Unfall setzt die Sorgen-Serie fort

Wieder Pech im Tierheim: Auto ist Schrott

+
Dieser Tierheim-Wagen hatte einen Unfall und fällt aus. Eine Reparatur lohne sich nicht, deshalb sucht das Team um die Vorsitzende Helke Romann jetzt einen möglichst gesponserten Ersatz.

Nienburg - DRAKENBURG · Die Sorgen-Serie im Tierheim Drakenburg reißt nicht ab.

Nachdem es im Anschluss an die Darstellung der Probleme der Tierschützer in dieser Zeitung eine ordentliche Welle der Hilfsbereitschaft gegeben hatte (wir berichteten ausführlich), steht das Team um die Vorsitzende Helke Romann vor einer weiteren Hürde: Das Tierheim-Auto ist während der Rückfahrt einer Futterspenden-Fahrt gegen eine Leitbahnplanke gekracht und hat vermutlich nur noch Schrottwert.

Laut Aussage des ehrenamtlichen Fahrers brach der Anhänger aus und ließ das Fahrzeug außer Kontrolle geraten. „Zum Glück kam es zu keinem Personenschaden. Viele kleine Schutzengel haben Schlimmstes verhindert. Da das Auto nur Teilkasko-versichert ist, zahlt die Versicherung nur die verursachten Schäden“, so die Vorsitzende. Das bedeutet: Für das Auto selber gibt es nichts.

Eine Reparatur lohne sich sehr wahrscheinlich nicht mehr, so Romann: „Wir sind aber ganz dringend auf unsere Tierheim-Wagen angewiesen. Sie sind dazu da, um beispielsweise eigene und verunglückte Tiere zum Tierarzt zu bringen, Fundtiere zum Tierheim zu transportieren, Futterspenden einzuholen. Wir benötigen so schnell wie möglich Ersatz für den ausgefallenen Wagen“ erklärt die Chefin.

„Wir suchen Sponsoren, die uns ein Auto stellen können. Dieses Auto müsste über eine große Nutzfläche verfügen, auf die große Hunde ohne Probleme aufspringen können“, so Romann, die mit ihrem Team immer gern die VW-Caddy-Version bevorzugt hatte.

„Wir hoffen, dass sich jemand finden lässt, sei es eine Firma oder andere Institutionen, die uns einen Wagen, gern gebraucht, aber bitte fahrtüchtig, sponsern oder günstig abgeben könnten“, so die Vorsitzende in ihrem Hilferuf.

Zu erreichen ist das Tierheim Drakenburg unter Telefon 0 50 24 - 84 33. · hen

Das könnte Sie auch interessieren

0:0 weckt große Hoffnung: Reife Bayern-Leistung in Liverpool

0:0 weckt große Hoffnung: Reife Bayern-Leistung in Liverpool

Die Modewelt trägt Trauer: Stardesigner Lagerfeld ist tot

Die Modewelt trägt Trauer: Stardesigner Lagerfeld ist tot

Debatte um IS-Anhänger: Kurden für UN-Sondergerichte

Debatte um IS-Anhänger: Kurden für UN-Sondergerichte

Fotostrecke: So lief der Trainings-Start für das Spiel gegen den VfB

Fotostrecke: So lief der Trainings-Start für das Spiel gegen den VfB

Meistgelesene Artikel

Farbgewaltige Kunst von Eystruperin im Nienburger Theater

Farbgewaltige Kunst von Eystruperin im Nienburger Theater

Geldautomat gesprengt: Feuer in Volksbank-Filiale in Pennigsehl

Geldautomat gesprengt: Feuer in Volksbank-Filiale in Pennigsehl

Die Weserschule und der Filmhof Hoya präsentieren die Doku „Weserlust Hotel“

Die Weserschule und der Filmhof Hoya präsentieren die Doku „Weserlust Hotel“

Nienburg: Travostationen ziehen in den öffentlichen Raum

Nienburg: Travostationen ziehen in den öffentlichen Raum

Kommentare