Feuerwehren rückten zu Wohnungsbrand in Stolzenau aus

Fett und Wasser sorgen für Alarm

+
Ein Trupp unter Atemschutz verlässt das Gebäude. Die Situation ist unter Kontrolle.

Stolzenau - Von Uwe Witte. Zur Mittagszeit wurden die Feuerwehren Stolzenau, Nendorf, Holzhausen, Leese, Landesbergen und Frestorf am Freitag zu einem Wohnungsbrand an die Fritz-Reuter-Straße nach Stolzenau gerufen.

Eine Wohnung im zweiten Obergeschoß war beim Eintreffen der Feuerwehr stark verraucht. Die umliegenden Wohnungen wurden evakuiert. Auf dem Herd befindliches Fett hatte sich überhitzt. Ein Rauchmelder hatte den Familienvater aufmerksam gemacht. Nachdem er Wasser hinzugefügt hatte, stieg eine Fett-Wasserdampfwolke auf. Alle Personen konnten die Wohnung unverletzt verlassen.

Ein Trupp unter Atemschutz stellte fest, dass sich keine Personen mehr in der Wohnung befanden und keine offenen Flammen zu sehen waren. Die Einsatzkräfte sorgten für eine rauchfreie Wohnung und übergaben sie nach einer halben Stunde an den Hausmeister. Die 47 Feuerwehrkräfte brachen zum Teil ihre Anfahrt ab. Unterstützung bekamen sie von der Polizei aus Stolzenau und der Besatzung zweier Fahrzeuge vom Rettungsdienst.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Gosse fertig, Leitungen im Bau, Asphalt kommt

Gosse fertig, Leitungen im Bau, Asphalt kommt

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Bennet Kemper – sein erstes Wort war Ball

Bennet Kemper – sein erstes Wort war Ball

Kommentare