Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Hilfeleistungslöschfahrzeug weckt Interesse

Hilfeleistungslöschfahrzeug weckt Interesse

Harpstedt - Ein Bild von der Ausstattung aller sieben Ortswehren und dem Zustand der Feuerwehrhäuser in der Samtgemeinde Harpstedt machte sich der Feuerschutzausschuss kürzlich während einer Bereisung, an der auch Ingo Fichter und Edda Masemann aus der Samtgemeindeverwaltung sowie Gemeindebrandmeister Günter Wachendorf und Stellvertreter Frank Bollhorst teilnahmen.
Hilfeleistungslöschfahrzeug weckt Interesse

„Tiefschlag für die Wirtschaft“

Wildeshausen - Als einen „Tiefschlag für die Wildeshauser Wirtschaft im Gesamten und auch für die Wildeshauser Bevölkerung“ bezeichnet der Vorsitzende des Handels- und Gewerbevereins Wildeshausen (HGV), Johannes Lenzschau, die Pläne, die Projektfinanzierung Stadtmarketing zugunsten einer Schulsozialarbeiterstelle aufzugeben (siehe nebenstehenden Bericht).
„Tiefschlag für die Wirtschaft“
Richtfest rückt näher

Richtfest rückt näher

Gross Ippener - Von Jürgen BohlkenEin 80-Tonnen-Kran hievt die bis zu zwölf Tonnen schweren Fertigbauwände für die beim Kindergarten „Luftikus“ in Groß Ippener in der Entstehung begriffene Mehrzweckhalle an ihren Bestimmungsort. Heute würden die letzten der bis zu vier Meter mal zehn Meter großen Wandelemente montiert, erläuterte Generalunternehmer Ralf Mehrings aus Hude gestern auf Nachfrage.
Richtfest rückt näher
„Wer die Vernunft zu weit treibt, wird austauschbar“

„Wer die Vernunft zu weit treibt, wird austauschbar“

Ostrittrum - Von Anja NosthoffWer sich Zeit nimmt und seinen Blick nicht oberflächlich vorbeistreifen lässt, der kann in Behrouz Naghipours Bilder förmlich hineingesogen werden. Das mag an seiner besonderen, selbst entwickelten Relieftechnik liegen – oder aber an der Aussage- und Anziehungskraft der Formen und Farben und des versteckten bildlichen Inhalts. Am Sonntag, 1. Juli, sind die Werke und der Künstler zu Gast bei Anne Hollmanns Künstlerfrühstück im „Kultur und Kunsthaus“ in Ostrittrum (Anmeldung unter 04487/333).
„Wer die Vernunft zu weit treibt, wird austauschbar“
Die Zeit wird knapp

Die Zeit wird knapp

Wildeshausen - Der Druck aus den Wildeshauser Schulen war groß. Deshalb empfahl der Fachausschuss in der vergangenen Woche, zwei neue Schulsozialarbeiter-Stellen unbefristet aus zwei verschiedenen Töpfen zu finanzieren. Ob es tatsächlich so kommt, ist noch unklar. Erst recht muss bezweifelt werden, ob die beiden Stellen bereits zum neuen Schuljahr zur Verfügung stehen. Die Zeit ist äußerst knapp bemessen, da sich mehrere Gremien und die Kommunalaufsicht damit befassen müssen.
Die Zeit wird knapp
Bis 1920 diente Pumpe der Wasserversorgung

Bis 1920 diente Pumpe der Wasserversorgung

Wildeshausen - Von Joachim DeckerEin „verschollenes“ Pumpenbuch, ein Brunnen, der 1986 wiederentdeckt wurde, und eine Pumpengemeinschaft, in der auch Frauen Pumpenmeister sein dürfen, obwohl es das zwei Jahrhunderte nicht gegeben hatte: Die Pumpengemeinschaft „Bolzensack“ (Obere Düsternstraße) in der Kreisstadt konnte jetzt den 300. Geburtstag der Pumpe feiern.
Bis 1920 diente Pumpe der Wasserversorgung
Mit Reh zusammengeprallt: 52-Jähriger wird lebensgefährlich verletzt

