Bisher kaum „schlechte“ Kreditkarten

Abrechnung genau überprüfen

Landkreis - (ck) · Die Bankkunden im Landkreis Oldenburg haben kaum schlechte Karten. Und sollten sie doch zum fraglichen Zeitraum des großen „Daten-Lecks“ mit ihrer Visa- oder Mastercard im Spanien-Urlaub unterwegs gewesen sein, schickten ihnen die Geldinstitute der Region neue Kreditkarten zu – als reine Vorsichtsmaßnahme.

Im gesamten Bereich der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) mit seinen 30 000 „Plastikgeld“-Inhabern im Oldenburger Land zwischen Wangerooge und den Grenzen zu Osnabrück verschickten die Mitarbeiter 1 200 neue Karten. „Zu Schadensfällen kam es aber nicht“, erklärte LzO-Pressesprecher Hans-Günter Rostalski in Oldenburg. Hätten Fehlbuchungen vorgelegen, wäre die Sparkasse zunächst dafür eingestanden. „Das Geld müssten wir über den Verrechnungsausgleich mit Visa und Mastercard wieder einfordern.“ Ebenfalls in Grenzen hielten sich die Ausgaben für den Kartenaustausch.

Ähnliche Zahlen nannte gestern Britta Silchmöller als Pressesprecherin der Oldenburgischen Landesbank (OLB): „Wir haben 1 600 Karten ausgetauscht.“ Ob und wie viele falsche Abbuchungen vonstatten gingen, stehe noch nicht fest. Dringend riet sie aber allen Kunden, ihre Abrechnungsunterlagen genau auf Unstimmigkeiten zu prüfen und sich im Zweifel sofort an die Bank zu wenden.

„Dem Kunden entstehen dadurch keine Kosten“, unterstrich auch Daniela Sieverding als stellvertretende Filialleiterin der Oldenburgischen Landesbank (OLB) in Wildeshausen. Aus ihrem Kundenkreis in der Kreisstadt registrierten die Kollegen bisher keinen Betroffenen. „In solchen Fällen hätten wir die Karten ausgetauscht“, erläuterte Sieverding. Auch für eventuelle fehlerhafte Abbuchungen stehe die OLB gerade. „Da orientieren wir uns an den anderen Bankhäusern.“

Die Volksbank Wildeshauser Geest mit ihrem Hauptsitz in Wildeshausen sowie ihren Niederlassungen in Harpstedt und Neerstedt musste keine Karten einziehen und ersetzen. „Die Menschen von hier bleiben lieber in der Nähe, anstatt zu verreisen“, vermutete Marketing-Leiter Jörg Petersen schmunzelnd.

Im Geschäftsgebiet der Volks- und Raiffeisenbank Oldenburg-Land West gab es hingegen 40 Inhaber von Visa- oder Mastercards, die neues Plastik in der Post vorfanden. Bankvorstand Peter Bahlmann berichtete auch von einigen Erstattungen von nachweislich falschen Abbuchungen. „Das haben wir ausgeglichen. Diese Summen sind über eine spezielle Versicherung gedeckt und verursachen unseren übrigen Mitgliedern keine Nachteile“, unterstrich Bahlmann.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

Ein Polizeigebäude ist schon verkauft

Ein Polizeigebäude ist schon verkauft

Ein Polizeigebäude ist schon verkauft
Der Baustart hängt am Brandschutz

Der Baustart hängt am Brandschutz

Der Baustart hängt am Brandschutz
Zensus 2022: 19.000 Personen werden befragt

Zensus 2022: 19.000 Personen werden befragt

Zensus 2022: 19.000 Personen werden befragt
Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Westring in Wildeshausen

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Westring in Wildeshausen

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf dem Westring in Wildeshausen

Kommentare