Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Waldreitschule hat neuen Vorstand

Dötlingen - Im zweiten Anlauf hat‘s geklappt: Die Waldreitschule Dötlingen hat am Donnerstagabend in der „Reiterschänke“ einen neuen Vorstand gefunden. Mario Ecker heißt der künftige Vorsitzende, der damit Manuela Evers-Knust ablöst. Ecker lebt in Dötlingen und hatte sich – obwohl er erst seit kurzem Mitglied in der Waldreitschule ist – bereits während der Jahreshauptversammlung im März bereit erklärt, das Amt zu übernehmen.
Waldreitschule hat neuen Vorstand
Heimat von Astrid Lindgren erkunden

Heimat von Astrid Lindgren erkunden

Wildeshausen - DÜNGSTRUP · Sie haben schon Tradition, die Ferienfreizeiten des Kleintierzüchtervereins I 23 Düngstrup und Umgebung. Und die diesjährige bringt die Kinder und Jugendlichen von acht bis 14 Jahren auf die Spuren von „Michel aus Lönneberga“, „Pippi Langstrumpf“ und „Kalle Blomquist“, denn die Fahrt führt nach Schweden. Weitere Anmeldungen sind noch möglich.
Heimat von Astrid Lindgren erkunden
„Brauchen einen Magneten“

„Brauchen einen Magneten“

Wildeshausen - Die Wildeshauser Innenstadt benötigt einen „Magneten“, der den Einzelhandel in der City stärkt. Dieser Wunsch wird immer wieder geäußert. Nun sollen Gespräche mit Eigentümern aufgenommen werden, um die Innenstadt attraktiver zu machen.
„Brauchen einen Magneten“
Eine einfache Rechnung

Eine einfache Rechnung

Oldenburg - Von Daniel NiebuhrDELMENHORST · Da saß er, Filip Filipov, der Chairman der Atlas Maschinen GmbH, entspannt, mit kariertem Hemd, neutralem Gesichtsausdruck und sah aus, als würde ihn das alles nichts angehen. Das Fernsehteam des NDR stellte ihm in seinem Büro in Delmenhorst die altbekannten Fragen, und Filipov gab geduldig die altbekannten Antworten.
Eine einfache Rechnung

Doch ein Titel für Butt

Oldenburg - Von Daniel NiebuhrOLDENBURG · Günter Hohlfeld würde Jörg Butt wohl am liebsten persönlich den Akademikerhut aufsetzen. So eine Reklame, wie der Ex-Nationaltorwart für die Universität Oldenburg betreibe, sei unbezahlbar: „Das ist Marketing in Vollendung.“
Doch ein Titel für Butt
„Dann bricht hier alles zusammen“

„Dann bricht hier alles zusammen“

Wildeshausen - Von Dierk RohdenburgEinige Anlieger des Westrings in Wildeshausen wollen sich in Zukunft durch einen Fachanwalt vertreten lassen, um ihre Interessen wahrnehmen zu können. Schon jetzt zeigt sich, dass jede Ausnahme, zum Beispiel für die Ansiedlung eines Aldi-Marktes, für hohe Schadensersatzklagen sorgen wird.
„Dann bricht hier alles zusammen“

„Regionale Speisen im Ratskeller“

Wildeshausen - Der ehemalige und langjährige DEHOGA-Vorsitzende in der Stadt Wildeshausen, Hermann Müller, appelliert an die Stadt und die Geschäftsleitung des Firma Nordmann, den Ratskeller in Wildeshausen in Zukunft wieder mit einer deutschen Gastronomie betreiben zu lassen.
„Regionale Speisen im Ratskeller“
Farberlebnisse und hiesige Landschaften

Farberlebnisse und hiesige Landschaften

Dötlingen - „Meistens geht es mir um die Farben, erst dann kommen die Formen“, sagt „De Moler“ Friedrich Lüers. Sein befreundeter Künstlerkollege Gerold Fuchs nickt: „Ich probiere und mische viel.“ Ihren Werken, die sie bis zum 22. Mai bei „Kunst im Stall“ auf dem Dötlinger Kläner-Hof präsentieren, ist dies deutlich anzusehen. Knallroter Mohn und grüne Landschaften unter strahlend blauem Himmel sind ebenso zu entdecken wie meditative Licht- und Farberlebnisse.
Farberlebnisse und hiesige Landschaften

