Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

„Eine Wissenschaft für sich“

„Eine Wissenschaft für sich“

Harpstedt - Von Josephine PabstHARPSTEDT · Ein gewöhnlicher Arbeitsplatz im Büro umfasst fünf, vielleicht zehn Quadratmeter. Der Chef sitzt auch schon mal im eigenen Büro mit 40 Quadratmetern. Förster Eberhardt Guba aus Harpstedt hat jedoch keinen solchen „Arbeitsplatz“: Sein Verantwortungsgebiet umfasst 2 000 Hektar von Harpstedt bis Prinzhöfte, und von Kirchseelte bis Wohlde.
„Eine Wissenschaft für sich“
„BürgerBus“ kommt in Fahrt

„BürgerBus“ kommt in Fahrt

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (hen) · Die Ampeln für den geplanten „BürgerBus“ der Stadt Wildeshausen stehen weiterhin auf Grün. Durchweg positive Signale gab es am Mittwochabend im historischen Rathaussaal aus den Reihen der Politik sowie von Vereinen und Bürgern. Auch die Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahn (DHE) steht bereit, das Projekt mit Rat und Tat zu unterstützen. Renate Hocke, Claudia Petermann und Karl Schulze Temming-Hanhoff von der Lenkungsgruppe informierten die rund 40 Anwesenden detailliert über den aktuellen Stand der Dinge.
„BürgerBus“ kommt in Fahrt
Einblick in kreatives Wirken

Einblick in kreatives Wirken

Ostrittrum - (msi) · Das „Kultur und Kunsthaus“ von Anne Hollmann in Ostrittrum war am Dienstagabend ganz in niederländischer Hand. Dort stellten die sieben De Marner Künstler, die derzeit einen vierwöchigen Arbeitsbesuch in der Gemeinde Dötlingen absolvieren, sich und ihre Arbeiten einem interessierten Publikum vor.
Einblick in kreatives Wirken

Filmfest: Der Ton wird rauher

Oldenburg - Von Daniel Niebuhr · Die Diskussion um das durch Kürzungen der Stadt in Finanznot geratene Filmfest Oldenburg nimmt politisch und verbal immer mehr Fahrt auf. Nachdem die CDU-Stadtratsfraktion die Rücknahme der 52 500 Euro schweren Einsparung bei den Fördermitteln gefordert hatte (wir berichteten), reagierte die SPD gestern einigermaßen dünnhäutig – und mit harten Worten.
Filmfest: Der Ton wird rauher
Förderverein sponsert Bewerbungsfotos

Förderverein sponsert Bewerbungsfotos

Harpstedt - HARPSTEDT (jp) · „Den Kopf etwas höher. Und jetzt schau mal nach rechts. Nein, nicht ganz so weit. Ja, so ist es gut!“ Fotograf Marco Gallmeier aus Bassum setzte die 16-jährige Schülerin Kristin Rüdebusch in Szene. Sie und 34 weitere Zehntklässler der Haupt- und Realschule bekamen ihre professionellen Bewerbungsfotos in den vergangenen Tagen direkt in der Schule vom Fotografen – kostenlos.
Förderverein sponsert Bewerbungsfotos
Viel zu tun an der Hauptschule

Viel zu tun an der Hauptschule

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Wenn die Mitglieder des Schulausschusses heute in der Hauptschule Wildeshausen zu Besuch sind, ist eine vielseitige Besichtigung zu erwarten. Große Enge im Schulleitungsbereich gehörten ebenso dazu wie Baustellenflair in mehreren Räumen, die von PAK (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe) befreit werden. Dazu gibt es noch eine recht lange Wunschliste, denn die Schule möchte und muss sich vergrößern.
Viel zu tun an der Hauptschule
Rückblick auf 50 Jahre Waldreitschule

Rückblick auf 50 Jahre Waldreitschule

Dötlingen - (ts) · Es begann 1960 mit ein paar Pferdenarren, die die Wald-Reitschule Pfennigstedter Feld gründeten und sich ein Jahr später am Fillerberg in Wildeshausen ansiedelten. 50 Jahre danach blickt der Verein, aus dem längst die Waldreitschule Dötlingen mit Sitz auf dem Hof Aschenbeck geworden ist, auf eine bewegende Geschichte mit vielen Höhen und auch Tiefen zurück.
Rückblick auf 50 Jahre Waldreitschule
Für weitere IGS „fehlen Partner“

