Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Schwieriges Pflaster

Schwieriges Pflaster

Wildeshausen - Von Dierk RohdenburgDie Wildeshauser Innenstadt ist schwierig zu vermarkten, wenn es darum geht, attraktiven Einzelhandel anzusiedeln. Das zeigt sich in diesen Wochen einmal mehr.
Schwieriges Pflaster
„Haben große Ressourcen für Gestaltung der Zukunft“

„Haben große Ressourcen für Gestaltung der Zukunft“

Wildeshausen - Es war richtig ein kleines Gemeindefest, das die Wildeshauser und Ahlhorner Katholiken am Sonntag rund um das Pfarrhaus in Wildeshausen feierten.
„Haben große Ressourcen für Gestaltung der Zukunft“
Widerstand rollt an

Widerstand rollt an

Haidhäuser - Nach einem ersten Lebenszeichen während der Ratssitzung Mitte März macht die seit rund anderthalb Monaten bestehende Bürgerinitiative gegen den geplanten Windpark in Haidhäuser nun mobil.
Widerstand rollt an
TCH: Saisonstart wenig frühlingshaft

TCH: Saisonstart wenig frühlingshaft

Harpstedt - Einen sonnigeren Start in die Tennissaison hätte sich Mathias Maurer, der Vorsitzende des TC Harpstedt, sicherlich gewünscht, aber immerhin regnete es am Sonnabend nicht wie am Vortag in Strömen, so dass immer noch recht viele Freunde des „Weißen Sports“ zum Tennisfest auf die beim Rosenfreibad gelegene Anlage kamen.
TCH: Saisonstart wenig frühlingshaft
„Die Herzkammer des Gemeindelebens“

„Die Herzkammer des Gemeindelebens“

Brettorf - Von Tanja Schneider. „Sport ist ein wesentlicher Teil unserer Kultur. Er dient der Gesundheit, trägt zur Lebensfreude, zum gesellschaftlichen Zusammenhalt sowie zur Integration bei.
„Die Herzkammer des Gemeindelebens“
Der Dachs verdarb den Imkern die Bienenpräsentation

Der Dachs verdarb den Imkern die Bienenpräsentation

Wildeshausen - Seit Wochen haben sich Schüler und Lehrer auf den Tag der offenen Tür auf dem Gelände der Privatschule Gut Spascher Sand vorbereitet. Es zeigte sich gestern bei herrlichem Sonnenschein, dass es sich gelohnt hat.
Der Dachs verdarb den Imkern die Bienenpräsentation
Harpstedts Vergangenheit im Mittelpunkt

Harpstedts Vergangenheit im Mittelpunkt

Harpstedt - „Es ist gut, sich die Vergangenheit bewusst zu machen, um für die Zukunft zu lernen“, sagte Samtgemeindebürgermeister Uwe Cordes am Sonnabend während des zweiten Harpstedter Studientages im Hotel „Zur Wasserburg“.
Harpstedts Vergangenheit im Mittelpunkt
Krandel soll ein Platz für die ganze Bevölkerung werden

Krandel soll ein Platz für die ganze Bevölkerung werden

Wildeshausen - Es regnete stetig am Freitagabend, dennoch lief die neue Beregnungsanlage im Krandelstadion kontinuierlich weiter. Schließlich sollte gezeigt werden, dass alles bestens funktioniert und ein erster Teil des Krandelkonzeptes bereits umgesetzt wurde.
Krandel soll ein Platz für die ganze Bevölkerung werden
Jungenfreie Zone

Jungenfreie Zone

Wildeshausen - 230 gespannte Mädchen drängelten sich am Sonnabendvormittag in die große Halle des Jugendzentrums „JottZett“. Nach fünfjähriger Pause fand endlich wieder der Aktionstag für Mädchen zwischen zehn und 14 Jahren statt. „Wir sind restlos ausgebucht“, freute sich Imke Schmidt, Leiterin des „JottZett“ und Geschäftsführerin des Wildeshauser Präventionsrates.
Jungenfreie Zone
Reitturnier des Fahr- und Reitvereins Leichttrab Wildeshausen

