Ressortarchiv: Landkreis Oldenburg

Nur noch zwei BSE-Fälle pro Jahr

Nur noch zwei BSE-Fälle pro Jahr

Harpstedt - HARPSTEDT (boh) · Kreisveterinäramtsleiter Dr. Jochen Vahrenhorst beklagte am Donnerstagabend während der Generalversammlung der Viehvermarktung Harpstedt-Heiligenrode im „Marktkieker“ (siehe Bericht oben) eine sinkende Impfmoral mit Blick auf die Blauzungenkrankheit. Die Rinderseuche BSE sei indes 2008 und auch in diesem Jahr deutschlandweit nur noch bei je zwei Tieren nachgewiesen worden.
Nur noch zwei BSE-Fälle pro Jahr
Fusion soll 2010 besiegelt werden

Fusion soll 2010 besiegelt werden

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken· Voraussichtlich im Frühjahr 2010 werden die Viehvermarktung (VVG) Harpstedt-Heiligenrode und die Schlachtvieherzeugergemeinschaft (EZG) Harpstedt unter notarieller Aufsicht fusionieren. Geschäftsführer Heiner Göbberd erläuterte am Donnerstag während der Generalversammlungen beider Genossenschaften im „Marktkieker“ anhand einer groben Modellrechnung, dass die Verschmelzung eine Kostenersparnis von jährlich etwa 4 600 Euro bringen könnte.
Fusion soll 2010 besiegelt werden
Weihnachtliche Meile

Weihnachtliche Meile

Neerstedt - (ts) · Zum Flanieren, Schlemmen und Feiern laden für Sonntag, 6. Dezember, wieder fast alle ortsansässigen Vereine und Geschäfte ein. Dann öffnet von 14 bis 19 Uhr entlang der Hauptstraße der Neerstedter Weihnachtsmarkt. Die Besucher können es sich bei zahlreichen Leckereien wie Waffeln, Kuchen und Schmalzbroten sowie Punsch und Glühwein gut gehen lassen. An etwa 40 Ständen finden Groß und Klein ein umfangreiches Angebot.
Weihnachtliche Meile
Richtfest im Seniorenwohnpark

Richtfest im Seniorenwohnpark

Grossenkneten - (ck) · Seit gestern weht der Richtkranz über dem Seniorenwohnpark an der Hauptstraße in Großenkneten – aber 14 der 16 Wohnungen hat das Team von „Müller Immobilien“ aus Wildeshausen schon vermietet. „Die Gemeinde wächst – und es kostet sie keinen Cent“, freute sich Immobilienkaufmann Helmut Müller mit der Verwaltung. Das Gesamt-Investitionsvolumen beläuft sich hingegen auf 1,5 Millionen Euro.
Richtfest im Seniorenwohnpark
Reise zwischen musikalischen Welten

Reise zwischen musikalischen Welten

Dötlingen - (ts) · Budapest, Palermo, eine Brasilien-Tour und jetzt Dötlingen: Mit dem Ausnahmegitarristen Ferenc Snétberger ist es der Dötlingen-Stiftung gelungen, einen Musiker für die letzte „Kultur-pur“-Veranstaltung in diesem Jahr zu gewinnen, der ansonsten in der ganzen Welt unterwegs ist. Als „Weihnachtsüberraschung“ spielt er am Freitag, 11. Dezember, ab 19.30 Uhr in der St.-Firminus-Kirche.
Reise zwischen musikalischen Welten
Spielplatz im Baugebiet bald freigegeben

Spielplatz im Baugebiet bald freigegeben

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Am 15. Dezember kommt der Technische Überwachungsverein in das Gebiet „Beim grauen Immenthun“, und nach erfolgter Abnahme können die Kinder, die in der neuen Städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme leben, endlich ganz in der Nähe auf einem öffentlichen Spielplatz spielen.
Spielplatz im Baugebiet bald freigegeben
Selbst Maden posierten schon als Models

