Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

1.000 Euro Starthilfe für Montessori-Schule

1.000 Euro Starthilfe für Montessori-Schule

Harpstedt/Syke. Diese „Starthilfe“ kann die „Freie Aktive Schule Syke“, die jüngst – nach den Sommerferien – mit 16 Schülern der Jahrgangsstufen eins bis sieben den Betrieb aufgenommen hat, wirklich gut gebrauchen.
1.000 Euro Starthilfe für Montessori-Schule
„Garten ohne Gärtner“

„Garten ohne Gärtner“

Barjenbruch - Von Jürgen Bohlken. Den Traum von einem Garten aus essbaren Pflanzen, der sich ohne die ständige Jagd auf Giersch mit einem maßvollen gärtnerischen Aufwand hegen und pflegen lässt, haben sich Heike und Frits Deemter in Barjenbruch erfüllt.
„Garten ohne Gärtner“
Der Papa muss mit !

Der Papa muss mit !

Wildeshausen - Von Joachim Decker„Wenn der Vater mit dem Sohne – der Papa muss mit !“. So lautet die Devise im Wildeshauser Jugendzentrum „Jott-Zett“, wo Roni Moklaschi und Fabian Schott jetzt verstärkt auf geschlechtsbezogene Pädagogik setzen und außerschulische Aktionen anbieten.
Der Papa muss mit !
Direkter Austausch mit Politikern am Stehtisch

Direkter Austausch mit Politikern am Stehtisch

Wildeshausen - Das Votum am Ende der gestrigen Podiumsdiskussion war eindeutig: Mit Klebepunkten konnten die Schüler der Berufsbildenden Schulen ihre Sympathie für die Wahlkreis-Kandidaten signalisieren. Die besten Werte hatten Susanne Mittag (SPD) und Andreas Neugebauer (Piraten), Angelika Brunkhorst (FDP) ging hingegen fast leer aus.
Direkter Austausch mit Politikern am Stehtisch
Mittag siegt am Morgen

Mittag siegt am Morgen

Wildeshausen - Die Politik von SPD, Grünen und Piraten kommt bei den Schülern des Beruflichen Gymnasiums Wildeshausen gut an. Das zeigte gestern eine Abstimmung nach einer Podiumsdiskussion mit den sechs Bundestagskandidaten für den Wahlkreis 28 (Delmenhorst, Wesermarsch, Oldenburg Land).
Mittag siegt am Morgen

Projekt macht große Schritte Richtung Realisierung

Dötlingen - Ehrgeizige Ziele haben sich die Begleiter des Projektes „Wohnen und Leben im Alter in Dötlingen“ gesteckt. Viele Treffen der Aktiven sind schon gelaufen, nun nähert sich das Vorhaben zusehends seiner Realisierung.
Projekt macht große Schritte Richtung Realisierung
Vernachlässigte Gräber sorgen für Unmut

Vernachlässigte Gräber sorgen für Unmut

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Die Grabstelle für Verstorbene zu pflegen, ist für viele Menschen eine Ehrensache, wenn der Angehörige oder Freund in einem Wahl- oder Reihengrab bestattet ist.
Vernachlässigte Gräber sorgen für Unmut
„Ich hätte viel lieber noch ein paar Jahre weitergemacht“

„Ich hätte viel lieber noch ein paar Jahre weitergemacht“

Wildeshausen - So richtig freuen kann er sich nicht über die Tatsache, dass er im Ruhestand ist. Aber ein unheilbares Augenleiden zwang den Wildeshauser Oberstudienrat Rudolf Boning (60) dazu, die Berufsbildenden Schulen in der Kreisstadt vorzeitig zu verlassen: „Lieber hätte ich noch ein paar Jahre gemacht, die Arbeit mit den jungen Menschen hat mir in der Tat stets sehr viel Spaß bereitet.“
„Ich hätte viel lieber noch ein paar Jahre weitergemacht“
Unter den Kleinen ein ganz Großer

Unter den Kleinen ein ganz Großer

Harpstedt - Ein kleiner Junge kommt in der Manege schon groß raus: Der fünfjährige Romano begeistert an der Seite seines Großvaters Peter Czezorra, der Brüder Angelino und Adriano sowie neun weiterer Artisten vier- bis sechsmal im Monat die Zuschauer.
Unter den Kleinen ein ganz Großer
Ist das Kataster ein Laster?