Reitturnier des Fahr- und Reitvereins Leichttrab Wildeshausen

Trotz niedriger Temperaturen wurde es den Freunden attraktiven Reitsports am Wochenende richtig warm ums Herz: Mit einem mehr als gelungenen Reitturnier startete der Fahr- und Reitverein Leichttrab Wildeshausen auf der Vereinsanlage am Fillerberg in der Wittekindstadt in die Grüne Saison.
Reitturnier des Fahr- und Reitvereins Leichttrab Wildeshausen
"100 Jahre - 100 Tische" in Brettorf

"100 Jahre - 100 Tische" in Brettorf

Nach dem offiziellen Empfang zum 100-Jährigen des TV Brettorf, bei dem Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius dem Verein die Sportplakette des Bundespräsidenten verliehen hat, gingen die Jubiläumsfeierlichkeiten am Sonntag weiter. Unter dem Motto "100 Jahre - 100 Tische" trafen sich rund 600 Einwohner aus Brettorf und den umliegenden Ortschaften auf der Straße Neddenhüsen zum Dorffrühstück.
"100 Jahre - 100 Tische" in Brettorf
Publikum vom Hocker gehauen

Publikum vom Hocker gehauen

Harpstedt - Von Jürgen BohlkenDie kleinen „Mäuse“ des DRK-Kindergartens Harpstedt kamen am Donnerstagnachmittag als gefährliche Löwen und temperamentvolle Pferde ganz groß raus. Während einer Zirkusvorstellung begeisterten sie ihre Eltern und Geschwister.
Publikum vom Hocker gehauen
Väter-Ansturm „unterm Regenbogen“

Väter-Ansturm „unterm Regenbogen“

Neerstedt - So viele Väter auf einmal tummeln sich selten im Neerstedter Kindergarten „Unterm Regenbogen“. Gestern wuselten sie aber anlässlich des Vaternachmittags der Einrichtung in Massen durch die Räume, bastelten und experimentierten gemeinsam mit ihrem Nachwuchs rund um das Thema „Wald“.
Väter-Ansturm „unterm Regenbogen“
Versorgungslücke ist Vergangenheit

Versorgungslücke ist Vergangenheit

Wildeshausen - Patienten können aufatmen: Die Versorgungslücke in der Hals-, Nasen- und Ohren-Heilkunde in Wildeshausen ist nun wieder geschlossen. Dr. med. Annette Sonnenburg hat ihre Arbeit als niedergelassene Ärztin im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Johanneum aufgenommen.
Versorgungslücke ist Vergangenheit

Stadt möchte Kindergarten für Asylbewerber herrichten

Wildeshausen - Der Verwaltungsausschuss der Stadt hat beschlossen, den ehemaligen Stadtkindergarten an der Harpstedter Straße in Wildeshausen für die Unterbringung von Asylbewerbern herzurichten, wenn der Landkreis die Kosten übernimmt. Die DLRG soll auf jeden Fall in ihren Räumen bleiben dürfen.
Stadt möchte Kindergarten für Asylbewerber herrichten
Wo die Oma für ihre Enkel zum Rettungsschirm avanciert

Wo die Oma für ihre Enkel zum Rettungsschirm avanciert

Harpstedt - Grauer Himmel, Bindfadenregen – kein schöner Land zur offiziellen Eröffnung des Harpstedter Maimarktes.
Wo die Oma für ihre Enkel zum Rettungsschirm avanciert
„Es macht mir Spaß, auch wenn es viel Arbeit gibt“

„Es macht mir Spaß, auch wenn es viel Arbeit gibt“

Wildeshausen - Von Andreas HenselerWILDESHAUSEN · Süße Brötchen mit Zimt, herzhafte Gebäckstangen mit Tomate und Käse und dazu eine Tasse fair gehandelter Kaffee oder Tee. Auf eine erholsame und unterhaltsame Pause dürfen sich die Besucher des 34. Deutschen Evangelischen Kirchentages vom 1. bis 5. Mai auf dem Messegelände in Hamburg im „Café Himmelsthür“ freuen.
„Es macht mir Spaß, auch wenn es viel Arbeit gibt“
Erfahrungen sammeln beim Umweltbildungszentrum

Erfahrungen sammeln beim Umweltbildungszentrum

Hollen - Von Jan Schmidt. Selbstbewusstsein, Teamfähigkeit und Durchsetzungskraft – das sind die Eigenschaften, die jemand mitbringen sollte, wenn er beim Umweltbildungszentrum Hollen ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) ableisten möchte.
Erfahrungen sammeln beim Umweltbildungszentrum