Für weitere IGS „fehlen Partner“

Landkreis - (ck) · Mit dem Herzen steht die Mehrheit im Kreis-Schulausschuss hinter dem Wunsch nach einer Integrierten Gesamtschule (IGS) in Harpstedt. Aber der Kopf sagte auch gestern Abend klar, dass eine Elternbefragung zum jetzigen Zeitpunkt zu früh käme, um die Mindest-Schülerzahlen zu erreichen.
Für weitere IGS „fehlen Partner“
89 Wildunfälle von Januar bis Juni

89 Wildunfälle von Januar bis Juni

Harpstedt - Von Josephine PabstHARPSTEDT · Wer kennt die Situation nicht? Sie sind auf dem Weg nach Hause, ein anstrengender Arbeitstag liegt hinter Ihnen. Es dämmert bereits, Sie fahren auf der Landstraße, die an beiden Seiten gesäumt ist von Wald und meterhohen Bäumen, und haben Ihr Fernlicht eingeschaltet. Plötzlich steht ein Reh auf der Straße. Es schaut Ihnen entgegen und rührt sich nicht, als wäre es versteinert. Was tun Sie in diesem Augenblick?
89 Wildunfälle von Januar bis Juni
„Hut ab vor dieser Leistung“

„Hut ab vor dieser Leistung“

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · „Gut gemacht“, heißt es auf der Urkunde der Mittelstandsvereinigung Wildeshausen (MIT), die gestern an den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Wildeshausen übergeben wurde. Besonders gelobt wird in diesem Zusammenhang das Engagement für die Jugendarbeit. Deshalb ging die dritte Ausgabe des Ehrenamtspreis an die Brandschützer.
„Hut ab vor dieser Leistung“
Kürzung steht am Pranger

Kürzung steht am Pranger

Oldenburg - OLDENBURG (dn) · Die Schreckensmeldung vom möglichen finanziellen Kollaps des Oldenburger Filmfestes (wir berichteten) war noch keine 24 Stunden alt, als sich in der Politik schon die erste Reaktion regte.
Kürzung steht am Pranger

Das Gesicht des Täters vor Augen

Oldenburg - DELMENHORST (wz) · Weil er am 23. Mai vergangenen Jahres am Zentralomnibusbahnhof in Delmenhorst grundlos einen Busfahrer halb totgeschlagen hat, muss sich seit gestern ein 28 Jahre alter Mann aus Delmenhorst vor der Oldenburger Schwurgerichtskammer wegen versuchten Totschlags verantworten.
Das Gesicht des Täters vor Augen
Viele Vereine erhalten Post

Viele Vereine erhalten Post

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Wildeshausens Vereine bekommen in diesen Tagen Post. Nicht alle Vereine, aber in jedem Fall diejenigen, die von der Stadt jährlich Zuschüsse für ihre Arbeit erhalten. Die Stadt möchte auf diesem Weg ermitteln, wieviel Geld die Vereine in bestimmte Projekte stecken.
Viele Vereine erhalten Post
Grundschulen: Künftig Kontrolle mit Kamera

Grundschulen: Künftig Kontrolle mit Kamera

Wildeshausen - (dr) · Nur noch wenige Tage können Besucher ungehindert die Wildeshauser Grundschulen betreten. Dann aber stehen Gäste vor verschlossenen Türen, müssen klingeln – und werden mit einer kleinen Kamera gefilmt. Die Sekretärin entscheidet nach einem Blick auf den Monitor und einem Erstkontakt über Gegensprechanlage, ob der Gast die Schule betreten darf.
Grundschulen: Künftig Kontrolle mit Kamera
Leck in der Filteranlage

Leck in der Filteranlage

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · So schnell kann es gehen: Noch in der vergangenen Woche diskutierte der Bauausschuss der Stadt darüber, dass die Filteranlage im Springerbecken des Hallenbades dringend erneuert werden muss, um die Anlage im kommenden Jahr nicht komplett schließen zu müssen.
Leck in der Filteranlage
Existenzangst und ein Froschwitz

