Preis- und Pokalschießen in Wienbergen

Jan Tangermann landete ganz vorne

Der zweite Vorsitzende Jürgen Heruth mit den Preisträgern.

Hoya - WIENBERGEN (cc) · Hochwertige Preise und 16 Pokale konnten die Teilnehmer des Preis- und Pokalschießens des Schützenvereins Wienbergen mit einem ruhigen Finger und einem guten Auge gewinnen. 21 Vereine nahmen die Herausforderung an und lieferten sich mit sehr guten Ergebnissen einen harten Kampf.

Bei den Schützen sicherte sich der Eitzendorfer Schützenverein (200 Ringe / Teiler 115,6) vor den Schützen aus Altenbücken, Hustedt, Dörverden und Sebbenhausen den Siegerpokal. Tagesbester Schütze wurde Andreas Joritz (50 Ringe / Teiler 1,5) vom SV Rethem-Moor.

Im Damenbereich nahm der Schützenverein Sebbenhausen (150/74,9) vor Eystrup, Magelsen, Altenbücken und Bücken den Siegerpokal entgegen. Mit einem Teiler von 5,0 sicherte sich Renate Müller aus Magelsen die Auszeichnung als tagesbeste Schützin.

Die Jugendlichen aus Bücken (150/114,6) siegten vor der Jugend aus Eystrup und Sebbenhausen. Tagesbester Jugendlicher war Sönke Bischoff aus Bücken (50/ 16,5).

Jan Tangermann aus Eitzendorf stach mit einem Gesamtteiler von 21,2 Antje Pickardt (24,4) aus Wechold und die Mehringer Jugend (26,5) sowie mehr als 160 andere Schützen aus und bekam den Hauptgewinn beim Preisschießen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Fan-Proteste und drei Gegentore zum Saison-Start

Fotostrecke: Fan-Proteste und drei Gegentore zum Saison-Start

Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party

Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party

Demonstranten in Hongkong trotzen den Warnungen aus Peking

Demonstranten in Hongkong trotzen den Warnungen aus Peking

"laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt

"laut & draußen"-Festival auf dem Rotenburger Pferdemarkt

Meistgelesene Artikel

Neue Liebeschance: Christina Grass geht zu „Bachelor in Paradise“ 2019

Neue Liebeschance: Christina Grass geht zu „Bachelor in Paradise“ 2019

Rückkehr der wilden Samtpfoten nach Nienburg

Rückkehr der wilden Samtpfoten nach Nienburg

„Damit der Himmel in Hoya lebendig bleibt“

„Damit der Himmel in Hoya lebendig bleibt“

„Kann er das doch gewesen sein?“

„Kann er das doch gewesen sein?“

Kommentare