Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Feuerteufel jagt durch Landkreis

Feuerteufel jagt durch Landkreis

Wildeshausen (dr) · Ein Horror-Szenario für Feuerwehr und Polizei. Gleich an sieben Stellen brannte es in der Nacht zu Sonntag im Landkreis Oldenburg.
Feuerteufel jagt durch Landkreis
Lagerhalle brennt komplett nieder

Lagerhalle brennt komplett nieder

Harpstedt - Von Harro HartmannDÜNSEN · In der Nacht zu gestern ist im Gewerbegebiet Dünsen eine 20 mal 20 Meter große Lagerhalle mit 120 000 gelagerten Obstkisten komplett abgebrannt. Laut Polizei wurde das Feuer offenbar von einem unbekannten Brandstifter gelegt, der innerhalb weniger Stunden insgesamt sieben Brände im Landkreis Oldenburg verursachte.
Lagerhalle brennt komplett nieder

MIT zeigt sich ernüchtert

Wildeshausen - WILDESHAUSEN · „Es ist ernüchternd, wie offen ‚mittelstandsfeindlich‘ die Stimmung in manchen Wildeshauser Gruppierungen geworden ist.
MIT zeigt sich ernüchtert
Karneval in Wildeshausen

Karneval in Wildeshausen

Karneval in Wildeshausen
Feuerteufel schlägt im Landkreis Oldenburg zu

Feuerteufel schlägt im Landkreis Oldenburg zu

Ein Horror-Szenario für Feuerwehr und Polizei in Harpstedt und Wildeshausen. Gleich an sechs Stellen brannte es in der Nacht zu Sonntag im Landkreis Oldenburg. Auf dem ehemaligen Bundeswehr-Gelände in Kirchseelte wurde eine Lagerhalle mit über 120 000 Obstkisten zerstört, vom Schafkoben am Rande des Pestruper Gräberfeld blieb nur noch ein verkohltes Gerippe. Zudem brannten Rundballen in Wohlde, ein Trecker in Düngstrup, eine Scheune in Holzhausen und eine Remise in Heinefelde. Über 300 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz. Vom Täter fehlt jede Spur.
Feuerteufel schlägt im Landkreis Oldenburg zu
„Teppich verdient eine Chance“

„Teppich verdient eine Chance“

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken Fast ganz Harpstedt diskutiert momentan, ob der honiggelbe Teppich in der sanierten Grundschulpausenhalle ein Fehlgriff gewesen ist. Samtgemeindebürgermeister Uwe Cordes verlor darüber nur einen einzigen Satz: „Jeder hat eine Chance verdient, auch dieser Teppich.“
„Teppich verdient eine Chance“
Zum Wohle der Ameisen arbeiten

Zum Wohle der Ameisen arbeiten

Wildeshausen - Von Joachim Decker· Sie sind wahre Arbeitstiere und stehen nicht umsonst seit über 200 Jahren unter Naturschutz – die hügelbauenden Waldameisen, die auch in unserer Region häufig anzutreffen und zu beobachten sind. Aber die emsigen Insekten brauchen auch gewisse Pflege, der sich die Ameisenschutzwarte verschrieben haben. Genau hier aber gibt es leichte Engpässe – die Kreisgruppe Oldenburg der Ameisenschutzwarte sucht dringend Mithelfer.
Zum Wohle der Ameisen arbeiten
Brutale Demokratie

Brutale Demokratie

Oldenburg - DAMME (dn) · Gerd Muhle hatte sie ja gewarnt. „Es wird eine demokratische Entscheidung geben“, hatte Dammes Bürgermeister vor der Stadtratssitzung am Dienstag angekündigt – dass die Demokratie jedoch so brutal zuschlagen würde, hat die Mitglieder der Initiative „Bürger für Damme“ geradezu schockiert. Mit 14 zu 13 Stimmen lehnte der Stadtrat den Einwohnerantrag der Gruppe ab, noch einmal im Planungsausschuss über die geplante Biogasanlage im Stadtteil Sierhausen zu beraten und sorgte für Entsetzen bei den Bürgern im Zuschauerraum, die danach größtenteils kopfschüttelnd den Saal verließen.
Brutale Demokratie