Filipov kündigt Entlassungen an

Oldenburg - DELMENHORST · Im Streit um die Arbeitsbedingungen für die befristet beschäftigten Mitarbeiter bei Baumaschinenhersteller Atlas Maschinen GmbH macht Filip Filipov ernst. Der Alleineigentümer kündigte gestern gegenüber dem NDR an, keinen der 75 befristeten Verträge zu verlängern. Die ersten Mitarbeiter sitzen damit schon ab September auf der Straße.
Filipov kündigt Entlassungen an
Der Frosch schlägt den Teich

Der Frosch schlägt den Teich

Oldenburg · Die Sache mit dem Froschteich, sagt Dennis Ruh, habe sich inzwischen erledigt. Mit dem PH-Wert im Wasser stimme irgendetwas nicht, deshalb wäre das Biotop-Projekt im Wechloyer Wald gescheitert, erzählt der Mitorganisator des Oldenburger Filmfestes und lacht leise vor sich hin.
Der Frosch schlägt den Teich
Gefährliche Ostereier an der Abbruchkante entdeckt

Gefährliche Ostereier an der Abbruchkante entdeckt

Wildeshausen - Von Joachim DeckerAUMÜHLE · Gefährliche Os-tereier: Eigentlich wollte der Aumühler Gerhard Kock am Sonntag nur etwas Sand holen, als ihm an einer Abbruchkante auf seinem Grundstück vier runde Metallhülsen in die Augen fielen. Und sein Verdacht hatte sich schnell bestätigt: Gestern holte der Kampfmittelbeseitigungsdienst die vier Bomben ab.
Gefährliche Ostereier an der Abbruchkante entdeckt
Die Paten Nummer sechs

Die Paten Nummer sechs

Neerstedt - Hier mal eine Dose wegräumen, dort mal eine lose Zaunlatte befestigen – das haben Silke und Volker Kupner in den vergangenen Monaten ohnehin schon übernommen.
Die Paten Nummer sechs

Talkrunde auf Plattdeutsch

Landkreis - Zur Förderung der plattdeutschen Sprache fährt der Landkreis Oldenburg eine große Kampagne. Vor allem gab und gibt es Projekte in Schulen. Am 20. Mai ist nun auch eine Aktion für die erwachsene Generation geplant: Um 20 Uhr startet im Schützenhof Dötlingen ein buntes plattdeutsches Potpourri mit mehreren bekannten Gästen.
Talkrunde auf Plattdeutsch
Verfahrene Situation

Verfahrene Situation

Gross Ippener - Von Josephine PabstDie Speditionsbranche klagt über Fahrermangel. Der Ruf von Berufskraftfahrern ist zweifelhaft, die Arbeit scheint für viele uninteressant und einseitig. Unternehmen erhalten kaum Bewerbungen von jungen Interessenten, die häufig qualitativ nicht überzeugen können.
Verfahrene Situation
„Gewalt ? Find ich doof !“

„Gewalt ? Find ich doof !“

Wildeshausen - Von Joachim DeckerDie zweite Auflage: Unter dem Motto „Schüler laufen für Schüler – Gewalt ? Find ich doof !“ steht der Spendenlauf, zu dem der Arbeitskreis „Demokratie und Toleranz“ des Präventionsrates Wildeshausen für Mittwoch, 1. Juni, aufruft.
„Gewalt ? Find ich doof !“

Keine Ruhe bei Atlas

Oldenburg - DELMENHORST · Die Kritik aus dem Betriebsrat der Atlas Maschinen GmbH an Eigentümer Filip Filipov hat den Firmenchef offenbar schwer getroffen.
Keine Ruhe bei Atlas
„Cooler Wiesenflitzer“ – und ein „Sommerflirt“

