Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Tage auf dem Thron sind für König Holger Höfemann gezählt

Harpstedt - COLNRADE/BECKSTEDT · Die Tage auf dem Thron sind für König Holger Höfemann gezählt. Im Rahmen des Schützenfestes in Colnrade am 8. und 9. Mai muss die Majestät der Beckstedter „Grünröcke“ abdanken.
Tage auf dem Thron sind für König Holger Höfemann gezählt
„Wie viel Geschichte braucht Europa?“

„Wie viel Geschichte braucht Europa?“

Oldenburg - OLDENBURG · „Wie viel Geschichte braucht Europa?“ Diese Frage diskutieren am Mittwoch, 5. Mai, um 20 Uhr im Kulturzentrum PFL an der Peterstraße in Oldenburg namhafte Europa-Experten.
„Wie viel Geschichte braucht Europa?“
Armbänder erhalten Signalfarben

Armbänder erhalten Signalfarben

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Die farbigen Einlass-Bänder für das Gilde-Festzelt haben sich bewährt. Das stellten Wildeshauser Schützengilde, Jugend- und Ordnungsamt des Landkreises und Polizei gestern fest. Sie hatten sich im Wildeshauser Polizeikommissariat getroffen, um zu klären, wie auch in diesem Jahr der Jugendschutz an den Pfingsttagen in der Kreisstadt gewährleistet werden kann.
Armbänder erhalten Signalfarben
„Geist des Gutes“ verdrängt Kaserne

„Geist des Gutes“ verdrängt Kaserne

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · „Wir wollen den Geist des Gutes zum Kasernengelände hinüberziehen.“ So lautet die Aufgabe für Architekt Thomas Damke in diesen Tagen auf dem Gelände des Spascher Sand Resorts. Wer dort vor einem Jahr war und sich nun erneut umsieht, wird nicht nur über die Umwandlung des Areals staunen. Er wird auch sagen: Aufgabe bereits jetzt gut gelöst.
„Geist des Gutes“ verdrängt Kaserne
Erste Hilfe spannend vermittelt

Erste Hilfe spannend vermittelt

Harpstedt (boh) · In Anlehnung an das „Abenteuer Helfen“-Konzept des Malteser Hilfsdienstes hat Rettungsassistentin Kassandra Groeneveld die Klasse 4c der Grundschule Harpstedt an die „Erste Hilfe“ herangeführt.
Erste Hilfe spannend vermittelt
53-Jähriger übersieht Zug

53-Jähriger übersieht Zug

Doetlingen - ALTONA (ts) · Schon wieder krachte es in der Gemeinde Dötlingen an einem ungesicherten Bahnübergang – diesmal auf einem unbefestigten Nebenweg in Altona.
53-Jähriger übersieht Zug
Feier und viele Fragezeichen

Feier und viele Fragezeichen

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Seit 25 Jahren ist die Tierschutzgruppe Wildeshausen (TSGW) ein verlässlicher Ansprechpartner für Kommunen und Bürger. Der runde Geburtstag ist ein Grund zum Feiern. Das soll am 4. Juni mit einem Empfang im Restaurant „Altes Amtshaus“ geschehen. Am 7. August startet dann das von der Wildeshauser Zeitung präsentierte Familienfest im Krandel. Doch was die Zukunft für die Tierschützer bringt, ist zurzeit kaum mit Gewissheit zu sagen.
Feier und viele Fragezeichen

Maikonzert mit „Verstärkung“

Harpstedt - · „Trommelnd und pfeifend“ zieht der Jugendspielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Harpstedt am Sonnabend, 1.
Maikonzert mit „Verstärkung“

Zuschuss für Reithallendach

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken· Mit Zuschussanträgen befasste sich der nichtöffentliche Samtgemeindeausschuss (SGA) in seiner jüngsten Sitzung. Geld will unter anderem der Reitclub „Sport“ Harpstedt haben.
Zuschuss für Reithallendach

Anschlag: Gefährliche Entwicklung

Oldenburg - DELMENHORST (cs) · Die Auseinandersetzungen zwischen Linken und Rechten in Delmenhorst gehen weiter. In der Nacht zu gestern verübten dem rechten Spektrum zuzuordnende Täter einen Brandanschlag auf ein Auto. Der Sohn der Besitzer engagiere sich antifaschistisch, schreibt die Antifa Delmenhorst auf ihrer Website. Gefährliche Entwicklungen zeichnen sich ab. Es bleibt nicht ohne Folgen, dass die „Jungen Nationalen“ (JN) in der Stadt stark vertreten sind.
Anschlag: Gefährliche Entwicklung
„Brauchen neue Kultur des Umeinander-Kümmerns“

