64-Jähriger stirbt auf der A28

+

Oldenburg - Bei einem Verkehrsunfall kam am Montagmorgen auf der Autobahn 28 ein 64-jähriger Autofahrer ums Leben.

Nach Angaben der Polizei kam der Mann zwischen den Anschlussstellen Neuenkruge und Wechloy vermutlich aufgrund eines Herzinfarktes nach rechts von der Fahrbahn ab. Er prallte zunächst gegen ein Verkehrszeichen und dann anschließend gegen einen Baum.

Ersthelfer(Soldaten der Bundeswehr) unternahmen Reanimationsmaßnahmen die anschließend vom Rettungsdienst fortgeführt wurden. Trotz der sofort durchgeführten Rettungsmaßnahmen verstarb der 64-Jährige aus Papenburg noch am Unfallort.

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

Im Jahr 1984 schoss der König nicht den Vogel ab

Im Jahr 1984 schoss der König nicht den Vogel ab

Pilotprojekt: Bargeldlos ins Gildefestzelt

Pilotprojekt: Bargeldlos ins Gildefestzelt

Kommentare