Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Der große Wunsch ist Polizeidienst

Der große Wunsch ist Polizeidienst

Wildeshausen - Von Joachim Decker· Sie haben einen großen Wunsch – sie möchten nach Abschluss der Schule zur Polizei. Genau aus diesem Grund absolvieren die Neuntklässler der Realschule Wildeshausen, Thore Güldner und Lukas Tepe (beide 15 Jahre), derzeit ein Praktikum beim Polizeikommissariat in der Kreisstadt.
Der große Wunsch ist Polizeidienst
Fehlende Förderung kritisiert

Fehlende Förderung kritisiert

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Gegen Ende des Jahres soll die Kreuzung Pestruper Straße/Kaiserstraße in Wildeshausen umgebaut werden. Zuschüsse vom Land gibt es dafür keine, die Absage erhielt die Stadt vor einigen Wochen. Damit wollen sich die SPD-Landtagsabgeordneten Renate Geuter und Axel Brammer nicht zufrieden geben.
Fehlende Förderung kritisiert
Aushängeschild der regionalen Küche

Aushängeschild der regionalen Küche

Harpstedt - · Hochwertige regionale Gerichte auf der Speisekarte, klare Nachvollziehbarkeit der Herkunft verarbeiteter Lebensmittel, kurze Wege zu den Lieferanten – das sind zu erfüllende Kriterien, um im Wettbewerb „Regionale Küche“ zu Ehren zu kommen. Dem Restaurant „Zur Wasserburg“ ist dies zum zweiten Mal in Folge gelungen. Juniorchef Michael Grohe nahm jüngst eine Urkunde in Hamburg entgehen.
Aushängeschild der regionalen Küche
„Das nenne ich Wirtschaftsförderung pur“

„Das nenne ich Wirtschaftsförderung pur“

Oldenburg - LANDKREIS (js) · Die Zukunft gehört den erneuerbaren Energien. Es braucht keinen Experten, um eine Vielzahl von Arbeitsplätzen auf diesem Gebiet vorauszusagen. Schon seit mehreren Jahren bereitet die Berufsfachschule Wildeshausen deshalb gezielt auf diese Branche vor – davon sollen nun auch die Haupt- und Realschulen im Landkreis Oldenburg profitieren.
„Das nenne ich Wirtschaftsförderung pur“

Hoher Schaden nach Unfall

Harpstedt - GROSS IPPENER/WILDESHAUSEN · Sachschaden in Höhe von rund 225 000 Euro entstand am Dienstag gegen 21.45 Uhr bei einem Unfall auf der A1 zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-Nord und Groß Ippener: Ein 52-Jähriger aus Hessen war mit einem Sattelzug aus Unachtsamkeit in Richtung Bremen nach rechts auf den Grünstreifen abgekommen.
Hoher Schaden nach Unfall
Kleine Bauprojekte und Balanceakte

Kleine Bauprojekte und Balanceakte

Dötlingen - (ts) · Das Geschrei, das aus der Turnhalle Dötlingen dringt, klingt fröhlich. Es wird gelacht und gegrölt und zwischenzeitlich auch mal gestöhnt, wenn Lehrerin Ute Domsky sagt: „So, jetzt falten wir das Blatt noch kleiner“. Jeweils zu viert oder fünft versuchen die Erstklässler und künftigen Schulkinder der Kindergärten, gemeinsam Platz auf dem mittlerweile kleinen „Zipfel“ zu finden. Die meisten stehen nur noch auf einem Bein, darum bemüht, das Gleichgewicht zu halten. Und genau darum ging es gestern während des Aktionstags „Bauen und Balancieren“ im Rahmen des Brückenjahr-Projekts.
Kleine Bauprojekte und Balanceakte
Kurbad – innovativer Leuchtturm

Kurbad – innovativer Leuchtturm

Wildeshausen - Von Joachim Decker · Wird die unendliche Geschichte „Kurbad Wildeshausen“ nun doch noch zu einem innovativen „Leuchtturm“ für Niedersachsen ? Die Staatsekretärin im Innenministerium Hannover , Dr. Sandra von Klaeden, machte den Vertretern der CDU sowie der Verwaltung gestern auf alle Fälle Mut, das Projekt anzufassen.
Kurbad – innovativer Leuchtturm
An die Kameras, fertig, los!

