Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

16-Jährige gegen Baum

Hude - Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt die Polizei gegen eine 16-Jährige, die am Sonnabend in Hude mit dem Auto ihres Freundes (18) auf dem Parkplatz der Peter-Ustinov-Schule am Vielstedter Kirchweg unterwegs gewesen ist und einen Unfall gebaut hat. Die Fahrt endete vor einem Baum. Der Sachschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf rund 2 000 Euro. Der Freund der Fahrerin saß auf dem Beifahrersitz.
16-Jährige gegen Baum
„Bedaure, gehen zu müssen“

„Bedaure, gehen zu müssen“

Wildeshausen (dr) · Es war fast ein wenig wie vor über vier Jahren. Die Bundeswehr in der Stadt, Einmarsch der Kompanien und Kommandoübergabe. Auf Wunsch des scheidenden Oberstleutnants Klaus Gerhard Engel wurde die Zeremonie auf dem Wildeshauser Gildeplatz veranstaltet.
„Bedaure, gehen zu müssen“
Hallenbad bis zum Herbst dicht

Hallenbad bis zum Herbst dicht

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Wer darauf gehofft hat, dass das Wildeshauser Kurbad noch in dieser Wintersaison den Betrieb wieder aufnehmen kann, der sollte diese Hoffnung jetzt begraben. Da die Ergebnisse der Betonbohrungen erst Ende Februar/Anfang März von der Verwaltung zusammen mit dem Fachbüro Bellmer aus Bremen erörtert werden, ist eine Öffnung in Kürze ausgeschlossen.
Hallenbad bis zum Herbst dicht
Extremistischer Lärmschutz

Extremistischer Lärmschutz

Oldenburg - Von Daniel NiebuhrOLDENBURG · Gegen die Idee, auf die Olaf Klaukien da gekommen war, ließ sich eigentlich nichts sagen. Der Oldenburger CDU-Vorsitzende machte sich über den Bahnlärm, der nach der Eröffnung des Jade-Weser-Ports in der Stadt zu erwarten ist, so seine Gedanken und hatte einen durchaus brauchbaren Vorschlag: ein Oldenburger Bahn-Gipfel.
Extremistischer Lärmschutz

Mainachtsshopping zum Markt-Auftakt

Harpstedt - HARPSTEDT (eb/boh) · Aktiv bleibt die Aktive Werbegemeinschaft auch im neuen Jahr. An Ideen mangelt es nicht. Für frischen Wind will die Kaufmannschaft etwa begleitend zum Maimarkt sorgen, der vom 20. bis einschließlich 22. Mai auf dem Harpstedter Marktplatz zum Verweilen einlädt. Erstmals soll es gleich zum Auftakt, am Freitagabend, ein „Mainachtsshopping“ geben: Geschäfte verlängern dann ihre Öffnungszeiten und ermöglichen Kunden einen stressfreien Bummel. „Wer weiß? Vielleicht kommt ja sogar der ,Mainachtsmann‘“, flachst die Werbegemeinschaft. Das beliebte Truck-Pulling, eventuell stattdessen auch ein Trecker- oder Bus-Pulling, geht diesmal nicht erst am Maimarktsonntag, sondern schon am Freitag über die Bühne.
Mainachtsshopping zum Markt-Auftakt
„Hier haben einige Promis gerastet“

„Hier haben einige Promis gerastet“

Doetlingen - BUSCH (ts) · Sie sind Tag und Nacht Anlaufstelle für alle Hungrigen und Durstigen, für alle, die mal dringend zur Toilette oder tanken müssen, für solche, die sich die Beine vertreten wollen und manchmal sogar für Hilfesuchende – und das seit vier Jahrzehnten. Genau gestern vor 40 Jahren wurden die beiden Autobahnrastanlagen Wildeshausen-Süd und Wildeshausen-Nord an der A 1 im Dötlinger Ortsteil Busch eingeweiht. Einer, der sich noch sehr gut an dieses Ereignis erinnert, ist Hermann Müller.
„Hier haben einige Promis gerastet“
Kommandowechsel im Luftlandeunterstützungsbataillon 272