Zwei Tage im Zeichen der Grünröcke

Harpstedt - COLNRADE/BECKSTEDT · Zwei Tage lang steht Colnrade ganz im Zeichen der Grünröcke: Am Sonnabend, 4., und Sonntag, 5. Mai, feiert der Schützenverein Beckstedt von 1889 sein Schützenfest auf dem Festplatz beim Colnrader Dorfgemeinschaftshaus. Interessierte sind herzlich eingeladen, mit dabei zu sein.
Zwei Tage im Zeichen der Grünröcke
Den „Kerl“ lässt er immer noch gern raushängen

Den „Kerl“ lässt er immer noch gern raushängen

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Das Haar ist schütter geworden. Im Gesicht scheint so mancher Tiefpunkt im Privatleben aus der Vergangenheit Spuren hinterlassen zu haben. Ansonsten aber ist Gunter Gabriel sich treu geblieben.
Den „Kerl“ lässt er immer noch gern raushängen

Energiebonus ist vorerst vom Tisch

Neerstedt - Der schon als sicher geltende Energiebonus für Neubauten in der Gemeinde Dötlingen ist gestern Abend von den Mitgliedern des Umwelt- und Energieausschusses auf Eis gelegt worden. War sich das Gremium bislang nur über die Höhe der Zuschüsse uneinig gewesen, empfahl es nun nach einer heftigen Diskussion, das Thema zugunsten einer Förderung von Altbau-Sanierungen zurückzustellen.
Energiebonus ist vorerst vom Tisch
Zusammen 27,5 Jahre dem Schmutz den Kampf angesagt

Zusammen 27,5 Jahre dem Schmutz den Kampf angesagt

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Zusammen haben Ingrid Manneck und Hannelore Topp rund 27,5 Jahre unermüdlich dem Schmutz in den Schulen der Samtgemeinde Harpstedt den Kampf angesagt. Gestern gab es einen „großen Bahnhof“ für die beiden Reinigungskräfte im Trauzimmer des Amtshofes.
Zusammen 27,5 Jahre dem Schmutz den Kampf angesagt
„Weiß“ in allen Variationen

„Weiß“ in allen Variationen

Ostrittrum - „Wer weiß was?“, „Ich weiß Bescheid“, „Ganz in Weiß“: Jede Menge Ideen haben sechs Künstler aus der Region zum Thema „Weiß“ gesammelt. Wie sich diese in ihren Arbeiten widerspiegeln, erfahren Interessierte ab morgen im „Kultur und Kunsthaus“ auf dem Hof Hollmann in Ostrittrum. Nach „Alles im grünen Bereich“, „Das Gelbe vom Ei“ und „Zinnober“ öffnet dort die vierte Farb-Ausstellung.
„Weiß“ in allen Variationen
Kooperation zwischen Schulen bringt Qualitätsschub

Kooperation zwischen Schulen bringt Qualitätsschub

Wildeshausen - Das Thema Inklusion für Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf wird in vielen Kommunen diskutiert. Die Wildeshauser Schulen im Primarbereich sind in ihrer Kooperation untereinander schon deutlich weiter, als es die Vorgaben des Landes Niedersachsen vorsehen. Doch die Inklusion stößt in absehbarer Zeit an Grenzen. Es fehlt an Personal, an Geld und damit auch an der Möglichkeit, jungen Menschen die optimale Unterstützung zukommen zu lassen.
Kooperation zwischen Schulen bringt Qualitätsschub

Vertrag hat keinen Einfluss auf die Genehmigung

Grossenkneten - Von Jan Schmidt„Schon Anfang des Jahres haben wir mit der Firma Kreienkamp einen städtebaulichen Vertrag abgeschlossen“, bestätigte gestern Klaus Bigalke, Erster Gemeinderat der Gemeinde Großenkneten auf Nachfrage unserer Zeitung. Der Vertrag sei aufgrund eines Beschlusses des Verwaltungsausschusses zustande gekommen.
Vertrag hat keinen Einfluss auf die Genehmigung
Fahnder finden 600 Liter Obstler bei Wildeshauser Schwarzbrenner

