Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Geschichten über das Gildefest

Wildeshausen - Es ist Ferienzeit in Niedersachsen. Die beste Zeit, um sich in Ruhe hinzusetzen und ein paar Zeilen aufs Papier zu bringen, denn die Wildeshauser Zeitung sucht noch bis zum 1. Mai nach den besten Gildefestgeschichten.
Geschichten über das Gildefest
„Sleepwalker‘s Station“ machen den Auftakt

„Sleepwalker‘s Station“ machen den Auftakt

Ostrittrum - Aufgetreten ist die Band „Sleepwalker‘s Station“ in unterschiedlichen Besetzungen bereits in über 16 Ländern auf vier Kontinenten. Nun kommt sie auch auf den Hof Schweers in Ostrittrum. Dieser ist 2012 erstmals als Spielort bei der Konzertreihe „Songs &  Whispers“ dabei. Insgesamt sind zunächst vier Auftritte junger, internationaler Musiker geplant.
„Sleepwalker‘s Station“ machen den Auftakt
Am Montag beginnt wieder der Freibad-Spaß

Am Montag beginnt wieder der Freibad-Spaß

Wildeshausen - Kommenden Montag ab 6.30 Uhr wird die Wildeshauser Freibadsaison eröffnet. Dann soll das Wasser 23 Grad warm sein, unabhängig davon, ob die Luft deutlich kälter ist. Geöffnet ist dann werktags bis 20 Uhr und am Wochenende von 9 bis 19 Uhr.
Am Montag beginnt wieder der Freibad-Spaß
Badmintonspieler verpassen knapp Bundesendrunde

Badmintonspieler verpassen knapp Bundesendrunde

Wildeshausen - Mit einem großen Erfolg kehrten jüngst die Badmintonspieler des Gymnasiums Wildeshausen vom Niedersächsischen Landeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ aus Hemmingen bei Hannover zurück: In der Wettkampfgruppe III (Jahrgänge 1996 bis 1998) errang die von Sonja Grünewald betreute Truppe einen beachtlichen zweiten Platz und verpasste damit nur knapp die Qualifikation zur Bundesendrunde in Berlin.
Badmintonspieler verpassen knapp Bundesendrunde
„Zielgerichtet, effizient und kostengünstig“

„Zielgerichtet, effizient und kostengünstig“

Ostrittrum - „Wir haben zielgerichtet, kostengünstig und effizient eines der schönsten Gewässer angeschlossen“, fasste Hans-Dieter Buschan, Geschäftsführer der Hunte-Wasseracht, zusammen. Dem konnte Niedersachsens Umweltminister Stefan Birkner gestern nur zustimmen. „Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen“, sagte er, nachdem er die Fischtreppe bei der Wassermühle in Ostrittrum offiziell ihrer Bestimmung übergeben hatte. „Diese Maßnahme ist ein hervorragendes Beispiel für die Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie.“
„Zielgerichtet, effizient und kostengünstig“

IGS noch nicht aufgegeben

Harpstedt - Von Anja NosthoffZwei große Themen bestimmten am Mittwochabend die Jahreshauptversammlung der Samtgemeinde-SPD im Harpstedter Hotel „Zur Wasserburg“: Im Rückblick die Kommunalwahl im Jahr 2011 und im Zukunftsausblick der anstehende Landtagswahlkampf für die Wahl im Januar 2013. Der Harpstedter Ortsverein setzt dabei seine Hoffnungen auf den noch amtierenden und wieder kandidierenden Landtagsabgeordneten Axel Brammer aus Kirchhatten, der der Jahresversammlung als Ehrengast beiwohnte. „Mit Axel Brammer und einem Regierungswechsel in Hannover bekommen wir in Harpstedt doch noch eine IGS“, sprach der Vorsitzende Klaus Budzin seinen Harpstedter Parteikollegen aus den Herzen.
IGS noch nicht aufgegeben