Selbst Maden posierten schon als Models

Landkreis - (ck) · Menschen nimmt sie besonders gern ins Visier ihrer Nikon-Kameras. „Zu meinen Vorlieben zählen Porträts“, verriet Sigrun Strangmann am Donnerstagabend.
Selbst Maden posierten schon als Models
„Lichterwald“ leuchtet für vier Wochen im Herzen der Stadt

„Lichterwald“ leuchtet für vier Wochen im Herzen der Stadt

Oldenburg - DELMENHORST (cs) · Seit Mittwochabend leuchtet wieder der „Lichterwald“ in Delmenhorst. Oberbürgermeister Patrick de La Lanne eröffnete den Delmenhorster Weihnachtsmarkt. Begleitet wurde er von der Gruppe „Alpcologne“, die weihnachtliche Alphornklänge bot.
„Lichterwald“ leuchtet für vier Wochen im Herzen der Stadt
Grundsätzlich positive Haltung zu Führerscheinsperre für Gewalttäter

Grundsätzlich positive Haltung zu Führerscheinsperre für Gewalttäter

Landkreis - (ck) · Sollten Gewalttäter künftig ihren Führerschein abgeben, selbst wenn sie bisher punktfrei durchs Leben gefahren sind?
Grundsätzlich positive Haltung zu Führerscheinsperre für Gewalttäter
„Mann in Rot“ bringt Engel mit

„Mann in Rot“ bringt Engel mit

Grossenkneten - (ck) · Kostenlose Kutschfahrten, viele Preise dank der Feuerwehr-Rallye, Live-Musik und Line Dance, Budenzauber und Bullenschluck: Das und vieles mehr bietet die Großenkneter Nikolausmeile, in die sich die Hauptstraße der Gemeinde morgen und am Sonntag verwandelt.
„Mann in Rot“ bringt Engel mit
BBS-Schüler fertigen Baumschmuck

BBS-Schüler fertigen Baumschmuck

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Wenn sie nicht gerade in der Dunkelheit leuchten, dann findet Ute Dietz vom VfL Wildeshausen die Tannenbäume in der Innenstadt recht trist.
BBS-Schüler fertigen Baumschmuck

Vorhang auf für Schwank

Harpstedt - BECKELN · Wenn‘s etwas zu erben gibt, finden sich „Anwärter“ zuhauf, die ein möglichst großes Stück vom „Kuchen“ abhaben wollen, so auch in dem plattdeutschen Theaterstück „Da har Oma Dini noit an dacht“, das die Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Harpstedt um ihren erfahrenen Spielleiter Heinrich Sudmann am Sonntag, 29.
Vorhang auf für Schwank

Chefärzte setzen sich für Peter Stremmel ein

Oldenburg - DELMENHORST (cs) · Die Chefärzte des Klinikums Delmenhorst setzen sich für ihren Geschäftsführer Dr. Peter Stremmel ein. In einem offenen Brief an die Politiker der Stadt Delmenhorst fordern sie, Stremmel in seinem Posten zu lassen.
Chefärzte setzen sich für Peter Stremmel ein
Klientel bleibt einfach weg

Klientel bleibt einfach weg

Dünsen - Von Jürgen Bohlken· Schon seit Ende der Herbstferien warten Annette Grummt und ihre 16-jährige Tochter Annika jeden Mittwochnachmittag in der Zufluchtskirche auf Jugendliche, die Spaß daran haben, sich am Kicker- oder Billardtisch, mit Tischtennis, Gesellschaftsspielen oder auch „Indoor-Hockey“ die Zeit zu vertreiben, aber dabei sind sie stets nahezu unter sich. Mit Andre (14) und Nadine Lüllmann (18) halten nur zwei Stammgäste dem Dünsener Jugendtreff die Treue – und die kommen aus Harpstedt.
Klientel bleibt einfach weg
„Arbeiten liegen in den letzten Zügen“

