Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Vom Chatten und Anschnallen

Vom Chatten und Anschnallen

Dötlingen - Von Tanja SchneiderWas haben das Chatten im Internet und das Anschnallen im Auto gemeinsam? Beides war in dieser Woche Thema in der Grundschule Dötlingen. Im Rahmen der Präventionsarbeit war die Pädagogische Polizeipuppenbühne zu Gast, die am Dienstag das Stück „Netzdschungel“ für die Dritt- und Viertklässler und gestern „Geschnallt“ für die ersten beiden Jahrgänge aufführte.
Vom Chatten und Anschnallen
Von den BBS erfolgreich in die Selbstständigkeit

Von den BBS erfolgreich in die Selbstständigkeit

Wildeshausen - Von den Berufsbildenden Schulen erfolgreich in die Selbstständigkeit. Das ist nicht einfach, aber durchaus machbar. Stephan Gatz und Nils Bluhm legten beide in Wildeshausen die Prüfung zum Wirtschaftsassistenten mit Schwerpunkt Informatik ab und sind nun zusammen mit Christian Hubert Gesellschafter von „Hubert Light & Sound“ in Großenkneten.
Von den BBS erfolgreich in die Selbstständigkeit
Erst nach der Akteneinsicht soll eine Entscheidung zur Infrastrukturrücklage erfolgen

Erst nach der Akteneinsicht soll eine Entscheidung zur Infrastrukturrücklage erfolgen

Wildeshausen - Die Beschlusslage des Verwaltungsausschusses der vorigen Woche ist klar, sie dürfte aber vermutlich schon nach der kommenden Ratssitzung keinen Wert mehr haben.
Erst nach der Akteneinsicht soll eine Entscheidung zur Infrastrukturrücklage erfolgen
Toter lag im Vorgarten

Toter lag im Vorgarten

WILDESHAUSEN Einen schockierenden Fund machte eine Frau auf der Neuen Straße in Wildeshausen heute gegen 8.20 Uhr: Sie fand einen männlichen Leichnam, der unter einem Carport im Vorgarten lag und meldete ihn der Polizei.
Toter lag im Vorgarten

Barcelona, Wasserbüffel und Radtouren locken

Harpstedt - Ganz druckfrisch liegt das Jahresprogramm des Landfrauenvereins Harpstedt-Heiligenrode vor. Von Ausflügen, Tagesfahrten und Reisen über Kreativkurse bis hin zu Vorträgen bietet der Verein seinen Mitgliedern einmal mehr eine bunte Palette von Veranstaltungen an.
Barcelona, Wasserbüffel und Radtouren locken
Viele Vermutungen liegen noch im Vagen

Viele Vermutungen liegen noch im Vagen

Landkreis - Von Jan SchmidtIm Landkreis Oldenburg sind zwei erste Fälle der neuen Tierseuche, dem Schmallenberg-Virus, aufgetreten. „Der Verdacht hat sich nach eingehender Untersuchung in beiden Fällen bestätigt“, sagte gestern Veterinäramtsleiter Dr. Carsten Görner. Ende vergangener Woche waren die Verdachtsfälle von den jeweils zuständigen Tierärzten gemeldet worden. In beiden Fällen handelt es sich um Schafbetriebe. Einer liegt im Norden des Landkreises, einer im Westen.
Viele Vermutungen liegen noch im Vagen

Braucht die Stadt einen neuen Ersten Stadtrat?

