Wasser- und Schifffahrtsamt gibt Entwarnung

Kein Hochwasser an der Weser in Sicht

+
Derzeit besteht keine Gefahr, dass die Weser über die Ufer tritt.

Landkreis Nienburg. Dauerregen bestimmt seit Tagen das Wetter in der Region. Zugleich steigen seit Wochenbeginn die Pegelstände entlang der Weser.

Und für die kommenden Tage prognostizieren die Meteorologen auch weiterhin jede Menge Niederschläge. Steht der Mittelweser ein Hochwasser bevor? „Nein, die Lage ist derzeit völlig normal. Ein Hochwasser zeichnet sich im Augenblick nicht ab“, gibt der Sprecher des Wasser- und Schifffahrtsamtes in Hann. Münden, Jiri Schemus, Entwarnung. Auch die Edertalsperre, deren Wasser über die Fulda in die Weser abfließt, sei leer. Bislang hätten die Regenfälle lediglich dafür gesorgt, dass die zurückliegende, extreme Niedrigwasserphase beendet sei.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Meistgelesene Artikel

Wecholder Schule feiert 50-jähriges Bestehen

Wecholder Schule feiert 50-jähriges Bestehen

Von Null auf Zirkusakrobat an einem Vormittag

Von Null auf Zirkusakrobat an einem Vormittag

Magelsen hat die drittälteste Wehr in der Samtgemeinde

Magelsen hat die drittälteste Wehr in der Samtgemeinde

Förderverein der Hasseler Grundschule feiert buntes Fest

Förderverein der Hasseler Grundschule feiert buntes Fest

Kommentare