„Arbeiten liegen in den letzten Zügen“

Neerstedt - (ts) · Wochenlang wurde gesägt und gehämmert, es wimmelte von Handwerkern – jetzt kehrt wieder Ruhe in der Grundschule Neerstedt ein. Denn die energetischen Sanierungsmaßnahmen befinden sich in den letzten Zügen. „Die Arbeiten werden noch diese Woche beendet sein“, erklärte gestern Dötlingens Bauamtsleiter Uwe Kläner.
„Arbeiten liegen in den letzten Zügen“
Abgesang statt Neuanfang

Abgesang statt Neuanfang

Landkreis - Von Cord Krüger· Haarscharf schrammte der Kreisverband der Rentnerinnen- und Rentnerpartei (RRP) gestern im „Schützenhof Kirchhatten“ an einer kompletten Katastrophe vorbei. Nachdem die bisherige Vorsitzende Brigitte Ottilie Kaiser ihr Amt niedergelegt hatte, scheiterte die fast fieberhafte Suche nach einem neuen Vorstands-Chef kläglich. Selbst sämtlicher sanfter Druck, den der stellvertretende Landesvorsitzende Bernd Wald auf jedes Mitglied und sogar Gäste ausübte, verpuffte. Am Ende erklärte sich der erste stellvertretende Vorsitzende Harry Kowitz bereit, die Geschäfte kommissarisch für ein Jahr weiter zu führen – aber nur nach zweimaliger Rücktrittsdrohung.
Abgesang statt Neuanfang

Peinliche Posse – heilsamer Dämpfer

Oldenburg - Peinlich: Keines der einzeln befragten Mitglieder wollte als neuer Vorsitzender im Kreisverband der Rentnerinnen- und Rentnerpartei (RRP) ehrenamtliche Mehrarbeit übernehmen. Zum Höhepunkt des Dramas richtete sich das Flehen gar an die Gäste – mit der verzweifelten Bitte um Beitritte samt Bereitschaft zur Wahl. Doch welchen Zuhörer hätte das vorherige Possenspiel nicht abgeschreckt?
Peinliche Posse – heilsamer Dämpfer

SPD sagt grundsätzlich „Ja“ zum Haushaltsentwurf

Wildeshausen - WILDESHAUSEN · Grundsätzliche Zustimmung zum vorgelegten ersten doppischen Haushalt durch die Verwaltung der Stadt Wildeshausen signalisiert die SPD-Fraktion in einer Pressemitteilung.
SPD sagt grundsätzlich „Ja“ zum Haushaltsentwurf
Was Normaltouristen verborgen bleibt

Was Normaltouristen verborgen bleibt

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken· Ja, es gibt sie zuhauf: Urlauber, die in ein fremdes Land reisen, um stundenlang in der Sonne zu braten. Touristen, deren Aktionsradius nicht über Pool und Hotelstrand hinaus reicht. Gert Panning gehört nicht dazu.
Was Normaltouristen verborgen bleibt
Krimi-Aufnahmen an der Hauptschule

Krimi-Aufnahmen an der Hauptschule

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Die Täter, eine Gang aus drei Personen, kommen nachts. Sie zerstören die Fensterscheibe des Biologieraums der Hauptschule, laufen über den Flur zum Kiosk. Dort wühlen sie in den Schränken und stehlen Bargeld. Im Schutz der Dunkelheit entschwinden sie unerkannt.
Krimi-Aufnahmen an der Hauptschule
„Es war sehr knapp“

„Es war sehr knapp“

Neerstedt - (ts) · Ein wenig geärgert hat sich Michael Steenken schon. Nur zwei Hundertstelsekunden fehlten dem 14-jährigen Neerstedter beim Bundesentscheid des ADAC-Fahrsicherheitsturniers am Wochenende in Speyer für einen Treppchenplatz. „Es war sehr knapp“, sagt Marina Stolle, die als Vertreterin der MSG Hunte-Delme Dötlingen, ebenso mit zum Bundesentscheid gereist war wie Steenkens Eltern.
„Es war sehr knapp“
Weiterbildung eng am betrieblichen Bedarf