Mit Reh zusammengeprallt: 52-Jähriger wird lebensgefährlich verletzt

Dötlingen - Ein 52 jähriger Autofahrer aus Dötlingen wurde gestern abend um 22.40 Uhr bei einem Unfall in Dötlingen bei einem Zusammenstoß mit einem Reh lebensgefährlich verletzt.
Mit Reh zusammengeprallt: 52-Jähriger wird lebensgefährlich verletzt
Schwerer Wildunfall in Dötlingen

Schwerer Wildunfall in Dötlingen

Dötlingen - Ein 52 jähriger Autofahrer aus Dötlingen wurde gestern abend um 22.40 Uhr bei einem Unfall in Dötlingen bei einem Zusammenstoß mit einem Reh lebensgefährlich verletzt.
Schwerer Wildunfall in Dötlingen

Dötlinger Giebel aus dem 18. Jahrhundert

Dötlingen - Wenn am kommenden Wochenende wieder die Dötlinger Gartenkultour in Ateliers, Gärten, Galerien und Lokalen einlädt, ist auch das Gästeführerteam mit von der Party. Anlauf- und Informationspunkt ist der Stand der Gästeführer auf dem Parkplatz „Zur Loh“, Ecke Rittrumer Kirchweg. Hier beginnen sowohl die geführten Radtouren durch die Gemeinde als auch die Dorfspaziergänge.
Dötlinger Giebel aus dem 18. Jahrhundert
Albertushof in Groß Ippener nullt zum zehnten Mal

Albertushof in Groß Ippener nullt zum zehnten Mal

Gross Ippener - Von Jürgen BohlkenDas Jahr 2012 könnte in der Samtgemeinde Harpstedt mit einer gewissen Berechtigung zum Jahr der 100-Jahr-Feiern ausgerufen werden. Von den Schützenvereinen Köhren und Wohlde-Mahlstedt über den Reitclub „Sport“ bis hin zur Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahn reicht das Spektrum derer, die zum zehnten Mal nullen. Mit dem Albertushof in Groß Ippener reiht sich ein weiterer Jubilar in den „Club der Hunderter“ ein.
Albertushof in Groß Ippener nullt zum zehnten Mal
Paul Kolhoff war der erste Vorsitzende

Paul Kolhoff war der erste Vorsitzende

Wildeshausen - Von Joachim DeckerDen genauen Grund für die Gründung weiß der Vorsitzende Wolfram Persikowski auch nicht. Wohl aber, dass der Förderverein für die Realschule Wildeshausen am 25. Juni 1962 gegründet wurde. Damals hatte die Mittelschule ihren Standort noch am Marschweg. Somit besteht der Förderverein am Montag exakt 50 Jahre.
Paul Kolhoff war der erste Vorsitzende

Verständnis finden bei anderen Betroffenen

Harpstedt - Die Pflege eines Angehörigen in häuslicher Umgebung bedeutet für den Pflegenden, unendlich viel Kraft und Zeit in diese Aufgabe zu stecken und bisweilen den ganzen Tagesablauf darauf abzustellen. Das geht nicht selten zu Lasten der eigenen Bedürfnisse und sozialen Kontakte. Isolation droht.
Verständnis finden bei anderen Betroffenen

Vollblüter in vollem Galopp erleben

Harpstedt - HOLTORF · Das Gestüt „Hof Castanea“ von Anja Pulger in Holtorf (Gemeinde Colnrade) präsentiert sich am Sonnabend, 23. Juni, von 11 bis 15 Uhr der breiten Öffentlichkeit während eines Tags der offenen Tür.
Vollblüter in vollem Galopp erleben
Brauner Kampf um Köpfe, Straßen und Parlamente

Brauner Kampf um Köpfe, Straßen und Parlamente

Wildeshausen - Im Theaterstück „Der Kick“ erlebten die Wildeshauser Realschüler am Montag in der Musikschule dumpfe rechtsextreme Gewalt (wir berichten). Auf der Bühne standen Schauspieler mit Springerstiefeln und braunen Hemden. Wer das sieht, ahnt sofort, dass er es mit Rechtsextremen oder Neonazis zu tun hat.
Brauner Kampf um Köpfe, Straßen und Parlamente
Romantik pur bei Schweers: Musik bringt Träume näher