„Brauchen neue Kultur des Umeinander-Kümmerns“

Neerstedt - (ts) · „Wir brauchen für die Gemeinde Dötlingen eine gute Vernetzung, den strukturierten Einsatz Ehrenamtlicher, eine bessere Nutzung der Einrichtungen vor Ort, den Aufbau einer Datenbank und eine Gemeindeschwester“, fasste Dr.
„Brauchen neue Kultur des Umeinander-Kümmerns“

Motorradfahrer tödlich verunglückt

Ahlhorn - · Auf der Vechtaer Straße bei Ahlhorn ist gestern um 12.40 Uhr ein Motorradfahrer tödlich verunglückt. Der junge Mann (24) stammt aus der Gemeinde Cappeln (Kreis Cloppenburg).
Motorradfahrer tödlich verunglückt

Integration über Beziehungsarbeit

Oldenburg - OLDENBURG (cs) · Zwar gebe es in Oldenburg kein „Integrationsproblem“, sagte Oberbürgermeister Gerd Schwandner während der Konferenz der Integrationsbeauftragten in Oldenburg. Aber immerhin hätten 30 Prozent der Säuglinge in der Stadt einen Migrationshintergrund. „Das sind keine alarmierenden Zahlen, weil sie nichts Negatives bedeuten“, meinte Schwandner. Trotzdem müsse konsequent gehandelt werden, um diese Kinder zu integrieren. Bildung muss vermittelt werden – dieses Ziel hat auch das Projekt „Bildung für alle“.
Integration über Beziehungsarbeit
Ruderboot heißt nun „Doc Mayer“

Ruderboot heißt nun „Doc Mayer“

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Von 1971 bis 1999 leitete Dr. Gerhart Mayer das Wildeshauser Gymnasium. Nun ziert der Name „Doc Mayer“ das neue Ruderboot, ein Doppel-Vierer mit Steuermann, der Ruder-AG. Zur Taufe kam der Pensionär selbstverständlich persönlich an das Hunteufer vor dem Bootshaus.
Ruderboot heißt nun „Doc Mayer“
„Ich weiß, wofür die Schere ist“

„Ich weiß, wofür die Schere ist“

Neerstedt - (ts) · „Oh, die ist aber schwer“, staunten die Drittklässler der Grundschule Neerstedt, als sie bei der Ortswehr auch mal eine Motorsäge in die Hand nehmen durften. Im Rahmen der Brandschutzerziehung, die zuvor Thema in den Klassen war, verbrachten die Schüler gestern einen Vormittag bei der Feuerwehr Neerstedt.
„Ich weiß, wofür die Schere ist“
Spagat zwischen Beruf und Sport

Spagat zwischen Beruf und Sport

Harpstedt (msi) · Eine Überraschung erlebte Wolfgang Prüß gestern Morgen: Detlef Dräger, Vorsitzender des Harpstedter Turnerbundes, und HTB-Geschäftsführer Frank Wobig besuchten ihn in seinem seit 25 Jahren bestehenden Obst- und Gemüseladen an der Grünen Straße im Flecken, um sich bei ihm für sein langjähriges Engagement als Übungsleiter zu bedanken.
Spagat zwischen Beruf und Sport
Ein neues Gesicht im Vorstand

Ein neues Gesicht im Vorstand

Harpstedt - Von Jürgen BohlkenHARPSTEDT/DÜNSEN · Den Harpstedter Herbstmarkt will die Aktive Werbegemeinschaft wieder mit „Flaniermeile“ und Auto-Schau begleiten. Zum Maimarkt, der vom 7. bis 9. Mai, läuft, ist indes – wie berichtet – kein Rahmenprogramm vorgesehen. Die Geschäfte hätten aber die Möglichkeit, ihre Pforten am Muttertag zu öffnen, erläuterte Werbewart Jürgen Hesse am Montagabend während der Generalversammlung der Werbegemeinschaft im „Landhotel Rogge Dünsen“.
Ein neues Gesicht im Vorstand
Schützen proklamieren „Übergangs-Königshaus“