„Cooler Wiesenflitzer“ – und ein „Sommerflirt“

Doetlingen - Von Tanja SchneiderISERLOY · Etwas Buttermilch, aufgefüllt mit Schweppes und einem Schuss Waldmeistersirup – fertig ist der „Coole Wiesenflitzer“, den Gisela Garms für die neue Melkhus-Saison in Iserloy kreiert hat. „Ich versuche jedes Jahr, mindestens einen neuen Milchshake zu mixen“, sagt sie. „Diesmal ist ein etwas spritzigerer entstanden.“
„Cooler Wiesenflitzer“ – und ein „Sommerflirt“

Russische Sprengkörper im Clubhaus gehortet

Oldenburg - VECHTA/EMSTEK · Im schwer bewachten Rocker-Prozess gegen drei Mitglieder des Vechtaer Motorradclubs „Gremium MC“ aus Emstek, Großenkneten und Verden, die sich vor der Oldenburger Schwurgerichtskammer wegen versuchten Totschlags an ihrem Vereinspräsidenten verantworten müssen, ist das im Clubhaus aufgefundene Waffenarsenal den Angeklagten nicht zuzuordnen.
Russische Sprengkörper im Clubhaus gehortet
5 000 Besucher strömen zum Fillerberg

5 000 Besucher strömen zum Fillerberg

Wildeshausen - „Das war eine runde Sache“, freute sich Stefan Thuns, Wirt der „Brasserie“. Mit seinem Team hatte er am Sonnabend die Bewirtung und das Rahmenprogramm beim vom Reitverein „Leichttrab“ organisierten Osterfeuer am Fillerberg übernommen. Mit geschätzten 5 000 Besuchern war es einmal mehr das größte Osterfeuer der Region.
5 000 Besucher strömen zum Fillerberg

Zwei Männer nach Osterfeuer überfallen

Stenum - Nachdem ein 36- und ein 37-jähriger Mann am Karsamstag das Osterfeuer am Holler Weg in Stenum verlassen und etwa sieben Jugendliche passiert hatten, verfolgten sie zwei Personen aus der Gruppe. Diese forderten ihre Opfer auf, sofort stehen zu bleiben und ihre Handys sowie Geldbörsen herauszugeben. Die bedrohten Männer weigerten sich.
Zwei Männer nach Osterfeuer überfallen
Menge offiziell begrüßt

Menge offiziell begrüßt

Wildeshausen - „Ich fühle mich hier willkommen“, sagte Wildeshausens neue Vikarin Sabine Menge am Sonntag im Rahmen des Osterfrühstücks. Zuvor war die gebürtige Westfälin im 5.30-Uhr-Gottesdienst in der Alexanderkirche offiziell in der Wildeshauser Kirchengemeinde begrüßt worden. Als erste Amtshandlung übernahm Menge auch gleich die Lesung liturgischer Passagen in dem von Pastor Matthias Selke geleiteten Gottesdienst.
Menge offiziell begrüßt
Kastrationspflicht für Katzen

Kastrationspflicht für Katzen

Wildeshausen - Eine Kastrationspflicht für in Wildeshauser Privathaushalten gehaltene Katzen, die nicht nur in der Wohnung verbleiben, sondern auch Freigang erhalten, hat die CDU-Stadtratsfraktion beantragt. Das Schreiben ging Bürgermeister Dr. Kian Shahidi kurz vor Ostern zu.
Kastrationspflicht für Katzen
„Fara“ hat schiefes Becken

„Fara“ hat schiefes Becken

Wildeshausen - Von Joachim Decker · „Fara“ hat Schmerzen – die 18-jährige Stute, die auf dem Reiners-Hof in Kleinenkneten steht, hat Probleme beim Laufen. Hofbetreiberin Tanja Erdmann aber weiß Rat, sie informiert die Wildeshauser Tierphysiotherapeutin Christina Gnade.
„Fara“ hat schiefes Becken
Premiere top – Zweitversuch ein Flop