Romantik pur bei Schweers: Musik bringt Träume näher

Ostrittrum - Die Konzertreihe „Songs & Whispers“ auf dem Hof Schweers in Ostrittrum geht am 29. Juni in die dritte Runde. „Nach dem stimmungsvollen Konzert von Brooke Sharkey im Mai freuen wir uns jetzt auf die Band ‚Norman‘ mit Sänger Eric Nordby sowie auf die irische Formation ‚Paul Creane & The Changing Band‘“, kündigt Gitte Grashorn an.
Romantik pur bei Schweers: Musik bringt Träume näher

Beduhn: Rauswurf inakzeptabel

Wildeshausen - Als „absolut inakzeptabel“ bezeichnet der ehemalige Sprecher des Arbeitskreises „Bunt statt braun“ die Art und Weise, mit der Bürgermeister Kian Shahidi am 13. Juni eine Abstimmungsmehrheit für seinen Rauswurf aus dem Präventionsrat erreicht habe (wir berichteten).
Beduhn: Rauswurf inakzeptabel
Eichenspanner macht dem Krandelwald zu schaffen

Eichenspanner macht dem Krandelwald zu schaffen

Wildeshausen - Die Waldverjüngung im Krandel ist gut vorangekommen. Davon konnten sich einige Mitglieder des Rates und Verwaltungsmitarbeiter gestern im Rahmen des Waldbegangs überzeugen. Allerdings machen den jungen Bäumen die Schädlinge zu schaffen.
Eichenspanner macht dem Krandelwald zu schaffen

Schwerer Unfall in Neerstedt

Neerstedt - Zu einem Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten und Sachschaden in Höhe von 8 000 Euro war es am Sonntag gegen 13.30 Uhr in Neerstedt auf der Kirchhatter Straße gekommen. Das teilte die Polizei gestern mit.
Schwerer Unfall in Neerstedt
Wohlklang im Gotteshaus am Glockenturm

Wohlklang im Gotteshaus am Glockenturm

Dünsen - Musikalische Vielfalt überraschte am Sonntagnachmittag die Zuhörer in der fast vollbesetzten Dünsener Zufluchtskirche.
Wohlklang im Gotteshaus am Glockenturm
Einräder rollen in einem Monat in Richtung WM

Einräder rollen in einem Monat in Richtung WM

Harpstedt - Von Martin SiemerMorgen in genau einem Monat beginnen in Brixen/Südtirol die 16. Einradweltmeisterschaften. Zu den mehreren tausend „Unicon 16“-Teilnehmern zählen auch Sportlerinnen des Unicycle- Teams Harpstedt. Am Sonntag stellten die Einradmädels sowie Trainer und Betreuer während der öffentlichen Generalprobe in der Spielhalle der Haupt- und Realschule ihr aktuelles Turnierprogramm vor. Sie verbanden dies mit einem Dankeschön an die vielen Sponsoren, die das Projekt WM erst ermöglicht haben.
Einräder rollen in einem Monat in Richtung WM
Nachwuchstalente zeigen ihre Arbeiten

Nachwuchstalente zeigen ihre Arbeiten

Dötlingen - Nicht nur die Jungen und Mädchen der Huntloser Kindermalgruppe „Die Kleinen Künstler“ feiern am 1. Juli eine Premiere in Dötlingen – auch für den Lopshof ist es das erste Mal, dass dort Arbeiten von Fünf- bis 14-jährigen Nachwuchstalenten ausgestellt werden.
Nachwuchstalente zeigen ihre Arbeiten
Von der Farmschool bis hin zu Kinderhaus und Orchester

Von der Farmschool bis hin zu Kinderhaus und Orchester

Wildeshausen - Von Joachim DeckerVon der Farmschool bis zum Kinderhaus und von der Grundschule bis zur Integrierten Gesamtschule (IGS) – die Privatschule Gut Spascher Sand in Wildeshausen hatte am Sonntag mit ihrem Tag der offenen Tür einiges zu bieten.
Von der Farmschool bis hin zu Kinderhaus und Orchester
„Nun soll die Anlage heiß laufen und nicht mehr abkühlen“

„Nun soll die Anlage heiß laufen und nicht mehr abkühlen“

Wildeshausen - Europas modernste und leistungsfähigste Rinnenfertigungs-Anlage steht in Wildeshausen. Seit gestern Abend ist die Maschine, für die die Firma „Hydrotec“ rund zwei Millionen Euro investiert hat, in Betrieb.
„Nun soll die Anlage heiß laufen und nicht mehr abkühlen“
Auszug ins gelobte Land mit 120 Sängern