Kommandowechsel im Luftlandeunterstützungsbataillon 272

Kommandowechsel im Luftlandeunterstützungsbataillon 272. Schon seit ein paar Jahren ist das Bataillon in Seedorf stationiert, die Patenschaft hat aber nach wie vor die ehemalige Garnisonsstadt Wildeshausen. Aus dieser Verbundenheit heraus wurde der Kommandowechsel gestern mit einem Bataillonsappell in der Kreisstadt vollzogen. Fotos: Joachim Decker
Kommandowechsel im Luftlandeunterstützungsbataillon 272
ExxonMobil gibt Erdgasspeicher auf

ExxonMobil gibt Erdgasspeicher auf

Dötlingen - (ts) · Die Nachricht erreichte die Gemeinde Dötlingen am Montagnachmittag telefonisch: Die ExxonMobil Production Deutschland gibt ihren Erdgasporenspeicher am Poggenpohlsand auf.
ExxonMobil gibt Erdgasspeicher auf

Suche nach Platz für Feuerwehr

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Der alte Standort der Feuerwehr in Wildeshausen ist nicht mehr zu halten. Ein Neubau an der Hunte würde voraussichtlich teurer werden, weil Grundstücke erworben werden müssten, als ein Neubau an anderer Stelle. Wo, das weiß zurzeit niemand. Die Verwaltung ist nun aufgefordert, zusammen mit dem Arbeitskreis Feuerwehr, der Polizei und dem Landkreis nach Alternativen zu suchen.
Suche nach Platz für Feuerwehr
Nummer 112 noch immer unbekannt

Nummer 112 noch immer unbekannt

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (eb/jd) · „Das Ergebnis ist erschreckend“, sagen die Verantwortlichen des Malteser-Hilfsdienstes (MHD) Wildeshausen: 82 Prozent der Deutschen wissen nicht, dass sie im Notfall an jedem Ort der EU unter der Telefonnummer 112 Hilfe holen können.
Nummer 112 noch immer unbekannt
Gespräch mit Korken zwischen Zähnen

Gespräch mit Korken zwischen Zähnen

Wildeshausen - Von Joachim Decker· Das Motto hätte wohl kaum besser gewählt sein können: Mit „Nimm deine Zukunft in die Hände“ wurden die Schüler der achten Klassen der Wildeshauser Hauptschule gestern praktisch aufs Berufsleben, vorrangig auf Bewerbungsgespräche und Telefonate, vorbereitet. Aufgeteilt in drei Module stand das eigene Ego dabei stets im Mittelpunkt.
Gespräch mit Korken zwischen Zähnen
Häppchenweise Nantes

Häppchenweise Nantes

Oldenburg - Von Daniel NiebuhrOLDENBURG · Irgendwo zwischen Hannover und Nantes mussten Stefanie Schmid und ihre Mitfahrer anhalten. Der Tank war leer, der Magen auch – und so kam die Oldenburgerin an einer belgischen Tankstelle zur ersten Erkenntnis ihrer Fahrt an den Atlantik. „Man mag es nicht glauben“, sagt sie, „aber in Belgien schmecken selbst die Waffeln von der Tanke.“ Kulinarisch gesehen war der Höhepunkt der Tour dort, in einem Vorort von Charleroi, schon erreicht; glücklicherweise war das für die norddeutsche Reisegruppe kein Anlass, umzukehren. Denn am Ende der Odyssee wartete auf Stefanie Schmid das Turnier ihres Lebens: die Tischfußball-Weltmeisterschaft in Nantes.
Häppchenweise Nantes
Mit der Kamera im Darm