Premiere top – Zweitversuch ein Flop

Harpstedt - Aus dem Blick von Samtgemeindebürgermeister Uwe Cordes schien leichte Besorgnis herauszulesen zu sein, als er sich am Donnerstag um kurz nach 9 Uhr nach der Temperatur des Wassers im Schwimmerbecken des Harpstedter Rosenfreibades erkundigte.
Premiere top – Zweitversuch ein Flop

Nur keine Aufregung

Oldenburg - Von Daniel NiebuhrOLDENBURG · Markus Scharf tut das einzig Richtige: sachlich bleiben. „Wir werden präsent sein, ganz einfach“, sagt der Pressesprecher der Oldenburger Polizei und strahlt dabei eine Besonnenheit aus, die keinen Zweifel lässt, dass er sich in Sachen Bundeswehrkonzert keine allzu großen Sorgen macht.
Nur keine Aufregung

Im Eiltempo durch die Tagesordnung

Harpstedt - In nur 50 Minuten arbeitete sich die Aktive Werbegemeinschaft am Dienstag während ihrer Generalversammlung im „Charisma“ durch die komplette Tagesordnung. Trotz ausgefallener Gewerbeschau blickte der Vorsitzende Stefan Wachholder auf ein an Terminen reiches Jahr zurück.
Im Eiltempo durch die Tagesordnung
Petrus spielt zum Saisonstart mit

Petrus spielt zum Saisonstart mit

Harpstedt - 22 Grad, überwiegend heiter, lächerliche acht Prozent Regenwahrscheinlichkeit bei 42 Prozent Luftfeuchtigkeit – die Wetteraussichten stimmen optimistisch: Einen besseren Tag als den heutigen Gründonnerstag hätte sich die Samtgemeinde, so scheint es, für den Saisonstart im Harpstedter Rosenfreibad gar nicht aussuchen können: Bereits um 6.30 Uhr können Frühschwimmer sich  in den „Fluten“ aalen.
Petrus spielt zum Saisonstart mit

„Heute gehört Opa mir“

Harpstedt - Die Jungen und Mädchen aus der Krippe und dem Kindergarten „Zwergnase“ ließen sich in ihrem Eifer kaum bremsen. Gemeinsam spielten, buddelten, bastelten und kletterten sie gestern zusammen mit ihren Omas und Opas in der Kita.
„Heute gehört Opa mir“
3 000 Eier für die treue Kundschaft

3 000 Eier für die treue Kundschaft

Wildeshausen - Die 16-jährige Saskia Posenauer war die Erste, die gestern im Kaufhaus Schnittker am Markt in Wildeshausen ein buntes, gekochtes Osterei mit dem Aufdruck „HGV“ bekommen hat. Ab heute kommen alle Kunden in gut 70 Geschäften in der Wittekindstadt in den Genuss eines solchen Ostergrußes.
3 000 Eier für die treue Kundschaft
„Verwandt“ in vielerlei Hinsicht

„Verwandt“ in vielerlei Hinsicht

Dötlingen - „Verwandt“ heißt die Ausstellung von Carla Kleinefeld und Ute Marquardt, die seit gestern im Rahmen von „Kunst im Stall“ auf dem Dötlinger Kläner-Hof zu sehen ist. Und das nicht nur, weil die beiden Künstlerinnen Schwestern sind. Ebenfalls widmen sie sich dem gleichen Thema: der Natur in all ihren Facetten.
„Verwandt“ in vielerlei Hinsicht
Feuerwehr holt 78-Jährigen aus der brennenden Küche

Feuerwehr holt 78-Jährigen aus der brennenden Küche

Harpstedt - Heute Mittag gegen 12.30 Uhr kam es zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Heinrich-Hertz-Straße, als ein 78-jähriger Mann sich in seiner Dachgeschosswohnung eine Mahlzeit zubereiten wollte
Feuerwehr holt 78-Jährigen aus der brennenden Küche
Und plötzlich ist der Lappen weg...

Und plötzlich ist der Lappen weg...

Landkreis - Von Jan Schmidt Gegen Blitzer gibt es im Straßenverkehr ein sicheres Mittel: langsam fahren. Doch auf den Autobahnen im Landkreis lauert noch eine weitere „Gefahr“. Den Abstand zum Vordermann hält längst nicht jeder ein – und plötzlich ist der Lappen weg.
Und plötzlich ist der Lappen weg...