Ist das Kataster ein Laster?

Oldenburger Land - Bürokratischer Unfug oder notwendige Kontrolle? Geht es um das geplante Güllekataster, spalten sich in diesen Tagen die Meinungen. Viele Landwirte fühlen sich bevormundet, Gegner der industriellen Tierhaltung dagegen bestätigt.
Ist das Kataster ein Laster?

Will Gemeinde Anteile an EWE Netz zeichnen?

Colnrade - Abgesehen von den Einwohnerfragestunden zu Beginn und am Ende der Sitzung sowie dem Bericht der Bürgermeisterin, hat der am kommenden Donnerstag, 5.
Will Gemeinde Anteile an EWE Netz zeichnen?
Vorfreude liegt in der Luft

Vorfreude liegt in der Luft

Brettorf - Von Annika Bünder. Über das Gelände schallte das Brummen des Rasenmähers, in der Sporthalle platzte ein Luftballon mit einem lauten Knall.
Vorfreude liegt in der Luft
Unbekannte schänden Jüdischen Friedhof

Unbekannte schänden Jüdischen Friedhof

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Sie kamen vermutlich in der Nacht zu Dienstag und schändeten denJüdischen Friedhof in Wildeshausen an der Delmenhorster Straße. Dort wurde ein Grabstein umgeworfen und ein anderer in der Mitte durchgebrochen. Der materielle Schaden beträgt etwa  1 000 Euro.
Unbekannte schänden Jüdischen Friedhof
Mannshohe Ameisenhügel verblüffen selbst Naturkenner

Mannshohe Ameisenhügel verblüffen selbst Naturkenner

Winkelsett - Von Christian Hannig. Sie sind Kunstwerke natürlichen Ursprungs, und in ihnen wimmelt es vor Leben und Betriebsamkeit: Ameisenhügel. Außergewöhnlich imposante Exemplare haben die emsigen Krabbler in der Gemeinde Winkelsett erschaffen.
Mannshohe Ameisenhügel verblüffen selbst Naturkenner
Zeit nehmen, hinsetzen, schauen und mehr sehen

Zeit nehmen, hinsetzen, schauen und mehr sehen

Dötlingen - Von Annika Bünder. Zeit mitbringen, sich hinsetzen, intensiv schauen, einfach genießen und mehr sehen – dazu lädt Friedrich Lüers, der auch als „De Moler“ bekannt ist, ein.
Zeit nehmen, hinsetzen, schauen und mehr sehen
Suchtberatung wird immer besser angenommen

Suchtberatung wird immer besser angenommen

Landkreis - Die Fachstelle Sucht in Wildeshausen verzeichnet einen leichten Anstieg ihrer Beratungstätigkeit. Als Grund dafür nannte Einrichtungsleiterin Annegret von Essen gestern die wachsende Bereitschaft der Betroffenen, sich professionelle Hilfe zu suchen. Zwar gebe es mehr Beratungsgespräche – insgesamt gehe die Anzahl der Menschen mit Suchterkrankungen aber leicht zurück. Dies zeige ein deutschlandweiter Trend.
Suchtberatung wird immer besser angenommen
Gäste sitzen unter Kanonen an der Schiffswand

Gäste sitzen unter Kanonen an der Schiffswand

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Von der Wohnung bis zum Backshop, und von der Boutique bis zum hochkarätigen Restaurant, Hotel oder Lokal – für das Wildeshauser Unternehmen „BEWO – Die Objekteinrichter“ ist nichts fremd oder nicht umsetzbar.
Gäste sitzen unter Kanonen an der Schiffswand