Existenzangst und ein Froschwitz

Oldenburg - Von Daniel NiebuhrOLDENBURG · Alles beginnt mit Bela B., der in seinem Garten die Pflanzen wässert. Er dreht sich zur Kamera um und fängt an, auf Englisch einen Witz zu erzählen: „Sitzt ein Betrunkener an der Bar...“ Es ist der Auftakt zum großartig-minimalistischen Trailer des 17. Filmfestes Oldenburg (15. bis 19. September), „The Aristofrogs“, in dem Schauspieler und Regisseure zusammen einen Froschwitz erzählen. Jeder an einem anderen Ort, jeder auf seine Weise – ein kleines Gesamtkunstwerk mit einer bitterbösen Botschaft an die Stadt Oldenburg.
Existenzangst und ein Froschwitz
Ein Lastentier kann viel ertragen

Ein Lastentier kann viel ertragen

Oldenburg - Von Cord KrügerGROSSENKNETEN/VECHTA · Er hätte viele Gesprächspartner vor sein Puschel-Mikrofon zerren können. Aber Alfons, der Reporter mit dem französischen Akzent und der orangefarbenen Trainingsjacke, musste gestern Morgen ja ausgerechnet zwei der ausgebufftesten Viehhändler des Vechtaer Pferdemarkts interviewen: Ewald Hellmann aus Sage und Rainer Rottinghaus aus Lohne. Die erwiesen sich am Bierwagen dem Komiker gegenüber ganz schön schlagfertig. Zu diesem Zeitpunkt gegen 8 Uhr war's für beide schon spät am Tag. Hellmann zum Beispiel hatte mit seinem Sohn Thomas sowie einigen Kaltblütern, Hannoveranern und Oldenburgern schon um kurz nach 4 Uhr die Westerheide erreicht, um sich den besten Standplatz zu sichern.
Ein Lastentier kann viel ertragen
Seifenkisten rollen über den Dorfring

Seifenkisten rollen über den Dorfring

Dötlingen - (ts) · Es ist schon ein Schauspiel, wenn das Startsignal ertönt und die Seifenkisten von der Rampe rollen. Auch in diesem Jahr gehen wieder mutige Piloten beim Rennen der Dötlinger Motorsportgemeinschaft (MSG) Hunte-Delme im ADAC Weser-Ems auf die Strecke – allerdings nicht auf die gewohnte am Walschenkampsweg. Denn erstmals ist das Rennen am 4. September auf dem Dorfring geplant.
Seifenkisten rollen über den Dorfring
Warten auf „Münte“ belohnt

Warten auf „Münte“ belohnt

Oldenburg - VECHTA (ck) · Autogrammjäger in den Marktstraßen! Jubelnde Fans an der Bierbude! Tausendfacher Applaus im rappelvollen Hauptzelt! Franz Müntefering dürfte sein gestriger Besuch auf dem Vechtaer Stoppelmarkt noch lange in Erinnerung bleiben.
Warten auf „Münte“ belohnt
„Uns schmeckt es auf jeden Fall“

„Uns schmeckt es auf jeden Fall“

Harpstedt - HARPSTEDT (jp) · Stolz zeigte sich Wolfgang Bleyer, Rektor der Haupt- und Realschule Harpstedt, als er gestern den ersten Ganztagsunterricht und das dazugehörige Mittagessen ankündigen konnte. „Historisch“ sei der Tag, und zugleich „etwas ganz Neues“.
„Uns schmeckt es auf jeden Fall“
ELW beim Nachwuchs hoch im Kurs

ELW beim Nachwuchs hoch im Kurs

Dötlingen - (ts) · „Dann suchen wir uns jetzt aber die kleinsten Männer raus“, kündigte die Frauen-Mannschaft der Dötlinger Ortswehr sehr zur Erheiterung der Zuschauer an. Als einziges weibliches Team nahm sie am Tauziehwettbewerb im Rahmen des Tags der offenen Tür der Feuerwehr Dötlingen teil und versuchte, sich gegen die Männergruppen der Ortswehren aus Neerstedt, Brettorf und Großenkneten zu behaupten.
ELW beim Nachwuchs hoch im Kurs
Sommerfest unterm Regenbogen