Weniger Hartz IV-Empfänger

Landkreis - Der Landkreis Oldenburg vermeldet eine äußerst positive Entwicklung im Bereich des Arbeitslosengeldes II (Hartz IV). Laut Statistik konnten alleine im März dieses Jahres 99 Menschen aus dem Bereich in den ersten Arbeitsmarkt vermittelt werden. Landrat Frank Eger nannte die Entwicklung gestern „sehr erfreulich“. Er verwies auf die besonders gute Wirtschaft im Landkreis Oldenburg.
Weniger Hartz IV-Empfänger

Container nach den Ferien da

Wildeshausen - Seitdem bekannt wurde, dass einige Räume in der St.-Peter- und der Holbeinschule in Wildeshausen mit PCB, PAK und Asbest belastet sind, versucht die Stadtverwaltung zu klären, wo die Schüler und das Personal bis zum Ende einer Sanierung untergebracht werden können. Zusätzlich wurden ergänzende Untersuchungen durch das Bremer Umweltinstitut beauftragt.
Container nach den Ferien da
Anonymer Spender sorgt für Photovoltaikanlage

Anonymer Spender sorgt für Photovoltaikanlage

Wildeshausen - Eine Bürgersolaranlage wird in Wildeshausen nicht mehr zum Stichtag 1. April auf Schuldächern installiert werden können. DAzu reicht die Zeit nicht. Dennoch montiert die Firma Hermes aus Visbek bis einschließlich heute eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der Wallschule. Möglich macht das ein anonymer Spender.
Anonymer Spender sorgt für Photovoltaikanlage
Vergleich nur bei konkreten Planungen für Bruns-Flächen

Vergleich nur bei konkreten Planungen für Bruns-Flächen

Wildeshausen - Ein Jahr lang hat es gedauert, bis sich der Rat der Stadt Wildeshausen dazu durchringen konnte, einen Vergleich mit Eike und Brigitte Bruns zu schließen, um Grundstücke in der Städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme (StEM) endlich bebauen zu können, die noch Inhalt gerichtlicher Auseinandersetzungen waren. Ob es tatsächlich zum Vergleich kommt, hängt aber noch von einigen Absprachen ab. Landwirt Bruns ist nach der langen Diskussion sehr vorsichtig geworden.
Vergleich nur bei konkreten Planungen für Bruns-Flächen
Seniorenzentrum soll in Dötlingen entstehen

Seniorenzentrum soll in Dötlingen entstehen

Dötlingen - Ein Investitionsvolumen von rund 8,5 Millionen Euro, Schaffung von 50 bis 70 Arbeitsplätzen und vor allem Wohnraum und Pflege für über 100 ältere Menschen – das sind die Zahlen des in Dötlingen geplanten Seniorenzentrums. Den Entwurf präsentierten gestern Bürgermeister Heino Pauka und Jürgen Vosteen, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Oldenburg Land, im Neerstedter Rathaus.
Seniorenzentrum soll in Dötlingen entstehen
Möbel aus Reishülsen und Speisen aus der Region

Möbel aus Reishülsen und Speisen aus der Region

Wildeshausen - Der Ratskeller in Wildeshausen hat eine fast 500-jährige Geschichte. Seit 1968 wird er für gastronomische Betriebe vermietet. Am kommenden Sonntag wird ein neues Kapitel dieser Geschichte aufgeschlagen.
Möbel aus Reishülsen und Speisen aus der Region
In anderthalb Monaten droht das Obdachlosenheim

In anderthalb Monaten droht das Obdachlosenheim

Oldenburg - WARDENBURG · Für Michael Cordes und seine Familie wird die Zeit knapp: Wenn die derzeit in Wardenburg lebende Familie nicht ausgesprochen schnell eine Wohnung findet, steht sie zum 12. Mai 2012 auf der Straße.
In anderthalb Monaten droht das Obdachlosenheim
Auto erfasst Fußgänger – im Anschluss Frontalcrash