Mit der Kamera im Darm

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Die Untersuchungsmethoden in der Medizin werden immer raffinierter – und das Krankenhaus Johanneum in Wildeshausen spezialisiert sich zunehmend, um den Patienten optimale Behandlungen zu ermöglichen.
Mit der Kamera im Darm

Sparen als wichtigste Devise

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Wie sparen wir Geld oder halten die Kosten im geplanten Rahmen? Antworten auf diese Fragen müssen heute Abend die Politiker im Bauausschuss finden. Es geht um den Neubau der Turnhalle St. Peter und um die Lieferung von Strom.
Sparen als wichtigste Devise
Der medienscheue Wahlhelfer

Der medienscheue Wahlhelfer

Oldenburg - Von Daniel NiebuhrCLOPPENBURG · Es ist nicht so, dass Dr. Wolfgang Wiese sich nicht gern in der Presse sieht. Wie jeder andere Politiker schätzt der Bürgermeister von Cloppenburg die Öffentlichkeit durchaus; das liegt in der Natur des Berufs. Weil es manchmal aber auch für smarte CDU-Männer etwas eng wird, hat Wiese nun eine Entscheidung getroffen, dessen Wirkung ihn wohl selbst überrascht: Das Stadtoberhaupt hat das Fotografieren in Ratssitzungen verboten, es sei denn er gibt persönlich die Erlaubnis, vorzugsweise bei Ehrungen, die er selbst vornimmt. Das Echo kam ebenso prompt wie heftig: Die Journaille ist empört, der eigene Pressesprecher besorgt – und die Opposition reibt sich die Hände.
Der medienscheue Wahlhelfer
„Mit deutscher Sprache spielen“

„Mit deutscher Sprache spielen“

Wildeshausen - Von Joachim Decker· Dass Deutschunterricht nicht nur trocken und fad sein muss, hat ein nicht gerade alltägliches Projekt bewiesen, das Lehrer Mete Izgi im vergangenen Jahr am Wildeshauser Gymnasium auf die Beine gestellt hatte. Gestern ehrte er die drei Schülerinnen der sechsten Klasse, die während der Aktion „Kreatives Schreiben und Lesewettbewerb“ die vorderen Plätze ihrer Altersgruppe belegt hatten.
„Mit deutscher Sprache spielen“
Actrice mit 1000 Gesichtern

Actrice mit 1000 Gesichtern

Dünsen - Von Jürgen Bohlken· Sie braucht keine große Bühne, und auch Requisiten sind nahezu entbehrlich. Mit enormer Wandlungsfähigkeit, darstellerischer Power, rhetorischer Brillanz, gezielt eingesetzter Körpersprache und Mimik, pointierter Pantomime und Erzähltalent erschließt Christiane Hess elementare Kräfte von Sagen und Legenden ganz neu. Der Zuschauer genießt – und staunt. Am Freitag, 18. Februar, 20 Uhr, stellt die multitaskingfähige Allrounderin ihr Programm „Götter, Glocken, Gläubige“ in der Dünsener Zufluchtskirche vor.
Actrice mit 1000 Gesichtern
Zurück zu den Wurzeln

Zurück zu den Wurzeln

Harpstedt - HARPSTEDT (boh) · Seit gestern herrscht in der Gaststätte an der Burgstraße, Ecke Mühlenweg, in Harpstedt wieder Leben. Zugleich erhält die Kneipe, die zuletzt „Harlekins Inn“ hieß, ihren früheren Namen „Zur alten Herberge“ zurück. Eigentümer Edo Beneking hat Cindy Trebehs aus Harpstedt als Pächterin gewinnen können. Deren Mutter Gabi steht nun als Wirtin hinterm Tresen.
Zurück zu den Wurzeln
Hilfe aus Wildeshausen kommt an