Schützen proklamieren „Übergangs-Königshaus“

Wildeshausen - BÜHREN (ll) · Der Schützenverein Bühren und Umgegend setzt den bei der Jahreshauptversammlung gefassten Beschluss um: Das Königsschießen mit der anschließenden Proklamation der Königshäuser wurde während des Schützenfestes vorgenommen.
Schützen proklamieren „Übergangs-Königshaus“
„Kornkraft“-Idee hat sich durchgesetzt

„Kornkraft“-Idee hat sich durchgesetzt

Oldenburg - HUNTLOSEN · Die nur für Fachpublikum geöffnete Naturkostfachmesse des Großhändlers „Kornkraft“ in Huntlosen mit 85 Ausstellern aus ganz Europa lockte am Sonntag bei Bilderbuchwetter rund 350 Besucher, darunter auch eine designierte Landesministerin: Astrid Grotelüschen (CDU), die im Kabinett Wulff das Agrarressort übernimmt, zählte zu den Gästen.
„Kornkraft“-Idee hat sich durchgesetzt
„Für Elise“ in vielen Variationen

„Für Elise“ in vielen Variationen

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Die Komposition „Für Elise“ von Ludwig van Beethoven wird heute 200 Jahre. Ein Grund für NDR 1 Radio Niedersachen, zu gratulieren – mit Lehrern der Musikschule des Landkreises Oldenburg, die sich spontan zur Teilnahme bereit erklärten.
„Für Elise“ in vielen Variationen
Austausch unter Gastronomen

Austausch unter Gastronomen

Dötlingen - (ts) · „So, greift mal alle brav das Band. Nicht dass mir einer verloren geht“, so sind die Mitglieder des Jungen DEHOGA Niedersachsen wohl bisher nur von Gästeführerin Dette Zingler begrüßt worden. In ihrer Rolle als schrullige Putzfrau Elise Plietsch unternahm sie mit den Teilnehmern, die gestern für einen Austausch und ein heute geplantes Seminar im Schützenhof „Unter den Linden“ angereist sind, einen Dorfspaziergang.
Austausch unter Gastronomen
Lärmgutachten fiel positiv für MCC aus

Lärmgutachten fiel positiv für MCC aus

Wildeshausen - AUMÜHLE (ll) · Zwei neue Vorstandsmitglieder hat der Moto-Cross-Club (MCC) Wildeshausen seit wenigen Tagen in den eigenen Reihen. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung entschieden die Mitglieder, dass der Verein künftig von Tobias Watzke geführt werden soll.
Lärmgutachten fiel positiv für MCC aus
Was wären wir ohne die Handwerker?

Was wären wir ohne die Handwerker?

Harpstedt - HARPSTEDT (ak) · Wer aus der Not eine Tugend macht, kann durchaus einen Volltreffer landen. Das bewies sich am Sonntag in der Harpstedter Christuskirche.
Was wären wir ohne die Handwerker?
Von der Gefahr, Zukunft zu verschlafen

Von der Gefahr, Zukunft zu verschlafen

Oldenburg - Von Charlotte SteenkenOLDENBURG · Von der Gefahr, die Zukunft zu verschlafen, berichtete Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) gestern während der Bundeskonferenz der Integrationsbeauftragten von Bund, Ländern und Kommunen in Oldenburg. Genau dieser Gefahr seien einzelne Unternehmen ausgesetzt – wenn nicht Menschen mit Migrationshintergrund genau so wie deutsche Bewerber behandelt würden. „Vielfalt muss als Chance begriffen werden“, betonte der Unionspolitiker.
Von der Gefahr, Zukunft zu verschlafen
Doppel-Erfolg für Niehaus-Schwestern

Doppel-Erfolg für Niehaus-Schwestern

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken „Im vierten Schuljahr gab es ein ganz großes Problem: Wir Juroren sind uns nicht einig gewesen, wer am besten vorgelesen hat. Da haben wir uns kurzerhand entschieden, gleich zwei Sieger zu küren“, sagte Rektor Wolfgang Kunsch gestern in der knackevollen Pausenhalle bei der Ehrung der Sieger aus dem am „Welttag des Buches“ im Musikraum ausgetragenen Vorlesewettbewerb der Grundschule Harpstedt, ehe er Julia Niehaus (4a) aus Ippener und Jannis Hannekum (4c) aus Harpstedt auf die Bühne bat.
Doppel-Erfolg für Niehaus-Schwestern
Ehefrauen als härteste Kritiker

