Bewohner befanden sich im Urlaub

Wohnhaus durch Brand unbewohnbar

+
Mit Atemschutz waren die Feuerwehrleute im Einsatz.

Liebenau - Von Christian Hassel. Am frühen Freitagmorgen gegen 0.45 Uhr meldete ein Nachbar ein Feuer in einem Haus an der Straße „Am Bahnhof“ in Liebenau.

Umgehend wurden die Feuerwehren Liebenau, Pennigsehl, Hesterberg-Mainsche, Binnen, Bühren und Glissen alarmiert. Des weiteren wurden die Drehleiter der Feuerwehr Nienburg, die Polizei Nienburg sowie der Rettungsdienst zur Einsatzstelle geschickt. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, waren Flammen und dichter Rauch im Eingangsbereich des Hauses zu sehen. Das Haus war menschenleer, die beiden Bewohner des Hauses befanden sich im Urlaub. Um auf Nummer Sicher zu gehen, war dennoch die Feuerwehr Langendamm mit einer Wärmebildkamera nachalarmiert worden. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Insgesamt waren rund 80 Feuerwehrleute im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Gegen 3 Uhr war der Einsatz beendet. Zur Brandursache und Schadenshöhe konnte die Polizei noch nichts sagen.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Meistgelesene Artikel

Amphibienfahrzeug bekämpft Wasserpest im Eystruper Naturfreibad

Amphibienfahrzeug bekämpft Wasserpest im Eystruper Naturfreibad

Auf den Spuren jüdischer Familien im Hoyaer Land

Auf den Spuren jüdischer Familien im Hoyaer Land

Polizei sucht Eigentümerin eines Fahrrades

Polizei sucht Eigentümerin eines Fahrrades

Verkehrsunfallflucht auf Lidl-Parkplatz

Verkehrsunfallflucht auf Lidl-Parkplatz

Kommentare