Wildeshausen - Benötigt die Stadt Wildeshausen einen ersten Stadtrat oder reicht es, wenn ein „allgemeiner Vertreter“ die Aufgaben des Bürgermeisters wahrnimmt, wenn dieser verhindert ist? Diese Frage muss im Rat geklärt werden, denn die Verwaltung und einige Politiker sind nicht derselben Ansicht.
Braucht die Stadt einen neuen Ersten Stadtrat?
Gerrit Meyer zum Sechsten

Gerrit Meyer zum Sechsten

Brettorf - Von Tanja Schneider„Eigentlich habe ich das alles meiner großen Klappe zu verdanken“, erinnert sich Gerrit Meyer. Und damit liegt er goldrichtig.
Gerrit Meyer zum Sechsten
Mein Mann im Knast? – Ach was! Der ist zur See

Mein Mann im Knast? – Ach was! Der ist zur See

Neerstedt - Von Jan Schmidt„Mien Mann, de fohrt to See“ – eines der bekanntesten und beliebtesten Stücke des Hamburger Ohnsorg-Theaters wird derzeit in Neerstedt aufgerührt. Die Speelkoppel „De Spaaßmaker“ aus Großenkneten gab am Wochenende bereits zwei Vorstellungen im Theater „Neerstedter Bühne“. Am kommenden Wochenende folgen zwei weitere.
Mein Mann im Knast? – Ach was! Der ist zur See
Wenn der Weltmeister vom Linkskörbchen spricht . . .

Wenn der Weltmeister vom Linkskörbchen spricht . . .

Wildeshausen - Von Joachim DeckerWenn von Links- und Rechtskörbchen sowie von Schmetterling und Karussell die Rede ist, dann ist der Discofox nicht weit, denn das sind einige Figuren dieses Tanzes. Um das Wissen um diese Elemente und den Discofox überhaupt zu vertiefen, stand am Wochenende im Wildeshauser Tanz-Zentrum (WiTZ) das achte „Wintercamp“ auf dem Programm.
Wenn der Weltmeister vom Linkskörbchen spricht . . .
Zwei Schüler für Mathe-Landesrunde qualifiziert

Zwei Schüler für Mathe-Landesrunde qualifiziert

Wildeshausen - Mathematik kann Spaß machen. Das erlebten 20 Schüler des Wildeshauser Gymnasiums im Rahmen eines Trainings für die Mathematikolympiade. „Die Schüler sollen selbstständig und kreativ für unbekannte Probleme eine Lösung finden“, sagte Mathematiklehrerin Vera Laukner.
Zwei Schüler für Mathe-Landesrunde qualifiziert

„Die Linke“ möchte Straßen umbenennen lassen

Wildeshausen - Die Wildeshauser Landtagsabgeordnete und Ratsfrau Kreszentia Flauger (Partei „Die Linke“) fordert in einem Antrag an den Rat die Umbenennung der „Bürgermeister-Petermann-Straße“ und der „Bürgermeister-Müller-Bargloy-Straße“ in Wildeshausen, weil beide Kommunalpolitiker eine „braune Vergangenheit“ haben.
„Die Linke“ möchte Straßen umbenennen lassen
„Ich möchte einen Ranzen mit der Prinzessin Lillifee“

„Ich möchte einen Ranzen mit der Prinzessin Lillifee“

Wildeshausen - Von Andreas HenselerDer Schulbeginn und alles, was dazugehört, ist für alle Kinder ein großes Erlebnis. Schon Monate vorher gibt es in ihren Kindergartengruppen kein anderes Thema mehr. Doch welcher Schulranzen ist der richtige ? Ist das Kinderfahrrad sicher genug für den Schulweg ?
„Ich möchte einen Ranzen mit der Prinzessin Lillifee“
Vollsperrung der A 29 nach zwei schweren Unfällen

Vollsperrung der A 29 nach zwei schweren Unfällen

Oldenburg - Zwei schwere Verkehrsunfälle auf der Autobahn A 29, zwischen den Anschlussstellen Großenkneten und Wardenburg,  binnen einer halben Stunde sorgten am Sonntagnachmittag für eine stundenlange Vollsperrung der Autobahn in Richtung Oldenburg.
Vollsperrung der A 29 nach zwei schweren Unfällen
Neun Glätteunfalle im Landkreis Oldenburg

