Spiele ohne Grenzen: Schokolinse küsst Strohhalm

+
Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen.

Hoyerhagen - Der Spaß stand im Vordergrund, als sich am Sonnabend 24 Gruppen bei der Sportwerbewoche des Sportvereins Hoyerhagen zum „Spiel ohne Grenzen“ trafen.

Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. Beim Ansaugen einer Schokolinse mithilfe eines Strohhalms zeigte sich schnell, wer lange genug die Luft anhalten konnte, um die Linse in eine Flasche zu befördern. Nicht selten fiel diese bereits vorab ins Gras – und das Spiel begann von vorne. An anderer Stelle war gut bedient, wer genug Kleidung am Körper trug.

Spiele ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen

24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer
24 Gruppen trafen sich am Sonnabend zu den Spielen ohne Grenzen des Sportvereins Hoyerhagen. Der Spaß war Bestandteil der Sportwerbewoche.Die Teilnehmer mussten nicht nur Geschick und Schnelligkeit beweisen, sondern auch ein ruhiges Händchen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Svenja Meyer

Es ging darum, eine möglichst lange Kette zu knoten, die nur aus Kleidungsstücken vom eigenen Körper bestehen durfte. Dies führte zu einem ungeheuren Einfallsreichtum der Gruppen, deren Mitglieder plötzlich mehrere Halstücher trugen. Die Besten waren bei den Kindern „Germanys next Supergirls“ vor den „CSFW“ und den „Regenbogen-Kids“. Bei den Erwachsenen siegten die „Mabadejas“. Sie ließen den Gemeinderat und die „Crazy Six“ hinter sich. Am Abend ehrte der Verein viele Mitglieder, die er zum 25-jährigen Bestehen eingeladen hatte. Der Tag endete mit einer Open-Air Fete und der Übertragung des Deutschlandspiels.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Zehntausende setzen mit Greta Thunberg Zeichen fürs Klima

Zehntausende setzen mit Greta Thunberg Zeichen fürs Klima

Erneut China-Rückkehrer in Deutschland gelandet

Erneut China-Rückkehrer in Deutschland gelandet

Neues Nienburger Kino offiziell eingeweiht

Neues Nienburger Kino offiziell eingeweiht

Wenn Kids Eltern die rote Umweltkarte zeigen

Wenn Kids Eltern die rote Umweltkarte zeigen

Meistgelesene Artikel

Performen wie ein junger David Bowie

Performen wie ein junger David Bowie

Weserbrücke in Nienburg: Neubau konkretisiert sich

Weserbrücke in Nienburg: Neubau konkretisiert sich

Trauringe bei Juwelier Riedel: Von Klassikern in Gold bis zu top-aktuellen Hybrid-Ringen

Trauringe bei Juwelier Riedel: Von Klassikern in Gold bis zu top-aktuellen Hybrid-Ringen

Was machen, wenn der Wagen rutscht? – Training für junge Autofahrer in Hoya

Was machen, wenn der Wagen rutscht? – Training für junge Autofahrer in Hoya

Kommentare