Samtgemeinde rät, Papiere deutlich vor Antritt einer Reise auf ihre Gültigkeit zu überprüfen

Harpstedt - Damit es kurz vor Antritt einer Urlaubsreise nicht zu einer bösen Überraschung kommt, empfiehlt die Samtgemeinde, frühzeitig zu prüfen, ob Personalausweise und Reisepässe noch gültig sind.
Samtgemeinde rät, Papiere deutlich vor Antritt einer Reise auf ihre Gültigkeit zu überprüfen
Das Mittelalter lässt grüßen

Das Mittelalter lässt grüßen

Kirchseelte - Die Nachwuchsbrandschützer tauchten ein ins Mittelalter: Ganz im Zeichen der näher rückenden 800-Jahr-Feier Kirch- und Klosterseeltes stand eine Übernachtung der Jugendfeuerwehr im Feuerwehrhaus.
Das Mittelalter lässt grüßen
„Dötlinger Gartenkultour“ wird zehn Jahre alt

„Dötlinger Gartenkultour“ wird zehn Jahre alt

Dötlingen - Von Tanja SchneiderSie ist eine Erfolgsgeschichte: die „Dötlinger Gartenkultour“. Bereits im zehnten Jahr schicken Künstler, Gastronomen und Gartenbaubetriebe Interessierte auf eine Rundreise durch Ateliers, Küchen und Gärten. Für den diesjährigen Geburtstag haben sich die Aktiven natürlich etwas Besonderes ausgedacht.
„Dötlinger Gartenkultour“ wird zehn Jahre alt
Ovationen für eine Diva

Ovationen für eine Diva

Harpstedt - Von Martin SiemerSeit Jahrzehnten begeistert Angelika Milster ihre Fans. Am Sonntag lauschten ihr rund 250 Zuhörer in der Harpstedter Christuskirche. Die durch „Cats“ berühmt gewordene Sängerin stellte ihr Programm „Classic meets Musical“ vor.
Ovationen für eine Diva
Kulturelle Arbeit langfristig sichern

Kulturelle Arbeit langfristig sichern

Wildeshausen - Ein ehrgeiziges Ziel haben sich Kulturkreis und Bürger- und Geschichtsverein (BGV) Wildeshausen mit der geplanten Gründung der „Stiftung Kultur und Geschichte Wildeshausen“ gesetzt.
Kulturelle Arbeit langfristig sichern
Stimmgewaltige St.-Ansgarii-Kantorei und brillante Solisten

Stimmgewaltige St.-Ansgarii-Kantorei und brillante Solisten

Wildeshausen - Brillante Solisten, eine stimmgewaltige St.-Ansgarii-Kantorei und ein feinfühliges Norddeutsches Barock-Collegium begeisterten am Sonntagabend knapp 150 Zuhörer in der Wildeshauser Alexanderkirche. Mit der Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach erzählten die Mitwirkenden die Passionsgeschichte.
Stimmgewaltige St.-Ansgarii-Kantorei und brillante Solisten
Kescher gegen Müllsäcke getauscht

Kescher gegen Müllsäcke getauscht

Colnrade - Statt mit Angelrute und Kescher „bewaffneten“ sich 20 Petrijünger des Fischereivereins Colnrade am Sonnabend mit Müllbeuteln, um dem Unrat in der Landschaft zu Leibe zu rücken.
Kescher gegen Müllsäcke getauscht

Schlimme Vorwürfe

Oldenburg - AHLHORN/CLOPPENBURG · „In diesem Mastbetrieb herrschten Zustände jenseits von gut und böse“, sagt Stefan Bröckling, Mitarbeiter bei der Tierschutzorganisation Peta. „Solche Behauptungen sind eine Riesensauerei und völlig aus der Luft gegriffen“, behauptet dagegen der Besitzer des genannten Mastputenbetriebs in Emstek.
Schlimme Vorwürfe