Auszug ins gelobte Land mit 120 Sängern

Wildeshausen - „Going home – auf dem Weg ins gelobte Land“ heißt das neue symphonische Gospel-Oratorium, geschrieben und komponiert von Ralf Grössler. Zwar wird es erst im Oktober in der Alexanderkirche uraufgeführt, doch die Vorbereitungen werden schon jetzt intensiviert. 120 Sänger trafen sich am Wochenende in Stapelfeld, um gemeinsam zu proben.
Auszug ins gelobte Land mit 120 Sängern
Motorradfahrer bei Zusammenstoß mit Auto schwer verletzt

Motorradfahrer bei Zusammenstoß mit Auto schwer verletzt

Delmenhorst - Zu einem Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten und Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro kam es gestern Sonntagmittag gegen 13.30 Uhr in der Gemeinde Dötlingen, auf der Kirchhatter Straße.
Motorradfahrer bei Zusammenstoß mit Auto schwer verletzt
Gelungene Beach-Party unter grauem Himmel

Gelungene Beach-Party unter grauem Himmel

HARPSTEDT - Von Martin Siemer. Graue Wolken verdunkelten am Sonnabend den Himmel über Harpstedt. Keine idealen Bedingungen für die Beach-Party im Rosenfreibad. So war es auch nicht verwunderlich, dass deutlich weniger Partygäste ins Bad kamen als im Vorjahr. Der guten Stimmung tat dies jedoch keinen Abbruch. Ein Grund dafür waren Jan, Julian und Nico vom Zephyrus-Disco-Team, das erneut mit einer 8000 Watt-Sound-Anlage für das richtige Partyfeeling sorgte.
Gelungene Beach-Party unter grauem Himmel
„Es ist ein tolles Gefühl, den Menschen zu helfen“

„Es ist ein tolles Gefühl, den Menschen zu helfen“

Wildeshausen - Von Andreas HenselerWILDESHAUSEN · Hoch her ging es am Sonnabend rund um das DRK-Mehrgenerationenhaus (MGH) an der Bahnhofstraße in Wildeshausen. Es herrschte ein ständiges Kommen und Gehen, denn das große Sommerfest der Einrichtung stand auf dem Programm. „Heute sind alle 21 ehrenamtlichen und fünf hauptamtlichen Mitarbeiter im Einsatz, damit sich die vielen Gäste bei uns wohl fühlen“, sagte Sandra Scholz, Leiterin des Mehrgenerationenhauses.
„Es ist ein tolles Gefühl, den Menschen zu helfen“
Von „Bruder Jakob“ bis zum „Fluch der Karibik“

Von „Bruder Jakob“ bis zum „Fluch der Karibik“

Wildeshausen - Von Andreas Henseler. Schlagzeugsoli, Akkordeonklänge, Trompetenstöße und viele andere Töne mehr mischten sich am Sonnabendnachmittag zu einem kunterbunten Notenwirrwarr und brachten Leben in die Musikschule des Landkreises Oldenburg. „Wir machen die Musik“, lautete das Motto, in dessen Rahmen der Deutsche Musikschultag auch in der Wittekindstadt mit einem Tag des offenen Hauses über die Bühne ging.
Von „Bruder Jakob“ bis zum „Fluch der Karibik“
Pool-Party im Harpstedter Rosenfreibad

Pool-Party im Harpstedter Rosenfreibad

Das schlechte Wetter tat der guten Stimmung keinen Abbruch: Am Sonnabend kamen einige Gäste ins Harpstedter Rosenfreibad, um sich die Pool-Party nicht entgehen zu lassen.
Pool-Party im Harpstedter Rosenfreibad
Polizei beendet Geburtstagsparty auf Bahngleisen

Polizei beendet Geburtstagsparty auf Bahngleisen

Oldenburg  - Auf den Gleisen des Güterbahnhofs Oldenburg haben sieben Jugendliche eine Geburtstagsparty gefeiert: Die Bundespolizei beendete die gefährliche Fete auf den Zuggleisen schließlich, wie die Beamten am Sonntag mitteilten.
Polizei beendet Geburtstagsparty auf Bahngleisen
Deutscher Musikschultag in Wildeshausen

