Aus ungeklärter Ursache verunglückte ein Pkw-Fahrer auf der B 215

Schwerer nächtlicher Verkehrsunfall in Raddestorf

+
Die Einsatzkräfte der Feuerwehren und Rettungsdienste sichern die Unfallstelle und versorgen den schwer verletzten Fahrer.

Raddestorf - von Annika Klepper. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich um 2 Uhr in der Nacht auf Donnerstag auf der B 215 in Höhe Raddestorf.  

Aus noch ungeklärter Ursache war der 21-jährige Fahrer aus Frestorf mit seinem Opel Corsa OPC aus Richtung Glissen kommend auf der regennassen Fahrbahn auf die Gegenseite geraten und dort gegen einen Baum geprallt. Der junge Mann wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und erlitt schwere Verletzungen. Er war jedoch noch in der Lage, selbständig mit seinem Mobiltelefon einen Notruf abzusetzen.

Das total zerstörte Autowrack.

Zu dem Unfall wurden die Polizei, der Rettungsdienst des DRK, der Notarzt des ASB und die Feuerwehren aus Nendorf, Stolzenau und Müsleringen gerufen. Da der Fahrer nicht mehr aus seinem Fahrzeug befreit werden musste, oblag es den Feuerwehren die Unfallstelle auszuleuchten, die Fahrbahn abzusperren und nach Beendigung des Rettungseinsatzes von den weit verstreuten Trümmerteilen des Pkw zu säubern. Der Fahrer wurde in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht. Am Wagen entstand Totalschaden. Für die 17 Einsatzkräfte der Feuerwehr war die Hilfeleistung nach etwa einer Stunde beendet.

Fotos und Text: Annika Klepper (Pressesprecherin der Feuerwehren in der Samtgemeinde Mittelweser)

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Arbeitskreis „Bürger gestalten Hoya“ strotzt vor Ideen

Arbeitskreis „Bürger gestalten Hoya“ strotzt vor Ideen

Kommentare