Die Vernunft siegt

Oldenburg - Von Daniel NiebuhrOLDENBURG · Als sich der Vorhang für den letzten Akt hob, erschien der Protagonist schweigend mit verkniffenem Gesicht und einem braunen Lederkoffer auf der Bildfläche. Dr. Werner Brinker, Vorstands-Vorsitzender des Energieversorgers EWE, setzte sich, nahm einen kleinen Block aus seinem Koffer, auf dem stand, was die meisten schon geahnt hatten: Die EWE lenkt im jahrelangem Gasstreit ein.
Die Vernunft siegt

Wer besteigt den Thron nach Yvonne Frerichs?

Harpstedt - KLEIN KÖHREN · Den Reigen der Schützenfeste in der Samtgemeinde Harpstedter eröffnen Ende des Monats die Köhrener Grünröcke. Ihren Höhepunkt erreichen die Feierlichkeiten am Maifeiertag mit den Krönungen der neuen Majestäten.
Wer besteigt den Thron nach Yvonne Frerichs?
Die Spielplatz-Paten

Die Spielplatz-Paten

Dötlingen - Neue Aufgabe für die Mitglieder der Landjugend Dötlingen: Sie haben die Patenschaft für den Spielplatz „Wehmen“ in Dötlingen übernommen und werden dort künftig nach dem Rechten schauen, Müll beseitigen und eventuelle Mängel der Gemeinde melden.
Die Spielplatz-Paten
Bald Steuer für Katzen ?

Bald Steuer für Katzen ?

Wildeshausen - Gegen die Einführung einer Katzensteuer in Wildeshausen bestehen keine grundsätzlichen Bedenken. Damit reagiert Bürgermeister Kian Shahidi auf einen Prüfungsauftrag, den der Verwaltungsausschuss der Verwaltung erteilt hatte.
Bald Steuer für Katzen ?

Drei Beine, eine Botschaft

Wildeshausen - Von Daniel NiebuhrErich Kreyes Erklärung war verblüffend einfach. „Die Lebenszyklen von Tier und Mensch sind schlicht nicht kompatibel“, sinnierte der Kreisjägermeister: „Das ist der simple Grund, warum es zwischen den beiden so oft knallt.“
Drei Beine, eine Botschaft
Neerstedt bleibt sportfreundlich

Neerstedt bleibt sportfreundlich

Neerstedt - Auf kaum ein Schild am Eingang der Grundschule Neerstedt hat Schulleiter Ufke Janssen bisher so viel Resonanz erhalten: „Sportfreundliche Schule“ steht dort in blauen Buchstaben – und zwar bereits seit drei Jahren.
Neerstedt bleibt sportfreundlich

Weihwasser für neue Krippenräume

Wildeshausen - Wildeshausen hat jetzt 130 Krippenplätze. Gestern wurde die Krippe am Kindergarten Johanneum eingeweiht.
Weihwasser für neue Krippenräume
Kulinarisches und Küchenlieder

Kulinarisches und Küchenlieder

Harpstedt - HARPSTEDT/HEILIGENRODE · Mit einem solchen Andrang zur Jahreshauptversammlung hatte der Vorstand des Landfrauenvereins Harpstedt-Heiligenrode nicht gerechnet.
Kulinarisches und Küchenlieder

Oldenburger blitzen in Berlin ab

Oldenburg - OLDENBURG/BERLIN · Am Ende war das Gruppenfoto vor dem Kanzleramt wohl das Brauchbarste, was die Oldenburger Delegation aus Berlin mitgebracht hat.
Oldenburger blitzen in Berlin ab
Neue Krippenplätze im Wildeshausener Kindergarten Johanneum

Neue Krippenplätze im Wildeshausener Kindergarten Johanneum

Die Stadt Wildeshausen hat nun 130 Krippenplätze. Gestern wurde die neue Einrichtung im Kindergarten Johanneum von Pastor Holger Kintzinger feierlich gesegnet. Bürgermeister Kian Shahidi brachte Geschenke mit.
Neue Krippenplätze im Wildeshausener Kindergarten Johanneum