An die Kameras, fertig, los!

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken· Es müssen ja nicht immer der Amtshof und das Koems-Gelände sein; reizvolle Motive, die buchstäblich dazu animieren, auf den Auslöser zu drücken, finden sich überall in der Samtgemeinde: Zum zweiten Mal schreiben die Aktive Werbegemeinschaft, der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) und der Kunst- und Kulturverein (KuK) gemeinsam den offenen Fotowettbewerb „Harpstedter Blickwinkel“ aus. Ob Menschen, Landschaften oder Gebäude – die Hobbyfotografen dürfen „knipsen“, was immer ihnen vor die Linse kommt. Nur langweilig sollten ihre Bilder nicht sein. Kreativität, Originalität sowie die richtige Perspektive führen eventuell zu einem von insgesamt zehn ausgelobten Preisen.
An die Kameras, fertig, los!
Ein charmant-anrüchiger Abend

Ein charmant-anrüchiger Abend

Dötlingen - (ts) · „Kann denn Liebe Sünde sein?“ sang Zarah Leander bereits in den 1930-er Jahren. Jahrzehnte später stellt Lidwina Wurth die gleiche Frage – und zwar dem Publikum im Dötlinger Heuerhaus. Im Rahmen der „KulturPur“-Veranstaltungen der Dötlingen Stiftung präsentiert die Mezzopranistin am Freitag, 8. April, ab 19.30 Uhr ihr neues Programm über Vamps und Kokotten, über Frauen und Klopfgeister und natürlich die Liebe und die Sünde.
Ein charmant-anrüchiger Abend
„Pfiff er ein Lied, hatte er gute Laune“

„Pfiff er ein Lied, hatte er gute Laune“

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken· „Wenn unser Lehrer Klaus Radtke durch die Tür kam und ein Lied pfiff, wussten wir, dass er gute Laune hatte. Und auch daran, ob er mit dem Schlüsselbund klimperte oder nicht, konnten wir ersehen, wie er drauf war“, plauderte Ilka Hollwedel aus dem Nähkästchen. Zusammen mit Maike Dressel, geb. Petersen, hatte sie ein Treffen der beiden 1990-er-Abschlussklassen R10a und R10b organisiert. „Du bist... Na, sag schon! Nun hilf mir mal!“, konnte man am Sonnabendnachmittag beim Wiedersehen an der Haupt- und Realschule Harpstedt vernehmen. Oder auch: „Glückwunsch! Hab‘ gehört, du bist Vater geworden.“
„Pfiff er ein Lied, hatte er gute Laune“
Wildeshausen: 50 Jahre Musikkorps Wittekind

Wildeshausen: 50 Jahre Musikkorps Wittekind

Andreas Henseler
Wildeshausen: 50 Jahre Musikkorps Wittekind
Richtfest am Schießhaus der Wildeshauser Schützengilde

Richtfest am Schießhaus der Wildeshauser Schützengilde

Die Gilde hat endlich ein Schießhaus. Am Freitagabend wurde das Haus, das von Schülern der Berufsbildenden Schulen gebaut wurde, gerichtet. Offiziell wird das Fachwerkhaus zum Gildefest seiner Bestimmung übergeben.
Richtfest am Schießhaus der Wildeshauser Schützengilde

Traumatische Erlebnisse aufarbeiten

Harpstedt - HARPSTEDT/LANDKREIS (boh) · Yvonne S. (Name von der Redaktion geändert) hat in ihrem Leben immer wieder körperliche Gewalt erfahren. Ihr Stiefvater schlug sie, als sie noch ein Kind war, und einer seiner Freunde verging sich an ihr – immer wieder.
Traumatische Erlebnisse aufarbeiten

