64-Jähriger stirbt auf der A28

+

Oldenburg - Bei einem Verkehrsunfall kam am Montagmorgen auf der Autobahn 28 ein 64-jähriger Autofahrer ums Leben.

Nach Angaben der Polizei kam der Mann zwischen den Anschlussstellen Neuenkruge und Wechloy vermutlich aufgrund eines Herzinfarktes nach rechts von der Fahrbahn ab. Er prallte zunächst gegen ein Verkehrszeichen und dann anschließend gegen einen Baum.

Ersthelfer(Soldaten der Bundeswehr) unternahmen Reanimationsmaßnahmen die anschließend vom Rettungsdienst fortgeführt wurden. Trotz der sofort durchgeführten Rettungsmaßnahmen verstarb der 64-Jährige aus Papenburg noch am Unfallort.

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Unfall mit einem Schwerverletzten in Hatten

Unfall mit einem Schwerverletzten in Hatten

45 neue Baugrundstücke bis Ende des Jahres

45 neue Baugrundstücke bis Ende des Jahres

„Bike & Ride“ am Bahnhof kostet 100.000 Euro

„Bike & Ride“ am Bahnhof kostet 100.000 Euro

Einsatzbandbreite vom Großbrand bis zur Tierrettung

Einsatzbandbreite vom Großbrand bis zur Tierrettung

Kommentare