Reanimation blieb erfolglos.

Tödlicher Badeunfall: 30-Jähriger ertrinkt

Wardenburg - Ein 30-Jähriger ist am Mittwochabend im Tilly See in Wardenburg (Landkreis Oldenburg) ertrunken. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Mann aus Oldenburg sei zunächst auf einer Schaumstoffmatte im Wasser getrieben, rutschte dann aber ab.

Der Mann hielt sich mit Verwandten am See auf und ging mit einer Schaumstoffmatte ins Wasser. Nach Zeugenaussagen glitt er einige Meter vom Ufer entfernt aus unbekannten Gründen von der Matte und diese trieb von ihm weg. Er schwamm daraufhin in Richtung Ufer, konnte es jedoch nicht mehr erreichen und ertrank. Mit einem Schlauchboot wollten Zeugen dem Mann zu Hilfe kommen und brachten ihn an Land. Für ihn kam jedoch jede Hilfe zu spät, so dass er trotz sofortiger Reanimation am See verstarb.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

Pressestimmen zum letzten DFB-Spiel des Jahres: „Hauch vom Confed Cup“

Pressestimmen zum letzten DFB-Spiel des Jahres: „Hauch vom Confed Cup“

Meistgelesene Artikel

84-Jährige rauscht rückwärts in Wand eines Getränkemarkts

84-Jährige rauscht rückwärts in Wand eines Getränkemarkts

Harmonie im Wildeshauser Finanzausschuss endet beim Schultausch

Harmonie im Wildeshauser Finanzausschuss endet beim Schultausch

Grippe-Serum im Landkreis Oldenburg vergriffen 

Grippe-Serum im Landkreis Oldenburg vergriffen 

Zwei neue Gebäudekomplexe mit Sitzungssaal: Ausschuss stimmt für Rathaus-Anbau

Zwei neue Gebäudekomplexe mit Sitzungssaal: Ausschuss stimmt für Rathaus-Anbau

Kommentare