Sommerfest unterm Regenbogen

Harpstedt - HARPSTEDT (hen) · „Komm mit unter den Regenbogen“, hieß es gestern Nachmittag rund um die Harpstedter Christuskirche. Das Sommerfest der evangelischen Kirchengemeinde stand auf dem Programm, das sich in diesem Jahr nicht nur um Noahs Arche drehte, sondern auch um den Regenbogen, den Gott nach der Sintflut als Zeichen seines Bundes setzte.
Sommerfest unterm Regenbogen
Besucher waren Feuer und Flamme

Besucher waren Feuer und Flamme

Colnrade - (jp) · Einen frischen Flammkuchen aus dem Holzofen genießen, dabei den Blick über das vielfältige Angebot der Künstler schweifen lassen oder in der Kirche barocken Klängen lauschen: Der zweite Colnrader Kunsthandwerkermarkt hatte für jeden Geschmack etwas Passendes zu bieten.
Besucher waren Feuer und Flamme
„Möchte Betriebe für dieses Thema sensibilisieren“

„Möchte Betriebe für dieses Thema sensibilisieren“

Doetlingen - ASCHENSTEDT (ts) · Unternehmen, die den demografischen Wandel aktiv anpacken möchten, qualifiziert zu unterstützen – das ist das Ziel des bundesweit agierenden Demografie-Experten-Vereins (DEx), der nun in Aschenstedt über eine regionale Geschäftsstelle für das Oldenburger Land, Emsland und Bremen verfügt.
„Möchte Betriebe für dieses Thema sensibilisieren“
Schwarze Giganten mit weißer Spitze

Schwarze Giganten mit weißer Spitze

Von Josephine Pabst WINKELSETT · Bis zu drei Meter lang, 180 Zentimeter groß und mitunter 900 Kilogramm schwer: „Schwarze Giganten“ könnte man die Wasserbüffel nennen, die über die Wiese bei Ulla Nienaber in Hackfeld trotten und sich täglich in einer Schlammkuhle auf der Wieser suhlen. Zurzeit sind es sieben Tiere, darunter auch einige Jungtiere und ein Bulle. Seit etwa sieben Jahren hält und züchtet Ulla Nienaber die Büffel mit ihrem Mann Frank.
Schwarze Giganten mit weißer Spitze
Bald mehr Geld für den Krandel ?

Bald mehr Geld für den Krandel ?

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Krandelverwalter Wolfgang Sasse hat es fein säuberlich dokumentiert. In einem dicken Ordner befinden sich alle Berechnungen, die das Krandel-Stadion betreffen. Damit war er nun schon oft in den städtischen Ausschüssen. Mehr Geld gab es bislang nicht. Doch seit Donnerstagabend darf er wieder hoffen. „Wenn es diesmal nicht klappt, dann geben wir die Schlüssel ab“, sagte er unmissverständlich.
Bald mehr Geld für den Krandel ?
Joachim Gauck kommt nach Wildeshausen

Joachim Gauck kommt nach Wildeshausen

Wildeshausen - WILDESHAUSEN · Ein prominenter Gast kommt auf Einladung der evangelisch-lutherischen Gemeinde in Wildeshausen und der Volksbank Wildeshauser Geest in die Wittekindstadt: Dr.
Joachim Gauck kommt nach Wildeshausen

In Hoffnung vereint

Oldenburg - Von Daniel NiebuhrDELMENHORST · Zwei übrig gebliebene Investoren, eine erwartungsfrohe Stadt und über allem die große Hoffnung: Nachdem sich nur ein einziger Bewerber für den Bau des neuen Einkaufszentrums gefunden hat, herrscht in Delmenhorst nun das bange Warten auf den nächsten Schritt der Politik.
In Hoffnung vereint
We Love Electro in der Fun Factory

We Love Electro in der Fun Factory

Günstige Longdrinks und wummernde Electrobeats lockten das Publikum auch an diesem Wochenende in die Fun Factory nach Wildeshausen.
We Love Electro in der Fun Factory