Unterstand in Brand geraten

Colnrade - Aus noch ungeklärter Ursache ist gestern gegen 9.45 Uhr ein offener Holzunterstand am Prote-Straßburg-Weg mit Brennholz in Colnrade in Brand geraten. Die Ortsfeuerwehr rückte mit zwei Fahrzeugen und sieben Einsatzkräften aus.
Unterstand in Brand geraten

Tausende Einsprüche gewünscht

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · „Mehrere tausend private Einwendungen“ gegen den Antrag der Flugpark Ahlhorn GmbH, einen 24-Stunden-Betrieb für Flugzeuge bis zu 14 Tonnen Gewicht zu ermöglichen, wünscht sich Bürgermeister Kian Shahidi. Die Einwendungsfrist wurde jetzt bis zum 28. März verlängert.
Tausende Einsprüche gewünscht
Bücherei an Grenzen gestoßen

Bücherei an Grenzen gestoßen

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (jd) · Steigende Zahlen auf allen Ebenen belegen eine überaus positive Bilanz der Öffentlichen Bücherei Wildeshausen. Diese ist auf der anderen Seite im vergangenen Jahr aber auch ganz deutlich an ihre Grenzen gestoßen, wie jetzt die Leiterin, Michaele Endemann-Kubiak mitteilt.
Bücherei an Grenzen gestoßen

FDP: Industriegebiet schnell behandeln

Wildeshausen - WILDESHAUSEN · Die FDP stellt an die Verwaltung der Stadt Wildeshausen den Antrag, dass das Thema Industriegebiet Wildeshausen-West im nächsten Bau- und Umweltausschuss erneut behandelt wird. Ziel solle es sein, eine Zeitschiene für die Entwicklung des Gebiets aufzustellen, um hier eine Perspektive für ansiedlungswillige und expandierende Unternehmen aus Wildeshausen zu bieten.
FDP: Industriegebiet schnell behandeln
„Wir haben den Aufschwung mitfinanziert“

„Wir haben den Aufschwung mitfinanziert“

Oldenburg - OLDENBURG (dn) · Martin Grapentien hatte gestern beste Laune.
„Wir haben den Aufschwung mitfinanziert“
„Die Alarmglocken sollten schrillen“

„Die Alarmglocken sollten schrillen“

Wildeshausen (dr) · Nachdem im Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde Großenkneten Pläne vorgestellt wurden, ist eine erneute Diskussion über den Industriestandort Wildeshausen entbrannt.
„Die Alarmglocken sollten schrillen“
Führungsriege komplett erneuert

Führungsriege komplett erneuert

Birkenbusch - Von Jürgen Bohlken· Eine komplett neue Vorstandsmannschaft lenkt nun die Geschicke des Modellflugclubs Dötlingen (MCD). „Wir wollen auch mal nur fliegen.“ Mit dieser Begründung und teils auch, weil sie beruflich stark eingespannt sind, gaben der erste Vorsitzende Bernd Vorwald, sein Stellvertreter Manfred Fender sowie Kassenwart Frank Gebken, der 14 Jahre lang über die Vereinsfinanzen wachte, ihre Posten ab. Die „Neuen“, die nun am Ruder stehen, hatten die Amtsübernahme an die Bedingung geknüpft, dass sie geschlossen als Team nachrücken können. Die Vollversammlung ließ sich kürzlich darauf ein und wählte sie einstimmig.
Führungsriege komplett erneuert