10 Millionen Euro für neues Bad ?

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Voraussichtlich nicht vor dem Jahr 2014 könnte in Wildeshausen ein neues Hallenbad in Betrieb gehen. Dabei dürfte es sich dann um ein komplett neues Bad handeln. Die Pläne für ein Allwetterbad scheinen nach klaren Aussagen von Fachleuten im Bau- und Umweltausschuss der Stadt nun wohl schnellstmöglich beerdigt zu werden.
10 Millionen Euro für neues Bad ?
Sechs Amtsperioden reichen Arno Müller

Sechs Amtsperioden reichen Arno Müller

Brettorf - (ll) · „Sechs Amtsperioden sollen genug sein. Künftig möchte ich mich mehr persönlichen Dingen widmen. Außerdem bringen junge Leute auch neue Ideen mit“, erklärte Arno Müller. Während der Generalversammlung der AG Brettorfer Vereine am Donnerstagabend im örtlichen Schützenhof übergab der 61-Jährige das Amt des Vorsitzenden an seinen Nachfolger Gerrit Meyer.
Sechs Amtsperioden reichen Arno Müller
Kritik an Geflügelschlachter

Kritik an Geflügelschlachter

Wildeshausen (dr) · Reichlich verstimmt reagieren Verwaltung und Teile der Politik in Wildeshausen auf die Pläne der Firma Kreienborg in Wildeshausen, nach Ahlhorn umzusiedeln. Heidemark und Kreienborg wollen gemeinsam ein neues Tiefkühllager und die Kläranlage an der Lether Gewerbestraße nutzen.
Kritik an Geflügelschlachter

Musikalisch geht‘s nach Osteuropa

Harpstedt - HARPSTEDT (boh) · Die Vorsitzende Silke Brending, Schriftführerin Erda Stamann und Dirigent Karsten Knolle freuten sich über ihre einstimmige Wiederwahl, Wilfried Böhnke über ein Präsent für zehn Jahre aktive Mitgliedschaft.
Musikalisch geht‘s nach Osteuropa
Der Winter bleibt am Boden

Der Winter bleibt am Boden

Oldenburg - Von Janin DeckerAHLHORN · „Das hatten wir noch nie“, sagt Vorsitzender Martin Emke nach seinem ersten Segelflug des Jahres. Bis auf 1400 Meter hat er es mit seinem Einsitzer des Typs LS7 geschafft – beste Voraussetzungen also für einen gelungenen Start in die Saison. Auch für zahlreiche weitere Mitglieder des Luftfahrtvereins Wildeshausen-Ahlhorn (LVWA) standen kürzlich die ersten Starts in den leisen Gleitern an.
Der Winter bleibt am Boden
Fledermaushütte brennt komplett ab

Fledermaushütte brennt komplett ab

Oldenburg - GROSSENKNETEN (js) · Nur der Schornstein ist stehen geblieben: Unser Foto zeigt die völlig verkohlten Überreste einer Fledermaushütte des Ahlhorner Forstamtes.
Fledermaushütte brennt komplett ab
„Das ist Hohn“

„Das ist Hohn“

Dötlingen - (ts) · Für Dieter Kellermann scheint festzustehen: Schuld an all seinem Übel ist Bürgermeister Heino Pauka. Der Bremer Unternehmer, der Anfang des Jahrtausends das „Rote Haus“ an der B 213 in Hockensberg in einer Zwangsversteigerung erstanden hatte und seit Jahren erfolglos einen Pächter sucht, nutzte die Einwohnerfragestunde während der gestrigen Ratssitzung im Schützenhof „Unter den Linden“, um seinem Groll gegen Pauka Luft zu machen. Doch er wurde nicht erhört.
„Das ist Hohn“
Ein zweites Standbein

Ein zweites Standbein

Oldenburg - LANDKREIS (js) · „Das Marktrisiko ist hoch“, sagt Wilfried Knipper, Geschäftsführer der Raiffeisen-Warengenossenschaft (RWG) Hatten-Huntlosen. Zum 1. Januar dieses Jahres hat sich die RWG deshalb ein weiteres Standbein aufgebaut und die Tankstelle an der Delmenhorster Straße 12 von „Westpoint Nord“ übernommen.
Ein zweites Standbein
Einander blind vertrauen