Fahnder finden 600 Liter Obstler bei Wildeshauser Schwarzbrenner

Wildeshausen - Einen für den Betroffenen eher unangenehmen Ausgang nahm ein Zeitungsbericht über ein Vereinsfest eines Werder-Bremen-Fanclubs im Großraum Wildeshausen. Darin wurde erwähnt, dass zu diesem Anlass ein ganz besonderer Obstler ausgeschenkt worden sei.
Fahnder finden 600 Liter Obstler bei Wildeshauser Schwarzbrenner
Freibad vor Saisonstart: Sprungturm wird saniert

Freibad vor Saisonstart: Sprungturm wird saniert

Wildeshausen - Die Temperaturen steigen, die Sonne lässt sich auch wieder länger blicken. Da kommt bei vielen Wildeshausern die Vorfreude auf einen Schwimmbadbesuch auf. Wann es konkret losgeht, steht noch nicht fest, aber angedacht ist ein Termin rund um den Maifeiertag.
Freibad vor Saisonstart: Sprungturm wird saniert
Yvonne Geppert beerbt Stefan Wachholder im Amt

Yvonne Geppert beerbt Stefan Wachholder im Amt

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. „Macht es auf eure Art!“ Diesen Rat gab Stefan Wachholder nach seinem Abtritt als Vorsitzender der Aktiven Werbegemeinschaft seiner Nachfolgerin Yvonne Geppert (Inhaberin von „Uwe‘s Café“) und der neuen Kassenführerin Carola Borchers (Raumausstatter Borchers), die Birgit Kastens im Amt beerbte, am Montagabend während der Jahreshauptversammlung im „Marktkieker“ mit auf den Weg.
Yvonne Geppert beerbt Stefan Wachholder im Amt
Zehn Buchen für den Wall

Zehn Buchen für den Wall

Wildeshausen - Seit Jahrhunderten steht der Wall in Wildeshausen und diente früher als Schutz der Stadt. Viele Bäume sind in ein Alter gekommen, das sie anfällig macht gegen Pilze und Krankheiten. Vor Monaten wurden einige Bergahorn gefällt, nun pflanzte der Bauhof zehn neue Rotbuchen.
Zehn Buchen für den Wall
„War lange wohl eher der Schmerzengel“

„War lange wohl eher der Schmerzengel“

Harpstedt - Von Jürgen BohlkenIns Deutsche übersetzte Songs von Johnny Cash (1932–2003) serviert Gunter Gabriel heute Abend ab 19.30 Uhr in der Harpstedter Christuskirche. Die Kreiszeitung hatte gestern Gelegenheit, dem Schlager- und Countrysänger in einem Interview ein paar persönliche Ansichten zu entlocken.
„War lange wohl eher der Schmerzengel“
Positive Bilanz für „Taten statt Warten“

Positive Bilanz für „Taten statt Warten“

Dötlingen - Zwei Monate lang sind die Gemeinden Dötlingen und Ganderkesee einen gemeinsamen Weg gegangen. Zum Abschluss der Modernisierungskampagne „Taten statt Warten“ zogen alle Beteiligten gestern im Ganderkeseer Rathaus eine positive Bilanz.
Positive Bilanz für „Taten statt Warten“
Fundgrube für Gartenfreunde

Fundgrube für Gartenfreunde

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Einen richtigen Run erlebte am Sonntagnachmittag das Kultur- und Tagungshaus „Mikado“ auf der Großen Höhe.
Fundgrube für Gartenfreunde
Symbol für den Klimaschutz

Symbol für den Klimaschutz

Neerstedt - Er ist ein weiteres Symbol für die Klima schutz-Bemühungen der Gemeinde Dötlingen – der Eisenholzbaum, den Bürgermeister Heino Pauka, Bauamtsleiter Uwe Kläner und Klimaschutzmanager Lars Gremlowski gestern im Rahmen der Kampagne „Bäumchen wechsle dich – Klimawandel zum Anfassen“ bei der Neerstedter Turnhalle gepflanzt haben. „Wenn wir auch in 50 Jahren noch grüne Städte und Dörfer haben wollen, müssen wir schon heute Bäume pflanzen, die den dann herrschenden klimatischen Anforderungen gewachsen sind“, begründete Pauka die Aktion.
Symbol für den Klimaschutz
Museumsbahner zum Saisonstart im Stress