Neun Glätteunfalle im Landkreis Oldenburg

Im Landkreis Oldenburg kam es am Samstag in den Morgenstunden stellenweise zu eisglatten Straßen. Die Polizei zählte im gesamten Landkreis diesbezüglich neun Verkehrsunfälle. Sechs davon ereigneten sich in der Gemeinde Wardenburg.
Neun Glätteunfalle im Landkreis Oldenburg
Signalschüsse in Simmerhausen

Signalschüsse in Simmerhausen

Wildeshausen - Weiter geht es mit der Geschichte des Amtes und der Stadt Wildeshausen seit dem achten Jahrhundert, die von Wilhelm Kuhlmann geschrieben und 1866 in den „Wildeshauser Nachrichten“ veröffentlicht wurde. Zusammengetragen hat sie jetzt Alfred Panschar.
Signalschüsse in Simmerhausen

Gemeinde-Kohlfahrt bereits ausgebucht

Neerstedt - Eine „überwältigende Resonanz“ hat die Gemeinde Dötlingen auf die am 3. März geplante Kohlfahrt mit der Partnergemeinde De Marne. Vor rund einer Woche hatte die Verwaltung den Termin bekannt gegeben und zu der Veranstaltung, an der 200 Personen teilnehmen können, eingeladen. „Bereits jetzt, weit vor dem Anmeldeschluss, sind alle Plätze vergeben sind“, informiert die Gemeinde.
Gemeinde-Kohlfahrt bereits ausgebucht
Auto erfasst und tötet Fußgänger

Auto erfasst und tötet Fußgänger

Delmenhorst - Ein 59 Jahre alter Mann ist vor den Augen seiner Ehefrau im Landkreis Oldenburg von einem Auto erfasst und getötet worden.
Auto erfasst und tötet Fußgänger

Geld für L 338 steht bereit

Harpstedt - „Endlich Licht am Ende des Tunnels! Nach vielen Jahren des Kämpfens und Nachbohrens hat sich der Einsatz für den Ausbau der Harpstedter Ortsdurchfahrt nun ausgezahlt“, freute sich der stellvertretende Fleckenbürgermeister Stefan Wachholder gestern über eine frohe Botschaft aus Hannover.
Geld für L 338 steht bereit
Aktive Werbegemeinschaft vertraut diesmal auf die Post

Aktive Werbegemeinschaft vertraut diesmal auf die Post

Harpstedt - Mit rund 100 Kartons voller druckfrischer Imagebroschüren, die zusammen rund eine Tonne auf die Waage brachten, machte sich der Vorsitzende der Aktiven Werbegemeinschaft, Stefan Wachholder, dieser Tage auf den Weg zur Post nach Delmenhorst.
Aktive Werbegemeinschaft vertraut diesmal auf die Post
„Dorf ist ein Highlight“

„Dorf ist ein Highlight“

Dötlingen - „Für mich ist das ganze Dorf ein Highlight“, schwärmte gestern Endres Michael Schmitz nach der Gästeführung durch Dötlingen. Rund 60 Mitarbeiter des Bremer Architekturbüros Gerlach, Schneider und Co. hatten in drei Gruppen das Golddorf erkundet. „Die Mischung aus Landschaft und Kultur ist sehr schön“, fand Schmitz.
„Dorf ist ein Highlight“
Müll vors Stadthaus gekippt

Müll vors Stadthaus gekippt

Wildeshausen - Da trauten einige Passanten gestern Morgen ihren Augen nicht: Vor dem Stadthaus hatte sich ein Mann mit einer Schubkarre voller Müll eingefunden, den er im Eingangsbereich abkippte.
Müll vors Stadthaus gekippt
Freitag der 13. in der Fun Factory

Freitag der 13. in der Fun Factory

Die Veranstalter gaben den Gästen in dieser Nacht 13 gute Gründe doch das Haus zu verlassen und eine grandiose Party zu rocken!
Freitag der 13. in der Fun Factory
„Gesetze sind kein Selbstzweck“