Einander blind vertrauen

Harpstedt - HARPSTEDT (boh) · „Unsere Verpackungstaktik war die richtige“, freute sich Lennart Schröder aus der R5a der Haupt- und Realschule Harpstedt, als er – auf einer Tischtennisplatte stehend – ein regelrecht eingehülltes rohes Ei zu Boden fallen ließ, ohne dass die Schale zu Bruch ging... Vertrauen stiftende Spiele, in denen es auf Teamwork ankommt, standen gestern in der kleinen Turnhalle für alle drei fünften Klassen auf dem Programm.
Einander blind vertrauen

Haushalt geht einstimmig durch

Gross Ippener - Von Jürgen Bohlken· Investitionen sieht der am Dienstagabend im Gasthaus Wülfers einstimmig vom Rat verabschiedete Haushalt der Gemeinde Groß Ippener für das laufende Jahr überhaupt nicht vor. Allerdings sollen bislang nicht in Angriff genommene Projekte umgesetzt werden, für die schon 2010 Geld im Etat eingeplant war – allen voran der Neubau einer Turnhalle, der höchstens eine Million Euro kosten darf.
Haushalt geht einstimmig durch
Fachwerk schwebte durch die Luft

Fachwerk schwebte durch die Luft

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Wer gestern Vormittag über die Bundesstraße in Richtung Wildeshausen fuhr, sah neben der Vogelstange der Wildeshauser Schützengilde im Krandel ein ebenso hohes Gebilde aufragen. Es handelte sich um einen neuartigen Kran der Firma Hüffermann, mit dem das Eichen-Fachwerk für das Schießhaus vom Laster auf das Fundament gesetzt wurde.
Fachwerk schwebte durch die Luft

Abstandsmessungen

Oldenburg - LANDKREIS · Regelmäßig überwacht das Autobahnpolizeikommissariat Ahlhorn den Verkehr auf den Autobahnen 1, 28 und 29 im Landkreis Oldenburg. Das Oberlandesgericht Oldenburg hat nun eine Rechtsbeschwerde gegen das Messverfahren als unbegründet verworfen.
Abstandsmessungen
„An MPS darf kein Kind mehr sterben“

„An MPS darf kein Kind mehr sterben“

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (jd) · Unter dem Motto „Gemeinsam Hoffnung geben“ steht am 15. Mai der internationale Tag der MPS (Mukopolysaccharidosen).
„An MPS darf kein Kind mehr sterben“

IGS Harpstedt vor dem Aus

Oldenburg - LANDKREIS · Der CDU-Landtagsabgeordnete Ansgar Focke hat offenbar erfahren, dass die Landesschulbehörde den Antrag des Landkreises Oldenburg auf Einrichtung einer vierzügigen IGS in Harpstedt ablehnen wird. Hintergrund des Antrages des Landkreises war eine fehlende Verordnung.
IGS Harpstedt vor dem Aus

Eine Gemeinde wehrt sich

Oldenburg - GROSSENKNETEN (js) · Geschlossen wehrt sich die Gemeinde Großenkneten gegen eine geplante Mineralstoffdeponie in der Ortschaft Döhlen. Während der Ratssitzung am Montagnachmittag verkündeten Bürgermeister Volker Bernasko und alle vier Ratsfraktionen wie aus einem Munde: Es soll nichts unversucht bleiben, das Vorhaben der Firma Bodenkontor Steinhöhe zu verhindern. Notfalls wolle man auch den Rechtsweg beschreiten.
Eine Gemeinde wehrt sich
50 Jahre und noch längst nicht alt

