Ausverkauft: Theatergruppe Eitzendorf spielte Premiere mit Tanzvergnügen im Gasthaus „Zur Post“

Verwirrung durch „Frikadellen“

Kreiszeitung Syke

Hoya - EITZENDORF (im) · Frikadellen spielen im aktuellen gleichnamigen Stück der Theatergruppe Eitzendorf die eigentliche Hauptrolle, denn die leckerenFleischbällchen sorgen für viel Verwirrung. Damit die zahlreichen Zuschauer bei der Premiere am Sonnabend auch auf den Geschmack kamen, erhielt jeder zur Begrüßung so einen kleinen Leckerbissen.

Zur Geschichte: Geizkragen Karl Burmann (Lars Grotheer) feiert im Hochsommer seinen Geburtstag. Zu diesem Anlass gibt es Frikadellen, die seine Frau Anna (Denise Weiler) gemacht hat. Da diese nun aber nicht mehr so ganz frisch sind und Karl auch noch in der Zeitung von einem Vergiftungsfall bei einer ähnlichen Speise liest, gibt es doch Bedenken, die Frikadellen bei der Geburtstagsfeier anzubieten.

Um kein Risiko einzugehen, wird der Hofhund „Phylax“ als Vorkoster eingesetzt. Diesem scheint die Mahlzeit zu bekommen. Die Gäste erscheinen, alle essen die Fleischklopse und allen scheint es prächtig zu gehen.

Eine Wendung bringt der Auftritt des Dienstmädchens Aurora (Stefanie Rippe), die der Gesellschaft die Nachricht überbringt, dass mit dem Hund etwas Schreckliches passiert ist. Leider hört ihr niemand richtig zu und so geht der Gastgeber davon aus, dass der Hofhund an einer Lebensmittelvergiftung, hervorgerufen durch die Frikadellen, gestorben ist. Diese Tatsache sorgt für jede Menge Verwirrungen, bis irgendwann klar wird, dass das arme Tier angefahren wurde und es ihm irgendwann wieder besser gehen werde.

Das von Erich Hagemeister geschriebene Stück sorgte am Sonnabend für heitere Stimmung im ausverkauften Saal des Gasthauses „Zur Post“ in Eitzendorf. Neben den weiteren Theaterspielern Katrin Haßfeld (Tochter Lotte), Annelore Bohlmann (Tante Ida Schöppmeier), Torsten Henkel (Wunschschwiegersohn Karl Johannes Melk), Ernst Schultendörp („Kandidat“), Hans-Gerd Cordes (Wachtmeister Schult) und Ulrich Meyerholz (Dr. Behrbohm) kümmerte sich ein großes Team von Bühnenbauern sowie Haar- und Make-up-Stylisten um den reibungslosen Ablauf.

Für die Textsicherheit waren Helga Tangermann und Maike Meyenholz im Souffleusenkasten verantwortlich.

Im Anschluss an die gelungene Premiere hatte DJ Stefan Brünjes das „Wort“ und forderte die Theaterbesucher zu einer langen Tanznacht im Gasthaus auf. Die nächste Vorstellung geht in Eitzendorf am Sonntag, 7. März, 16 Uhr, über die Bühne, wobei es für die Besucher Kaffee und Kuchen gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

USA setzen Truppenabzug aus Syrien fort

USA setzen Truppenabzug aus Syrien fort

Neues Gerätehaus: Freiwillige Feuerwehr Waffensen feiert Schlüsselübergabe

Neues Gerätehaus: Freiwillige Feuerwehr Waffensen feiert Schlüsselübergabe

Ruderverein Hoya weiht Hochwasserschutzmauer ein

Ruderverein Hoya weiht Hochwasserschutzmauer ein

Freimarkt 2019 - Bilder vom verregneten Sonntag

Freimarkt 2019 - Bilder vom verregneten Sonntag

Meistgelesene Artikel

Ruderverein Hoya weiht Terrasse ein und schickt drei neue Boote auf Jungfernfahrt

Ruderverein Hoya weiht Terrasse ein und schickt drei neue Boote auf Jungfernfahrt

Nein zu Kita-Schließzeiten im Sommer

Nein zu Kita-Schließzeiten im Sommer

Kreisel an Verdener Landstraße: Neue Verkehrsführung deutlich erkennbar 

Kreisel an Verdener Landstraße: Neue Verkehrsführung deutlich erkennbar 

Kommentare