Nachrüstung erneut Thema im Fachausschuss

Weserbrücke in Nienburg: Geländer auf dem Prüfstand

+
Das Geländer der Brücke entspricht nicht mehr den Vorschriften.

Nienburg - von Leif Rullhusen. Das Geländer der Nienburger Weserbrücke ist zu niedrig. Es entspricht nicht mehr den Vorschriften. Wer haftet im Falle eines Unfalls?

Ihre Sanierung war notwendig und beschlossen. Auch ein neues, höheres Geländer sollte sie bekommen. Vor annähernd zwei Jahren stimmte der Rat der Stadt Nienburg nach langen politischen Diskussionen für die umfangreichen Instandsetzungsarbeiten an der Weserbrücke, die im Zuge der Brückenstraße den Famila-Kreisel mit der Filmeck-Kreuzung verbindet.

Alles war zur Sanierung vorbereitet

323 395 Euro waren für die Arbeiten veranschlagt worden. Es gab auch schon ein genau geplantes Bauzeitfenster, das im Sommer 2018 auf die Erneuerung der Nienburger Straße zwischen Famila-Kreisel und der B 6-Auffahrt Nienburg West/Seegraben abgestimmt war.

Seit über 70 Jahren verbindet die Weserbrücke Nienburg mit dem westlichen Weserufer.

Die Straße ist längst saniert, an der Brücke ist bis heute nichts passiert. Zwar hatte die Stadt die Arbeiten ausgeschrieben, allerdings erhielt sie kein adäquates Angebot eines Unternehmens. Damit hat die aus dem Jahr 1949 stammende Weserbrücke, neben einem immer noch großen Sanierungsbedarf, ein unzureichendes Geländer.

Geländer ist zu niedrig

Im Rahmen der Sanierungsplanungen wurde vor zwei Jahren festgestellt, dass nach aktuellen Vorschriften sowohl der Abstand zwischen den Sprossen zu groß als auch das gesamte Geländer zu niedrig sei. Inwieweit Bestandsschutz bei dem 70 Jahre alten Bauwerk bestehe, wurde vor zwei Jahren nicht geklärt, da die Erneuerung des Geländers schon beschlossen war.

Nun kommt das Thema wieder auf den Tisch. Der Bauausschuss wird sich in seiner kommenden Sitzung am Donnerstag, 16. Januar, mit der haftungsrechtlichen Nachrüstung des Geländers beschäftigen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Testzentrum Hoya: Andrang ist leicht zurückgegangen

Testzentrum Hoya: Andrang ist leicht zurückgegangen

Testzentrum Hoya: Andrang ist leicht zurückgegangen
Radweg durch den Sellingsloh: Pläne schreiten voran

Radweg durch den Sellingsloh: Pläne schreiten voran

Radweg durch den Sellingsloh: Pläne schreiten voran
Testzentrum Bücken eröffnet: ASN hält 9000 Test-Kits für Dezember bereit

Testzentrum Bücken eröffnet: ASN hält 9000 Test-Kits für Dezember bereit

Testzentrum Bücken eröffnet: ASN hält 9000 Test-Kits für Dezember bereit
Diebe stehlen Corona-Schnelltests

Diebe stehlen Corona-Schnelltests

Diebe stehlen Corona-Schnelltests

Kommentare