Politik soll sich anregen lassen

Harpstedt - HARPSTEDT/SYKE · Die Sanierung der Schwimm- und Turnhalle der Förderschule in Syke ist hervorragend gelungen, urteilte Walter Raem, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Samtgemeinderat, nach einem Besichtungstermin am Mittwoch: „Das Gebäude sieht aus wie ein Neubau und ist in energetischer Hinsicht auf den neuesten Stand der Technik gebracht worden. Ich werde im Samtgemeindeausschuss beantragen, dass die Fachausschüsse die Anlage in Syke besichtigen, um Anregungen für die Sanierung der Harpstedter Delmeschulhalle zu bekommen.“
Politik soll sich anregen lassen
Keine Brötchen für die Ratsherren

Keine Brötchen für die Ratsherren

Oldenburg - Von Daniel NiebuhrOLDENBURG · Morgens, halb sieben in Oldenburg: Ein Ratsherr ist auf dem Weg zum Bäcker und bester Laune. Dort angekommen steht er vor verschlossenen Türen. Merkwürdig, denkt er, hier kamen doch eben noch Kunden raus. Er klopft, niemand öffnet, das Frühstück muss ausfallen, schade eigentlich. So oder so ähnlich sieht er in dieser Woche aus, der Alltag der Vertreter im Oldenburger Stadtrat. Denn bis Montag verkaufen viele Speise- und Schankwirtschaften an Ratsherren- und frauen zwischen fünf und sieben Uhr nichts mehr – der Protest gegen die Sperrstunde trägt zuweilen seltsame Blüten.
Keine Brötchen für die Ratsherren

Kühlfahrzeug finanziert

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Die Wildeshauser „Tafel“ hat endlich genug Geld für die Anschaffung eines Kühlfahrzeugs zusammen. „Wir können das Fahrzeug nun bestellen“, so die Vorsitzende Martina Zahl gestern zufrieden.
Kühlfahrzeug finanziert

Routine im Ausnahmezustand

Oldenburg - VECHTA · Ein Wort geisterte am Mittwoch wohl durch sämtliche Journalisten-Köpfe im Vechtaer Rathaus: Déjà-Vue.
Routine im Ausnahmezustand
„Sie ist der Fühler unserer Praxis“

„Sie ist der Fühler unserer Praxis“

Neerstedt - Von Tanja Schneider· Einige waren anfangs etwas zögerlich. Zwei erklärten, sie könnten noch selbst mit dem Rad herfahren. Der Großteil ist aber froh, wenn Inka Brümmer zum Hausbesuch kommt. Seit Mai ist die gelernte Arzthelferin im Auftrag des Neerstedter Arztes Dr. Manfred Schwarz als Gemeinde schwester im Einsatz. Durchschnittlich 70 Patienten der Praxis besucht sie im Monat – als vorbeugende Maßnahme.
„Sie ist der Fühler unserer Praxis“
Der olympische Gedanke zählt

Der olympische Gedanke zählt

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken„Ich stand in der Küche und bemerkte erst gar nicht, dass mein ganzes Haus voller Menschen war“, erzählt Stefan Wachholder, Vorsitzender der Aktiven Werbegemeinschaft, schmunzelnd im Rückblick auf die Dreharbeiten in seinen eigenen vier Wänden. Zufrieden blickt er auf seinen Kochabend für die VoX-Fernsehshow „Das perfekte Dinner“ zurück. „So gut sind mir alle drei Gänge des Menüs zuvor noch nie gelungen“, sagt der Harpstedter, der sich im Kochen und stilvollen Bewirten mit einer Bewährungshelferin, einer Raumpflegerin, einer Gogo-Tänzerin und einem Werbeagenturleiter misst. Die Mitstreiter kommen aus Bremen und Weyhe. Wachholder findet die Truppe bislang „ganz harmonisch“. Norman Breitling, der Werbeagenturchef, sei ihm sogar „extrem sympathisch“.
Der olympische Gedanke zählt

VHS-Dozent spricht von Rufmord

Oldenburg - OLDENBURG (dn) · Yakub Castur wusste gestern gar nicht, mit welchem Gerücht er zuerst aufräumen sollte. „Es ist so viel über mich geschrieben worden“, meinte er: „Das meiste davon tut mir richtig weh.“ Der 34-Jährige aus Oldenburg war am Dienstag von der Oldenburger Volkshochschule (VHS) wegen Verwendung eines islamistischen Buches in seinen Kursen gefeuert worden – oder auch nicht. „Da fängt‘s schon an: Man kann mich gar nicht feuern“, schimpft er: „Ich bin da nie angestellt gewesen.“
VHS-Dozent spricht von Rufmord

Brandanschlag auf die Bundeswehr?