Nächster Vorfall in Rechterfeld

Oldenburg - RECHTERFELD (dn) · Bahn-Zwischenfälle und kein Ende: Am unbeschrankten Bahnübergang in Rechterfeld, an dem es in den vergangenen Wochen wiederholt zu schweren Unfällen gekommen ist (wir berichteten), ist am Mittwoch ein 80-Jähriger Autofahrer nur mit viel Glück einem Zusammenstoß mit einem Zug der „NordWestBahn“ entkommen.
Nächster Vorfall in Rechterfeld
Nun kein „wildes Anlegen“ mehr

Nun kein „wildes Anlegen“ mehr

Oldenburg - COLNRADE/LANDKREIS (ck) · Na, wer sagt's denn? Kaum steht am Rand Colnrades eine Anlegestelle für Kanus zur Verfügung, strömen schon Touristen ins Dorf. Gestern jedenfalls traf Colnrades Bürgermeisterin Anne Wilkens-Lindemann viele neue Gesichter. Die geladenen Gäste aus vier Hunte-Anrainerkommunen brachten diesmal zwar kein Geld mit in den Ort, hatten aber zuvor schon kräftig bezahlt und mitorganisiert – an der Ausstattung des Paddelreviers zwischen Wildeshausen und Barnstorf. Da war dann auch nach dem Eröffnungsakt die Einladung zu Kaffee und Kuchen im Gasthaus Schliehe-Diecks drin.
Nun kein „wildes Anlegen“ mehr
Parteien rühren die Werbetrommel

Parteien rühren die Werbetrommel

Dötlingen - (ts) · Nein. Eine Dötlinger Einheitspartei gibt es selbstverständlich nicht. Dennoch wollen die im Rat vertretenen Fraktionen von CDU, FDP und SPD am Donnerstag, 19. August, während einer gemeinsamen Veranstaltung um Kandidaten für die Kommunalwahl 2011 werben. Zusammen mit Bürgermeister Heino Pauka sowie weiteren Vertretern der Verwaltung wollen sie Wissenswertes über die Gemeinde, die Arbeit der Verwaltung und besonders die Aufgaben im Gemeinderat vermitteln.
Parteien rühren die Werbetrommel
„Integrationsarbeit weiter fördern“

„Integrationsarbeit weiter fördern“

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Im „Treffpunkt Mittendrin“ und bei der Nachschulischen Betreuung mit zwei Gruppen in der Wallschule und einer Gruppe in der St.-Peter-Schule sowie Holbeinschule wird hervorragende Arbeit geleistet. Darin waren sich gestern die Mitglieder des Jugend- Sport- und Sozialausschusses einig. Sie votierten einstimmig dafür, die Arbeit fortzuführen und die erforderlichen Mittel bereit zu stellen. Das allerdings bedeutet für die Stadt Wildeshausen, einen dicken Brocken zu schlucken.
„Integrationsarbeit weiter fördern“
Den Nagel auf Kopf getroffen

Den Nagel auf Kopf getroffen

Harpstedt - Von Josephine Pabst· Feierlich war die Stimmung gestern Nachmittag an der Harpstedter Grundschule, als das Richtfest in der neuen Pausenhalle mit Getränken und kleinen Snacks eingeleitet wurde.
Den Nagel auf Kopf getroffen
Der Fünf-Minuten-Poet

Der Fünf-Minuten-Poet

Oldenburg - Von Daniel NiebuhrOLDENBURG · Es gibt Momente, in denen Christian Bruns sich fragt, warum er sich das eigentlich noch antut. Diesen Stress auf der Bühne, das launische Publikum und sogar die Poesie. „Dann“, sagt er, „deprimieren mich auch meine eigenen Texte“. Und dann, das weiß er, ist es mal wieder Zeit, sich neu zu erfinden. So wie Slammer es immer tun.
Der Fünf-Minuten-Poet
Überlebt die Sprachheilschule ?

Überlebt die Sprachheilschule ?

