Wasser- und Schifffahrtsamt gibt Entwarnung

Kein Hochwasser an der Weser in Sicht

+
Derzeit besteht keine Gefahr, dass die Weser über die Ufer tritt.

Landkreis Nienburg. Dauerregen bestimmt seit Tagen das Wetter in der Region. Zugleich steigen seit Wochenbeginn die Pegelstände entlang der Weser.

Und für die kommenden Tage prognostizieren die Meteorologen auch weiterhin jede Menge Niederschläge. Steht der Mittelweser ein Hochwasser bevor? „Nein, die Lage ist derzeit völlig normal. Ein Hochwasser zeichnet sich im Augenblick nicht ab“, gibt der Sprecher des Wasser- und Schifffahrtsamtes in Hann. Münden, Jiri Schemus, Entwarnung. Auch die Edertalsperre, deren Wasser über die Fulda in die Weser abfließt, sei leer. Bislang hätten die Regenfälle lediglich dafür gesorgt, dass die zurückliegende, extreme Niedrigwasserphase beendet sei.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Real verlängert Klopps Final-Fluch - Keeper Karius patzt

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Bilder: Real Madrid gewinnt die Königsklasse - Liverpool-Keeper entscheidet das Finale

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

Feuer im Europa-Park Rust: Schwarze Rauchsäule über dem Freizeitpark

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Mühlenfest in Eystrup: Alte Dame begrüßt 600 Gäste

Mühlenfest in Eystrup: Alte Dame begrüßt 600 Gäste

Bei Meyers gehört das Geflügel zur Familie

Bei Meyers gehört das Geflügel zur Familie

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.