Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Ehrung für die Macher im Verein

Ehrung für die Macher im Verein

Dötlingen - Stehenden Applaus gab es am Samstagabend für Friedel Schulenberg während der Grün-Weißen-Nacht des TV Neerstedt (TVN). Zuvor hatte Jens Schachtschneider den „Motor des leistungsorientierten Handballs“ mit der Ehrengabe des Vereins ausgezeichnet.
Ehrung für die Macher im Verein

Suche nach „Großbrand“

Dötlingen - Einen Großbrand meldete ein Autofahrer, der auf der B 213 im Bereich Uhlhorn unterwegs war, am Samstagnachmittag gegen 16.30 Uhr. Ein Bauernhaus sollte in Vollbrand stehen, ein Feuerschein und Rauchentwicklung sollten weit sichtbar sein.
Suche nach „Großbrand“
Auch Pfadfinder mögen‘s warm

Auch Pfadfinder mögen‘s warm

Dötlingen - Aufbruchstimmung herrschte am Sonntagmittag auf dem Gelände des Polizeisportvereins. Die Jugendlichen und Betreuer des Bezirkszeltlagers der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg, Bezirk Oldenburg, bereiteten sich auf die Heimfahrt vor.
Auch Pfadfinder mögen‘s warm
Hämmer und Nägel „ziehen“ bei Männern einfach immer

Hämmer und Nägel „ziehen“ bei Männern einfach immer

Harpstedt - Von Jürgen BohlkenWenn Männer mit Hämmern und Nägeln werkeln dürfen, „zieht“ das immer – das dachten sich Erzieherin Thea Möring und ihre Kolleginnen Birgit Gäckle und Christa Hildebrand. Sie sollten Recht behalten: 14 von 18 Kindern aus der „Frösche“-Gruppe kamen am Freitagnachmittag mit ihren Vätern zum „Papa-Tag“ in den Container des DRK-Kindergartens Harpstedt, um Regen-Rasseln zu bauen.
Hämmer und Nägel „ziehen“ bei Männern einfach immer
Schwedenfeuer, Stockbrot und Samba-Sound

Schwedenfeuer, Stockbrot und Samba-Sound

Harpstedt - · Einen für die Jahreszeit fast noch lauschigen Abend hatte sich der Harpstedter Turnerbund (HTB) für sein Laternenfest ausgesucht. Binnen einer halben Stunde füllte sich am Freitag nach Einbruch der Dunkelheit der Marktplatz des Fleckens. Jugendpflegerin Annelen Voß verkaufte die ersten Knicklichter. Gleich nebenan erhellten Schwedenfeuer den Abendhimmel.
Schwedenfeuer, Stockbrot und Samba-Sound

Heute Blues im „Marktkieker“

Harpstedt - Auf den Spuren von Blues-Größen wie John Mayall oder Peter Green wandelt heute Abend die Band „CoJack Blues“ im „Marktkieker“ in Harpstedt. Mitveranstalter des um 21.30 Uhr (Einlass ab 20 Uhr) beginnenden Konzerts ist das Restaurant „da Vinci“.
Heute Blues im „Marktkieker“
„Das ist Rekord“

„Das ist Rekord“

Brettorf - „Das ist Rekord“, sagte am Donnerstagabend Bürgermeister Heino Pauka mit Blick auf die Anzahl der scheidenden Ratsmitglieder. Acht Ehemalige hatte er während der Sitzung im Brettorfer Schützenhof zu verabschieden.
„Das ist Rekord“

Kinder als Spielball der Politik

Oldenburg - OLDENBURG · Auch nachdem die ersten Flüchtlinge bereits in das neue Asylheim auf dem Oldenburger Fliegerhorst eingezogen sind (wir berichteten), kann sich die Gemeinde Bad Zwischenahn scheinbar immer noch nicht damit abfinden, dass die neuen Anwohner am Leben der Zwischenahner Siedlung Ofen, die dem Flüchtlingsheim benachbart ist, teilnehmen sollen.
Kinder als Spielball der Politik
Profis machen Fahrräder fit für die dunkle Jahreszeit