50 Jahre und noch längst nicht alt

Wildeshausen - Von Joachim Decker· Es war am 8. Juli 1960, als in der Wittekindstadt nach langer Vorbereitung ein Blasorchester ins Leben gerufen wurde – der Grundstein für das Musikkorps Wittekind war damit gelegt. Und genau dieses Orchester, das weit über die Grenzen der Kreisstadt bestens bekannt ist, feiert am Sonnabend, 26. März (20 Uhr), mit einem Jubiläumskonzert in der Widukind-Halle sein 50-jähriges Bestehen.
50 Jahre und noch längst nicht alt

Viele Wege führen zu neuem Bad

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Seitdem klar ist, dass eine Sanierung des Kurbades in Wildeshausen zu teuer sein dürfte, können sich alle Beteiligten auf einen Neubau konzentrieren. Es bleibt die Frage nach einer möglichen Finanzierung. Darüber wird der Haushalts-, Wirtschafts- und Entwicklungsausschuss morgen Abend diskutieren.
Viele Wege führen zu neuem Bad

Schweine verendet

Oldenburg - ESSEN-FELDE/DELMENHORST · Beim Durchfahren einer Linkskurve ist gestern um kurz vor 8 Uhr ein voll beladener Schweinetransporter in Essen-Felde nach rechts von der Bundesstraße 68 abgekommen.
Schweine verendet
Versuch der Annäherung

Versuch der Annäherung

Oldenburg - LANDKREIS (js) · Serbien ist für viele Deutsche ein unbekanntes Land. Mit dem einstigen Teilstaat Jugoslawiens verbinden die meisten nur schreckliche Erinnerungen an den Balkan-Krieg. Doch so schwer sich Serbien mit Europa auch tut – es gibt Annäherungsversuche. Einer davon läuft zurzeit an der Berufsschule in Wildeshausen.
Versuch der Annäherung
Diakonie baut vier Reihenhäuser

Diakonie baut vier Reihenhäuser

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Im Dezember war Abrissparty für das alte Gebäude. In wenigen Monatenfahren nun an der Harpstedter Straße in Wildeshausen die Bagger erneut vor, denn dann beginnt der Bau eines Reihenhauskomplexes der Diakonie Himmelsthür. In vier Häusern wohnen ab kommendem Jahr 24 Menschen mit leichtem bis mittlerem Assistenzbedarf.
Diakonie baut vier Reihenhäuser
Rohre – so weit das Auge reicht

Rohre – so weit das Auge reicht

Oldenburg - Von Jürgen BohlkenHARPSTEDT/DELMENHORST · Rohre über Rohre für den Bau der Nordeuropäischen Erdgasleitung (NEL), jedes davon 14,5 Tonnen schwer und 18,30 Meter lang bei 1,42 Metern Durchmesser, werden seit gestern in Harpstedt von der Schiene zum Weitertransport auf die Straße verladen. Bis  einschließlich 28. April erreichen pro Werktag 78 der Kolosse, immer drei pro Waggon, per Güterzug den Bahnhof im Flecken. Das Gelände der Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahn (DHE) GmbH ist einer der vielen Umschlagplätze für das ehrgeizige, aber naturgemäß keineswegs unumstrittene Pipeline-Projekt.
Rohre – so weit das Auge reicht
Bezug auf Krisenherde genommen

Bezug auf Krisenherde genommen

Harpstedt - HARPSTEDT (gsa) · Ganz im Zeichen der dramatischen Entwicklungen in Japan und Libyen stand am Sonntag der Gottesdienst in der Christuskirche in Harpstedt. Sichtlich bewegt zeigten sich viele der 90 Besucher von den Worten von Gastpredigerin Heidrun Kuhlmann aus Auetal.
Bezug auf Krisenherde genommen
Mehr Bürgerbeteiligung

Mehr Bürgerbeteiligung

Doetlingen - WILDESHAUSEN (dr) · Vielen Politikern und Verwaltungen wird vorgeworfen, dass sie die Bürger nicht an ihren Entscheidungen beteiligen wollen. Viele Bürger engagieren sich allerdings auch nur dann, wenn ihre persönlichen Belange betroffen sind.
Mehr Bürgerbeteiligung

