Unfall auf Nebenweg in Altona / Wildeshauser leicht verletzt

53-Jähriger übersieht Zug

Per Sirene wurde auch die Feuerwehr Wildeshausen zur Unfallstelle gerufen.

Doetlingen - ALTONA (ts) · Schon wieder krachte es in der Gemeinde Dötlingen an einem ungesicherten Bahnübergang – diesmal auf einem unbefestigten Nebenweg in Altona.

Hier hatte ein 53-jähriger Wildeshauser gestern gegen 13.15 Uhr aus Unachtsamkeit den aus Richtung Wildeshausen herannahenden Triebwagen der „NordWestBahn“ übersehen. Sein Auto kollidierte mit dem Zug, an beiden Fahrzeugen entstand Schaden, den die Polizei auf 9 000 Euro schätzte. Der 53-Jährige wurde bei dem Aufprall leicht verletzt, die Fahrgäste im Zug überstanden den Unfall unbeschadet.

Da die Schwere des Unfalls zunächst nicht absehbar war, wurde auch die Feuerwehr Wildeshausen per Sirene alarmiert. 19 Einsatzkräfte waren neben der Polizei, den Rettungskräften sowie einem Notfallmanager der Deutschen Bahn AG vor Ort.

Wegen des Unfalls war die Bahnlinie Wildeshausen-Bremen für etwa eine Stunde gesperrt. Der Triebwagen der „NordWestBahn“ konnte seine Fahrt aus eigener Kraft fortsetzen. Zudem kam es auf der Wildeshauser Straße in Höhe des benachbarten Bahnübergangs in Dötlingen- Busch kurzzeitig zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Schranke hatte sich wegen des herannahenden Zugs bereits gesenkt und ließ sich zunächst nicht öffnen.

Der Unfall ist schon der fünfte dieser Art in der Gemeinde seit dem 15. Juli. Damals krachte es genau wie am 29. Januar dieses Jahres am Bahnübergang „Brettorfer Kirchweg“, der noch in diesem Jahr geschlossen wird.

Mitte September hatte eine Autofahrerin das „Rotlicht“ am Bahnübergang der Iserloyer Straße in Aschenstedt übersehen, und nur knapp einen Monat später kollidierte am Bassumer Weg in Klattenhof ein Auto mit der „NordWestBahn“.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Diese Zehn Regeln gelten fürs Homeoffice

Diese Zehn Regeln gelten fürs Homeoffice

Wandern durch Värmland auf dem Fryksdalsleden

Wandern durch Värmland auf dem Fryksdalsleden

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Meistgelesene Artikel

Mehrere Reaktionen auf Fidschi-Bericht

Mehrere Reaktionen auf Fidschi-Bericht

Elena Budzin steckt auf Fidschi fest

Elena Budzin steckt auf Fidschi fest

Sechs Corona-Infizierte in Wildeshausen

Sechs Corona-Infizierte in Wildeshausen

Coronavirus im Landkreis Oldenburg: 164 Personen in Quarantäne

Coronavirus im Landkreis Oldenburg: 164 Personen in Quarantäne

Kommentare