Profis machen Fahrräder fit für die dunkle Jahreszeit

Harpstedt - „Rauf aufs Fahrrad und ab zum Wintercheck!“ Getreu dieser Devise haben sich Mitglieder der Jugendfeuerwehr Harpstedt kürzlich mit ihren Drahteseln auf den Weg zur Firma Profile Michl gemacht.
Profis machen Fahrräder fit für die dunkle Jahreszeit
Jagdhornklänge erfüllen das Kirchenschiff

Jagdhornklänge erfüllen das Kirchenschiff

Wildeshausen - Von Jürgen BohlkenCOLNRADE/WILDESHAUSEN · Umgeben von Fackeln und Schwedenfeuern, empfingen die Jagdhornbläser des Hegerings Harpstedt am Donnerstagabend die Besucher vor der Kirche St. Marien in Colnrade. Wenig später rückten sie in das Gotteshaus ein, postierten sich auf der Empore und schmetterten ein Begrüßungssignal, während sich das Jagdhornbläsercorps Wildeshausen über Laub den Weg zum Altar bahnte, um die Hubertusmesse aufzuführen. Die in grünes Licht getauchte Kirche präsentierte sich zum waidmännischen Anlass stimmungsvoll und passend geschmückt.
Jagdhornklänge erfüllen das Kirchenschiff
HBL und CDU werden wohl wieder koalieren

HBL und CDU werden wohl wieder koalieren

Harpstedt - Zwar habe die Harpstedter Bürgerliste (HBL) auch mit der SPD gesprochen, aber es werde wohl wieder auf eine Gruppe mit der CDU im Fleckenrat hinauslaufen, sagte HBL-Fraktionssprecher Horst Hackfeld gestern auf Nachfrage der Kreiszeitung mit Blick auf die am Dienstag, 8.
HBL und CDU werden wohl wieder koalieren
„Sie werden gute Arbeit leisten“

„Sie werden gute Arbeit leisten“

Brettorf - Die Gemeinde Dötlingen hat nun drei statt wie bisher zwei stellvertretende Bürgermeister – das war aber die einzige Überraschung während der konstituierenden Ratssitzung gestern Abend im Brettorfer Schützenhof. Eine Gruppenbildung gibt es wie erwartet nicht, die Fraktionen werden themenbezogen zusammenarbeiten.
„Sie werden gute Arbeit leisten“

Wahlurne war überflüssig

Harpstedt - Von Jürgen BohlkenKLEIN HENSTEDT/PRINZHÖFTE · Die Wahlurne hätte Samtgemeindebürgermeister Uwe Cordes am Mittwochabend getrost zu Hause lassen können. Der Rat der Gemeinde Prinzhöfte stimmte während seiner konstituierenden Sitzung im Klein Henstedter Feuerwehrhaus durchweg offen ab. Das Wichtigste vorweg: Herwig Wöbse bleibt Bürgermeister – und Werner Lange einer seiner Stellvertreter. Als weiterer gleichberechtigter Stellvertreter steht Wöbse nun Thomas Hacke zur Seite. Der löste Ilse Baumgarten im Amt ab, die bei der Gemeinderatswahl nicht wieder angetreten war.
Wahlurne war überflüssig
Paten „bauen“ Brücken bis zur Ausbildung

Paten „bauen“ Brücken bis zur Ausbildung

Wildeshausen - Von Joachim DeckerDie „Ausbildungsbrücke“, ein bundesweites Projekt der Initiative „Arbeit durch Management/Patenmodell“ der Diakonie, geht jetzt an der Wildeshauser Hauptschule in zweite Runde. Am Mittwochabend wurden die neuen Paten für die Jugendlichen vorgestellt.
Paten „bauen“ Brücken bis zur Ausbildung