Museumsbahner zum Saisonstart im Stress

Harpstedt - „Der Mai wird bald kommen, und er hat es in sich“, weiß Andreas Wagner, der neue erste Vorsitzende der Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahnfreunde (DHEF).
Museumsbahner zum Saisonstart im Stress
Mit Motto „Frühlingserwachen“ den Nagel auf den Kopf getroffen

Mit Motto „Frühlingserwachen“ den Nagel auf den Kopf getroffen

Harpstedt - „Frühlingserwachen“ lautete am Sonntagmorgen das Motto einer Gästeführung mit Margret Bädeker, der ein Frühstück im Harpstedter Hotel „Zur Wasserburg“ vorausging. Diese Devise traf den Nagel auf den Kopf: Der Lenz zeigte sich von seiner schönsten Seite.
Mit Motto „Frühlingserwachen“ den Nagel auf den Kopf getroffen
Warten auf die Käfer

Warten auf die Käfer

Wildeshausen - Von Dierk RohdenburgEs war der Schocker des vergangenen Sommers für den VfL Wildeshausen: Millionen Engerlinge fraßen im Krandel die Graswurzeln weg, Krähen pickten auf der Suche nach den Engerlingen den Rasen auf, bis der Platz gesperrt werden musste.
Warten auf die Käfer
Prüfung von Straßennamen sorgt für Verdruss

Prüfung von Straßennamen sorgt für Verdruss

Wildeshausen - Die Empfehlung des Bauausschusses der Stadt, mehr als 40 Wildeshauser Straßen, die bekannte Namensgeber haben, kritisch dahingehend zu überprüfen, ob die Personen ein tadelloses Leben geführt haben, sorgt für einige Unruhe in der Stadt – und für Unverständnis.
Prüfung von Straßennamen sorgt für Verdruss
Umgang mit Rettungsgerät geübt

Umgang mit Rettungsgerät geübt

Neerstedt - Zu schweren Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen muss auch die Freiwillige Feuerwehr Neerstedt immer mal wieder ausrücken.
Umgang mit Rettungsgerät geübt
Weg vom PC – rein in den Wald

Weg vom PC – rein in den Wald

Horstedt - Von Andreas Henseler. Fallen stellen, einen Fluss auf einem Baumstamm überqueren, Bogenschießen und Flöten aus Tierknochen schnitzen: Szenen, die auch aus einem Abenteuerfilmhätten stammen  können, prägten ein Gemeinschaftswochenende in der Wildnisschule Wildeshausen auf dem Gelände des Kultur- und Tagungshauses „Mikado“ auf der Großen Höhe in Horstedt.
Weg vom PC – rein in den Wald
Später Saisonstart wegen enormer Frostschäden

Später Saisonstart wegen enormer Frostschäden

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken„Wir freuen uns auf den Beginn der Saison 2013“, steht auf einem Schild am Eingang des Rosenfreibades geschrieben. Die Vorfreude des Aufsichtspersonals wird allerdings aus einem alles andere als erfreulichen Grund wohl noch mindestens einen Monat lang andauern. „Der lange Winter und erhebliche Frostschäden an Fliesen haben unser Vorhaben, das Bad so früh wie möglich aufzumachen, konterkariert“, ließ Samtgemeindebürgermeister Uwe Cordes gestern die Katze aus dem Sack. Klaus Viehmeier aus dem Bauamt ging davon aus, dass sich der Saisonstart bis Ende Mai hinauszögert.
Später Saisonstart wegen enormer Frostschäden

Ausschuss empfiehlt Priorität für Hauptschulsanierung

Wildeshausen - Die aufwendige Sanierung der Wildeshauser Hauptschule unter Einbeziehung des schon vor Jahren erstellten pädagogischen Konzeptes, das auch den Bau neuer Räume erfordert, würde 3,7 Millionen Euro kosten. Ein Neubau mit den gleichen Ausmaßen würde nur für das Gebäude eine Investition von etwa zehn Millionen Euro erfordern. Dazu kämen der Grundstückskauf und Außenanlagen.
Ausschuss empfiehlt Priorität für Hauptschulsanierung
Gelungenes Experiment

Gelungenes Experiment

Wildeshausen - Von Andreas Henseler. „Es ist heute Abend ein großes Experiment – für uns und für Sie“, begrüßten Peter und Kerstin Gebhardt von der Gilde-Buchhandlung rund 60 Konzertbesucher am Donnerstag.
Gelungenes Experiment
Kühllager-Pläne erneut vom Tisch gewischt