Oldenburg - OLDENBURG (dn/dpa) · Nachdem das Feuer gelöscht war, war gestern immerhin eines klar: Verletzte gab es bei dem Brand des Versorgungslagers in Oldenburg-Osternburg in der Nacht zu gestern nicht – so weit, so gut.
Brandanschlag auf die Bundeswehr?
„Land muss Mittel einplanen“

„Land muss Mittel einplanen“

Harpstedt - · Das Planfeststellungsverfahren für den dritten Bauabschnitt der Harpstedter Ortsdurchfahrt (L 338/Burgstraße) soll im März beim Landkreis Oldenburg beantragt werden. Diese Auskunft erhielt Hermann Bokelmann dieser Tage von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) in Oldenburg. Der Fleckenrat stimmte der Planung bereits im vorigen Sommer zu. Der Entwurf sei „unterschriftsreif“, teilte Gemeindedirektor Uwe Cordes im Dezember mit.
„Land muss Mittel einplanen“
„Der Charme von Frau Hentemann“

„Der Charme von Frau Hentemann“

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (hen) · „Wer unterliegt nicht dem Charme von Frau Hentemann?“, fragte der Vorsitzende des DRK-Kreisverbandes Oldenburg-Land, Gerold Sprung, am Montag im Rahmen der Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Wildeshausen-Dötlingen im DRK-Mehrgenerationenhaus (MGH) an der Bahnhofstraße in der Wittekindstadt mit Blick auf die scheidende Vorsitzende.
„Der Charme von Frau Hentemann“

Rat berät über den Haushalt

Harpstedt - BECKELN · Haushaltsberatungen stehen im Mittelpunkt der nächsten Sitzung des Beckelner Rates, die am Dienstag, 8. März, um 19.30 Uhr im örtlichen Gasthaus „Asendorf‘s Bauerndiele“ beginnt.
Rat berät über den Haushalt
Puttkammer will in den Kreistag

Puttkammer will in den Kreistag

Dötlingen - (msi) · Die stellvertretende Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Dötlingen, Britta Puttkammer, und Schriftführer Gerrit Meyer wollen in den Kreistag – und der im Oktober 2008 ausgeschlossene Klaus-Walther Löhlein zurück in die Fraktion: Das sind die Neuigkeiten, die die Dötlinger Sozialdemokraten am Montagabend während ihrer Mitgliederversammlung im Schützenhof „Unter den Linden“ verkündeten.
Puttkammer will in den Kreistag

Turnhalle soll gebaut werden

Wildeshausen - Von Joachim Decker· Zuhörer konnten den Diskussionen kaum noch folgen: Der städtische Bau- und Umweltausschuss hat sich gestern Abend bei zwei Gegenstimmen und zwei Enthaltungen dafür entschieden, die Turnhalle an der St.-Peter-Straße in Nord-Süd-Ausrichtung zu bauen. Dabei soll jedoch auf den Erhalt oder Neubau einer kleinen Gymnastikhalle verzichtet werden.
Turnhalle soll gebaut werden
„Gute Chancen für DRK-Haus“

„Gute Chancen für DRK-Haus“

Wildeshausen - Von Joachim Decker· Das Thema ist nicht neu – die Bezuschussung der Mehrgenerationenhäuser in Deutschland läuft zum Jahresende in der jetzigen Form aus. Damit auch die Bundesförderung in Höhe von 40.000 Euro für die Wildeshauser DRK-Einrichtung.
„Gute Chancen für DRK-Haus“
Frau Sudings lange Nacht