Mahnwache am Markt

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Rund 50 Menschen versammelten sich gestern ab 18 Uhr für eine halbe Stunde zu einer Mahnwache auf dem Wildeshauser Marktplatz. Initiiert von vier Gymnasiasten aus Wildeshausen gedachten die Teilnehmer der Atomkatastrophe in Japan.
Mahnwache am Markt
Sternförmig in die Landschaft gezogen

Sternförmig in die Landschaft gezogen

Wildeshausen - DÖTLINGEN (ll) · Sind die Menschen umweltbewusster geworden? Entledigen sie sich während ihrer Spaziergänge in freier Natur nicht mehr gedankenlos ihrer Abfälle, Verpackungen, Flaschen und Dosen? Oder werden keine Haushaltsauflösungen mehr im nahe gelegenen Wald vorgenommen?
Sternförmig in die Landschaft gezogen

Von den Ursprüngen Harpstedts

Harpstedt - HARPSTEDT · Die bäuerliche Siedlungs- und Geschlechtergeschichte der Samtgemeinde Harpstedt ist derzeit Thema eines Forschungsprojektes an der Universität Vechta. Geleitet wird das Projekt von Prof. Dr. Dr. Ulrich Hucker; im Laufe dieses Jahres gibt es mehrere Vorträge zu dem Projekt in der Harpstedter Wasserburg.
Von den Ursprüngen Harpstedts
„Gott sieht mein wahres Gesicht“

„Gott sieht mein wahres Gesicht“

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Das „2te Gesicht“ beschäftigte rund 200 junge Menschen am Freitag im Rahmen des Jugengottesdienstes „Alex 18:30“. Erstmalig hatten die jungen Leute die Feier ganz alleine organisiert, sich Gedanken zu Predigt und Programm gemacht. Diakon Johannes Kretzschmar Strömer war „nur“ als Begleiter im Hintergrund tätig.
„Gott sieht mein wahres Gesicht“
Hallenbad für immer dicht

Hallenbad für immer dicht

Wildeshausen (dr) · Das Hallenbad in Wildeshausen wird nie wieder für Badende öffnen. Der Schädigungsverlauf in tragenden Teilen ist so schnell, dass auch einer nur zeitlich befristeten Weiternutzung des Bades aus gutachterlicher Sicht nicht zugestimmt werden kann. Eine Sanierung und Wiederherstellung der Standsicherheit ist ökonomisch nicht zu vertreten.
Hallenbad für immer dicht

EWE ist gesprächsbereit

Oldenburg - OLDENBURG (dn/dpa) · Die Aussage Bernd Busemanns konnte man wohl als verbales Schulterzucken interpretieren.
EWE ist gesprächsbereit

Verbund für regionale Integration

Doetlingen - DÖTLINGEN/WILDESHAUSEN (dr) · Im Rahmen des Schulverbundes Huntetal, zu dem unter anderem die drei Schulen aus Dötlingen und drei Grundschulen aus Wildeshausen gehören, wurde ein regionales Integrationskonzept entwickelt. Grundlage ist der gemeinsame Unterricht von Schülern mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf.
Verbund für regionale Integration

Rohre für Gaspipeline

Harpstedt - HARPSTEDT/DELMENHORST (eb) · Mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen sei in den kommenden Wochen auf der Eisenbahnstrecke der Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahn (DHE) GmbH zu rechnen. Darauf weist das kommunale Unternehmen ist.
Rohre für Gaspipeline
Neuverschuldung unumgänglich