Auto erfasst Fußgänger – im Anschluss Frontalcrash

Wildeshausen - Von Joachim Decker - Ein schlimmes Bild bietet sich den Einsatzkräften der Wildeshauser Feuerwehr und des Malteser-Hilfsdienstes (MHD) am Dienstagabend auf dem Marschweg in der Kreisstadt.
Auto erfasst Fußgänger – im Anschluss Frontalcrash
Asbest in Klassenräumen

Asbest in Klassenräumen

Wildeshausen - Schock zu Beginn der Osterferien: Mindestens ein Klassenraum der Holbeinschule in Wildeshausen ist mit Asbest belastet.
Asbest in Klassenräumen
Deponie in Döhlen sorgt für Wirbel

Deponie in Döhlen sorgt für Wirbel

Döhlen - Von Jan Schmidt · Ein klassischer Schuss in den Ofen ist dem Unternehmen „Bodenkontor Steinhöhe GmbH“ am Montagabend in Döhlen (Gemeinde Großenkneten) passiert. Angesichts des Streits um die beantragte Mineralstoffdeponie hatten die vier Geschäftsführer zu einem Info-Abend in den „Döhler Krug“ eingeladen.
Deponie in Döhlen sorgt für Wirbel
„Ihr seid das, was man Hoffnungsträger nennt“

„Ihr seid das, was man Hoffnungsträger nennt“

Brettorf - Fahnenschwekend säumten die Brettorfer Einwohner am Montagabend die Straßenränder des Bareler Wegs und bereiteten dem frisch gebackenen Deutschen Faustball-Meister der weiblichen Jugend A des TV Brettorf beim Haus der Vereine einen triumphalen Empfang.
„Ihr seid das, was man Hoffnungsträger nennt“
Nachts bleibt die Tanksäule verschlossen

Nachts bleibt die Tanksäule verschlossen

Wildeshausen - Mancher Lastwagen-Fahrer, der auf der Autobahn oder der Bundesstraße an Wildeshausen vorbeifährt, dürfte an einen Schildbürgerstreich denken.
Nachts bleibt die Tanksäule verschlossen
Feuerwehr: Ausbau an alter Stelle?

Feuerwehr: Ausbau an alter Stelle?

Wildeshausen - Nun ist es amtlich: Wie bereits gestern berichtet, spricht sich die Mehrheit des Stadtrates in Wildeshausen gegen die Sanierung der Pagenmarsch aus. Damit wird jetzt bis zum 31. März doch kein Förderantrag zur Altlastensanierung bei der N-Bank eingereicht. Es gibt allerdings eine weitere Frist bis 30. September, jedoch ist zweifelhaft, ob dann noch genügend Fördergelder zur Verfügung stehen.
Feuerwehr: Ausbau an alter Stelle?
Team „Aschenstedt“ holt sich den Sieg

Team „Aschenstedt“ holt sich den Sieg

Brettorf - Mit dem „Punzelborg-Schießen“, dem Wettbewerb um den Schützenhof-Pokal sowie dem Wettkampf um den Firmen-Wanderpokal startet der Schützenverein Brettorf traditionell in die neue Schießsaison. Am Sonntag wetteiferten wieder zahlreiche Mannschaften um den Sieg. Wie gewohnt war die Teilnahme an keine Mitgliedschaft gebunden.
Team „Aschenstedt“ holt sich den Sieg
Politik lehnt Sanierung der Pagenmarsch ab

Politik lehnt Sanierung der Pagenmarsch ab

Wildeshausen - Von Dierk RohdenburgPer Rundmail versuchte die Stadtverwaltung gestern, bei den Ratsfraktionen zu klären, ob die Sanierung der Pagenmarsch noch gewünscht ist. Heute sollen die Ergebnisse vorliegen, doch schon jetzt ist klar: Es wird keine Sanierung geben.
Politik lehnt Sanierung der Pagenmarsch ab
Stadt droht jetzt eine Schadensersatzklage

