Fahrer bog ohne Blinken ab

Verkehrsunfall in Steyerberg fordert drei Verletzte

+

Steyerberg - Von Thomas Glauer. Der letzte Einsatz war noch nicht ganz abgeschlossen, da wurde die Ortsfeuerwehr Steyerberg erneut zum Einsatz gerufen. Auf der Landestraße L349, Umgehung Steyerberg, war es in Bereich der Kreuzung „Auf dem Acker“ zu einem Auffahrunfall gekommen.

Ein Fiat Punto hatte sich auf der Linksabbieger Spur eingeordnet, brach den Abbiegevorgang aber im letzten Moment ab und zog ohne Blinken nach rechts. Ein nachfolgender Opel konnte eine Kollision nicht mehr vermeiden und prallte in das Heck des Puntos. Beim Aufprall lösten in beiden Fahrzeugen die Airbags aus.

Im Punto erlitten die zwei hinten sitzenden Frauen Verletzungen im Halswirbelbereich, der Fahrer des Opels wurde im Halswirbelbereich und im Gesicht verletzt. Sie wurden mit zwei Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. 

Höhe des Schadens unbekannt

Kräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle ab, nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf und reinigten die Fahrbahn. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. 

Die Feuerwehr war mit zwölf Kräften und zwei Fahrzeugen im Einsatz, der Rettungsdienst mir vier Kräften und zwei Rettungswagen, die Polizei mit einem Streifenwagen und zwei Kräften. Angaben zur Höhe des Schadens waren vor Ort nicht möglich.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kistengärten als neuer Trend: Tipps zum Anbau

Kistengärten als neuer Trend: Tipps zum Anbau

Tokios legendärer Fischmarkt Tsukiji soll umziehen

Tokios legendärer Fischmarkt Tsukiji soll umziehen

Als Großstädterin in der Uckermark

Als Großstädterin in der Uckermark

Groß, schmal und leicht: Die Trends bei Sonnenbrillen

Groß, schmal und leicht: Die Trends bei Sonnenbrillen

Meistgelesene Artikel

Mit dem Blickpunkt im Gepäck in den Urlaub

Mit dem Blickpunkt im Gepäck in den Urlaub

Verkehrsunfall in Warpe

Verkehrsunfall in Warpe

380-Kilovolt-Leitung: Warper Gemeinderat wünscht Erdverkabelung komplett

380-Kilovolt-Leitung: Warper Gemeinderat wünscht Erdverkabelung komplett

Handyverbot in Nienburgs Fußgängerzone?

Handyverbot in Nienburgs Fußgängerzone?

Kommentare