Neerstedt - (ts) · Gehören Förderschulen schon bald der Vergangenheit an? Fakt ist, die von der UN geforderte Inklusion, die die gemeinsame Beschulung von Kindern mit und ohne Handicap vorsieht, wird kommen – und in Niedersachsen wahrscheinlich schneller, als viele vermutet hätten. „Ich habe den Rohgesetzesentwurf bereits in der Tasche. Und der sieht vor, dass wir mit der Umsetzung der Inklusion bereits am 1. August 2011 beginnen“, sagte Niedersachsens Kultusminister Dr. Bernd Althusmann gestern Abend während einer Diskussionsrunde in der Sprachheilschule Neerstedt.
Überlebt die Sprachheilschule ?
Turnhallenbau St. Peter weiter ungewiss

Turnhallenbau St. Peter weiter ungewiss

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Der Neubau der St. Peter-Turnhalle ist zwar von Rat und Verwaltung gewollt. Ob er allerdings im kommenden Jahr oder in der Folgezeit realisiert werden kann, scheint zurzeit wieder fraglich zu sein.
Turnhallenbau St. Peter weiter ungewiss
Traum von ewiger Freiheit

Traum von ewiger Freiheit

Harpstedt - Von Josephine PabstKLEIN KÖHREN · Stellen Sie sich vor, Sie laden Ihr gesamtes Leben auf einen Planwagen. Ihr Hab und Gut, alles, was Ihnen wichtig ist und in Ihrem Leben Bedeutung hat, findet Platz auf neun Quadratmetern. Jeden Tag wachen Sie auf, frühstücken in Ihrem Wagen und machen sich bereit für eine etwa 20 Kilometer lange Reise. Am Nachmittag suchen Sie sich einen Schlafplatz und schon beginnt ein neuer Tag. Schwer vorstellbar? Alexis Wauters und Tina Polnnier aus dem belgischen Antwerpen haben sich für ein Leben dieser Art entschieden.
Traum von ewiger Freiheit
Kurbad kostet weiter viel Geld

Kurbad kostet weiter viel Geld

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Die Kurbad-Sanierung ist politisch nicht mehrheitsfähig. Ein Schwimmbad-Neubau ist derzeit nicht finanzierbar. Was also tun mit dem Kurbad, in dem in schöner Regelmäßigkeit Unregelmäßigkeiten auftreten? Der Weiterbetrieb dürfte nämlich schon bald ebenfalls recht teuer werden.
Kurbad kostet weiter viel Geld
Ohne Fantasie geht gar nichts

Ohne Fantasie geht gar nichts

Harpstedt - Von Josephine PabstHARPSTEDT · Auf dem kleinen Traktor, Typ „Hanomag R 28 A“, Baujahr 1951, sind die einzelnen Zylinder exakt erkennbar. Das Logo des Herstellers prangt auf dem Kühler, bei dem das Metallgehäuse millimetergenau auf das Holz übertragen wurde. Tagelange Arbeit hat es den Harpstedter Friedel Horstmann gekostet, das detailgetreue Abbild durch Schnitzen, Feilen und Raspeln in reiner Handarbeit zu erschaffen. Außer der Drechselmaschine kommt für ihn kein technisches Hilfsmittel in Frage. Grundlage waren nur Fotos und Artikel aus Büchern und dem Internet.
Ohne Fantasie geht gar nichts
Landkreis für Lehrer attraktiv

Landkreis für Lehrer attraktiv

Landkreis - (ck) · Über Nachwuchssorgen oder Bewerbermangel an den Schulen in seinem „Revier“ kann Klaus Kapell nicht klagen. „Die meisten zur Verfügung stehenden Lehrerstellen haben wir pünktlich zum 1. August besetzt“, berichtete der für den Landkreis Oldenburg zuständige Regierungsschuldirektor gestern auf Anfrage. In Einzelfällen können die Pädagogen ihren Dienst erst zum 1. November antreten, weil sie dienstlich noch anderweitig gebunden sind oder eine Prüfung ablegen müssen. „Aber dafür bekamen die betroffenen Schulen ein Budget, um die Stunden mit geeigneten Kräften auszustatten.“
Landkreis für Lehrer attraktiv
Fernsehtaugliches Internet bis 2012

