Bewohner befanden sich im Urlaub

Wohnhaus durch Brand unbewohnbar

+
Mit Atemschutz waren die Feuerwehrleute im Einsatz.

Liebenau - Von Christian Hassel. Am frühen Freitagmorgen gegen 0.45 Uhr meldete ein Nachbar ein Feuer in einem Haus an der Straße „Am Bahnhof“ in Liebenau.

Umgehend wurden die Feuerwehren Liebenau, Pennigsehl, Hesterberg-Mainsche, Binnen, Bühren und Glissen alarmiert. Des weiteren wurden die Drehleiter der Feuerwehr Nienburg, die Polizei Nienburg sowie der Rettungsdienst zur Einsatzstelle geschickt. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, waren Flammen und dichter Rauch im Eingangsbereich des Hauses zu sehen. Das Haus war menschenleer, die beiden Bewohner des Hauses befanden sich im Urlaub. Um auf Nummer Sicher zu gehen, war dennoch die Feuerwehr Langendamm mit einer Wärmebildkamera nachalarmiert worden. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Insgesamt waren rund 80 Feuerwehrleute im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Gegen 3 Uhr war der Einsatz beendet. Zur Brandursache und Schadenshöhe konnte die Polizei noch nichts sagen.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Feuer im Wohnhaus - Schaden von 250.000 Euro

Feuer im Wohnhaus - Schaden von 250.000 Euro

46-Jähriger aus Nienburg vermisst

46-Jähriger aus Nienburg vermisst

Mordprozess gegen verurteilten Sexualstraftäter wird fortgesetzt

Mordprozess gegen verurteilten Sexualstraftäter wird fortgesetzt

Nienburg stemmt sich gegen den Bundestrend

Nienburg stemmt sich gegen den Bundestrend

Kommentare