„Gesetze sind kein Selbstzweck“

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Gerade Strecke, wenig Fahrzeugverkehr: Sichtbare Gefahren lauerten nicht auf der Nordstraße in Höhe der Siedlung „Auf dem Esch“ in Harpstedt – in einem nach beiden Seiten gut einsehbaren Einmündungsbereich. Gleichwohl platzierte der Landkreis Oldenburg dort am Mittwochnachmittag einen „Blitzer“.
„Gesetze sind kein Selbstzweck“
Nur noch zwei Grundstücke

Nur noch zwei Grundstücke

Wildeshausen - Die Situation wird allmählich brisant. Versuchte die Stadt Wildeshausen vor vier Jahren noch krampfhaft, Grundstücke in der Städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme „Vor Bargloy“ (StEM) zu verkaufen, sind dort jetzt nur noch zwei Grundstücke frei.
Nur noch zwei Grundstücke
Zukunft des Schlutterwaldes

Zukunft des Schlutterwaldes

Ganderkesee - Von Jan SchmidtDer Schlutterwald in Ganderkesee besticht durch seine Natur und Artenvielfalt. Auf dem 14 Hektar großen Gelände nahe Delmenhorst stehen Bäume, teilweise 70 bis 80 Jahre alt, gibt es seltene Tiere wie Fledermäuse und eine besondere Flora und Fauna. Ob das aber auch in Zukunft so bleibt, scheint nicht ganz sicher. Der Entwurf eines Bebauungsplans sieht auf dem ehemaligen Munitionsdepot eine größere Ansiedlung von Gewerbe vor.
Zukunft des Schlutterwaldes
Dr. Zimmer erklärt, warum Toben schlau macht

Dr. Zimmer erklärt, warum Toben schlau macht

Neerstedt - „Toben macht schlau!“ lautet die Aussage von Dr. Renate Zimmer und gleichzeitig auch der Titel ihres neuen Buches. Was Kinder durch Bewegung lernen können, wird die Erziehungswissenschaftlerin und Professorin für Sportwissenschaft an der Universität Osnabrück am Donnerstag, 2. Februar, 20 Uhr, während eines Vortrags in der Aula der Grundschule Neerstedt verraten.
Dr. Zimmer erklärt, warum Toben schlau macht

Gottesdienst für die Jüngsten

Harpstedt - Zu einem Krabbelgottesdienst für die jüngsten Gemeindeglieder lädt die evangelische Gemeinde für Montag, 16. Januar, 16 Uhr, in die Harpstedter Christuskirche ein. Weihnachten ist zwar vorbei, aber der Stern von Bethlehem hängt noch in dem Gotteshaus.
Gottesdienst für die Jüngsten
Pferd anfangs mit Apfelmus und Kartoffelbrei gefüttert

Pferd anfangs mit Apfelmus und Kartoffelbrei gefüttert

Wildeshausen - Von Joachim DeckerKLEINENKNETEN · Aufgeregt steht die Stute „Magerete“ auf der Stallgasse des Reinershofes in Kleinenkneten und scharrt mit den Hufen – sie freut sich, dass es gleich wieder auf die Weide geht. Kaum jemand sieht dem Pferd heute noch an, dass es vor neun Monaten eher dem Tode geweiht war – „Magerete“ ist eines der Tiere, die von einem Hof in Bargloy geholt wurden.
Pferd anfangs mit Apfelmus und Kartoffelbrei gefüttert
Zahl der Depressionen steigt

Zahl der Depressionen steigt

Wildeshausen - Der Krankenstand im Oldenburger Land ist konstant niedrig geblieben. Das meldet die DAK Gesundheit. „Die Ausfalltage aufgrund von Erkrankungen lagen mit 3,3 Prozent landesweit am niedrigsten“, so DAK-Chef Detlev Hesse für die Region.
Zahl der Depressionen steigt
Dötlingen bei Europa-Wettbewerb dabei