Fernsehtaugliches Internet bis 2012

Harpstedt - Von Josephine Pabst · Feierlich ging es am frühen Montagmorgen auf dem Tielingskamp zu, als Bürgermeister Werner Richter, Samtgemeindebürgermeister Uwe Cordes, Vertreter von „EWE Netz“, „EWE Tel“ und der Baufirma „Wähler“ die Breitbanderschließung in der Samtgemeinde ankündigten und offiziell den ersten symbolischen Spatenstich setzten.
Fernsehtaugliches Internet bis 2012
Fünf Chöre begeistern beim Gartenfest

Fünf Chöre begeistern beim Gartenfest

Feldhake - (rn) · Der sorgenvolle Blick gen Himmel blieb den Organisatoren vom Gemischten Chor „Eintracht“ Brettorf auch in diesem Jahr nicht erspart.
Fünf Chöre begeistern beim Gartenfest
Startkapital für Kurse

Startkapital für Kurse

Landkreis - (ck) · Auf diesen Schecks steht ein hübsches Sümmchen Startkapital für Frauen, die zurück in ein Arbeitsverhältnis möchten. Bis zu 200 Euro an Zuschüssen für verschiedene Kurse der beruflichen Weiterqualifikation darf jede Empfängerin eines solchen „Weiterbildungsschecks“ nutzen.
Startkapital für Kurse
Veränderungssperre noch länger?

Veränderungssperre noch länger?

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Die Veränderungssperre im Bereich des Bebauungsplanes Nr. 65 „In der Langen Wand/Esch/Auf der Höhe“ wird aller Voraussicht nach noch einmal um ein Jahr bis zum Dezember 2011 verlängert. Im Rahmen der Abwägung, die morgen im Bau- und Umweltausschuss der Stadt behandelt wird, kritisiert der Ortslandvolkverband die Pläne jedoch massiv.
Veränderungssperre noch länger?
Eulen, Lerchen und die Noten

Eulen, Lerchen und die Noten

Oldenburg - Von Daniel NiebuhrOLDENBURG · Es ist jedes Jahr das gleiche: Nachdem Niedersachsens Schüler sechs Wochen lang bis in die Mittagsstunden ausschlafen konnten, beginnt mit dem Ende der Sommerferien wieder Ernst des Lebens – und damit auch die Zeit frühen Aufstehens und der unerhörten Wecker. Doch nun lässt ein Vorschlag der Bremer Grünen auch die Schüler im Umland aufhorchen: Warum den Beginn der ersten Unterrichtsstunde nicht auf 9 Uhr verlegen?
Eulen, Lerchen und die Noten
Colnrade ist jetzt endlich Hafenstadt...

Colnrade ist jetzt endlich Hafenstadt...

Colnrade - (ck) · Emma legte gestern Nachmittag zuerst ab. So heißt nicht nur das Ruderboot von Uwe Beckmann, das er mit Passagieren und einem Sonnenschirm belud. So heißt auch seine Tochter – und die durfte mit von einer der beiden neuen Anlegestellen auf der Hunte fahren.
Colnrade ist jetzt endlich Hafenstadt...
Fackelzauber im Regen

Fackelzauber im Regen

Wildeshausen (dr) · Ein zauberhaftes Schauspiel: 40 Schwimmer bewegten sich mit Fackeln in der Hand bei strömendem Regen die Hunte hinab. Am Ufer standen annähernd 500 Menschen mit Regenschirmen, die ihnen applaudierten.
Fackelzauber im Regen
Politik soll Verantwortung übernehmen

Politik soll Verantwortung übernehmen

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Wer ein Vierteljahrhundert erfolgreich arbeitet, sollte das gebührend feiern. Das tat die Tierschutzgruppe Wildeshausen am Sonnabend mit einem Familienfest im Krandel und viele kamen, um sich zu informieren und Spaß zu haben.
Politik soll Verantwortung übernehmen

Schon bald ein neues Baugebiet ?

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Weil das faunistische Gutachten noch nicht erstellt war und weil die Erschließung viel Geld kostet, lag der Bebauungsplan 54.1 „Vor Bargloy“ monatelang auf Eis. Jetzt aber möchte der Bauausschussvorsitzende Hartmut Frerichs (SPD) die Planungen schnell vorantreiben, damit schon bald günstige, kleine Grundstücke am Rande der Stadt angeboten werden können.
Schon bald ein neues Baugebiet ?