Im Nostalgiezug zur „Landluft“-Ausstellung

Harpstedt - „Landluft“ betiteln Martin Wilmes und Jörg Dölle die sechste Werkstattausstellung an der Bahnhofstraße 3 in Groß Ippener, in die sich am kommenden Wochenende auch Gastaussteller einklinken.
Im Nostalgiezug zur „Landluft“-Ausstellung
Sechs Bundestagskandidaten stellen sich Schüler-Fragen

Sechs Bundestagskandidaten stellen sich Schüler-Fragen

Wildeshausen - Sechs Bundestagskandidaten, über 200 Schüler und viele interessante Fragen – das sind die Zutaten für eine Podiumsdiskussion in den Berufsbildenden des Landkreises Oldenburg morgen ab 10 Uhr, die sich möglichst um Themen drehen soll, die junge Menschen interessieren.
Sechs Bundestagskandidaten stellen sich Schüler-Fragen

Zum 13. Mal: Drachen über Kellinghausen

Kellinghausen - Ein farbenfrohes Spektakel spielt sich am Sonntag, 1. September, ab 14.30 Uhr am Himmel über Kellinghausen ab: Jung und Alt lassen dann selbst gebastelte oder auch käuflich erworbene Drachen auf Nordbruchs Rasenflächen steigen, so Petrus ihnen denn genügend Wind schickt.
Zum 13. Mal: Drachen über Kellinghausen
Unbekannte beschädigen Grabsteine auf jüdischem Friedhof

Unbekannte beschädigen Grabsteine auf jüdischem Friedhof

Wildeshausen - Unbekannte haben auf dem jüdischen Friedhof in Wildeshausen zwei Grabsteine umgeworfen und beschädigt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurden die Ermittlungen vom Fachkommissariat für politisch motivierte Kriminalität übernommen.
Unbekannte beschädigen Grabsteine auf jüdischem Friedhof
Melkeinsatz an einer Plastikkuh nicht bereut

Melkeinsatz an einer Plastikkuh nicht bereut

Harpstedt - Sie hatten mutig am Stand der Oldenburgischen Landesbank (OLB) auf der zweitägigen Messe „Harpstedt Aktiv“ im Gewerbegebiet „Amtsacker“ eine Plastikkuh gemolken – und es am Ende nicht bereut; Maik Waschk, Leiter der OLB-Filiale Harpstedt, konnte drei Gewinnspiel-Teilnehmern jetzt Preise überreichen: Klaus Niermann freute sich über eine Nintendo Wii-Spielkonsole.
Melkeinsatz an einer Plastikkuh nicht bereut
Unbequeme und geliebte Denkmale im Blick

Unbequeme und geliebte Denkmale im Blick

Wildeshausen - Ob es wohl am Tag des offenen Denkmals am 8. September voller wird in der Alexanderkirche, nachdem von dort der ZDF-Gottesdienst ausgestrahlt wurde? Denkbar wäre es, meinen die Wildeshauser Gästeführer, die wieder ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt haben. Die Kirche gehört natürlich dazu.
Unbequeme und geliebte Denkmale im Blick
Saschas Seifenkiste am Start

Saschas Seifenkiste am Start

Dötlingen - Es war bereits bei der zweiten Auflage des Dötlinger Seifenkisten-Rennens dabei: das 19 Jahre alte Gefährt von Heiner Henning. Damals lenkte sein Sohn Sascha die Seifenkiste, diesmal will ihr Erbauer selbst damit den Dötlinger Dorfring hinunter sausen – während seine Enkeltochter Johanna Lüschen bereits angekündigt hat, im nächsten Jahr in dem Vehikel sitzen zu wollen.
Saschas Seifenkiste am Start
Drüsiges Springkraut macht sich im FFH-Gebiet breit