Deutscher Musikschultag in Wildeshausen

Schlagzeugsoli, Akkordeonklänge, Trompetenstöße und vieles andere Klänge mehr mischten sich an Sonnabendnachmittag zu einem kunterbunten Notenwirrwarr und brachten Leben in die Musikschule des Landkreises Oldenburg. „Wir machen die Musik“, lautete das Motto in dessen Rahmen der Deutsche Musikschultag auch in der Wittekindstadt mit einem Tag des offenen Hauses über die Bühne ging. Ganz im Mittelpunkt stand dabei die "Musikalische Früherziehung. Mediengruppe Kreiszeitung / Henseler
Deutscher Musikschultag in Wildeshausen
Sechs Verletzte nach lebensbedrohlichem Unfall auf der A1

Sechs Verletzte nach lebensbedrohlichem Unfall auf der A1

Harpstedt - Bei einem Verkehrsunfall in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf der A 1 im Bereich der Gemeinde Harpstedt, Landkreis Oldenburg, Fahrtrichtung Bremen wurden gegen 02.50 Uhr insgesamt 6 Personen verletzt.
Sechs Verletzte nach lebensbedrohlichem Unfall auf der A1
Schwerer Unfall auf der A1 bei Harpstedt

Schwerer Unfall auf der A1 bei Harpstedt

Ein 20-jähriger aus Syke prallte heute nacht auf der A1 in die Leitplanke und löste zwei Folgeunfälle aus. Vier Personen wurden teilweise schwer verletzt.
Schwerer Unfall auf der A1 bei Harpstedt
Innovativer Therapietisch erweist sich als Alleskönner

Innovativer Therapietisch erweist sich als Alleskönner

Harpstedt - Von Jürgen BohlkenMax spielt Fußball in der von seinem Vater Gerhard Templin trainierten E-Jugendmannschaft. Dem lebenslustigen Jungen ist auf den ersten Blick nicht anzumerken, dass er mit einem Handicap lebt, seit er zur Welt gekommen ist. Babys können schon bei ihrer Geburt, teils sogar noch im Mutterleib, einen Schlaganfall erleiden. Bei Max verursachte der Hirninfarkt eine linksseitige spastische Hemiparese. Eine schon mehr als vier Jahre währende Ergotherapie hilft ihm dabei, die motorischen Fähigkeiten der betroffenen Gliedmaßen stetig zu verbessern.
Innovativer Therapietisch erweist sich als Alleskönner
Sommer Festival auf der Dötlinger Meile

Sommer Festival auf der Dötlinger Meile

Dötlingen - Wenn es im Dorf normalerweise ruhiger wird und die Fülle der Veranstaltungen mit Kunst, Kultur und Kulinarischem sonst kurzzeitig einer faulen Sommerloch-Stimmung weicht, wollen Thomas Bötefür, Helga Wehen und Arnd Kläner ab sofort auf der Dötlinger Meile nochmal richtig aufdrehen.
Sommer Festival auf der Dötlinger Meile
„Will zehn Runden laufen“

„Will zehn Runden laufen“

Wildeshausen - Von Joachim DeckerWahre „Völkerwanderungen“ waren gestern Morgen in der Kreisstadt zu sehen – Schüler aller Wildeshauser Schulen waren auf dem Weg ins Krandel-Stadion, wo der dritte Spendenlauf des Präventionsrates der Stadt auf dem Programm stand. Unter dem Motto „Laufend gesund ernähren“ gingen sage und schreibe 457 Mädchen und Jungen an den Start.
„Will zehn Runden laufen“

Spritziges Vergnügen

Harpstedt - Temperaturen bis maximal 21 Grad, Regen nicht ausgeschlossen – die Wetterprognose könnte besser sein: Trotzdem hofft die Samtgemeinde, dass die „Pool-Party“, die heute von 14 bis 18 Uhr im Harpstedter Rosenfreibad steigt, zu einem spritzigen Vergnügen gerät, das viele Badegäste mobilisiert. Besucher zahlen nicht mehr als sonst für die Einzelkarte, Erwachsene also drei Euro und Kinder 1,50 Euro.
Spritziges Vergnügen

