Zwei weitere öffentliche Fernsprecher verschwinden

Telefonzellen in Nienburg: Quartett schrumpft zum Duett

+
Eines der letzten beiden: Dieses Telefon vor der Mittelweser Touristik bleibt erhalten.

Nienburg - von Leif Rullhusen. Jüngere Menschen haben sie vermutlich noch nie benutzt. Doch auch die ältere Generation macht mittlerweile einen großen Bogen um Nienburgs letzten vier Telefonzellen.

Die Konsequenz: Die Telekom will in der Kreisstadt zwei weitere Standorte abbauen. Da es sich um sogenannte Pflichtstandorte handelt, muss die Politik zustimmen. Das taten die Mitglieder des Nienburger Bauausschusses am Donnerstagabend.

Ausnahms- und diskussionslos empfahlen sie den Abbau der Telefonzelle am Nienburger Bahnhof sowie an der Celler Straße in Höhe der Feuerwehr. Damit werden in der gesamten Stadt zukünftig nur noch zwei Exemplare stehen – beide in der Langen Straße. Eine befindet sich in Höhe der Georgstraße, die andere vor der Mittelweser Touristik.

Dem Abbau der Telefonzelle an der Celler Straße hatte zuvor bereits der Ortsrat Erichshagen zugestimmt.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bratwürste mit Viagra, Gin-Tonic oder Trüffel

Bratwürste mit Viagra, Gin-Tonic oder Trüffel

Kleiner Freund für die Großstadt: Der Citroën Ami im Test

Kleiner Freund für die Großstadt: Der Citroën Ami im Test

Was sich aus ollen Bananen noch zaubern lässt

Was sich aus ollen Bananen noch zaubern lässt

Trail-Running fordert Läufer heraus

Trail-Running fordert Läufer heraus

Meistgelesene Artikel

Den Kohlenstoffdioxid-Ausstoß verringern

Den Kohlenstoffdioxid-Ausstoß verringern

Den Kohlenstoffdioxid-Ausstoß verringern
Betrunkener Randalierer im Nienburger Krankenhaus

Betrunkener Randalierer im Nienburger Krankenhaus

Betrunkener Randalierer im Nienburger Krankenhaus
Frau bei versuchtem Raub in Nienburg verletzt

Frau bei versuchtem Raub in Nienburg verletzt

Frau bei versuchtem Raub in Nienburg verletzt
Gutenbergschule mit ungewisser Zukunft: „Lasst die Schule stehen!“

Gutenbergschule mit ungewisser Zukunft: „Lasst die Schule stehen!“

Gutenbergschule mit ungewisser Zukunft: „Lasst die Schule stehen!“

Kommentare