Drüsiges Springkraut macht sich im FFH-Gebiet breit

Klein Henstedt - Von Jürgen Bohlken. Die purpurrote Blüte hat durchaus Charme. „Eine attraktive Pflanze. Ein schönes Fotomotiv“, dachte Naturschützer und Muschelzüchter Georg Müller aus Ganderkesee 2003, als er das Drüsige Springkraut (Impatiens glandulifera) erstmals in der Umgebung seiner Teiche in Klein Henstedt erblickte.
Drüsiges Springkraut macht sich im FFH-Gebiet breit
Mann im Watt vermisst

Mann im Watt vermisst

Schillig/Wildeshausen - Mit einem tragischen Unfall rechnet die Polizeiinspektion Wilhelmshaven im Wattenmeer bei Schillig. Seit Sonntagabend wird der 69-jährige Werner H. aus Wildeshausen vermisst.
Mann im Watt vermisst
Bürger aus dem Landkreis liefern ihren Beitrag

Bürger aus dem Landkreis liefern ihren Beitrag

Landkreis - Wie soll sich der Landkreis Oldenburg entwickeln? Welche Flächen sollen wie genutzt werden? Diese und andere Fragen regelt das Regionale Raumordnungsprogramm (RROP), dass der Landkreis derzeit neu aufstellt.
Bürger aus dem Landkreis liefern ihren Beitrag
„Für Brötchentaste war es in der Innenstadt höchste Zeit“

„Für Brötchentaste war es in der Innenstadt höchste Zeit“

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Mal eben schnell Brötchen holen und dafür auch noch 50 Cent Parkgebühr bezahlen ? In der Wildeshauser Innenstadt ist das seit zwei Monaten nicht mehr der Fall.
„Für Brötchentaste war es in der Innenstadt höchste Zeit“
„Farbschlacht“ vor der Fun-Factory

„Farbschlacht“ vor der Fun-Factory

Wildeshausen - „Holi your life“ hieß das Motto der „Farbschlacht des Sommers“ in der Diskothek „Fun Factory“ in Wildeshausen.
„Farbschlacht“ vor der Fun-Factory
Erste Feier im Jahr 1988

Erste Feier im Jahr 1988

Wildeshausen - Fast so lange wie das Wohngebiet Reckumer Ring in der Wittekindstadt selbst gibt es auch das Straßenfest. Am Sonnabend trafen sich die Anwohner nicht nur zum taditionellen Fest, sondern auch, um das 25-jährige Bestehen der Gemeinschaft zu feiern.
Erste Feier im Jahr 1988
Bissiger Humor in und über Kirche

Bissiger Humor in und über Kirche

Dötlingen - Einen „Gottesdienst“ der besonderen Art erlebten am Sonntagabend rund 90 Besucher in der Dötlinger St.-Firminus-Kirche. Kirche und Humor, dazu bissige Satire – passt das zusammen? Pfarrer Ingmar von Maybach bewies dies, als er sein Programm „CSU – Christlich Satirische Unterhaltung“ präsentierte.
Bissiger Humor in und über Kirche
Frisch und freundlich zu neuen Ufern

Frisch und freundlich zu neuen Ufern

Dünsen - Vor geraumer Zeit hatte Nicole Müller-Nacke vernommen, dass die Harpstedter Bäckerei Otto Stratmeyer ihre Filiale an der Waldstraße 4 in Dünsen mittelfristig schließen wolle.
Frisch und freundlich zu neuen Ufern
Wildeshauser Kicker waren diesmal nicht stark genug

Wildeshauser Kicker waren diesmal nicht stark genug

Wildeshausen - Das war eine Ernüchterung für die Kicker der Wildeshauser Schulen. Gelang es den Gymnasiasten im vergangenen Jahr und den Realschülern im Jahr davor, in die Zwischenrunde des Barmer GEK-Cups einzuziehen, mussten sie sich gestern mit Platz 3 begnügen.
Wildeshauser Kicker waren diesmal nicht stark genug
„Schwanz darf nicht mit dem Hund wedeln“