Weiterbildung eng am betrieblichen Bedarf

Landkreis - (ck) · Einige erfolgreiche Qualifizierungskurse liefen bereits im Wildeshauser Krankenhaus Johanneum – angeboten von der „Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft“ (KOS), mitkonzipiert von der Klinik nach ihren eigenen Bedarf.
Weiterbildung eng am betrieblichen Bedarf

Abrechnung genau überprüfen

Landkreis - (ck) · Die Bankkunden im Landkreis Oldenburg haben kaum schlechte Karten. Und sollten sie doch zum fraglichen Zeitraum des großen „Daten-Lecks“ mit ihrer Visa- oder Mastercard im Spanien-Urlaub unterwegs gewesen sein, schickten ihnen die Geldinstitute der Region neue Kreditkarten zu – als reine Vorsichtsmaßnahme.
Abrechnung genau überprüfen

Raub auf Schuhgeschäft - Angestellte ohnmächtig

Wildeshausen - Ein bewaffneter Räuber hat am Montagabend ein Schuhgeschäft in der Wildeshausener Innenstadt überfallen.
Raub auf Schuhgeschäft - Angestellte ohnmächtig
Täglich kommt der Weihnachtsmann

Täglich kommt der Weihnachtsmann

Oldenburg - OLDENBURG (cs) · Der Duft von Glühwein, Bratwurst und Keksen, weihnachtliche Musik und der Weihnachtsmann mit einem großen braunen Sack über der Schulter: Darauf dürfen sich die Besucher ab heute wieder in Oldenburg freuen. Denn der Lambertimarkt öffnet mit 125 weihnachtlich geschmückten Hütten zwischen Altem Rathaus, Lambertikirche und Schloss seine Pforten.
Täglich kommt der Weihnachtsmann
„Janz weit kieken kannste da“

„Janz weit kieken kannste da“

Dötlingen - Von Josephine Pabst„Habta ma so’m Mann in de Oogen gekiekt? Da kannste weit kieken, janz weit kieken kannste da… Und siehst immer noch keene eenzije Jehirnzelle…“ Während die anwesenden Männer am Sonnabend im Schützenhof „Unter den Linden“ auf ihren Stühlen etwas unruhig hin- und herrutschten, holte die Kabarettistin Marga Bach richtig aus.
„Janz weit kieken kannste da“
Stiftung zeigt Herz für St. Peter

Stiftung zeigt Herz für St. Peter

Oldenburg - ALTONA (ck) · Sie reisten aus allen Teilen Niedersachsens, Sachsen-Anhalts und Brandenburgs an, verließen das Dötlinger Hotel „Gut Altona“ aber nicht ohne zwei erfreuliche Entscheidungen für den Landkreis Oldenburg: Während ihrer gemeinsamen Sitzung entschieden die 20 Mitglieder vom Vorstand und Kuratorium der „VR-Stiftung“ aller Volks- und Raiffeisenbanken in Norddeutschland, 40 Projekte finanziell zu fördern. Dazu zählten zuletzt der geplante Sinnes- und Erlebnisgarten des Dötlinger Lopshofs, nun empfahlen die Verantwortlichen, die Sanierung der katholischen St.-Peter-Kirche in Wildeshausen zu unterstützten.
Stiftung zeigt Herz für St. Peter
„Gott ist der beste Müllsammler“

„Gott ist der beste Müllsammler“

Doetlingen - ALTONA (hen) · „Kennen Sie dieses herrliche Gefühl, endlich einmal für Ordnung zu sorgen?“, fragte die Diplom-Psychologin Bärbel Neumann aus Dissen die insgesamt rund 450 Frauen, die am Freitag und Sonnabend sowohl zur Abend- als auch zur Vormittagsveranstaltung der „Frühstückstreffen für Frauen“ im Hotel „Gut Altona“ zu Gast waren.
„Gott ist der beste Müllsammler“
„Dieser Abend hat mich Kilos gekostet“