Stadt droht jetzt eine Schadensersatzklage

Wildeshausen - Von Martin SiemerEs tut sich was am Bahnhof. Handwerker sind damit beschäftigt, das Dach zu sanieren und die alte Giebelform wieder herzustellen. Stück für Stück setzt Investor Frank Stöver sein Vorhaben um, dem Bahnhof neues Leben einzuhauchen. Im Schatten des Bahnhofsgebäudes fristet die große Lagerhalle ihr Dasein. Auch diese Halle hat Stöver von der Stadt Wildeshausen gekauft. Davon gehen zumindest Stöver und die Stadt aus.
Stadt droht jetzt eine Schadensersatzklage
It's Summertime in der Fun Factory

It's Summertime in der Fun Factory

Die ersten Sonnenstrahlen brechen durch das Einheitsgrau und als ob es die Veranstalter wussten, haben Sie Ihre Gäste mit dem ersten "It's Summertime" Event und einer Caribbean Summer Deko begeistert!
It's Summertime in der Fun Factory
„Stadt ist gut aufgestellt“

„Stadt ist gut aufgestellt“

Wildeshausen - Pünktlich zum Frühlingsauftakt hat die Stadt Wildeshausen den historischen Stadtspaziergang komplett fertig. Wurden die Hinweisschilder bereits im vergangenen Jahr installiert, zeigen nun Rathaus-Symbole auf dem Pflaster, wo die nächste Sehenswürdigkeit zu finden ist.
„Stadt ist gut aufgestellt“

Redeschlacht mit vertauschten Rollen

Harpstedt - Von Jürgen BohlkenIm Wahlkampf fiel es der Politik leicht, ja zur Sanierung von Lehrschwimmbecken und Delmeschulturnhalle zu sagen. Nun schlägt vor allem diese Maßnahme mit ihren erheblichen Mehrkosten wie ein Bumerang zurück auf die Samtgemeinde Harpstedt. Und für die Mitgliedskommunen wird die Luft noch dünner.
Redeschlacht mit vertauschten Rollen

Schuldenfrei dank Sparversion

Dötlingen - Diszipliniert, vorsichtig kalkuliert, solide und machbar – viele Worte fanden die Ratsmitglieder am Donnerstagabend für den Haushalt 2012, den sie einstimmig verabschiedeten. Doch das Wichtigste: Die Gemeinde Dötlingen bleibt weiterhin schuldenfrei. Kredite für Investitionsmaßnahmen wurden nicht veranschlagt. Auch die Steuerhebesätze bleiben konstant.
Schuldenfrei dank Sparversion
Förderverein leistet wertvolle Unterstützung

Förderverein leistet wertvolle Unterstützung

Harpstedt - Von Harro HartmannEine Vielzahl von Maßnahmen konnte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Harpstedt 2011 umsetzen.
Förderverein leistet wertvolle Unterstützung
Leon mag sehr gern Nutella

Leon mag sehr gern Nutella

Wildeshausen - Von Joachim DeckerGanz im Zeichen des gesunden Frühstücks stand die vergangene Woche im Wildeshauser Stadtkindergarten „Pusteblume“. Gestern gab es dann für alle 115 Kinder noch tolle Frühstücksdosen und ein leckeres Büfett – spendiert von Dennis Böseleger, Geschäftsführer des „Euronics XXL“-Marktes, und der Bäckerei Kolloge.
Leon mag sehr gern Nutella
Teureres Bad nicht im Haushaltsplan

Teureres Bad nicht im Haushaltsplan

Wildeshausen - Wie das komfortablere Hallenbad der Stadt Wildeshausen, das nun nicht 6,35 sondern 7,13 Millionen Euro kosten wird, finanziert werden kann, das weiß zurzeit niemand. Darüber wurde am Donnerstagabend auch nicht im Rat diskutiert.
Teureres Bad nicht im Haushaltsplan
Wenn im Kindergarten der Stromzähler läuft...