Dötlingen bei Europa-Wettbewerb dabei

Dötlingen - Von Tanja SchneiderJetzt hat Dötlingen die Chance, auch auf Europa-Ebene zu punkten und Golddorf zu werden: Das Komitee von „Entente Florale“ hat Dötlingen als deutschen Teilnehmer für den Europa-Wettbewerb der internationalen Vereinigung AEFP ausgewählt. Eine große Ehre, schließlich sind aus jedem der zwölf Teilnehmerländer nur jeweils eine Stadt und ein Dorf dabei. „Die Freude ist natürlich riesig, auch wenn nun jede Menge Arbeit auf uns zukommt“, sagte Eckehard Hautau vom Organisationsteam, nachdem ihn gestern die frohe Kunde erreicht hatte.
Dötlingen bei Europa-Wettbewerb dabei
Immer der richtige Partner – oder auch nicht

Immer der richtige Partner – oder auch nicht

Oldenburg - Von Jan SchmidtBOOKHOLZBERG · „Gesperrt! Durchfahrt verboten!“ Seit etwa vier Wochen ist der Bahnübergang „Zur Wolfskammer“ in Ganderkesee gesperrt. Jahrzehntelang konnten Radfahrer und Wanderer an dieser Stelle die Gleise überqueren. Die Deutsche Bahn hat dem nun vorerst einen Riegel vorgeschoben – offenbar auf eigene Faust und ohne Absprache mit der Gemeindeverwaltung. Die Ereignisse in Ganderkesee erinnern stark an ähnlichen Vorfall in der Gemeinde Großenkneten. Dort hatte die Bahn im Oktober vergangenen Jahres ebenfalls einen Übergang „geschlossen“ – von jetzt auf gleich.
Immer der richtige Partner – oder auch nicht
CDU gegen Rückzahlung der Infrastrukturabgabe

CDU gegen Rückzahlung der Infrastrukturabgabe

Wildeshausen - Da sind Konflikte vorhersehbar: Die CDU-Fraktion im Wildeshauser Stadtrat hat beschlossen, sich dagegen auszusprechen, dass die Stadt 300 000 Euro Infrastrukturabgabe an die Unternehmen Bünting („Famila“) und „Lidl“ zurückzahlt.
CDU gegen Rückzahlung der Infrastrukturabgabe
„Wasserratte“ Marlin holte sich mit vier Jahren „Silber“

„Wasserratte“ Marlin holte sich mit vier Jahren „Silber“

Wildeshausen - Wächst da ein großes Schwimmtalent in Wildeshausen heran? Immerhin hat Marlin Alder im zarten Alter von vier Jahren innerhalb eines Tages das Bronze- und Silber-Abzeichen im Schwimmen bekommen. Und später, sagen er und sein sechsjähriger Bruder Tim mit einem Grinsen im Gesicht, wollen sie um Olympia-Medaillen schwimmen.
„Wasserratte“ Marlin holte sich mit vier Jahren „Silber“
Drei Verletzte bei Hausbrand in Delmenhorst

Drei Verletzte bei Hausbrand in Delmenhorst

Oldenburg - DELMENHORST · Beim Brand eines Einfamilienhauses in Delmenhorst sind gestern drei Menschen verletzt worden.
Drei Verletzte bei Hausbrand in Delmenhorst
Als sie sich das Ja-Wort gaben, hatte Colnrade ein eigenes Standesamt

Als sie sich das Ja-Wort gaben, hatte Colnrade ein eigenes Standesamt

Colnrade - Sie fing 1958 im zarten Alter von 16 Jahren – gewissermaßen als „Mädchen für alles“ – in der Colnrader Bäckerei Siegmann an, wo er als damals 21-jähriger Bäckermeister die Familientradition in vierter Generation hochhielt; was für die gebürtige Wildeshauserin und den Ur-Colnrader als berufliches Miteinander begann, entwickelte sich schnell zu einer Romanze und mündete in eine Ehe von Dauer: Am Montag blickten Heinrich Siegmann und seine Frau Margret auf 50 gemeinsame Jahre mit Trauschein zurück.
Als sie sich das Ja-Wort gaben, hatte Colnrade ein eigenes Standesamt