„Dieser Abend hat mich Kilos gekostet“

Harpstedt - (jp) · „Einen wunder-wunderschönen Abend wünsche ich Ihnen! Jetzt kann ich nicht mehr zurück. Ihr seid alle mutig, dass ihr hier seid… Und ich bin auch mutig, dass ich hier bin…“ Mit diesen Worten eröffnete Jens Fröhlke am Freitagabend eine ungewöhnliche und bisher einmalige Veranstaltung des Kunst- und Kulturvereins (KuK) im „Kleinen Weinladen“.
„Dieser Abend hat mich Kilos gekostet“
„Ministrant“ holt den Titel

„Ministrant“ holt den Titel

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (hen) · „Und der Gewinner ist...“, hieß es am Samstagabend im gut besuchten Saal der Kreismusikschule, bevor Christoph Quermann aus Limburg an der Lahn die begehrte Sieger-Trophäe von Theater- und Filmregisseur Florian Gottschick entgegennehmen konnte. Eine gelungene Premiere feierte das erste Bauchrednerfestival in Wildeshausen.
„Ministrant“ holt den Titel
Spitzendecken, Schmuck und Süßes

Spitzendecken, Schmuck und Süßes

Wildeshausen - (ck) · Selbst im heißesten Hochsommer denken sie schon an Weihnachten – und häkeln, nähen, basteln oder schnitzen auf der Terrasse. Monatelang arbeiten zwölf bis 14 Frauen aus der katholischen Kirchengemeinde St. Peter auf den Missions-Basar hin, der rechtzeitig vor dem Fest den Besuchermassen im Wildeshauser Waltberthaus pure Vielfalt bieten soll. Auch andere Gruppen und einzelne Künstler aus der Gemeinde hatten diesmal wieder Geschenkideen, Nützliches und Dekoratives zu bieten, als gestern Morgen der Basar begann. Noch heute Nachmittag hat der Markt geöffnet – zwischen 15 und 17 Uhr.
Spitzendecken, Schmuck und Süßes
Mitten im Ring geehrt

Mitten im Ring geehrt

Wildeshausen - (ck) · Ein Redakteur der Wildeshauser Zeitung mitten im Ring: Joachim Decker genoss am Freitagabend den Jubel von 650 Zuschauern im Bremer „Pier  2“, als er während einer Kampfpause des „Catch Cups“ vom „European Professional Wrestling“ (EPW) eine Ehrung bekam.
Mitten im Ring geehrt
Erste Herausforderung mit Bravour gemeistert

Erste Herausforderung mit Bravour gemeistert

Wildeshausen (ck) · Zwei der zwölf neuen Messdiener in der katholischen Kirchengemeinde Sankt Peter gingen gestern ganz auf Nummer sicher. „Schon eine Stunde vor dem Beginn des Hochamts habe ich ihre Fahrräder an der Kirche gesehen“, schilderte Pastoralreferent Matthias Goldberg schmunzelnd.
Erste Herausforderung mit Bravour gemeistert
Applaus zur Auflösung – nun neue Ära

Applaus zur Auflösung – nun neue Ära

Oldenburg - (ck) · Mit Applaus von mehr als 250 Brandschützern besiegelte Landrat Frank Eger am Samstagnachmittag die ereignisreiche Geschichte der beiden Kreisfeuerwehrbereitschaften.
Applaus zur Auflösung – nun neue Ära
Mit allen Sinnen auf Erkundungstour

Mit allen Sinnen auf Erkundungstour

Neerstedt - (ts) · „Oh, das ist aber schwer“, staunten Daja und Svenja, als sie an der Station „Füße auf Erkundungstour“ versuchten, mit den Zehen einen Stift zu halten und zu malen.
Mit allen Sinnen auf Erkundungstour
Zum Westring statt nach Wechloy