Wenn im Kindergarten der Stromzähler läuft...

Neerstedt - Lampen, Wasserkocher, Fön und auch einen Pürierstab holte Amon Lönnecke gestern nach und nach aus seiner Kiste hervor, die er mit in den Kindergarten Neerstedt gebracht hatte.
Wenn im Kindergarten der Stromzähler läuft...
Fußbälle und Schaufeln auf der Wunschliste

Fußbälle und Schaufeln auf der Wunschliste

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken1 700 Euro hat sich der „Förderverein Schulen im  Flecken  Harpstedt“ das Auffüllen der Spiele-Kisten mit neuen Spielutensilien für die 17 Klassen der Grundschule Harpstedt kosten lassen. Die Gerätschaften finden in den Pausen Verwendung.
Fußbälle und Schaufeln auf der Wunschliste
Richtfest bei der Lebenshilfe in Wildeshausen

Richtfest bei der Lebenshilfe in Wildeshausen

Wildeshausen - Der harte Winter ist vorbei, die Bauarbeiten schreiten voran: Am 11. April ist es soweit, die Lebenshilfe Delmenhorst und Landkreis Oldenburg feiert auf dem ehemaligen Gelände der Gärtnerei Ostmann am Lehmkuhlenweg Richtfest. In dem Neubau werden ab August die Heilpädagogische Kindertagesstätte „Farbenfroh“ für Kinder mit Behinderung sowie eine Frühförderstelle ein neues Zuhause finden.
Richtfest bei der Lebenshilfe in Wildeshausen

Rat beschließt Hallenbad mit fünf Bahnen

Wildeshausen - Das jahrelange Ringen um ein neues Hallenbad in Wildeshausen hat ein Ende gefunden. Gestern Abend votierte der Rat der Stadt mit großer Einigkeit dafür, dem Architektenbüro „de witt janßen partner“ den Planungsauftrag für ein neues Schwimmbad zu erteilen.
Rat beschließt Hallenbad mit fünf Bahnen

Burgstraße und Beleuchtung verschlingen viel Geld

Harpstedt - Von Jürgen BohlkenDer Flecken Harpstedt wird seine „liquiden Mittel“ in diesem Jahr um 2,3 Millionen Euro „erleichtern“ und dann nur noch etwa 600 000 Euro auf der hohen Kante haben – vorausgesetzt, dass die Gemeinde tatsächlich alle im einstimmig vom Rat verabschiedeten Haushalt 2012 enthaltenen Maßnahmen umsetzt und die Ansätze in etwa die Realität abbilden.
Burgstraße und Beleuchtung verschlingen viel Geld
Schulsozialarbeit gesichert

Schulsozialarbeit gesichert

Wildeshausen - Für Eltern, Schüler und Pädagogen gab es gestern im Rat der Stadt Wildeshausen zwei gute Nachrichten: Einerseits hat der Landkreis Oldenburg einen jährlichen Zuschuss in Höhe von 70 000 Euro für die Jahre 2012 und 2013 für Schulsozialarbeit bewilligt. Andererseits hat der Rat die Absicht, schnellstmöglich zwei unbefristete Stellen einzurichten.
Schulsozialarbeit gesichert
Staub aus Mastanlage gesundheitsschädlich?

Staub aus Mastanlage gesundheitsschädlich?