Ehefrauen als härteste Kritiker

Dötlingen - (msi) · Einen interessanten Mix unterschiedlicher Kunststile präsentiert zurzeit die Galerie Dötlingen im Heuerhaus am Rittrumer Kirchweg. Galeristin Sibylle Rob zeigt Werke des Hannoveraner Malers Peter von Drathen und des Kunstschmieds Günter Siebert aus Pattensen.
Ehefrauen als härteste Kritiker
Tödlicher Motorradunfall in Sandkrug

Tödlicher Motorradunfall in Sandkrug

Sandkrug - Ein Motorradfahrer ist am Sonntagnachmittag nach einem Unfall in Sandkrug ums Leben gekommen.
Tödlicher Motorradunfall in Sandkrug
Gäste relaxen bei rockigen Oldies

Gäste relaxen bei rockigen Oldies

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken· „Bestes Wetter! Geradezu ideal zum Radfahren“, schwärmte Klaus Klitte, der gestern mitsamt Gattin per „Drahtesel“ zum Benefiz-Musikfrühstück der Aktiven Werbegemeinschaft auf den Marktplatz gekommen war. Seine Frau Ute nickte zustimmend. Die Live-Musik sagte ihr zu. „Eigentlich genau das Richtige, um ein Tänzchen zu wagen. Vielleicht traue ich mich nachher ja noch“, sagte sie.
Gäste relaxen bei rockigen Oldies
Ehefrauen als härteste Kritiker

Ehefrauen als härteste Kritiker

Dötlingen - (msi) · Einen interessanten Mix unterschiedlicher Kunststile präsentiert zurzeit die Galerie Dötlingen im Heuerhaus am Rittrumer Kirchweg. Galeristin Sibylle Rob zeigt Werke des Hannoveraner Malers Peter von Drathen und des Kunstschmieds Günter Siebert aus Pattensen.
Ehefrauen als härteste Kritiker

Preise für zehn tolle Fotos

Harpstedt - · Über Bargeldpreise, Restaurantgutscheine und auch Sachpreise konnten sich gestern beim Benefiz-Musikfrühstück der Aktiven Werbegemeinschaft Samtgemeinde Harpstedt die Gewinner des Fotowettbewerbs „Harpstedter Blickwinkel“ freuen, den die Samtgemeinde, der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV), der Kunst und Kulturverein (KuK) und die Aktive Werbegemeinschaft auf Initiative des Künstlers „hansARTig“ alias Hans-Joachim Kampa aus Holzhausen gemeinsam ausgeschrieben hatten.
Preise für zehn tolle Fotos

50 Millionen Euro von EWE an Städte und Kreise

Oldenburg - DELMENHORST / OLDENBURG (cs) · Insgesamt 50 Millionen Euro schüttet die EWE AG in den kommenden zwei Jahren an die 21 Städte und Landkreise aus, die an der Gesellschaft beteiligt sind.
50 Millionen Euro von EWE an Städte und Kreise
„Dötlinger Schatztruhe“ geöffnet

„Dötlinger Schatztruhe“ geöffnet

Dötlingen - (ts) · Was wurde aus Pastor Wahns Lustgarten? Woher haben die „Goldberge“ ihren Namen? Und mit welchem Aufwand wurde der Stein 1933 auf den Gierenberg geschafft? Antworten liefert jetzt der Dötlinger Autor Günther Bührmann. Gestern stellte er im Heuerhaus-Café sein neues Buch „Dötlinger Schatztruhe. Mosaiksteine zur Regionalgeschichte“ vor.
„Dötlinger Schatztruhe“ geöffnet

Jade-Hochschule mit neuem Modell

Oldenburg - OLDENBURG (cs) · Deutschlands jüngste Hochschule will die Uni-Landschaft reformieren: Als Antwort auf die Studentenproteste und die Beschlüsse der Kultusminister im vergangenen Jahr geht die Jade-Hochschule mit einem neuen Studienmodell an den Start. Eine neue und flexiblere Struktur sei erarbeitet worden, so die Verantwortlichen gestern in Oldenburg.
Jade-Hochschule mit neuem Modell
Von einer Hexe, die anders ist