Neuverschuldung unumgänglich

Harpstedt - Von Jürgen BohlkenHARPSTEDT/KIRCHSEELTE/COLNRADE · Die Feuerwehr Kirch- und Klosterseelte soll ein neues Tanklöschfahrzeug mit Unimog-Fahrgestell bekommen. Dieser Ersatzbeschaffung für das 32 Jahre alte TLF 8 (W) hat der Samtgemeindeausschuss (SGA) am Donnerstag zugestimmt. 100 000 Euro sollen dafür im Etat 2011 eingeplant und Mittel in gleicher Höhe als Verpflichtungsermächtigung für 2012 vorgesehen werden. Den Haushalt verabschiedet der Rat voraussichtlich am 31. März. Laut Verwaltungschef Uwe Cordes ist mit einer Neuverschuldung in Höhe von 1,56 Millionen Euro zu rechnen – in erster Linie wegen der anstehenden Sanierung der Delmeschulturnhalle mit Lehrschwimmbecken. Die Samtgemeinde finanziert diese Maßnahme wohl komplett über eine Kreditaufnahme. Dass sie die von den Mitgliedskommunen aufzubringende Umlage erhöht, schließt der Bürgermeister nach Lage der Dinge aus.
Neuverschuldung unumgänglich
Polizei rettet 43 verwahrloste Pferde aus Stall

Polizei rettet 43 verwahrloste Pferde aus Stall

Wildeshausen (dr) - Polizei und Veterinäramt holten heute nach einen anonymen Hinweis über vier Stunden lang 43 Pferde aus einem völlig verdreckten Stall in Bargloy, einer Bauerschaft von Wildeshausen.
Polizei rettet 43 verwahrloste Pferde aus Stall
Gemischter Chor zweimal auf Reisen

Gemischter Chor zweimal auf Reisen

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken· Der Gemischte Chor Harpstedt geht in diesem Jahr zweimal auf Reisen, um die guten Beziehungen zu seinen Partnervereinen zu pflegen: Vom 24. bis zum 26. Juni folgen die Sangesfreunde einer Einladung der Chorgemeinschaft Engelsdorf. Vom 20. bis 24. Oktober steht Loué auf dem Fahrtenplan. Horst Völkner kündigte am Mittwochabend während der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung im „Marktkieker“ für 2012 seinen Rückzug vom Posten des Notenwarts nach dann 30-jähriger Amtszeit an. Dirigent Steffen Akkermann lobte die „hervorragende Zusammenarbeit“ mit dem Vorstand. „Krach kennen wir gar nicht. Krach machen die Straßenbahn oder der Rasenmäher, aber nicht wir“, flachste der musikalische Leiter.
Gemischter Chor zweimal auf Reisen
Harpstedt hilft den Menschen in Japan

Harpstedt hilft den Menschen in Japan

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken· Verwüstete Landstriche, von der Flutwelle weggefegte Dörfer, außer Kontrolle geratene Atommeiler, Menschen, die alles verloren haben: Die Bilder aus Japan muten an, als stammten sie direkt aus einem Katastrophenfilm, spiegeln aber die bittere Realität wider. Beate Schenk aus Harpstedt lässt das durch Erdbeben, Tsunami und Atomkatastrophe verursachte Leid nicht mehr los. In der Rolle der bloßen Beobachterin fühlt sie sich überhaupt nicht wohl. „Menschen müssen zusammenhalten und einander helfen,  wenn  es der Hilfe bedarf“, sagt die Musikmanagerin. Binnen weniger Tage hat sie es geschafft, ein großes Benefizkonzert für Japan zu organisieren, das am Sonnabend, 2. April, um 18 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr) in der Harpstedter Christuskirche beginnt.
Harpstedt hilft den Menschen in Japan
„Wenn ich die erwische . . .“

„Wenn ich die erwische . . .“

Oldenburg - VECHTA (dn) · Für Ulrich Steinkamp ist der Fall klar. „Eine Frechheit, unglaublicher Mist“, faucht Vechtas Vorsitzender des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga): „Hoffentlich finden wir schnell raus, wer das war.“ Man merkt: Beim Thema „All-you-can-drink“ hört beim Dehoga-Chef der Spaß auf.
„Wenn ich die erwische . . .“
Nachwuchs im Fokus

Nachwuchs im Fokus

Dötlingen - · Ein Highlight erwartet Pferdefreunde am Sonnabend, 26. März, auf dem Hof Aschenbeck in Dötlingen: Ab 19 Uhr lädt das Gestüt Appenriede aus Wohlde zur Hengstvorführung ein.
Nachwuchs im Fokus