Zum Westring statt nach Wechloy

Wildeshausen - (ck) · Vor kurzem fuhr Helmut Fokkena mit geschultem Blick durchs Gebiet entlang des Wildeshauser Westrings. Als der Regionalleiter des Verkehrsbetriebs „Weser-Ems-Bus“ sah, was sich dort an Einzelhandel und Gewerbe entwickelt hatte, stand sein Entschluss fest: Ab 28. November steuern die Busse des „Hunte-Sprinters“ zunächst nur sonnabends die neue Haltestelle am gerade eröffneten „famila“-Neubau an – um 8.35 Uhr, 9.35 Uhr, 12.35 Uhr, 14.35 Uhr und 16.35 Uhr. „Herzlichen Glückwunsch an die Stadt für das, was sich am Westring entwickelt hat“, gratulierte Fokkena gestern Bürgermeister Dr. Kian Shahidi.
Zum Westring statt nach Wechloy
Innen heller als im „Haupthaus“

Innen heller als im „Haupthaus“

Landkreis - (ck) · Nein – nur eine Kopie des bisherigen Kreishauses entsteht durch den neuen Flügel des Verwaltungsgebäudes nicht. „Jeder soll ruhig sehen, dass es sich bei dieser Erweiterung um einen modernen Bau handelt“, berichtete Landrat Frank Eger aus der jüngsten Sitzung des eigens für dieses Vorhaben gegründeten Arbeitskreises. Voraussichtlich am 15. Dezember befassen sich die Mitglieder des Bauausschusses mit den bisherigen Empfehlungen dieses Gremiums. Gleich danach stellt die Verwaltung im „eigenen“ Bauordnungsamt den Bauantrag.
Innen heller als im „Haupthaus“
„Du bist der Motor der FDP“

„Du bist der Motor der FDP“

Ostrittrum - (ts) · „Was ist denn hier los?“ Die Überraschung war Ernst-August Bode anzusehen, als er gestern Abend die Diele vom Hof Schweers in Ostrittrum betrat. Damit, dass der FDP-Ortsverein unter Führung seiner Tochter Annett eine Party anlässlich seiner 50-jährigen Parteizugehörigkeit organisiert hat, hatte er nicht gerechnet.
„Du bist der Motor der FDP“

Mängel bei Lkw-Kontrollen besorgniserregend

Wildeshausen - Bei einer Kontrolle von Lastwagen auf der Autobahn 1 bei Wildeshausen hat die Polizei mehr als die Hälfte der Fahrzeuge beanstandet.
Mängel bei Lkw-Kontrollen besorgniserregend

Harte Kritik an Aussage Dr. Shahidis

Wildeshausen - Von Joachim Decker· Der Edeka-Markt an der Harpstedter Straße ist „gestorben“ (wir berichteten). Eine Tatsache, die Bürgermeister Dr. Kian Shahidi durchaus begrüßt: „Wir wollen keine Leerstände, haben in 300 Metern Entfernung einen Versorger.“ Genau diese Aussage kann Hartmut Illmer von der Titus-Projektentwicklung absolut nicht verstehen.
Harte Kritik an Aussage Dr. Shahidis
Korrosionsschäden am Kesselrohrsatz

Korrosionsschäden am Kesselrohrsatz

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken· Vor einer größeren Investition stehen die Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahnfreunde: In ihre Dampflok „Nr. 2“ aus dem Jahr 1955 muss ein neuer Kesselrohrsatz eingebaut werden. Die Mitglieder können diese Arbeiten nicht in Eigenleistung erbringen. Der Museumsbahnverein hat sich daher an verschiedene Werkstätten gewandt, aber noch keinen Instandsetzungstermin bekommen können.
Korrosionsschäden am Kesselrohrsatz
Schäden im Kurbad: Stadt will notfalls klagen

