24-jähriger Konstantin Bachor aus Nienburg trainiert vor Dienstbeginn

Streife bei Polizei statt Ironman auf Hawaii

Triathlet und Polizeischüler Konstantin Bachor (l.) startete trotz Qualifikation nicht beim Ironman auf Hawaii, sondern „schob“ Streifendienst mit seinem Ausbilder, Polizeioberkommissar Kai-Daniel Merx (r.).

Nienburg - NIENBURG (hen) · Streifendienst bei der Polizei in Nienburg statt Ironman auf Hawaii: Konstantin Bachor, seit 2007 Student der Polizeiakademie Nienburg, hatte laut Polizei-Pressesprecherin Gabriela Mielke die Qualifikation für den Triathlon in der Tasche gehabt, doch im Rahmen seiner Ausbildung stand Vor-Ort-Präsenz mit Schichtdienst auf dem Plan.

Mit einem Spitzen-Ergebnis beim Ironman in Wisconsin im September hatte sich der 24-jährige Polizeischüler für den Hawaii-Triathlon qualifiziert. Doch anstatt den Nienburger Polizeichef Frank Kreykenbohm nach Hawaii zu begleiten, stand Streifendienst auf dem Trainingsplan.

Konstantin Bachor gehört zur Sportfördergruppe der niedersächsischen Polizei. Mit dem Förderprogramm der Landesregierung werden die zeitaufwendigen Trainings- und Wettkampf-Phasen der Spitzen-Athleten mit dem polizeilichen Studium vernetzt. Die reguläre dreijährige Studienzeit verlängert sich auf fünf Jahre.

Der 24-Jährige erlebt seit Juli erstmalig echte Polizeiarbeit. Bis vergangenen Sonntag versah er seine Arbeit im Einsatz- und Streifendienst der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg. Die Anfangszeit des Praxis-Praktikums war noch mit Wettkämpfen bestückt gewesen.

„In den vergangenen Wochen war ich voll mit im Schichtdienst eingebunden. Besonders beim Altstadtfest konnte ich viele Eindrücke und Erfahrungen sammeln“, sagte der sportliche zukünftige Polizeikommissar.

Zufrieden mit seinem Auszubildenden zeigt sich auch Polizist Kai-Daniel Merx. „Man konnte es Konstantin nicht anmerken, dass er vor seinem Dienst schon eine Trainingseinheit hinter sich gebracht hatte“, so der Polizeioberkommissar lobend über den Einsatz seines Schützlings.

In dieser Woche geht es zurück an die Akademie und ab November startet der Nienburger Konstantin Bachor mit dem Training für die neue Saison, bevor im April 2010 der nächste Praxis-Part ansteht.

Das könnte Sie auch interessieren

"Gelbwesten"-Krise: Macron äußert sich am Montagabend

"Gelbwesten"-Krise: Macron äußert sich am Montagabend

Feuerwehr-Übung in Heiligenfelde

Feuerwehr-Übung in Heiligenfelde

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Martfelder Weihnachtsmarkt

Martfelder Weihnachtsmarkt

Meistgelesene Artikel

Nienburg: Unbekannter entwendet EC-Karte und hebt damit Geld ab

Nienburg: Unbekannter entwendet EC-Karte und hebt damit Geld ab

Erkältungswelle erreicht die Region

Erkältungswelle erreicht die Region

Draußen stürmisch, drinnen heimelig

Draußen stürmisch, drinnen heimelig

Weihnachtshaus Calle: Das Ziel sind eine Million Lichter

Weihnachtshaus Calle: Das Ziel sind eine Million Lichter

Kommentare