„Schwanz darf nicht mit dem Hund wedeln“

Wüsting - Von Jan SchmidtDer Großteil der Landwirte aus der Region lehnt die Politik des niedersächsischen Landwirtschaftsministers Christian Meyer (Grüne) ab. Das wurde gestern während einer öffentlichen Gesprächsrunde im Festzelt der LandTageNord-Messe in Wüsting deutlich. Überraschend übte auch Holger Ortel, Bundestagsabgeordneter der SPD, Kritik an dem grünen Minister.
„Schwanz darf nicht mit dem Hund wedeln“

„Notte italiana“ abgesagt

Harpstedt - „Porta Konzerte“ bedauert, dass wegen zu wenig verkaufter Karten das für den 29. August geplante Open Air („Notte italiana“) in Harpstedt mit Tenor Christian Lanza abgesagt worden ist.
„Notte italiana“ abgesagt
„Holi your life“ vor der Fun Factory

„Holi your life“ vor der Fun Factory

„Holi your life“ hieß das Motto der „Farbschlacht des Sommers“ in der Diskothek „Fun Factory“ in Wildeshausen. Am Sonntagnachmittag versammelten sich dort auf dem Parkplatz einige hundert junge Menschen, um sich in der Tradition des indischen Frühlingsfestes mit Farbeuteln zu bewerfen.
„Holi your life“ vor der Fun Factory
Wunderbare Welt der schönsten Dinge

Wunderbare Welt der schönsten Dinge

Dötlingen - Von Anja Nosthoff. Sanfte Harfenklänge und ein bunter Bilderwald empfingen die Besucher der zweiten Dötlinger „Kunst-Werk-Tage“ am Wochenende auf dem „Kläner-Hof“. Schritt für Schritt entlang der Stände der 38 Künstler und Kunsthandwerker tauchten die Gäste in eine wunderbare Welt der schönen Dinge ein.
Wunderbare Welt der schönsten Dinge
Wahlwerbung nur geringe Bedeutung zugemessen

Wahlwerbung nur geringe Bedeutung zugemessen

Harpstedt - Knapp vier Wochen noch, dann wird der neue Bundestag gewählt. Überall im Landkreis hängen seit einiger Zeit Plakate mit den Portraits der Kandidaten. Auch in Harpstedt werben die Parteien für ihr Programm und ihre Kandidaten.
Wahlwerbung nur geringe Bedeutung zugemessen
Pferde, Rinder, Maschinen

Pferde, Rinder, Maschinen

Wüsting - Von Jan Schmidt. Bei den Händlern und Ausstellern der LandTage-Nord-Messe in Wüsting herrschte am Wochenende Zufriedenheit: Zahlreiche Besucher fanden den Weg auf das 13 Hektar große Messe-Gelände. Bereits am Vormittag waren viele Familien mit Kindern unterwegs.
Pferde, Rinder, Maschinen
Gotteslob und Gesang mit ständiger Kamerabegleitung

Gotteslob und Gesang mit ständiger Kamerabegleitung

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Die Kameras sind verstaut, die Kabel eingerollt, die Tontechnik verladen. Fünf Tage drehte sich rund um die Wildeshauser Alexanderkirche alles nur um zwei Fernsehgottesdienste. Einer davon wurde gestern live in die deutschen Wohnzimmer übertragen und kam herrlich erfrischend daher.
Gotteslob und Gesang mit ständiger Kamerabegleitung
Kunst-Werk-Tage auf dem Kläner-Hof

Kunst-Werk-Tage auf dem Kläner-Hof

Kunst-Werk-Tage auf dem Kläner-Hof
Kunst-Werk-Tage auf dem Kläner-Hof
LandTageNord in Wüsting

LandTageNord in Wüsting

LandTageNord in Wüsting
LandTageNord in Wüsting
Fernseh-Gottesdienst in Wildeshausen

