Fahrer wird in Krankenhaus eingeliefert

Transporter kracht zwischen Lichtenhorst und Lichtenmoor frontal in Straßenbaum

Ein verunglückter Transporter
+
Ohne Fremdeinwirkung kam der Transporter auf gerader Strecke von der Fahrbahn ab.

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Lichtenhorst und Lichtenmoor verletzt sich der Fahrer eines Transporters. Er war von der Straße abgekommen und hatte anschließend einen Baum gerammt.

Lichtenhorst. Leichte Verletzungen erlitt der Fahrer eines Paketlieferwagens am Mittwochmittag bei einem Verkehrsunfall in Lichtenhorst. Der Transporter befand sich auf der Kreisstraße 36 von Lichtenhorst kommend in Fahrtrichtung Lichtenmoor und kam aus noch ungeklärter Ursache ohne Fremdbeteiligung auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn ab. Er touchierte zwei Bäume, bevor er frontal mit einem weiteren Straßenbaum zusammenprallte.

Der Fahrer konnte das Unfallfahrzeug selbstständig verlassen und kam nach der Erstversorgung durch die Rettungswagenbesatzung das ASB Steimbke in ein Krankenhaus.

Die nachgeforderte Feuerwehr Lichtenhorst kontrollierte das Unfallfahrzeug auf auslaufende Betriebsstoffe und untersuchte die Beladung auf etwaige Gefahrgutstücke. Da dies nicht der Fall war, konnten die sechs angerückten Kameraden den Einsatzort nach einer guten Stunde wieder verlassen. Hinsichtlich der Unfallursache hat die Polizei Nienburg die Ermittlungen aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Todes-Schüsse in Espelkamp: Polizei vermutet Täter-Motiv im familiären Umfeld

Todes-Schüsse in Espelkamp: Polizei vermutet Täter-Motiv im familiären Umfeld

Todes-Schüsse in Espelkamp: Polizei vermutet Täter-Motiv im familiären Umfeld
Zwei Tote in NRW: Polizei nimmt mutmaßlichen Schützen in Niedersachsen fest

Zwei Tote in NRW: Polizei nimmt mutmaßlichen Schützen in Niedersachsen fest

Zwei Tote in NRW: Polizei nimmt mutmaßlichen Schützen in Niedersachsen fest
Freizeitbad Hoya öffnet am Samstag: Einlass für maximal 350 Personen erlaubt

Freizeitbad Hoya öffnet am Samstag: Einlass für maximal 350 Personen erlaubt

Freizeitbad Hoya öffnet am Samstag: Einlass für maximal 350 Personen erlaubt

Kommentare