Walter Raem: SPD-Fraktion stand geschlossen hinter Heinz-Jürgen Greszik

Harpstedt - Dass Heinz-Jürgen Greszik aus Dünsen als möglicher Kandidat der SPD für den Samtgemeinderatsvorsitz nicht die Zustimmung aller Fraktionskollegen gehabt haben soll, wie der Kreiszeitung zugetragen worden war, hat Fraktionssprecher Walter Raem gestern dementiert.
Walter Raem: SPD-Fraktion stand geschlossen hinter Heinz-Jürgen Greszik
„Hier ruht der Wildeshauser Wählerwille“

„Hier ruht der Wildeshauser Wählerwille“

Wildeshausen - Von Joachim DeckerWahlen, Verpflichtungen, die Bildung von Ausschüssen, eine neue Geschäftsordnung und einige andere Regularien standen gestern Abend im Mittelpunkt: Zur konstituierenden Sitzung waren die neu gewählten Wildeshauser Ratsmitglieder im historischen Rathaussaal zusammengekommen.
„Hier ruht der Wildeshauser Wählerwille“
„Größe kann schnell ein Problem werden“

„Größe kann schnell ein Problem werden“

Oldenburg - Von Anja NosthoffOLDENBURG · Vor einigen Tagen erblickte der siebenmilliardste Mensch das Licht der Welt. Prognosen zufolge wird es 2050 schon zehn Milliarden von uns geben. Der Auftrag der Landwirtschaft, diese Masse gerecht zu ernähren, war das größte Thema des gestrigen Unternehmertags der Landwirtschaftskammer (LWK) Niedersachsen in der Weser-Ems-Halle in Oldenburg.
„Größe kann schnell ein Problem werden“

Grüne verzichten auf Schulausschussvorsitz

Harpstedt - Die CDU stellt mit zehn Mandatsträgern die stärkste Fraktion im neuen Samtgemeinderat, der sich am Dienstag konstituiert hat. Den Fraktionsvorsitz behält Hartmut Post. Die – jetzt noch achtköpfige – SPD-Fraktion führt weiterhin Walter Raem als Vorsitzender.
Grüne verzichten auf Schulausschussvorsitz

Künftig Fachausschüsse mit 13 statt elf Sitzen

Harpstedt - Nicht gerüttelt hat der Samtgemeinderat am Dienstag in seiner konstituierenden Sitzung an der Anzahl der Fachaussschüsse. Es bleibt bei vier Gremien: Bau/Umwelt/Planung, Schulen, Soziales und Feuerschutz/Rettungswesen.
Künftig Fachausschüsse mit 13 statt elf Sitzen
Der Geist der Farben

Der Geist der Farben

Dötlingen - „L‘esprit de couleurs“ (Der Geist der Farben) haben Sabine Isensee aus Kirchhatten und Klaudia Kotlarz-Weber aus Oldenburg ihre Ausstellung bei „Kunst im Stall“ auf dem Dötlinger Kläner-Hof überschrieben.
Der Geist der Farben

Tauziehen um den Vorsitz des Samtgemeinderats

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken - Bis kurz vor Beginn der konstituierenden Samtgemeinderatssitzung im Gasthaus Wülfers gab es am Dienstag in Verhandlungen zwischen den beiden großen Fraktionen – CDU und SPD – ein Tauziehen um den Ratsvorsitz.
Tauziehen um den Vorsitz des Samtgemeinderats
Viel Lob, erfolgreiche Jagd

Viel Lob, erfolgreiche Jagd

Oldenburg - HATTEN/LANDKREIS · Mit 40 Reitern konnte René Kay, erster Vorsitzender des Reitklubs „Frei Tempo“, am vergangenen Sonnabend eine stattliche Anzahl an Teilnehmern zur diesjährigen Jagd begrüßen. Viele der Reiter gehören mittlerweile schon zum „Stamm“ der Jagdgesellschaft.
Viel Lob, erfolgreiche Jagd
„Entwicklungen dürfen nicht blockiert werden“