Wildeshausen - Wenn Hans-Jürgen Brandt an klaren Tagen zum benachbarten Hähnchenmaststall mit Photovoltaikanlage auf dem Dach in Garmhausen (Landgemeinde Wildeshausen) blickt, beschleicht ihn oft ein mulmiges Gefühl. Rund um zwei Entlüftungsausgänge auf den Modulen sammelt sich weißer Staub wie Schnee.
Staub aus Mastanlage gesundheitsschädlich?
Isabel zieht alle Register

Isabel zieht alle Register

Dötlingen - Von Andreas HenselerDie Orgel ist die Königin der Instrumente. Jeder, der eine Kirche betritt, in der sie ertönt, lauscht gebannt dem mächtigen Klang. Noch faszinierender ist es, diese Königin selbst zum Klingen zu bringen. Das weiß auch die 16-jährige Isabel Büdeker aus Dötlingen ganz genau. Seit nunmehr zwei Jahren wird sie von Kantor Ralf Grössler an der Kleuker-Orgel in der Wildeshauser Alexanderkirche unterrichtet, damit sie das Repertoire der Orgelmusik und die Funktionsweise dieses faszinierenden Instrumentes kennenlernt.
Isabel zieht alle Register
Poetische Alltagsphilosophie

Poetische Alltagsphilosophie

Harpstedt - Ihre samtweiche Stimme schmeichelt den Gehörgängen – mal fast zerbrechlich, dann wieder richtig kraftvoll. Ihre deutschsprachigen Songs voller Poesie und alltagsphilosophischer Betrachtungen lassen Tiefgang erkennen, bewegen sich trotz oft eingängiger Melodien jenseits des Mainstream und überraschen hier und da durch Würze mit einer Prise Jazz. Nicht im Studio, sondern live ist sie am besten: Christina Lux, als Sängerin, Songwriterin und Gitarristin eine Klasse für sich. Am Mittwoch, 18. April, können sich Musikfreunde selbst ein Bild von ihrer unglaublichen Bühnenpräsenz in Harpstedt machen.
Poetische Alltagsphilosophie

Schulsozialarbeit: CDU für zwei volle Stellen

Wildeshausen - Die CDU im Rat der Stadt Wildeshausen möchte aus Mitteln eines Nachtragshaushaltes in Höhe von 120 000 Euro zwei unbefristete Stellen für die Schulsozialarbeit dauerhaft einrichten und diese dann in die weiteren Haushaltspläne aufnehmen.
Schulsozialarbeit: CDU für zwei volle Stellen
Deponie in Döhlen unerwünscht

Deponie in Döhlen unerwünscht

Oldenburg - DÖHLEN · Weiterhin auf Ablehnung in der Bevölkerung stößt die geplante Mineralstoffdeponie in Döhlen (Gemeinde Großenkneten). Auch die mittlerweile dritte Antragsvariante der Firma „Bodenkontor Steinhöhe GmbH“ konnte daran nichts ändern. „Nach wie vor sind die Unterlagen in vielen Bereichen unzureichend“, hieß es gestern in einer Pressemitteilung der Bürgerinitiative „Steinhöhe“.
Deponie in Döhlen unerwünscht
Besuch aus Südafrika

Besuch aus Südafrika

Oldenburg - OLDENBURG · Zwei Hospitanten aus der südafrikanischen Stadt East London sind zurzeit für zwei Wochen in Oldenburg, um sich über die Themen Geo-Informationssysteme (GIS), Gesetzgebung und politische Ökonomie zu informieren und auszutauschen. Vereinbart worden war dieser Personalaustausch während des Besuches von Zukiswa Ncitha, Bürgermeisterin der südafrikanischen Metropolregion Buffalo City, im Januar.
Besuch aus Südafrika

„Umlagenerhöhung ist das kleinere Übel“

Harpstedt - „Wir stehen geschlossen hinter der Erhöhung der Samtgemeindeumlage auf 4,5 Millionen Euro, weil wir die Ansicht vertreten, dass eine weitere Verschuldung das größere Übel und die größere Gefahr für die Zukunft wäre“, bezieht Herwig Wöbse für die CDU-Fraktion Position mit Blick auf die Samtgemeinderatssitzung: Heute Abend entscheidet sich, ob die acht Mitgliedskommunen künftig um insgesamt gut 650 000 Euro stärker zur Kasse gebeten werden als bislang.
„Umlagenerhöhung ist das kleinere Übel“
FDP: Bürgerbeteiligung für fünfte Hallenbadbahn

