Besitzer ruft selbst Polizei 

Stolzenau: Kurioser Drogenfund

+
Diese Cannabispflanzen hatte der Mann im Wohnzimmer.

Stolzenau - Da staunten die Polizisten nicht schlecht: Zu einem Einbruch wurden sie nach Stolzenau gerufen - fanden dort aber lediglich einen unter Drogen stehenden Mann.

Mitten in der Nacht zu Freitag hatte ein 51 Jahre alter Stolzenauer einen Notruf abgesetzt. Gegen 2.45 Uhr meldete er einen Einbruch in seiner Wohnung. Zwei Personen sollten sich illegalerweise bei ihm Zuhause aufhalten. Das berichtet die Polizei in einer Mitteilung. 

Ein Streifenwagen wurde zu dem Stolzenauer geschickt. Beim Überprüfen des Sachverhaltes staunten die Polizisten über ihre eigenen Erkenntnisse nicht schlecht: Auf einen Einbruch fanden die Beamten keine Hinweise. Der Anrufer selbst gab jedoch an, unter Drogeneinfluß zu stehen.

Aufmerksam wurden die Polizisten dann auch noch auf eher ungewöhnliche Zimmerpflanzen: Im Wohnzimer bewahrte der 51-Jährige zwei Cannabispflanzen auf. Diese wurden durch die Polizisten beschlagnahmt. Ein Strafverfahren wegen illeglen Drogenbesitzes folgt.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Viele tote Urlauber bei Vulkanausbruch in Neuseeland

Viele tote Urlauber bei Vulkanausbruch in Neuseeland

„Hello Abstiegskampf, my old friend“ - die Netzreaktionen zu #SVWSCP

„Hello Abstiegskampf, my old friend“ - die Netzreaktionen zu #SVWSCP

Gutachten: Berliner Mietendeckel nicht verfassungswidrig

Gutachten: Berliner Mietendeckel nicht verfassungswidrig

Hartes Ringen bei UN-Klimagipfel - Thunberg nutzt Medienhype

Hartes Ringen bei UN-Klimagipfel - Thunberg nutzt Medienhype

Meistgelesene Artikel

Kinder empfangen den Nikolaus am Weserufer

Kinder empfangen den Nikolaus am Weserufer

Nienburg: Zwei Linienbusse brennen aus 

Nienburg: Zwei Linienbusse brennen aus 

2,2 Millionen Euro für Anbau am Hoyaer Feuerwehrhaus

2,2 Millionen Euro für Anbau am Hoyaer Feuerwehrhaus

Kommentare