Namensgebungswettbewerb fürs neue Hallenbad

Anne Grafe neu im Stadtrat

+
Ratsvorsitzendetr Hartmut Frerichs (l.) udn Bürgermeister Kian Shahidi begrüßen Annemarie Grafe-Weibrecht. ·

Wildeshausen - Für den Bau eines neuen Hallenbades in der Kreisstadt soll ein Namensgebungswettbewerb von der Verwaltung ausgeschrieben werden. Dafür sprach sich der Stadtrat während seiner Sitzung am Donnerstagabend (wir berichteten) aus. Die Mindestsumme der Spende soll eine Million Euro betragen.

Seit Donnerstag gibt es im Rat ein neues Gesicht: Annemarie Grafe-Weibrecht (CDU) rückte für Annett Dyballa nach, die auf eigenen Wunsch vorzeitig ausgeschieden war.

Zurück in den Verwaltungsauschuss verwiesen wurde der Antrag der CDU-Fraktion, den Ausschuss für „Stadtentwicklung, Bau und Umwelt“ in „Bau, Umwelt und Wege“ umzubenennen. der Ausschuss für „Fremdenverkehr, Sport und Kultur“ sollte in Zukunft zum Gremium „Stadtentwicklung“ werden. „In diesem Auschuss könnten unter anderem alle Belange fürs Stadtmarketing und Citymanagement beraten werden“, betonte CDU-Fraktionsvorsitzender Wolfgang Sasse. Der Ausschuss für Fremdenverkehr, Sport und Kultur habe nach der Wahl noch nicht einmal getagt: „Die Tagesordnung im bisherigen Ausschuss für Stadtentwicklung, Bau und Umwelt ist dagegen ständig überlastet.“

Während die SPD-Fraktionsvorsitzende Evelyn Goosmann diese Umstellung für nicht nötig hielt, wollte Manfred Rebensburg (Grüne) diesem Ansinnen sofort zustimmen: „Dadurch bekommt die wichtige Stadtentwicklung ein größeres Gewicht.“

Stephan Dieckmann (SPD): „Wir dachten zunächst, es solle ein neuer Lenkungsausschuss werden. So aber gehen wir mit. Auf Antrag von Lars Kosten (FDP) wurde das Thema in den Verwaltungsausschuss verwiesen, da sich abzeichnete, dass noch einiger Klärungsbedarf besteht.

Zugestimmt hat der Stadtrat dem Urgeschichtlichen Zentrum Wildeshausen. Hier könnte es im Falle der Realisierung einen Zuschuss in Höhe von einer Million Euro geben. Alle Fraktionen waren sich einig, dass ein UZW eine große Chance für die Kreisstadt sei. „Damit hätten wir eine Leuchtturmfunktion“, betonte Christa Plate (CDU). · jd

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bei Bahn und Metro geht fast nichts mehr in Paris

Bei Bahn und Metro geht fast nichts mehr in Paris

Schweinepest breitet sich weiter in Polen aus

Schweinepest breitet sich weiter in Polen aus

Infos zu Bränden für Australien-Urlauber

Infos zu Bränden für Australien-Urlauber

Richtig Hilfe holen mit dem Smartphone

Richtig Hilfe holen mit dem Smartphone

Meistgelesene Artikel

39-Jähriger bedroht seine Mitbewohnerin - dann rückt das SEK an

39-Jähriger bedroht seine Mitbewohnerin - dann rückt das SEK an

Neubau am Marktplatz: Start 2020

Neubau am Marktplatz: Start 2020

LzO übergibt 10 000 Euro an Vereine

LzO übergibt 10 000 Euro an Vereine

Gerda Löschen prägte jahrelang die Wildeshauser Zeitung

Gerda Löschen prägte jahrelang die Wildeshauser Zeitung

Kommentare