Von einer Hexe, die anders ist

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken· Der Drache soll langsam und mit tiefer Stimme sprechen, die Hexe deutlich schneller. Solche Details klärte Büchereileiterin Elke Lischkowitz gestern früh mit der Basisklasse und der 1c der Grundschule Harpstedt, ehe sie anlässlich des „Welttages der Buches“ zum „Bilderbuchkino“ überging: Begleitend zu den Original-Illustrationen aus dem Schmöker „Irma hat so große Füße“ von Ingrid und Dieter Schubert, als Dia-Schau auf eine Leinwand geworfen, las sie die Geschichte vor. Dabei mühte sie sich, die wörtliche Rede in jeweils passender Stimmlage wiederzugeben.
Von einer Hexe, die anders ist
Lesen rückte in den Mittelpunkt

Lesen rückte in den Mittelpunkt

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (cs) · Kinder sitzen nur vorm Computer und Fernseher, die Bücher werden ganz weit weg geschoben? Wer sich vom Gegenteil überzeugen wollte, der musste gestern nur einen Blick in die Gilde-Buchhandlung und die Buchhandlung Lübben in Wildeshausen werfen. Begeistert stürzten sich jede Menge Viertklässler auf den Lesestoff. Spannende Aktionen hatten die Geschäfte zum „Welttag des Buches“ vorbereitet.
Lesen rückte in den Mittelpunkt

Zünftiger Start in den Wonnemonat

Kirchseelte (eb) · Zünftig einläuten wollen die „Grünröcke“ des Schützenvereins Kirch- und Klosterseelte den „Wonnemonat“: Am 1. und 2. Mai feiern sie ihr Schützenfest – in der Hoffnung, dazu viele Besucher begrüßen zu können.
Zünftiger Start in den Wonnemonat

„Arbeitgeber missachten Rechte“

Oldenburg - OLDENBURG / GIFHORN (epd) · In den Verhandlungen über die Zukunft von drei insolventen Altenheimen im Oldenburger Land haben Mitarbeitervertreter harsche Kritik am Diakonischen Werk geübt.
„Arbeitgeber missachten Rechte“

TV Neerstedt muss Turnier absagen

Neerstedt (ts) · Das gab es noch nie in der Geschichte des seit 1981 ausgetragenen Chicago-Pokals: Wegen einer zu geringen Teilnehmerzahl hat sich der TV Neerstedt entschlossen, das traditionelle Handball-Turnier, das vom 6. bis zum 8. Mai geplant war, abzusagen.
TV Neerstedt muss Turnier absagen
Turnier am Fillerberg gestartet

Turnier am Fillerberg gestartet

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Die „Grüne Saison“ ist eröffnet. Gestern starteten die ersten Prüfungen des Reitvereins Leichttrab Wildeshausen auf der Anlage am Fillerberg. Traditionell sind am ersten Tag die jüngeren Tiere an der Reihe, dennoch waren die Reiter mit großem Ehrgeiz dabei.
Turnier am Fillerberg gestartet

Es stinkt noch immer an der Realschule

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Die Eltern an der Realschule in Wildeshausen machen sich weiter Sorgen: In den sanierten Räumen stinkt es noch immer, so Elternvertreter Peter Funk.
Es stinkt noch immer an der Realschule
Schmuckstück erwartet die Besucher

Schmuckstück erwartet die Besucher

Harpstedt - Von Jürgen BohlkenKLEIN KÖHREN · Viel zu tun gab es auch in diesem Jahr für den Schützenverein Groß und Klein Köhren im kürzlich offiziell eingeweihten Dorfgemeinschaftshaus. 2010 seien noch einmal etwa 2 000 Stunden Eigenleistung in die erweiterte Schießhalle investiert worden, schätzt Bauleiter Franz Zawodny. „Wir haben den ganzen Innenausbau erledigt.“ Estrich verlegen, Fliesen und Toiletten einbauen zählten zu den Hauptarbeiten. Besucher des Schützenfestes werden am 30. April und 1. Mai ein Schmuckstück auf dem Schützenplatz in Klein Köhren vorfinden.
Schmuckstück erwartet die Besucher
Zeitplan wird wohl eingehalten