Hilfe aus Wildeshausen kommt an

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Stephan Klär aus Wildeshausen sammelt seit vier Jahren Geld für Hilfsprojekte in der Dominikanischen Republik. Er wurde deshalb angefeindet, ihm wurde öffentlich vorgeworfen, Spenden zu veruntreuen oder Katastrophen zu schildern, die es auf der Karibikinsel nie gegeben hat. Doch Klär lässt sich nicht unterkriegen und dokumentiert nun genau, wo Hilfsgelder verwendet werden. Jetzt ist er gerade wieder nach Wildeshausen zurückgekehrt.
Hilfe aus Wildeshausen kommt an
Letzte Runde, bitte

Letzte Runde, bitte

Oldenburg - Von Daniel NiebuhrOLDENBURG · Wenn man spitzfindig sein wollte, könnte man behaupten, Hans-Jürgen Klarmann würde die Rolle als Zünglein an der Waage geradezu genießen. Der Fraktionsvorsitzende der Oldenburger CDU, auf die in der Stadt derzeit alle Augen gerichtet sind, gab sich auch gestern aufreizend unaufgeregt: „Unser Beratungsprozess dauert an“, erklärte Klarmann gelassen. Man merkte schnell: Zur Sperrstunde ist dem Christdemokraten keine Prognose zu entlocken – und so ist eine Auflösung der Endlos-Diskussion auch vor der Sitzung des Finanzausschusses heute Abend nicht abzusehen.
Letzte Runde, bitte

Gelingt den Grünen das Comeback?

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken· Ulrike Remke, Stephanie Carius, Dora Kurpjoweit – drei Frauen, die heute wohl kaum noch jemand mit grüner Kommunalpolitik in Harpstedt verbindet. Die Ära, da sie für frischen Wind in Flecken und Samtgemeinde sorgten, liegt einfach zu lange zurück. Auf kommunalem Parkett ist es ruhig um die Ökopartei geworden. Doch zehn Jahre „Samtgemeinderats-Abstinenz“ sollen reichen: Bündnis 90/Die Grünen wollen das Comeback schaffen und rechnen sich bei der Kommunalwahl am 11. September gute Chancen aus, sofern es ihnen gelingt, Kandidaten aufzustellen.
Gelingt den Grünen das Comeback?
Mit Hahn visuell durch Geschichte

Mit Hahn visuell durch Geschichte

Wildeshausen - Von Joachim Decker· 290 handbeschriebene DIN-A4-Seiten liegen auf dem Wohnzimmertisch des Wildeshausers Peter Hahn. Einige davon hält Ehefrau Erika in den Händen, um sie Korrektur zu lesen: Es ist so gut wie fertig, das Manuskript für Hahns zweites Buch. Unter dem Titel „Wildeshausen zwischen Geest, Heide und Moor“ soll es mit rund 250 Seiten im November erscheinen.
Mit Hahn visuell durch Geschichte

Gildeplatz am Freitag komplett gesperrt

Wildeshausen - WILDESHAUSEN · Mit einem Festakt auf dem Gildeplatz wird am Freitag das Kommando des Luftlandeunterstützungsbataillons 272 (Oldenburg/Seedorf) von Oberstleutnant Klaus Engel auf Oberstleutnant Peter Springer übergeben. Springer ist derzeit im Führungsstab der Streitkräfte auf der Bonner Hardthöhe tätig. Da das Bataillon jahrelang in Wildeshausen stationiert war, soll der Kommandowechsel in der Kreisstadt stattfinden.
Gildeplatz am Freitag komplett gesperrt
Polizeikundenkarte als Schnäppchen

Polizeikundenkarte als Schnäppchen

Doetlingen - DÖTLINGEN (hen) · Auch wenn „Herr Holm“ diesmal ganz „Privat“ daher kam, so war er dennoch ganz der Alte: Ein bräsiger Polizeibeamter mit dem unerschütterlichen Glauben, dass nur er die Welt vor Chaos und Willkür schützen kann. Mit der Figur des kauzigen Polizisten lockte der Hamburger Humorist Dirk Bielefeldt am Montagabend rund 200 Zuschauer in den Schützenhof „Unter den Linden“ in Dötlingen.
Polizeikundenkarte als Schnäppchen