Frau Sudings lange Nacht

Oldenburg - VECHTA/HAMBURG (dn) · Am Tag nach dem größten Triumph ihrer politischen Karriere war es eine mühevolle Aufgabe, Katja Suding zu erreichen. Nichts macht eben so begehrt wie Erfolg; erst Recht in einem Super-Wahljahr. „Frau Suding ist gerade beim Bundesvorstand“, richtete Pressesprecher Thilo Stolpe mittags via Handy aus und versprach: „Sie ruft in anderthalb Stunde zurück.“
Frau Sudings lange Nacht
Standort Dötlingen langfristig gesichert

Standort Dötlingen langfristig gesichert

Dötlingen - (ts) · „Für den Standort Dötlingen gibt es eine langfristige Planung“, lautete gestern die Kernaussage der ExxonMobil Production. Nachdem das Unternehmen Anfang des Monats bekannt gegeben hatte, den Erdgasporenspeicher aufzugeben (wir berichteten), informierte Pressesprecher Norbert Stahlhut nun im Beisein von Bürgermeister Heino Pauka über die Zukunft des Betriebs am Poggenpohlsand.
Standort Dötlingen langfristig gesichert

Prozess gegen Veranstalter – mit 110 Anklagepunkten

Oldenburg - OSNABRÜCK/WILDESHAUSEN (dn) · Die Richterin am Osnabrücker Landgericht kannte keine Gnade: „Sollen mir jetzt die Tränen kommen?“, erwiderte sie auf den Hinweis des Angeklagten, er habe keine betrügerischen Absichten gehabt, und fügte an: „Aber wenn ich mir ihre Vorstrafen ansehe, da kommen mir die Tränen.“
Prozess gegen Veranstalter – mit 110 Anklagepunkten
Lila Kühe und eine Biene Maja

Lila Kühe und eine Biene Maja

Ganderkesee - (msi) · „Hin ein und he geiht“ heißt es seit Freitagabend wieder rund um den Ring in Ganderkesee. Mit der Premiere der Büttenabende in der Festhalle „Am Steinacker“ haben die drei heißen Faschingswochen in der Gantergemeinde begonnen.
Lila Kühe und eine Biene Maja
„Müssen Eltern sensibilisieren“

„Müssen Eltern sensibilisieren“

Wildeshausen - Von Joachim Decker· Eine größere Resonanz hätten sie sich schon gewünscht – Thomas Trüper, Leiter der Wildeshausen Hunteschule (Förderschule Lernen), und Edeltraud Kuhlmann von der Initiative „ELT“ (Eltern, Lehrer Therapeuten): Eher schwach besucht war die zweite Fachtagung „Wer hilft wem“ gestern Nachmittag in der Hunteschule. Und das, obwohl sie nach der ersten Veranstaltung im vergangenen Jahr im Kreishaus erneut sehr viel Informationen für den Umgang mit „auffälligen“ Kindern und Jugendlichen bot.
„Müssen Eltern sensibilisieren“
Fünf Mitglieder seit 60 Jahren dabei

Fünf Mitglieder seit 60 Jahren dabei

Neerstedt - (ll) · Sie gelten als die „Männer der ersten Stunde“ und waren schon dabei, als der Schützenverein Neerstedt nach dem Zweiten Weltkrieg 1951 wieder zum Leben erweckt wurde: Für ihre 60-jährige Mitgliedschaft zeichnete der Vorsitzende Helmut Kläner am Freitagabend während der Generalversammlung Heinz von Seggern, Helmut Wilkens, Fritz Stolle, Heinz Tonne und Erich Grashorn aus.
Fünf Mitglieder seit 60 Jahren dabei
Unterhaltsame Reise

Unterhaltsame Reise

Dünsen - (ak) · Sehr erfolgreich tourt die Vollblutschauspielerin Christiane Hess mit ihrem Solotheater „theater am barg“ seit einigen Jahren durch die Lande.
Unterhaltsame Reise
Kapitäne gehen von Bord