Kohlfahrt für die ganze Familie

Harpstedt - KLEIN HENSTEDT/HORSTEDT · Die Dorfgemeinschaft Klein Henstedt lädt für Sonntag, 5. Februar, zu einer Familienkohlfahrt ein. Die Teilnehmer treffen sich um 10.30 Uhr auf dem Parkplatz des Horstedter Kultur- und Tagungshauses „Mikado“ auf der Großen Höhe. Einem geführten Winterspaziergang,  der  um 11 Uhr beginnt, schließt sich ein Grünkohl- und Pinkel-Essen an. Alternativ wird
Kohlfahrt für die ganze Familie
Was Hundehalter beachten müssen...

Was Hundehalter beachten müssen...

Dötlingen - Er gilt als der beste Freund des Menschen, ist ständiger Begleiter und bereichert oft das Familienleben. Wer einen Hund hält, hat aber auch Pflichten.
Was Hundehalter beachten müssen...
In der Innenstadt gibt es Geld für altes Gold

In der Innenstadt gibt es Geld für altes Gold

Wildeshausen - Der Goldpreis steigt über die Jahre kontinuierlich – auch wenn er aktuell wieder etwas gesunken ist. Viele Wildeshauser nutzen deshalb die Gelegenheit, sich von ihrem alten Schmuck und Zahngold zu trennen.
In der Innenstadt gibt es Geld für altes Gold
Heinzi und „Theo“ sorgen für Lachkrämpfe

Heinzi und „Theo“ sorgen für Lachkrämpfe

Neerstedt - „Fast ausverkauft“, freute sich Erhard Hofemann, Vorsitzender des Vereins „Neerstedter Bühne“, über die gute Resonanz am Sonntag. „Nach der Winterpause haben die Leute offensichtlich Lust auf Theater.“ Und ihnen wurde auch etwas geboten.
Heinzi und „Theo“ sorgen für Lachkrämpfe

55 000. Gast war vor einer Woche da

Wildeshausen - Seit 15 Jahren gibt es die Gästeführungen in der Stadt Wildeshausen. Dieses Angebot lockte 55 000 Menschen an, die mehr über die Geschichte und Sehenswürdigkeiten wissen wollten. Am 4. Januar war die imponierende Zahl erreicht.
55 000. Gast war vor einer Woche da
Tombola bringt fast 500 Euro für „Yeti“ ein

Tombola bringt fast 500 Euro für „Yeti“ ein

Harpstedt - HARPSTEDT/WILDESHAUSEN · Fast 500 Euro konnten die zweite Vorsitzende der Tierschutzgruppe (TSG) Wildeshausen, Claudia Heick, und Aernout Krijgsman, Beisitzer im TSG-Vorstand, gestern seitens der Harpstedter Tierarztpraxis Wiebke Miesner entgegennehmen.
Tombola bringt fast 500 Euro für „Yeti“ ein
„Hallo, hier spricht Sven Morscheck“

„Hallo, hier spricht Sven Morscheck“

Wildeshausen - Von Joachim DeckerDer Hörspielfilm „Der neunte Sohn“ erfreut sich gerade im Internet recht großer Beliebtheit, da „bastelt“ der Macher, der Wildeshauser Sven Morscheck, schon an seinem nächsten Projekt – „Der Feeder“ (Der Fütterer) heißt der neue Film, der bald gedreht wird.
„Hallo, hier spricht Sven Morscheck“

