Straßenbauarbeiten zwischen Glissen und Graue dauern bis Ende November

B6-Baustelle: Das erste Drittel ist fast geschafft

+
Der erste Bauabschnitt erhielt am Dienstag seine finale Asphaltdecke.

Neulohe/Glissen - von Leif Rullhusen. Zwischen Neulohe und Glissen war auf der B 6 am Dienstag schweres Gerät im Einsatz. Der drei Kilometer lange Abschnitt der Bundesstraße bekam in Fahrtrichtung Nienburg seine finale Asphaltdecke.

Auf der entgegengesetzten Spur rollt der Verkehr bereits über frischen Fahrbahnbelag. Wer jetzt allerdings auf ein schnelles Ende der Baustellen- und Umleitungszeit hofft, hat sich zu früh gefreut. Voraussichtlich ab kommender Woche folgt der zweite Bauabschnitt zwischen Neulohe und Wietzen. Danach der dritte und vierte bis kurz hinter Graue. Die Verkehrsführung ändert sich übrigens nicht. Weiterhin ist jeweils nur die Fahrtrichtung Nienburg befahrbar. Bis Ende November müssen sich die Verkehrsteilnehmer wohl noch gedulden, bis wieder alles reibungslos auf der dann frisch sanierten Bundesstraße fließt.

Insgesamt umfasst der Bereich, der einen neuen Fahrbahnbelag bekommt, eine Länge von 9,5 Kilometern.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Tag des Ehrenamtes in Kirchlinteln

Tag des Ehrenamtes in Kirchlinteln

Fotos: Das war die Sicherheitskonferenz in München

Fotos: Das war die Sicherheitskonferenz in München

Fünfter Pokal-Triumph für Bambergs Basketballer

Fünfter Pokal-Triumph für Bambergs Basketballer

Kinderfasching des SV Jeersdorf

Kinderfasching des SV Jeersdorf

Meistgelesene Artikel

THW-Neubau günstiger als geplant

THW-Neubau günstiger als geplant

Gasalarm in Nienburgs Innenstadt

Gasalarm in Nienburgs Innenstadt

Ältestes Wohnhaus der Stadt spendet Überreste an neue Schutzhütte 

Ältestes Wohnhaus der Stadt spendet Überreste an neue Schutzhütte 

Kommentare