Kapitäne gehen von Bord

Wildeshausen - LÜERTE (ll) · Das Vereinsschiff des SV Lüerte-Holzhausen treibt zurzeit führerlos umher, der Kapitän ist von Bord gegangen. Vor Jahresfrist hatte Vorsitzender Jürgen Reineberg signalisiert, dass er für eine weitere Amtsperiode nicht zur Verfügung steht.
Kapitäne gehen von Bord
Frotzeleien zum Richtfest

Frotzeleien zum Richtfest

Oldenburg - OLDENBURG (dn) · Der Name verspricht einiges: „Das Schlaue Haus“. Kurz, knapp, medienwirksam. Und umstritten: Das Gebäude, das der Stadt Oldenburg zufolge „ein Haus für Bürger und Wissenschaft“ werden soll und am Donnerstag Richtfest feiern durfte, hat in Oldenburg mehr Feinde als Freunde, zumindest in der Politik.
Frotzeleien zum Richtfest
Kein Rechtsschutz für Züchter

Kein Rechtsschutz für Züchter

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Pferdezüchter Philipp von Radetzky hat beim Versuch, in der Wildeshausen Welgenmarsch einen Zuchtstall zu errichten, eine erste Schlappe erlitten. Das Verwaltungsgericht Oldenburg hat den Antrag auf Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes gegen die Stilllegungsverfügung des ungenehmigten Bauvorhabens am Ziegelhof durch den Landkreis Oldenburg abgelehnt. Nun wird sich das Oberlandesgericht in Lüneburg mit der Thematik befassen.
Kein Rechtsschutz für Züchter
Wichernstift: Streit spitzt sich zu

Wichernstift: Streit spitzt sich zu

Oldenburg - GANDERKESEE/HANNOVER (epd) · Der Streit um das ehemals dem Diakonischen Werk angehörende Altenheim des Wichernstiftes in Ganderkesee spitzt sich zu. Der Vorsitzende der Mitarbeitervertretungen in der niedersächsischen Diakonie, Manfred Freyermuth, hat nach eigenen Angaben die Geschäftsführung bei der Staatsanwaltschaft in Oldenburg angezeigt.
Wichernstift: Streit spitzt sich zu

Der Trommler ohne Geburtstag

Harpstedt - HARPSTEDTR (dn) · Als Komi Amefiohoun gestern in den Kindergarten in Kirchseelte kam, musste er erstmal herzhaft lachen. Er wurde von einer mannsgroßen Palme aus Pappe begrüßt. „Die ist gut geworden“, meinte er und erzählte grinsend: „In meiner Heimat Togo werden die Palmen nur etwas größer – ungefähr sechs Meter.“
Der Trommler ohne Geburtstag
WFC feiert zehn grün-weiße Jahre

WFC feiert zehn grün-weiße Jahre

Ostrittrum - (ts) · Auf den neuen Shirts steht es grün auf schwarz: „10 Jahre Fan-Club 27801“. Der größte Werder-Fanclub in Deutschland feiert Jubiläum – und das natürlich nicht nur mit einem passenden T-Shirt. „Wir planen eine tolle Party für alle Mitglieder“, kündigt Präsident Ingo Kläner an. Steigen soll diese am 16. April ab 20 Uhr auf dem Hof Schweers in Ostrittrum.
WFC feiert zehn grün-weiße Jahre

Ein Teppich, der polarisiert

Harpstedt - HARPSTEDT (dn) · Es ist gut eine Woche her, dass Hartmut Post bei der Harpstedter Senioren-Union zu Gast war und sich einer brennenden Frage aus dem Plenum stellen musste. „Wir haben gehört, was in der Pausenhalle der Grundschule passiert ist.
Ein Teppich, der polarisiert
Container effektiv beladen

Container effektiv beladen

Wildeshausen - Von Joachim Decker· Ein Problem, das wohl jeder kennt: Wie kann der Kofferraum am besten für den Familienausflug gepackt werden, damit auch wirklich alles hineinpasst ? Wenn es sich aber nicht um einen simplen Kofferraum handelt, der gepackt werden muss, sondern um riesige Lastwagen oder Container, die bis auf den letzten Winkel gefüllt werden sollen, dann ist guter Rat teuer. Nicht aber mit dem Wildeshauser Unternehmen Ortec Logiplan.
Container effektiv beladen
„Das ist eine tickende Zeitbombe“

