Gehen und Schießen / Après-Ski

Sonnabend erster Eystruper Biathlon

Eystrup - Biathlon geht auch ohne Schnee, das wollen am Sonnabend, 21. Dezember, die Fußballsparte im TSV Eystrup und der Schützenverein Eystrup beweisen. Gemeinsam veranstalten sie den ersten Eystruper Biathlon im Gehen und Schießen.

Dabei wetteifern Teams aus drei Personen um den Sieg. Die Teilnehmer müssen älter als 14 Jahre sein und zahlen jeweils 2,50 Euro Startgebühr. Sie starten um 14 Uhr am Schützenhaus, eine Anmeldung ist noch bis 13 Uhr am Sonnabend möglich. Die Wettkampfstrecke misst eine Länge von zwei Kilometern. Wer beim Schießen mit dem Luftgewehr nicht trifft, muss pro verfehltem Schuss eine 100-Meter-Strafrunde laufen. Durch zwei Schüsse auf eine Mini-Fußballtor können die Teilnehmer aber Zeitgutschriften sammeln – wenn sie denn treffen.

Im Ziel zählt die Gesamtzeit aller Teilnehmer einer Gruppe. Zu gewinnen sind Geld- und Sachpreise.

Die Veranstalter organisieren Heiß- und Kaltgetränke sowie Snacks. Nicht zuletzt durch eine Après-Ski-Aktion wollen sie gute Stimmung machen. · mwe

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Der BMW X7 ist ein Riese mit maximalem Luxus

Der BMW X7 ist ein Riese mit maximalem Luxus

Was bei Beschwerden in den Wechseljahren hilft

Was bei Beschwerden in den Wechseljahren hilft

Das ist dran am Klischee der Intro- und Extravertierten

Das ist dran am Klischee der Intro- und Extravertierten

Finale zum Jubiläum: RB Leipzig erstmals im Endspiel

Finale zum Jubiläum: RB Leipzig erstmals im Endspiel

Meistgelesene Artikel

Autofahrer fährt gegen Baum und verletzt sich schwer

Autofahrer fährt gegen Baum und verletzt sich schwer

Kleintransporter brennt in Hassel aus

Kleintransporter brennt in Hassel aus

Jäger wollen Wald in Steimbke sperren: Verbot nicht bindend

Jäger wollen Wald in Steimbke sperren: Verbot nicht bindend

„Ich war eine einzige Lüge“: Anica hat ihre schwierige Vergangenheit bewältigt

„Ich war eine einzige Lüge“: Anica hat ihre schwierige Vergangenheit bewältigt

Kommentare