„Entwicklungen dürfen nicht blockiert werden“

Wildeshausen - Von Martin Siemer - Gefahren für die weitere Entwicklung der Stadt Wildeshausen sieht die SPD-Fraktion im Stadtrat, sollte der von der Verwaltung vorgelegte Haushaltsplan in der jetzigen Form verabschiedet werden.
„Entwicklungen dürfen nicht blockiert werden“
Weltstar Seal in der Weser-Ems-Halle

Weltstar Seal in der Weser-Ems-Halle

Oldenburg - OLDENBURG · Seals Musik bewegt sich zwischen Soul, R&B, Pop und Rock und lebt von der weichen Stimme des Mannes mit der imposanten Erscheinung. Am 19. Dezember kommt der Solo-Künstler als Top-Act der von der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) präsentierten „Aida Night of the Proms“ nach Oldenburg.
Weltstar Seal in der Weser-Ems-Halle

Gezielt auf Bedürfnisse der Betroffenen eingehen

Wildeshausen - Von Joachim DeckerJeder Mensch ist ein Unikat – egal ob jung, alt, krank oder gesund. In Altenpflegeheimen werden die Unterschiede der Menschen immer wieder ganz besonders deutlich. Das Altenzentrum Alexanderstift in der Kreisstadt hat sich darauf bestens eingestellt, bietet seit einiger Zeit ein ganz besonderes, zusätzliches Betreuungsangebot für über 50 der insgesamt 84 Bewohner.
Gezielt auf Bedürfnisse der Betroffenen eingehen
„Jeder muss sich rechtzeitig klar darüber sein, was er will“

„Jeder muss sich rechtzeitig klar darüber sein, was er will“

Wildeshausen - Ein Unfall, eine schwere Krankheit oder ein anderer unerwarteter Schicksalsschlag können jedem widerfahren. Egal ob er 18 oder 80 Jahre ist. Wenn dann nicht alle persönlichen Dinge geregelt sind, kann es schnell zu Folgen kommen, die vom Betroffenen so nicht gewollt waren.
„Jeder muss sich rechtzeitig klar darüber sein, was er will“

„Goldene Nuss“ und „Blickwinkel“-Kalender

Harpstedt - Man greife in einen Jutesack und versuche, unter Walnüssen möglichst das einzige goldfarbene Exemplar zu erwischen: So einfach können Bürger beim Einkaufen ganz nebenbei mit Fortunas Hilfe einen Preis gewinnen.
„Goldene Nuss“ und „Blickwinkel“-Kalender
Drei auf einen Streich

Drei auf einen Streich

Dötlingen - Von Tanja Schneider - Man nehme Aquarelle mit Scriptol und Airbrush-Arbeiten eines DeutschSpaniers, „Feinsteinzeug“ und Ziegelton einer Niedersächsin sowie Collagen mit Übermalungen eines gebürtigen Griechen – und fertig ist die neue Ausstellung in der Galerie Dötlingen.
Drei auf einen Streich
Kinder pflücken Geschenke vom Baum

Kinder pflücken Geschenke vom Baum

Harpstedt - Tüten mit kleinen Geschenken dürfen sich Kinder am Sonntag, 4. Dezember, am Stand der „Kernigen“ auf dem Harpstedter Weihnachtsmarkt selbst „pflücken“:
Kinder pflücken Geschenke vom Baum
Geräucherte Forellen wollen wohl munden

Geräucherte Forellen wollen wohl munden

Harpstedt - KÖHREN · Fast 70 Gäste sind am Sonnabend einer Einladung der Groß Köhrener zu einem Festschmaus gefolgt: Sie genossen frisch geräucherte – noch warme – Forellen mit Brot, Meerettich- und Preiselbeersahne. Die „Fisch-Abstinenzler“ unter ihnen stärkten sich indes mit Bratwurst und Kartoffelsalat. Für ausreichend Getränke hatten die Gastgeber ebenfalls gesorgt. Ein Verdauungsschnäpschen durfte nicht fehlen.
Geräucherte Forellen wollen wohl munden
Neuer Wohnraum für 24 behinderte Menschen

