Zustellerin plündert Konfirmationspost und Trauerbriefe

Nienburg - Eine Postzustellerin in Nienburg hat auf der Suche nach Geld Konfirmations- und Trauerbriefe geplündert. Bei der Frau seien mehr als 100 leere Umschläge sichergestellt worden, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag.

Die 62-Jährige habe die Taten teilweise gestanden. Wie viele Briefe die Frau unberechtigt geöffnet und wie viel Geld sie erbeutet hat, sei noch unklar. Vermutlich habe sie die Post schon über einen längeren Zeitraum geplündert. Die 62-Jährige war in ihrem Bereich für die Zustellung der Post und für die Leerung der Briefkästen zuständig. Die Ermittler waren ihr durch Zufall auf die Spur gekommen, nachdem sie bei einem Ladendiebstahl erwischt worden war. dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Impeachment-Ermittlungen: Weitere Zeugenaussage gegen Trump

Impeachment-Ermittlungen: Weitere Zeugenaussage gegen Trump

Hongkong: US-Kongress stellt sich hinter Demokratiebewegung

Hongkong: US-Kongress stellt sich hinter Demokratiebewegung

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Meistgelesene Artikel

Wenn der Doktor nicht kommt: Es droht ein Tierarztmangel

Wenn der Doktor nicht kommt: Es droht ein Tierarztmangel

Schwerer Unfall in Lemke: Pkw kracht in Transporter

Schwerer Unfall in Lemke: Pkw kracht in Transporter

Gemeindeentwicklung: Hassel ist für die Zukunft gerüstet

Gemeindeentwicklung: Hassel ist für die Zukunft gerüstet

Angeklagte schweigen vor Landgericht zur Tat

Angeklagte schweigen vor Landgericht zur Tat

Kommentare