Fernseh-Gottesdienst in Wildeshausen

Fernseh-Gottesdienst in Wildeshausen
Fernseh-Gottesdienst in Wildeshausen
„Riemen auf der Orgel“ – und schon setzt sich die Säge in Bewegung

„Riemen auf der Orgel“ – und schon setzt sich die Säge in Bewegung

Wildeshausen - In die Vergangenheit zurückversetzt fühlten sich gestern Nachmittag die fast 20 Besucher des Sägewerks Aumühle, die an der Führung des Verkehrsvereins Wildeshausen unter der Leitung von Frauke Peters teilnahmen. Wer nun aber glaubte, dass die Maschinen lediglich zum Anschauen geeignet sind, der hatte sich geirrt. Besitzer Gerhard Kock überzeugte die Gäste schon recht bald eines Besseren.
„Riemen auf der Orgel“ – und schon setzt sich die Säge in Bewegung

Von wegen Frust: Viele Mitarbeiter positiv gestimmt

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg„Die Stadt Wildeshausen hält keinerlei Daten zurück, sondern ich habe mich zur Anonymität der Beiträge verpflichtet.“ So reagiert die unabhängige Kommunikationstrainerin Katharina von Stralendorff auf Vorwürfe, dass nur teilweise Ergebnisse aus der Mitarbeiterbefragung 2011 veröffentlicht wurden.
Von wegen Frust: Viele Mitarbeiter positiv gestimmt

IRV-Gruppe kürt „Europa-Sieger“

Harpstedt - Schon jetzt weist die Gruppe Delmenhorst und Umgebung des Internationalen Rassehundverbandes (IRV) auf ihre „Rassehunde- und Europa-Sieger-Schau“ hin, die am Sonntag, 6. Oktober, um 9 Uhr im Koems-Scheunenviertel in Harpstedt beginnt.
IRV-Gruppe kürt „Europa-Sieger“

322 Fragebögen kamen ausgefüllt zurück

Neerstedt - Auf eine ausreichende Resonanz ist die Bedarfsumfrage der Projektgruppe „Leben und Wohnen im Alter in der Gemeinde Dötlingen“ gestoßen. 322 Fragebögen kamen zurück. Damit hat sich rund ein Drittel der gut 1 000 Einwohner im Alter von über 60 Jahren beteiligt.
322 Fragebögen kamen ausgefüllt zurück

Texte voller verstörender Wahrheiten

Harpstedt - Von Jürgen BohlkenSein Name ist Programm – diesen Eindruck erwecken zumindest einige über Nicolas Sturm zu lesende Kritiken: „Dieser Sturm fegt über die deutsche Songwriter-Landschaft hinweg, als ob's kein Morgen mehr gäbe“, urteilt das Magazin „Slam“ über den ambitionierten Künstler, der schon in der Harald-Schmidt-Show zu erleben war und am Sonnabend, 21. September, ab 20 Uhr im „Le Bistro“ in Harpstedt konzertiert, also außerhalb der Reihe „Kultur am Donnerstag“.
Texte voller verstörender Wahrheiten
Eine halbe Tonne Sportkleidung verschickt

Eine halbe Tonne Sportkleidung verschickt

Wildeshausen - Es war im August 2011, als die große Sammelaktion des Wildeshausers Jürgen Wiesner zugunsten der Fußball spielenden Kinder von Catarman, einem kleinen Ort im Norden der philippinischen Insel Samar, begann.
Eine halbe Tonne Sportkleidung verschickt
„Konfrontationskurs kann niemand gebrauchen“

„Konfrontationskurs kann niemand gebrauchen“

Wüsting - Von Jan SchmidtMit einer spannenden Podiumsdiskussion und einem gut gelaunten Bundes-Wirtschaftsminister Philipp Rösler ist gestern die zehnte Ausgabe der LandTageNord-Erlebwas-Messe in Wüsting eröffnet worden. Als es im Veranstaltungszelt um die Zukunft der Landwirtschaft ging, fielen deutliche Worte.
„Konfrontationskurs kann niemand gebrauchen“