1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg

21-Jährige bei Motorradunfall schwer verletzt – ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Dierk Rohdenburg, Anika Zuschke

Kommentare

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht
Eine 21-Jährige wurde bei einem Motorradunfall in Hude (Landkreis Oldenburg) schwer verletzt. (Symbolbild) © Nicolas Armer/dpa

Am Sonntagmittag verletzte sich eine 21-jährige Motorradfahrerin schwer bei einem Unfall. Der Polizei zufolge war sie ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

Delmenhorst – Eine 21-jährige Motorradfahrerin hat sich am Sonntag, 12. Juni 2022, bei einem Unfall in Hude (Landkreis Oldenburg) schwer verletzt. Wie die Polizei feststellte, war die junge Frau dabei ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Die 21-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen.

21-Jährige bei Motorradunfall in Hude schwer verletzt – besaß keine Fahrerlaubnis

Angaben der Polizei zufolge kam es am Sonntag gegen 12:00 Uhr mittags zu dem Unfall in Hude. Demnach stürzte die junge Frau aus Leer mit ihrem Motorrad, andere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt. Sie verletzte sich schwer und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Anschließend wurde gegen die 21-Jährige ein Straf- und ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet, da sie ohne erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs war.

Einbruch in Eisdiele

Bislang unbekannte Personen sind am Wochenende in eine Eisdiele in der Oldenburger Straße in Wardenburg eingebrochen. In der Zeit von Samstag, 20.30 Uhr, bis Sonntag, 11.45 Uhr, verschafften sie sich gewaltsam Zutritt zum Verkaufsraum und entwendeten geringe Mengen Bargeld.

Wer Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 04431/9410 mit der Polizei Wildeshausen in Verbindung zu setzen

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus Ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

Weitere Unfälle in Niedersachsen: Fahrer muss Frau und Kinder aus brennendem Auto retten

In Niedersachsen kam es an diesem Wochenende zu etlichen Unfällen: Auf der A7 brannte ein Fahrzeug komplett aus, Kleinkinder und eine Frau mussten von dem Fahrer aus dem Auto gerettet werden. In der Nacht zu Sonntag, 12. Juni 2022, forderte ein schwerer Verkehrsunfall die Einsatzkräfte im Auetal im Landkreis Schaumburg. Im Zuge eines Streits hatte ein betrunkener Beifahrer bei voller Fahrt die Handbremse gezogen.

Ein anderer Autofahrer hat in derselben Nacht in Osterwald (Landkreis Grafschaft Bentheim) einen Radfahrer angefahren. Der Radler wurde dabei lebensgefährlich verletzt – der Fahrer des Wagens soll betrunken gewesen sein.

Auch interessant

Kommentare