Peter Bilski wird neuer Rektor

Harpstedt - Zweimal war die nach dem Ausscheiden von Wolfgang Bleyer frei werdende Rektorenstelle an der Haupt- und Realschule ausgeschrieben worden. Gleichwohl gab es nur einen Bewerber; der fand nun im Samtgemeindeausschuss Zustimmung: Peter Bilski (58) tritt am 1.
Peter Bilski wird neuer Rektor

Formfehler: SC Dünsen muss abermals tagen und wählen

Dünsen - Von Jürgen BohlkenEin bisschen peinlich ist das schon: Dem am 27. April in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung unter dem „Damoklesschwert“ der damals drohenden Vereinsauflösung gewählten Vorstand des SC Dünsen fehlt wegen eines Formfehlers die Legitimation! Die Führungsmannschaft hätte noch nach der alten Satzung gewählt werden müssen. Das ist aber nicht geschehen. Um den Patzer zu heilen, bedarf es einer neuerlichen Mitgliederversammlung. Das wäre dann bereits die dritte in diesem Jahr.
Formfehler: SC Dünsen muss abermals tagen und wählen
750 000 Euro für Sanierung und Geld für Sozialarbeiter

750 000 Euro für Sanierung und Geld für Sozialarbeiter

Wildeshausen - Sehr viel Geld wurde gestern Abend im Ausschuss für Schulangelegenheiten verplant. Geld, das nur über einen Nachtragshaushalt und Umschichtungen zur Verfügung gestellt werden kann. Dabei ist unklar, ob die Kommunalaufsicht die Pläne der Politik genehmigt, denn um den Haushalt der Stadt Wildeshausen steht es sehr schlecht.
750 000 Euro für Sanierung und Geld für Sozialarbeiter
Mit Geschick und großen Sprüchen punkten

Mit Geschick und großen Sprüchen punkten

Neerstedt - Von Anja NosthoffWie lange die stärkste Frau Neerstedts zwei Maß Bier am ausgestreckten Arm hält, wie weit echte Neerstedter Männer Baumstämme werfen und wie viele Münzen das Seeungeheuer Nessy schluckt, das erfahren morgen die Besucher der Highland Games auf dem Sportplatz in Neerstedt. An zwölf Stationen kann jeder, der Lust hat, sich in echten schottischen Disziplinen messen.
Mit Geschick und großen Sprüchen punkten
Auf unwegsamem Gelände

Auf unwegsamem Gelände

Wildeshausen - Von Joachim Decker„Nichts ist unmöglich . . “, lautet ein bekannter Werbeslogan. Dass das auch für den Landschafts- und Gartenbau zutrifft, davon konnten sich gestern die Besucher der Fachmesse für Kommunaltechnik überzeugen, die von der Wildeshauser Firma Landmaschinen Schröder auf dem betriebseigenen Gelände an der Benzstraße auf die Beine gestellt wurde.
Auf unwegsamem Gelände
Alles Wissenswerte über den Wallfahrtsort um die Ecke

Alles Wissenswerte über den Wallfahrtsort um die Ecke

Landkreis - Von Jan SchmidtUm an einen Wallfahrtsort zu gelangen, reisen manche Menschen sogar bis nach Spanien. „Dabei gibt es einen wunderschöne Alternative direkt bei uns vor der Haustür“, sagt Dirk Faß, Heimatforscher aus Großenkneten. Er meint die Ortschaft Bethen, ein lebendiges Dorf am Rande von Cloppenburg. Seit 1448 pilgern die Menschen dorthin, um die Heilige Maria, die Mutter der sieben Schmerzen, zu sehen. Faß hat die Geschichte des katholischen Wallfahrtsortes in einem Buch zusammengefasst.
Alles Wissenswerte über den Wallfahrtsort um die Ecke

Orga-Team für „Entente Florale“: „Infotafeln zu Seniorenheim schaden Ortsbild“

Dötlingen - Die Infotafeln und der Infocontainer zum umstrittenen Seniorenzentrum in Dötlingen bekommen einen neuen Standort. Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), des Organisationskomitees „Entente Florale“ und der Gemeinde fanden sich gestern Vormittag im Rathaus in Neerstedt zusammen.
Orga-Team für „Entente Florale“: „Infotafeln zu Seniorenheim schaden Ortsbild“
„Wir legen sehr großen Wert auf Sport und Bewegung“