Schäden im Kurbad: Stadt will notfalls klagen

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Bei der Sanierung des Hallenbades im Krandel ist der zuständige Architekt vor Jahren offenbar nicht seiner Überwachungspflicht nachgekommen und soll nun Schadenersatzleistungen in Höhe von mindestens 103 000 Euro leisten.
Schäden im Kurbad: Stadt will notfalls klagen
Erneuter Wechsel an SoVD-Spitze

Erneuter Wechsel an SoVD-Spitze

Landkreis (ck) · Sein Revier erstreckt sich von den Ostfriesischen Inseln bis an die Grenzen des Osnabrücker Lands. Bereits seit Oktober steht Rechtsanwalt Jörg-Christian Hülper als Regionalleiter des Sozialverbands Deutschland im Raum Weser-Ems.
Erneuter Wechsel an SoVD-Spitze
„Der Zähler dreht sich schon“

„Der Zähler dreht sich schon“

Neerstedt - (ts) · Als hätte Petrus es geahnt, dass die erste von insgesamt vier Anlagen der Dötlinger Fotovoltaik-Gesellschaft ans Netz geht, schien die Sonne gestern mit voller Kraft: „Der Zähler dreht sich schon“, freute sich der Solartechniker Karsten Weber, der die Anlage auf dem Dach des Neerstedter Bauhofs gestern fertig installiert hatte. Ein Teil der Einwohner, die in die Bürgersolaranlage investiert haben, schaute sich das Ergebnis an.
„Der Zähler dreht sich schon“
1 500 Euro an die Kirchen

1 500 Euro an die Kirchen

Ahlhorn - (ck) · Dieses Geld können beide Ahlhorner Kirchengemeinden bestens gebrauchen: Über Spenden in Höhe von jeweils 750 Euro freuten sich gestern Abend der katholische Pfarrer Heinz-Werner Bittner und sein protestantischer Amtskollege Mario Testa in der VR-Bankstelle Ahlhorn.
1 500 Euro an die Kirchen
Sicht eines Normalbürgers

Sicht eines Normalbürgers

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Wie schnell doch ein Jahr vergeht. Und was ist in den vergangenen zwölf Monaten alles in der Wittekindstadt passiert?
Sicht eines Normalbürgers
Landfrauen-Literaturbörse weckt Leselust

Landfrauen-Literaturbörse weckt Leselust

Harpstedt - Von Jürgen BohlkenHARPSTEDT/HEILIGENRODE · Der farbenfrohe Einband des Romans „Die Maharani“ von Gita Mehta fällt Heike Kastens in Auge, und der Klappentext spricht sie an. Sie erwägt, das Buch zu kaufen. „Das könnte mich interessieren“, sagt die Landfrau.
Landfrauen-Literaturbörse weckt Leselust
„Passen Sie auf, der springt bis zu fünf Meter“

„Passen Sie auf, der springt bis zu fünf Meter“

Neerstedt - (ts) · „Diese Feder schenke ich Ihnen, stecken Sie sie in die Vase, und irgendwann wächst ein Stachelschwein.“ Das stimmt natürlich nicht.
„Passen Sie auf, der springt bis zu fünf Meter“

Klaffende Lücken in Haushalten

Landkreis - (ck) · Nun überweist das Land also noch viel weniger Geld an die Kommunen als ohnehin schon in den Kämmereien befürchtet. In Summe wirkt sich das unterschiedlich aus – aber jede Gemeinde ist betroffen.
Klaffende Lücken in Haushalten

„Können so Ausbildungsabbrüche verhindern“

Oldenburg - OLDENBURG (cs) · Nicht alle Jugendlichen im Bereich der Oldenburgischen Industrie- und Handels- sowie Handwerkskammer haben in diesem Jahr den Ausbildungsplatz bekommen, den sie sich gewünscht haben.
„Können so Ausbildungsabbrüche verhindern“