Schönreden zwecklos

Oldenburg - OLDENBURG (dn) · Statistiken sagt man allgemein einen großen Nachteil nach: Man kann sie drehen, wie man will, je nachdem, welche Seite der Wahrheit gerade gewünscht ist.
Schönreden zwecklos

Diskussion über Straßenbäume

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Es gibt Menschen, die freuen sich über stattliche Bäume an der Einkaufsstraße, es gibt aber auch andere Menschen, die mögen hohe Bäume mit vielen Blättern, auf denen gerne auch Tauben sitzen, nicht sonderlich, wenn sie in der Innenstadt in unmittelbarer Nähe zu Geschäften stehen.
Diskussion über Straßenbäume
Kammerorchester im Wildeshauser Rathaus

Kammerorchester im Wildeshauser Rathaus

Wildeshausen - WILDESHAUSEN · Ein musikalischer Leckerbissen wartet auf Freunde der klassischen Musik in Wildeshausen. Am 12. Februar tritt ab 17 Uhr das Oldenburger Kammerorchester im historischen Rathaussaal auf und spielt die Holberg Suite op.
Kammerorchester im Wildeshauser Rathaus
Lions: 1 000 Euro für Musikschule

Lions: 1 000 Euro für Musikschule

Wildeshausen - Von Joachim Decker· Stellvertretend für alle Saiteninstrumente hielt Rafael Jung, Leiter der Musikschule des Landkreises in Wildeshausen, gestern einen Kontrabass im Arm und zupfte ihn. Denn für die Streicher ist die Spende in Höhe von 1 000 Euro gedacht, die der Musikschule vom Lions-Club Oldenburger Geest übergeben wurde.
Lions: 1 000 Euro für Musikschule
Das „Gold“ ist zu Hause

Das „Gold“ ist zu Hause

Dötlingen - (ts) · Das Gold ist endlich zu Hause: Viereinhalb Monate nach der Bekanntgabe, dass Dötlingen im Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ zu den Siegern gehört, konnten die Dötlinger am Freitag in Berlin ihre Auszeichnung entgegennehmen. Nach der Rückkehr aus der Hauptstadt am Sonntag stellt sich nun die Frage: Was geschieht mit der Goldplakette und der Urkunde?
Das „Gold“ ist zu Hause
15 000 Besucher erleben Hommage ans Motorrad

15 000 Besucher erleben Hommage ans Motorrad

Oldenburg - Von Joachim DeckerOLDENBURG · „Papa, jetzt komm auch endlich !“ Der achtjährige Lars wird langsam ungeduldig, will endlich in die Halle und die Motorräder sehen. Er hat kein Verständnis dafür, dass Papa erst noch eine Zigarette rauchen muss. Die beiden gehören zu den insgesamt 15 412 Besuchern der zweitägigen Motorrad-Show in der Oldenburger Weser-Ems-Halle.
15 000 Besucher erleben Hommage ans Motorrad
Zukunft im Therapie-Garten

Zukunft im Therapie-Garten

Oldenburg - WILDESHAUSEN (js) · Böse Zungen mögen von einer alternden Gesellschaft sprechen: Immer mehr Menschen sind pflegebedürftig, immer weniger Menschen ergreifen pflegende Berufe. Dieser Entwicklung möchte das Kreisaltenheim in Wildeshausen entgegenwirken. Geplant ist die Umrüstung zur Fachpflegeeinrichtung für Gerontopsychiatrie – und dafür gab es gestern von der Landtagsabgeordneten Renate Geuter (SPD) viel Lob. Sie war vorbeigekommen, um sich über die Entwicklungen im Kreisaltenheim zu informieren.
Zukunft im Therapie-Garten