„Das ist eine tickende Zeitbombe“

Doetlingen - BUSCH (ts) · Positive Nachrichten hatte Dieter Buskohl, Vizepräsident der Polizeidirektion Oldenburg, nicht, als er gestern um 11.30 Uhr die Halbzeitbilanz der Großkontrolle an den A1-Rastanlagen Wildeshausen in Busch verkündete: „Bei den bisher überprüften rund 100 Lastwagen hatten wir eine Beanstandungsquote von 65 Prozent. 25 mussten wir die Weiterfahrt untersagen“, lautete das erschreckende Ergebnis.
„Das ist eine tickende Zeitbombe“
Eine Investition in die Zukunft

Eine Investition in die Zukunft

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Die neuen Musikräume und das Forum des Gymnasiums wurden schon zum Schuljahresbeginn fertiggestellt und werden bereits rege genutzt. Dennoch wurde gestern die feierliche Einweihung vorgenommen. Der Grund: Nun ist auch die Sporthalle bis auf Kleinigkeiten wieder funktionsfähig. Insgesamt hat der Landkreis 3,2 Millionen Euro verbaut.
Eine Investition in die Zukunft
Neue Beläge für Straßen

Neue Beläge für Straßen

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Zweimal hat der Winter auch in Wildeshausen gewaltig zugeschlagen und dafür gesorgt, dass die Straßenbeläge beschädigt wurden.
Neue Beläge für Straßen

„Lag da wie eine Tote“

Oldenburg - RASTEDE/OLDENBURG (wz) · „Ich will verdammt nochmal aus der Opferrolle raus“: Im Prozess gegen den 50-jährigen Arzt aus Rastede, der sich zurzeit wegen sexuellen Missbrauchs widerstandsunfähiger Patientinnen vor dem Oldenburger Landgericht verantworten muss, hat eine 40-Jährige gestern bewusst darauf verzichtet, während ihrer Vernehmung die Öffentlichkeit und den Angeklagten aus dem Sitzungssaal entfernen zu lassen.
„Lag da wie eine Tote“
Die Hoffnung schwindet

Die Hoffnung schwindet

Harpstedt - HARPSTEDT/HANNOVER (dn) · Ansgar Focke war bis zuletzt guter Hoffnung. „Ich vertraue darauf, dass unser Antrag durchkommt“, hatte der CDU-Landtagsabgeordnete noch in der vergangenen Woche zu einer möglichen Integrativen Gesamtschule (IGS) in Harpstedt gesagt. Doch nach einem Besuch der Elterninitiative IGS im Niedersächsischen Landtag in Hannover, den Focke organisiert hatte, sind die Hoffnungen mit hoher Wahrscheinlichkeit auf ein Minimum gesunken. „Es sieht nicht gut aus, das kann man so sagen“, bekannte CDU-Abgeordneter Karl-Heinz Bley: „Nach momentanem Stand geht gar nichts.“
Die Hoffnung schwindet

Kamera entlarvte Diebes-Trio

Wildeshausen - WILDESHAUSEN/NEERSTEDT (ll) · Ein angeklagtes Trio hat gestern in Werner Schulz einen milden Jugendrichter gefunden. Wegen Diebstahls in besonders schwerem Fall sprach er die jungen Männer schuldig, verurteilte die beiden 18 und 19 Jahre alten Brüder aus Wildeshausen zu jeweils 25 Sozialstunden und verwarnte den 18-jährigen Angeklagten aus Neerstedt, der zudem als Auflage ein etwa 60-stündiges Standortseminar bei der „Brücke“, einer Einrichtung für straffällig gewordene Jugendliche, absolvieren muss.
Kamera entlarvte Diebes-Trio