„Wir legen sehr großen Wert auf Sport und Bewegung“

Wildeshausen - Von Joachim DeckerDie Zehnjährigen Emma Eilts und Kari Klebinger aus der Klasse 4 b der Wildeshauser Holbeinschule hatten gestern die große Ehre, als Erste das neue Schild „Sportfreundliche Schule“ in den Händen zu halten, das der Grundschule von Max Hunger, Fachberater Schulsport der Landesschulbehörde, Regionalstandort Osnabrück, übergeben wurde.
„Wir legen sehr großen Wert auf Sport und Bewegung“
„In Prag wurde der erste Stein aus der Mauer gebrochen“

„In Prag wurde der erste Stein aus der Mauer gebrochen“

Harpstedt - Von Jürgen BohlkenKLEIN IPPENER · An einer Stelle seines mit lang anhaltendem Beifall bedachten Vortrages über die deutsch-deutsche Wiedervereinigung beim Stiftungsmahl der Harpstedter Kirchenstiftung animierte Rudolf Seiters, der frühere Bundesminister für besondere Aufgaben und Kanzleramtschef, die rund 80 Gäste in „Hackfeld‘s Dorfkrug“ in Klein Ippener zum Schmunzeln: Am 9. November 1989 hatte sein stellvertretender Ministerbüroleiter Axel Hartmann darum gebeten, sich vorzeitig verabschieden zu dürfen, um seiner Frau beim Kindergeburtstag unter die Arme zu greifen. „Gehen Sie ruhig!“, erwiderte Seiters damals. „Heute passiert eh nichts mehr.“ Eine historische Fehleinschätzung, wie sich zeigen sollte: Der 9. November ging als Tag des Mauerfalls in die Geschichte ein.
„In Prag wurde der erste Stein aus der Mauer gebrochen“
Vom Rasen zur Wildblumenwiese an der Wallschule

Vom Rasen zur Wildblumenwiese an der Wallschule

Wildeshausen - Natur- und Umweltschutzthemen werden in der Grundschule immer wichtiger. „Doch viele Lehrer fragen sich, wie man darüber sinnvoll unterrichten kann“, hat Dr. Gabriele Diersen, Geschäftsführerin des Kompetenzzentrums Regionales Lernen an der Universität Vechta, festgestellt.
Vom Rasen zur Wildblumenwiese an der Wallschule

900 Euro für die Kirchenstiftung

Harpstedt - KLEIN IPPENER · Er habe gelernt, dass es sich auszahle, „wenn man seine Versprechen hält“, sagte Rudolf Seiters am Dienstagabend in einem kurzen Statement gegenüber der Kreiszeitung am Rande des Stiftungsmahls in Klein Ippener (siehe Bericht links).
900 Euro für die Kirchenstiftung
34 Eltern wollen Hortplatz so schnell wie möglich

34 Eltern wollen Hortplatz so schnell wie möglich

Wildeshausen - Von Dierk RohdenburgWie hoch ist der Bedarf an Hortplätzen in Wildeshausen? Diese Frage lässt sich kaum exakt beantworten. Es wäre aber wichtig für die Politik, genauere Erkenntnisse zu gewinnen, um mittelfristig planen zu können, wie viele Betreuungsplätze noch geschaffen werden müssen.
34 Eltern wollen Hortplatz so schnell wie möglich
Niederländer bei Unfall auf A1 eingeklemmt und schwerstverletzt

Niederländer bei Unfall auf A1 eingeklemmt und schwerstverletzt

Wildeshausen. Heute kam es gegen 16.00 Uhr auf der Autobahn A 1 zwischen den Anschlussstellen Groß Ippener und Wildeshausen in Richtung Osnabrück zu einem schweren Verkehrsunfall. Der Fahrer eines niederländischen Lkw ist an einem Stauende auf einen deutschen Lkw aufgefahren. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass es über 30 Minuten dauerte, bis der Fahrer von Feuerwehrkräften aus seinem Führerhaus befreit werden konnte.
Niederländer bei Unfall auf A1 eingeklemmt und schwerstverletzt