Feuerwehrkräfte bergen den Schwerverletzten

Unfall in Leese: Mann stürzt vier Meter in die Tiefe

+
25 Feuerwehrkräfte waren vor Ort.

Leese. Bei einem Unfall auf einem Betriebsgelände in Leese verletzte sich am Mittwoch ein Mann schwer. 

Weil eine Abdeckplatte hatte nachgegeben hatte, stürzte der Mitarbeiter ein vier  Meter in die Tiefe. Der auf einen Bauschutthaufen gefallene Mann konnte noch selber den Notruf absetzen. Kräfte der Feuerwehren aus Leese und Stolzenau brachten den Verletzten mit Hilfe einer Schleifkorbtrage über ein Treppenhaus wieder an die Oberfläche. Die Feuerwehr übergab den Verletzten an den Rettungsdienst zur Erstversorgung und zum Weitertransport in ein Krankenhaus. Vor Ort waren die Feuerwehren mit 25 Kräften, ein Notarzt, eine Rettungswagen Besatzung und die Polizei.

wit

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

Handwerkertag versetzt Besucher in Schweringen zurück in die 1950er-Jahre

Handwerkertag versetzt Besucher in Schweringen zurück in die 1950er-Jahre

Endlich geht’s los: Schiffsliegestelle in Hoya wird saniert

Endlich geht’s los: Schiffsliegestelle in Hoya wird saniert

Mehrere Hundert Polizisten durchsuchen Wohnungen in Nienburg

Mehrere Hundert Polizisten durchsuchen Wohnungen in Nienburg

Mängel im Kreis Nienburg: Brückenunglück wie in Genua ausgeschlossen

Mängel im Kreis Nienburg: Brückenunglück wie in Genua ausgeschlossen

Kommentare