AWO widerspricht Sozialministerin Özkan

Oldenburg - OLDENBURGER LAND · Sozialministerin Aygül Özkan sieht die Altenpflege in Niedersachsen vor einer Trendwende. Der Pflegenotstand ließe sich mit dem kürzlich vereinbarten Pflegepakt überwinden, sagte sie gestern im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. Ziel sei es, die Arbeitsbedingungen und die Finanzausstattung der Einrichtungen, vor allem aber auch die Qualität in der Pflege zu verbessern.
AWO widerspricht Sozialministerin Özkan
Hochwasser rund um Wildeshausen

Hochwasser rund um Wildeshausen

Wildeshausen · Die Hunte führt in diesen Tagen rund um Wildeshausen Hochwasser. Ein Thema für die Redaktion, die Leser aufgefordert hat, Bilder zu schicken.
Hochwasser rund um Wildeshausen
Hochwasser rund um Wildeshausen

Hochwasser rund um Wildeshausen

Die Hunte führt in diesen Tagen rund um Wildeshausen Hochwasser. In den Überschwemmungsgebieten der Kreisstadt bieten sich deshalb reizvolle Anblick von gefluteten Wiesen. Einige unserer Leser haben zur Kamera gegriffen und uns ihre schönsten Impressionen aus den Marschwiesen und dem Stadtgebiet zugesandt. Hier zeigen wir Ihnen einige Aufnahmen.
Hochwasser rund um Wildeshausen
„Wir sind stolz auf euch!“

„Wir sind stolz auf euch!“

Wildeshausen - Von Andreas Henseler„Heute sind ganz viele Könige in die Kirche gekommen“, stellte Prälat Bernd Winter vom Bischöflichen Offizalat in Vechta gestern Morgen in der katholischen St.-Peter-Kirche in der Wittekindstadt erstaunt fest. 48 Könige bereiteten der diesjährigen Sternsingeraktion einen kaiserlichen Start. 16 Gruppen mit insgesamt über 70 gekrönten Häuptern, Sternträgern und kleinen Engeln machten sich mit bunten Gewändern auf ihren Weg.
„Wir sind stolz auf euch!“
„Solidarität und Gemeinschaft sind gefragt“

„Solidarität und Gemeinschaft sind gefragt“

Dötlingen - „Solidarität und Gemeinschaft ist in diesen Tagen gefragt“, erklärte Bürgermeister Heino Pauka beim 21. Neujahrsempfang der Motorsportgemeinschaft (MSG) Hunte-Delme, zu dem sich gestern Vormittag viele Vertreter aus Vereinen, Verbänden sowie der Politik im „Dötlinger Hof“ einfanden.
„Solidarität und Gemeinschaft sind gefragt“
Studienplätze, Gebühren und aktuelles Geschehen

Studienplätze, Gebühren und aktuelles Geschehen

Doetlingen - ALTONA · Als Johanna Wanka am 27. April 2010 Wissenschafts- und Kultusministerin in Hannover wurde, war das ein Novum für westdeutsche Bundesländer – sie war die erste Ministerin aus einem neuen Bundesland. Am Sonnabendvormittag war sie als Referentin im Rahmen des traditionellen „Happy nJU Year“-Treffens der Jungen Union Niedersachsen im Hotel „Gut Altona“ zu Gast.
Studienplätze, Gebühren und aktuelles Geschehen
Bernd Niester schoss den Apfel vom Kopf

Bernd Niester schoss den Apfel vom Kopf

Wildeshausen - Normalerweise dürfen nur ehemalige Könige der Wildeshauser Schützengilde am Bergfestschießen der Königskompanie teilnehmen. Fähnrich Bernd Niester war dennoch dabei. Er ist Begleiter des amtierenden Königs Björn Köhler, und deshalb war er berechtigt, auf die Ehrenscheibe zu schießen. Sein Schuss war mit Abstand der Beste. Deshalb hatte er die Ehre, gestern die Scheibe im Kayserhaus an die Wand zu nageln.
Bernd Niester schoss den Apfel vom Kopf