Bürgerinitiative für Radwegebau will mehr als 3 000 Unterschriften an den Landtag übergeben

Volkmann: „Wir sind richtig böse!“

Hoyerhagen - Die Bürger Hoyerhagens sind sauer. Seit Jahren fordern sie einen Radwegeschluss entlang der Landesstraße 330 von Hoyerhagen nach Stapelshorn.

Andreas Baethke und Hubert Steiner hatten dafür Anfang Mai eine Bürgerinitiative gegründet und Unterschriften gesammelt. Mehr als 3 000 haben sie bislang zusammenbekommen. Die Liste wollen sie nach der Sommerpause Ende August gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Jan Ahlers (CDU) an den Niedersächsischen Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) übergeben. Die meisten der Unterschriften hätten Bürger aus der näheren Umgebung abgegeben, die selber wissen, wie gefährlich es an der knapp 1,5 Kilometer langen Strecke ist.

„Viele fahren mit dem Rad umzu“, erklärt Baethke. Selbst wenn zwei Autofahrer sich dort begegnen würden, sei es schon sehr eng. Wenn dann noch ein Radfahrer dazukäme, würde das Risiko noch wachsen. Die L 330 ist zudem an vielen Stellen sehr hügelig und durch den Baumbewuchs dunkel.

Volle Rückendeckung bekommt die Initiative von Hoyerhagens Bürgermeister Volkhardt Volkmann. „Wir haben schon so oft den Radweg gefordert, aber passiert ist nie etwas“, sagt er verärgert. Nun hoffe er, dass die Unterschriften den Landespolitikern im Wahlkampfjahr zu denken geben. „Das sind die Unterschriften von mehr als 3 000 Wählern“, hebt er hervor.

Die Straßenbauverwaltung wolle einen Weg, wenn überhaupt, nur in der üblichen Leichtbauweise mit Bitumendecke bauen. Dazu müsse die Gemeinde Hoyerhagen die Hälfte der Kosten tragen. „Die Straße gehört dem Land. Dann muss es dort auch für Sicherheit sorgen“, betont Volkmann. Aber die Gemeinde sei gerne behilflich. Der Radweg ließe sich sogar so bauen, dass man kaum Bäume fällen müsse. „Wir sind richtig böse!“, verleiht Volkmann der Forderung Nachdruck.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Testzentrum Hoya: ASB sucht Personal und plant Ausweitung der Öffnungszeiten

Testzentrum Hoya: ASB sucht Personal und plant Ausweitung der Öffnungszeiten

Testzentrum Hoya: ASB sucht Personal und plant Ausweitung der Öffnungszeiten
Weihnachtshaus Calle bleibt auch 2021 dunkel

Weihnachtshaus Calle bleibt auch 2021 dunkel

Weihnachtshaus Calle bleibt auch 2021 dunkel
Testzentrum Hoya: Corona-Abstriche wieder kostenlos - ASB begrüßt Entscheidung

Testzentrum Hoya: Corona-Abstriche wieder kostenlos - ASB begrüßt Entscheidung

Testzentrum Hoya: Corona-Abstriche wieder kostenlos - ASB begrüßt Entscheidung
Linden-Apotheke Eystrup nimmt Testbetrieb auf: Ansturm bleibt jedoch noch aus

Linden-Apotheke Eystrup nimmt Testbetrieb auf: Ansturm bleibt jedoch noch aus

Linden-Apotheke Eystrup nimmt Testbetrieb auf: Ansturm bleibt jedoch noch aus

Kommentare