Zeitplan wird wohl eingehalten

Oldenburg - Von Martin SiemerHESPENBUSCH · Die Baustelle der ExxonMobil Production (EMPG) an der Moorbeker Straße in Hespenbusch gleicht einem Ameisenhaufen. „Zurzeit haben wir 120 Leute auf dem Gelände, die mit Montagearbeiten beschäftigt sind“, so Heiko Bock, Projektleiter der EMPG.
Zeitplan wird wohl eingehalten
Künstler sucht sein „schwereloses“ Bild

Künstler sucht sein „schwereloses“ Bild

Wildeshausen · Bereits am vergangenen Sonnabend kam es auf dem Parkplatz der Firma Brennecke Copyshop in Wildeshausen zu einem „sonderbaren Geschehnis der geheimnisvollen Art“, so der Zeichner und Maler Robert Wirth aus Hanstedt. Nun aber wünscht er sich eine Aufklärung und bietet ein Tauschgeschäft an.
Künstler sucht sein „schwereloses“ Bild

Tänzer holten sich Pokale

Wildeshausen - · Weitere Pokale holten am vergangenen Wochenende Carmen Anica Fischer und Sasche Kai Oltmann vom Wildeshauser Tanzzentrum in die Kreisstadt.
Tänzer holten sich Pokale
Trommeln und Tanzen für ein Krankenhaus in Bo

Trommeln und Tanzen für ein Krankenhaus in Bo

Oldenburg - OLDENBURG · Nicht mit Pauken und Trompeten, aber mit Trommeln und Tanz startet die Kampagne „Ein Krankenhaus für Bo in Sierra Leone“ (wir berichteten) am kommenden Sonntag, 25. April, im Klinikum Oldenburg.
Trommeln und Tanzen für ein Krankenhaus in Bo

Konjunktur: Firmen sind optimistisch

Oldenburg - OLDENBURG (eb) · Die Unternehmen im Oldenburger Land rechnen für die kommenden Monate mit einer kräftigen Konjunkturerholung. Der Konjunkturklimaindex der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK) steigt um fast 10 Punkte auf 104,6. Damit nähert er sich dem langjährigen Durchschnitt von 108,2 Punkten.
Konjunktur: Firmen sind optimistisch
Unterschriften für bessere Schulen

Unterschriften für bessere Schulen

Dötlingen - (ts) · „Wieso? Mein Kind ist doch noch gar nicht in dem Alter.“ Für diese Ausrede hätten Elternvertreterin Birgit Schachtschneider und ihre Mitstreiter, die gestern beim Kindergarten „Dötlinger Strolche“ Unterschriften für bessere Schulen in Niedersachsen sammelten, kein Verständnis gehabt. „Denn auch die Kindergartenkinder sind schnell im Schulalter.“
Unterschriften für bessere Schulen

Tierschützer empört über Ernennung Astrid Grotelüschens

Landkreis - · „Not amused“ zeigt sich die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland über die Ernennung der Ahlhornerin Astrid Grotelüschen (CDU) – als Leiterin einer großen Putenbrüterei – zur niedersächsischen Landwirtschaftsministerin.
Tierschützer empört über Ernennung Astrid Grotelüschens
„Marga-Sucht“ mit Bach

„Marga-Sucht“ mit Bach

Dötlingen - (ts) · Sie scheint Gefallen an Dötlingen und dem dortigen Publikum gefunden zu haben – die gut proportionierte Berlinerin mit der großen Klappe: Am Sonnabend, 8. Mai, ist die Kabarettistin Marga Bach erneut im Schützenhof „Unter den Linden“ zu Gast, wo sie diesmal ab 20 Uhr ihr Programm „Marga-Sucht“ präsentiert.
„Marga-Sucht“ mit Bach
Ausnahmesportler geehrt

Ausnahmesportler geehrt

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Zwei Sportler, die Wildeshausen „in einem besonderen Glanz strahlen“ lassen, ehrte Bürgermeister Kian Shahidi gestern im Stadthaus. Für ihre hervorragenden sportlichen Leistungen überreichte er Sonja Grünewald und Claudia Volk die goldene Medaillie der Stadt. „Ich hoffe, ihre Leistung ist für viele Menschen in Wildeshausen ein Ansporn, sich sportlich zu betätigen“, so Shahidi.
Ausnahmesportler geehrt