hoffrogge Consulting, das mit seinen 28 Mitarbeitern eng mit Einzelhandel und Herstellern zusammenarbeitet, um die Angebotspalette zu optimieren und zu präsentieren.
Wo steht was im Regal ?
„Pandora“ sucht ein neues Zuhause

„Pandora“ sucht ein neues Zuhause

Wildeshausen - In einem äußerst schlechten Zustand kam die hübsche kleine Perserkatze „Pandora“ vor einigen Wochen zur Tierschutzgruppe Wildeshausen. „Sie hatte eine schwere Augenverletzung. Das Auge war leider nicht mehr zu retten“, schreibt Edith Kaminski, die jetzt für die Katze ein neues Zuhause sucht.
„Pandora“ sucht ein neues Zuhause
Es ist die Vielfalt, die fasziniert

Es ist die Vielfalt, die fasziniert

Klattenhof - Von Martin Siemer. Über verschiedene Pilzsorten informieren, mit Vorurteilen aufräumen und das Verständnis der Menschen für die Natur wecken – das sind die Ziele von Dafni Toutziaridou und Michael Finkeldey.
Es ist die Vielfalt, die fasziniert
Spannende Reise in die französische Arbeitswelt

Spannende Reise in die französische Arbeitswelt

Beckeln / Oldenburg - Emsiges Arbeiten und gute Noten zahlen sich aus – das hat Michael Kück aus Beckeln spätestens jetzt erfahren. Der 23-Jährige beendete seine Ausbildung zum Elektroniker mit der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik im Februar.
Spannende Reise in die französische Arbeitswelt
Tischlerei voll mit tollen Dingen

Tischlerei voll mit tollen Dingen

Harpstedt - Tiffany-Glasschmuck, Perlenzauber, Betonschalen, Ziegenkäse, Essig und Öle – die Tischlerei von Bettina Brinkmann in Harpstedt (Schützenweg 138) verwandelt sich am Sonntag, 27. Oktober, wieder in ein Dorado für Liebhaber von schönen Dingen. Von 11 bis 18 Uhr können die Besucher in dem vielfältigen Angebot stöbern.
Tischlerei voll mit tollen Dingen
Schwer verletzt: Lkw-Fahrer rast in Stau-Ende

Schwer verletzt: Lkw-Fahrer rast in Stau-Ende

Groß Ippener - Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich heute gegen 13.30 Uhr auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Osnabrück ereignet. Stundenlang kam es zu Verkehrsverzögerungen.
Schwer verletzt: Lkw-Fahrer rast in Stau-Ende
Ein beliebter Anlaufpunkt für Radler und Wanderer

Ein beliebter Anlaufpunkt für Radler und Wanderer

Hockensberg - Mit dem Tod eines geliebten Menschen geht jeder anders um – einige trauern im Stillen, andere wenden sich an die Öffentlichkeit und schreiben beispielsweise ein Buch. Der Hockensberger Heini Wieker baute 2007 eine Kapelle.
Ein beliebter Anlaufpunkt für Radler und Wanderer
Keinen Zuschuss für den VfL

Keinen Zuschuss für den VfL

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Es hat zweifelsohne Seltenheitswert, dass eine Fachausschusssitzung mal eben für 20 Minuten nichtöffentlich gemacht wird. So geschehen gestern Abend während der Sitzung des städtischen Ausschusses für Ordnung, Soziales und Familie. Und dass, um festzustellen, dass die Mittel der Stadt aus dem „Bildungs- und Teilhabepaket“ aufgebraucht sind.
Keinen Zuschuss für den VfL
Neue Stühle und Tische für Musiker und Konfirmanden

Neue Stühle und Tische für Musiker und Konfirmanden

Harpstedt - Einmal mehr erweisen sich die Harpstedter als spendenfreudig: Der Kirchenvorstand und das Kuratorium der Kirchen-Stiftung freuen sich, dass nach der diesjährigen Bitte um das traditionelle Kirchgeld bereits 154 Spender 7 741,67 Euro gestiftet haben. Besonders groß ist die Freude über 26 Erstspender.
Neue Stühle und Tische für Musiker und Konfirmanden
Demonstranten verhindern Abschiebung in Oldenburg

Demonstranten verhindern Abschiebung in Oldenburg

Oldenburg - Demonstranten haben am Dienstag die Abschiebung eines Flüchtlings von der Elfenbeinküste in Oldenburg verhindert. Mehr als 100 Teilnehmer der Aktion hatten am frühen Morgen die Zufahrt zur Wohnung des 30 Jahre alten Mannes blockiert.
Demonstranten verhindern Abschiebung in Oldenburg
Bewerbungsmappen mit Kaffeeflecken und Fotos mit Cowboyhut

Bewerbungsmappen mit Kaffeeflecken und Fotos mit Cowboyhut

Wildeshausen - Bewerbungsmappen mit Kaffeeflecken, Fotos mit Cowboyhut – es gibt fast nichts, was in den Personalabteilungen von Unternehmen bei Bewerbungsverfahren nicht auftaucht. Damit solche Fehler nicht passieren, führt das Gymnasium Wildeshausen schon seit einigen Jahren Bewerbungstrainings für den zehnten Jahrgang.
Bewerbungsmappen mit Kaffeeflecken und Fotos mit Cowboyhut
„Keine Wellblechhütte für die Freiwillige Feuerwehr“

„Keine Wellblechhütte für die Freiwillige Feuerwehr“

Wildeshausen - Von Joachim DeckerDie Sanierung der Pagenmarsch mit der Kostenexplosion ist derzeit in aller Munde. Bleibt zu hoffen, dass die nun veranschlagte Summe ausreicht. Die WZ haben mit dem Vorsitzenden der CDU-Ratsfraktion, Wolfgang Sasse gesprochen, der zu diesem Thema noch ganz andere Aspekte ins Spiel bringt: Nämlich ein komplettes Überdenken der Planungen für den Feuerwehrhaus-Neubau in der Kreisstadt.
„Keine Wellblechhütte für die Freiwillige Feuerwehr“
„Wir haben uns ganz friedlich verhalten“

„Wir haben uns ganz friedlich verhalten“

Ahlhorn - Von Jan Schmidt. Es wurde gepöbelt, gerempelt, geschubst – und es fielen Beleidigungen. Die Demonstration gegen die geplante Hähnchenschlachterei in Ahlhorn drohte am Sonnabend kurzzeitig aus dem Ruder zu laufen (wir berichteten).
„Wir haben uns ganz friedlich verhalten“
TVN muss neuen „Chef“ suchen

TVN muss neuen „Chef“ suchen

Neerstedt - Der eigentlich bis 2015 gewählte Jens Schachtschneider wird seinen Vorsitz beim TV Neerstedt schon eher abgeben. Bereits während der Generalversammlung im Februar wolle er den Stab weiterreichen, erklärte der Neerstedter, der mit seiner frühzeitigen Ankündigung einer Gerüchteküche vorbeugen möchte.
TVN muss neuen „Chef“ suchen