Male Hesse belegt ersten Platz im bundesweiten Mathewettbewerb

Und andere verstehen nur Bahnhof

+
Eine tolle Leistung: Male Hesse freut sich über den ersten Platz im bundesweiten Mathematikwettbewerb. Ihren Preis durfte die 15-Jährige in Wuppertal entgegen nehmen.

Stolzenau - Von Kristina Stecklein. Wer bei Funktionen, Grenzwerten und Primzahlen Gänsehaut bekommt, wird sich fragen, warum jemand freiwillig an einem Mathewettbewerb teilnimmt. Die 15-jährige Male Hesse aus Stolzenau nahm nicht nur teil - sie belegte sogar den ersten Platz bundesweit.

Sie spielt Tennis und Tischtennis im Verein, gelegentlich lässt sie ihre Finger über das Klavier gleiten und mit ihren Freunden trifft sie sich auch noch: Male Hesse ist 15 Jahre alt, kommt aus Stolzenau, und ist nicht nur sportlich und musikalisch – auch die Welt der Zahlen hat es der Gymnasiastin angetan. Im bundesweiten Mathematikwettbewerb für das Jahr 2016 belegte Male jetzt einen ersten Platz.

Das erste Mal nahm die 15-Jährige in der 7. Klasse an einem Mathewettbewerb teil. „Ich hab Mathe immer gerne und gut gemacht“, blickt Male zurück. Grundsätzlich sei es aber so, dass ihre Mitschüler eher Probleme mit dem doch äußerst unbeliebten Fach hätten – gerade in Deutschland verdeutlichen Statistiken immer wieder, dass nicht nur Schüler, sondern auch Studenten sehr „mathescheu“ sind. Keine große Herausforderung für die Schülerin, ganz im Gegenteil: „Wenn meine Mitschüler Probleme haben, kommen sie häufiger zu mir.“ Bereits Anfang Dezember 2015 war der Bundeswettbewerb Mathematik in eine neue Runde gegangen. Der erste Teil wird traditionsgemäß zunächst an den Schulen ausgeteilt. Bundesweit beteiligten sich im Jahr 2015/2016 1 426 Schülerinnen und Schüler an der ersten Runde. „Die ersten Aufgaben sind am leichtesten“, erinnert sich die Erstplatzierte. Wer sich nun fragt, wie die „leichte“ Fragestellung überhaupt lautete, soll nicht unwissend bleiben: „Gegeben ist die mit 2016 Nullen geschriebene Zahl 101010...0101, in der sich die Ziffern 1 und 0 abwechseln. Beweise, dass diese Zahl keine Primzahl ist.“

Insgesamt musste Male vier solcher Aufgaben in der ersten Runde lösen – sie war die einzige Schülerin aus ihrem Jahrgang, die sich für diesen Wettbewerb interessiert hatte. In Niedersachsen versuchten sich 47 Teilnehmer an den Wettbewerbsaufgaben, für Runde zwei blieben nur noch neun Teilnehmer übrig. Auch Male ist eine Aufgabe in der zweiten Runde besonders schwer gefallen: „Da kann man schon ganz schön lange dran sitzen, bis man alles aufgeschrieben hat“, so die Stolzenauer Schülerin. Für die vierte Aufgabe habe sie zweieinhalb Monate benötigt. Ein unglaublicher Zeitaufwand, der sich letzten Endes ausgezahlt hat. Über einen Geldpreis sowie eine Urkunde durfte sich Male als Erstplatzierte freuen, auch Benedikt Stock aus Winsen, Landkreis Harburg, belegte einen ersten Platz im Bundesland Niedersachsen. Anfang Dezember konnte sie ihren Preis in Wuppertal entgegen nehmen.

Bei so viel Talent muss es doch auch irgendetwas geben, was die 15-Jährige nicht so gut kann –und tatsächlich – Geistes- und Gesellschaftswissenschaften liegen Male „eher nicht so“. Eigentlich bedeutet das „eher nicht so“, dass sie auch dort keine schlechten Noten schreibt. Die anderen Fächer mag sie lediglich lieber. „In Mathe war ich immer sehr gut, aber auch in andere naturwissenschaftlichen Fächern“, erklärt die Stolzenauerin.

Die Zehntklässlerin möchte später auf jeden Fall in diese Richtung gehen, eventuell sogar Mathematik studieren. Aktuell sitzt sie wieder an den Aufgaben des Wettbewerbs für das Jahr 2016. Aber auch dieses Mal sind die ersten Aufgaben relativ einfach, sagt die Schülerin lachend. Nach den Sommerferien wird es dann nochmal ernst für Male – der Wechsel in die Oberstufe und somit auch die Leistungsphase für das Abitur stehen an. Und eines weiß Male jetzt schon: Der Mathe-Leistungskurs wird definitiv ein Teil davon.

Hier geht's zur Homepage des Wettbewerbs.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Völkermord-Klage: Suu Kyi verteidigt Militärs von Myanmar

Völkermord-Klage: Suu Kyi verteidigt Militärs von Myanmar

White Island: Sorge vor Ausbruch verzögert Opferbergung

White Island: Sorge vor Ausbruch verzögert Opferbergung

Mallorca will Schrauben gegen Sauftourismus anziehen

Mallorca will Schrauben gegen Sauftourismus anziehen

Mythen ums Schenken im Realitäts-Check

Mythen ums Schenken im Realitäts-Check

Meistgelesene Artikel

Nienburg: Zwei Linienbusse brennen aus 

Nienburg: Zwei Linienbusse brennen aus 

Skoda fährt in Reitergruppe - eine 13-Jährige stürzt vom Pferd

Skoda fährt in Reitergruppe - eine 13-Jährige stürzt vom Pferd

Kinder empfangen den Nikolaus am Weserufer

Kinder empfangen den Nikolaus am Weserufer

Kommentare