Neuer Wohnraum für 24 behinderte Menschen

Wildeshausen - Von Joachim DeckerDer Bagger der Firma Scheele rollt seit gestern auf dem Grundstück der Diakonie Himmelsthür an der Harpstedter Straße in Wildeshausen. Schon bald werden die Handwerker des Unternehmens Rang-Bau ihre Arbeit aufnehmen. Noch in diesem Jahr soll nach Möglichkeit Richtfest gefeiert werden.
Neuer Wohnraum für 24 behinderte Menschen
Traditioneller New-Orleans-Hot-Jazz im historischen Rathaussaal

Traditioneller New-Orleans-Hot-Jazz im historischen Rathaussaal

Wildeshausen - Wieder einmal steht der beliebte, traditionelle New-Orleans-Hot-Jazz auf dem Programm: Mit dem elften Konzert der Sasion präsentieren die „Jazzfreunde“ Wildeshausen am Sonnabend, 19.
Traditioneller New-Orleans-Hot-Jazz im historischen Rathaussaal

Drei neue Angebote für Jugend

Doetlingen - DÖTLINGEN/NEERSTEDT · Dank des erweiterten Teams (wir berichteten) kann die evangelische Jugend in den Jugendhäusern nun drei neue Gruppen einrichten. Bereits ab diesem Monat wird es eine „Jungs zone“ in Neerstedt, eine Umweltgruppe in Dötlingen sowie eine Jugendgruppe geben.
Drei neue Angebote für Jugend

Prinzhöfter Rat konstituiert sich

Harpstedt - KLEIN HENSTEDT/PRINZHÖFTE · Der neue Rat der Gemeinde Prinzhöfte konstituiert sich morgen Abend im Klein Henstedter Feuerwehrhaus. Die öffentliche Sitzung beginnt um 19 Uhr.
Prinzhöfter Rat konstituiert sich
Der gesündere Rausch

Der gesündere Rausch

Oldenburg - Von Jan SchmidtHUDE/LANDKREIS · Alkoholmissbrauch unter Kindern und Jugendlichen wird sich wohl nie ganz verhindern lassen. Deshalb sehen die Organisatoren der alkohol- und nikotinfreien Disco in Hude die Veranstaltung auch als „Leuchtturmprojekt“ – als Präventionsmaßnahme und Alternative zum sogenannten Komasaufen.
Der gesündere Rausch
Ein dumpfer Knall und etwas weißer Rauch

Ein dumpfer Knall und etwas weißer Rauch

Wildeshausen - Von Joachim DeckerALDRUP · ein dumpfer Knall hallte gestern Morgen durch Aldrup, etwas Rauch stieg auf – Sekunden später war alles vorbei. Auf einem Acker der Firma Agrarfrost in Aldrup hatten Feuerwerker und Sprengmeister Oltmann Harms und Munitionsfacharbeiter Johann Hillmer vom Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Niedersachsen eine 10,5 Zentimeter Sprengranate gezielt gesprengt.
Ein dumpfer Knall und etwas weißer Rauch

„Heißer Empfang für NPD“ in Oldenburg angedroht

Oldenburg - OLDENBURG · Protest gegen den Einzug der NPD in den Rat der Stadt Oldenburg haben Linksautonome im Internet und auf Flugblättern angekündigt. In der heutigen konstituierenden Sitzung der neu gewählten Ratsmitglieder um 17 Uhr in der Weser-Ems-Halle sind deshalb auch Polizeibeamte in Zivil und in Uniform vor Ort.
„Heißer Empfang für NPD“ in Oldenburg angedroht