FDP: Bürgerbeteiligung für fünfte Hallenbadbahn

Wildeshausen - Die FDP im Rat der Stadt Wildeshausen schlägt im Vorfeld der heutigen Ratssitzung eine Bürgerbeteiligung für die Finanzierung einer fünften Bahn des neuen Hallenbades vor. Aber nicht nur das: Die Ratsvertreter könnten gleichzeitig auf ihr Sitzungsgeld verzichten, um dieses für die Finanzierung zur Verfügung zu stellen, so die Liberalen.
FDP: Bürgerbeteiligung für fünfte Hallenbadbahn
Mit 90 noch fit

Mit 90 noch fit

Dötlingen - Heute ist für Luise Aschenbeck, geb. Welzbacher, „ein schöner Donnerstag“, um ein geflügeltes Wort des neuen Bundespräsidenten Joachim Gauck in leicht abgewandelter Form zu bemühen. Die Seniorin feiert ihr 90. Wiegenfest.
Mit 90 noch fit
Unfall mit zwei schwer verletzten Kindern

Unfall mit zwei schwer verletzten Kindern

Wildeshausen - Zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Kinder schwer verletzt wurden, kam es heute Mittag auf der Heemstraße in Wildeshausen. Ein 23-jähriger Autofahrer aus Syke war gegen 12.55 Uhr auf der Heemstraße in Richtung Delmenhorster Straße unterwegs.
Unfall mit zwei schwer verletzten Kindern

Kein Zapfenstreich, aber anerkennende Worte

Harpstedt - „Der Bundespräsident wird mit einem Großen Zapfenstreich verabschiedet, und wir haben nicht einmal einen Trompeter bestellt“, flachste Bürgermeister Werner Richter am Montag im Fleckenrat.
Kein Zapfenstreich, aber anerkennende Worte
Fenja feiert zweimal Geburtstag

Fenja feiert zweimal Geburtstag

Wildeshausen - Fenja Jürgens aus Wildeshausen feiert zweimal im Jahr Geburtstag. Morgen wird sie 18 Jahre alt, doch am 8. Juni kann sie zudem ihren zweiten Geburtstag feiern. Damals, im Jahr 2010, begann ihre Chemotherapie, der eine heilende Knochenmarkspende folgte. Nun kann sie neue Lebensziele formulieren.
Fenja feiert zweimal Geburtstag
Von Widukind bis Wigald

Von Widukind bis Wigald

Wildeshausen - Der Fächer der Wildeshauser Stadtführungen wird immer bunter. Neu dabei sind in diesem Jahr Betriebsbesichtigungen in und um Wildeshausen, Führungen für Menschen mit Handicap und plattdeutsche Führungen. Zudem werden ganz neue Themen in den Blickpunkt gerückt.
Von Widukind bis Wigald
„Wir wollen noch mehr für Kinder machen“

„Wir wollen noch mehr für Kinder machen“

Wildeshausen - Es soll wieder ein Erlebnis für die ganze Familie werden: Das dritte Frühlingsfest mit Leistungsschau lockt am Sonnabend und Sonntag, 14. und 15. April, jeweils von 10 bis 18 Uhr ins Gewerbegebiet West in der Kreisstadt. Über 60 Aussteller machen das Gebiet rund um den Verkehrskreisel Visbeker Straße wieder zu einer reinen „Erlebnis-Meile“.
„Wir wollen noch mehr für Kinder machen“

Heimberg Weg nicht aus Etat gestrichen

Harpstedt - 180 000 Euro sieht der einstimmig vom Rat verabschiedete Haushalt 2012 des Fleckens Harpstedt für den Ausbau des Heimberg Wegs vor, sofern Zuschüsse aus „Profil“ (erwartet werden 72 000 Euro) fließen.
Heimberg Weg nicht aus Etat gestrichen