Kühllager-Pläne erneut vom Tisch gewischt

Wildeshausen - Es war schon der zweite Anlauf der Firma „Geestland“, eine Genehmigung für den Bau eines Kühlregallagers von der Politik zu bekommen. Doch zum zweiten Mal gab es eine Abfuhr, die möglicherweise im Rahmen des Verwaltungsausschusses in der kommenden Woche einen endgültigen Charakter hat.
Kühllager-Pläne erneut vom Tisch gewischt

Ex-Kämmerer führt SC-Kasse

Harpstedt - Rainer Mohr führt bis zur nächsten Jahreshauptversammlung die Kassengeschäfte des SC Dünsen – eine Idealbesetzung, denn er hat nicht von ungefähr den Ruf eines „Zahlenfuchses“.
Ex-Kämmerer führt SC-Kasse
„Jung übernimmt Alt“ als neues Förderprogramm ?

„Jung übernimmt Alt“ als neues Förderprogramm ?

Neerstedt - Von Tanja SchneiderDie Förderung von Altbau-Sanierungen, ein Fahrergänzungsangebot als Alternative zum Bürgerbus und ein Konzept für die Straßenbeleuchtung in der Gemeinde – dies sind aktuell die großen Themen, mit denen sich der Hauptarbeitskreis „Energieeffizientes Dötlingen“ beschäftigt. „Man sieht: Es bewegt sich viel“, sagte Bürgermeister Heino Pauka am Donnerstagabend während der Sitzung, zu der die Mitglieder in der Firma „Alternative Energien“ in Neerstedt zusammengekommen waren.
„Jung übernimmt Alt“ als neues Förderprogramm ?
19-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

19-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Großenkneten - Bei einem Verkehrsunfall in der Gemeinde Großenkneten auf der Straße "Ziegelhof" wurde ein 19-jähriger Motorradfahrer gestern Abend um kurz nach 20 Uhr unmittelbar vor der Ortschaft Huntlosen schwer verletzt.
19-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt
Wieder Bürgerprotest gegen Schlachthof in Ahlhorn

Wieder Bürgerprotest gegen Schlachthof in Ahlhorn

Ahlhorn - Von Jan Schmidt. Für einen kurzen Moment drohte die Situation zu eskalieren. Die Schlachthofgegner waren vom Rathausvorplatz ins Verwaltungsgebäude vorgedrungen und bezogen direkt vor dem Sitzungssaal Stellung. Hinter der verschlossenen Tür informierten zu diesem Zeitpunkt Vertreter der Firmen Kreienkamp und Heidemark den Großenkneter Gemeinderat über ihre Pläne bezüglich des Schlachthofes in Ahlhorn.
Wieder Bürgerprotest gegen Schlachthof in Ahlhorn
Vorsätzlicher Vollrausch: Geldauflage für 19-Jährigen

Vorsätzlicher Vollrausch: Geldauflage für 19-Jährigen

Harpstedt - Von Harald Kellmann. Der gegen einen Angeklagten aus Dünsen geführte Strafprozess wegen gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen ging jetzt vor der Jugendkammer am Amtsgericht Wildeshausen mit den Plädoyers und der Urteilsverkündung zu Ende.
Vorsätzlicher Vollrausch: Geldauflage für 19-Jährigen
„100 Jahre – 100 Tische“: TVB lädt zum Dorffrühstück

„100 Jahre – 100 Tische“: TVB lädt zum Dorffrühstück

Brettorf - So eine lange Tafel dürfte es in der Gemeinde Dötlingen noch nicht gegeben haben: Unter dem Motto „100 Jahre – 100 Tische“ lädt der TV Brettorf anlässlich seines Jubiläums für Sonntag, 28. April, zu einem Dorffrühstück ein.
„100 Jahre – 100 Tische“: TVB lädt zum Dorffrühstück

Ausschuss berät über F-Plan-Änderungen

Harpstedt - Beratungen über (etwaige) Flächennutzungsplanänderungen beherrschen am Montag, 22. April, die öffentliche Sitzung des Bau-, Umwelt- und Planungsausschusses des Samtgemeinderates im Harpstedter Hotel „Zur Wasserburg“. Beginn ist um 19 Uhr.
Ausschuss berät über F-Plan-Änderungen