Sebbenhausen: Linienbus brennt vollständig aus

1 von 31
Vorbildlich reagierte gestern der Busfahrer der Linie 20, als er an der Haltestelle in Sebbenhausen Rauch aus dem Fahrzeugheck aufsteigen sah. Sofort evakuierte er den Bus, in dem zu diesem Zeitpunkt noch 15 Fahrgäste saßen. Sie blieben unverletzt, der Bus hingegen brannte vollständig aus. Passanten riefen über Notruf die Feuerwehr. So machten sich die Einsatzkräfte aus Sebbenhausen, Balge, Holzbalge, Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen und Bücken auf den Weg.
2 von 31
Vorbildlich reagierte gestern der Busfahrer der Linie 20, als er an der Haltestelle in Sebbenhausen Rauch aus dem Fahrzeugheck aufsteigen sah. Sofort evakuierte er den Bus, in dem zu diesem Zeitpunkt noch 15 Fahrgäste saßen. Sie blieben unverletzt, der Bus hingegen brannte vollständig aus. Passanten riefen über Notruf die Feuerwehr. So machten sich die Einsatzkräfte aus Sebbenhausen, Balge, Holzbalge, Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen und Bücken auf den Weg.
3 von 31
Vorbildlich reagierte gestern der Busfahrer der Linie 20, als er an der Haltestelle in Sebbenhausen Rauch aus dem Fahrzeugheck aufsteigen sah. Sofort evakuierte er den Bus, in dem zu diesem Zeitpunkt noch 15 Fahrgäste saßen. Sie blieben unverletzt, der Bus hingegen brannte vollständig aus. Passanten riefen über Notruf die Feuerwehr. So machten sich die Einsatzkräfte aus Sebbenhausen, Balge, Holzbalge, Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen und Bücken auf den Weg.
4 von 31
Vorbildlich reagierte gestern der Busfahrer der Linie 20, als er an der Haltestelle in Sebbenhausen Rauch aus dem Fahrzeugheck aufsteigen sah. Sofort evakuierte er den Bus, in dem zu diesem Zeitpunkt noch 15 Fahrgäste saßen. Sie blieben unverletzt, der Bus hingegen brannte vollständig aus. Passanten riefen über Notruf die Feuerwehr. So machten sich die Einsatzkräfte aus Sebbenhausen, Balge, Holzbalge, Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen und Bücken auf den Weg.
5 von 31
Vorbildlich reagierte gestern der Busfahrer der Linie 20, als er an der Haltestelle in Sebbenhausen Rauch aus dem Fahrzeugheck aufsteigen sah. Sofort evakuierte er den Bus, in dem zu diesem Zeitpunkt noch 15 Fahrgäste saßen. Sie blieben unverletzt, der Bus hingegen brannte vollständig aus. Passanten riefen über Notruf die Feuerwehr. So machten sich die Einsatzkräfte aus Sebbenhausen, Balge, Holzbalge, Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen und Bücken auf den Weg.
6 von 31
Vorbildlich reagierte gestern der Busfahrer der Linie 20, als er an der Haltestelle in Sebbenhausen Rauch aus dem Fahrzeugheck aufsteigen sah. Sofort evakuierte er den Bus, in dem zu diesem Zeitpunkt noch 15 Fahrgäste saßen. Sie blieben unverletzt, der Bus hingegen brannte vollständig aus. Passanten riefen über Notruf die Feuerwehr. So machten sich die Einsatzkräfte aus Sebbenhausen, Balge, Holzbalge, Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen und Bücken auf den Weg.
7 von 31
Vorbildlich reagierte gestern der Busfahrer der Linie 20, als er an der Haltestelle in Sebbenhausen Rauch aus dem Fahrzeugheck aufsteigen sah. Sofort evakuierte er den Bus, in dem zu diesem Zeitpunkt noch 15 Fahrgäste saßen. Sie blieben unverletzt, der Bus hingegen brannte vollständig aus. Passanten riefen über Notruf die Feuerwehr. So machten sich die Einsatzkräfte aus Sebbenhausen, Balge, Holzbalge, Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen und Bücken auf den Weg.
8 von 31
Vorbildlich reagierte gestern der Busfahrer der Linie 20, als er an der Haltestelle in Sebbenhausen Rauch aus dem Fahrzeugheck aufsteigen sah. Sofort evakuierte er den Bus, in dem zu diesem Zeitpunkt noch 15 Fahrgäste saßen. Sie blieben unverletzt, der Bus hingegen brannte vollständig aus. Passanten riefen über Notruf die Feuerwehr. So machten sich die Einsatzkräfte aus Sebbenhausen, Balge, Holzbalge, Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen und Bücken auf den Weg.

Vorbildlich reagierte gestern der Busfahrer der Linie 20, als er an der Haltestelle in Sebbenhausen Rauch aus dem Fahrzeugheck aufsteigen sah. Sofort evakuierte er den Bus, in dem zu diesem Zeitpunkt noch 15 Fahrgäste saßen. Sie blieben unverletzt, der Bus hingegen brannte vollständig aus. Passanten riefen über Notruf die Feuerwehr. So machten sich die Einsatzkräfte aus Sebbenhausen, Balge, Holzbalge, Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen und Bücken auf den Weg.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Montag beim Schützenfest in Twistringen

Der dritte und letzte Tag des Schützenfestes war auch gleichzeitig der Höhepunkt. Der König ist tot, es lebe der König. Philip Sander gab seine Kette …
Der Montag beim Schützenfest in Twistringen

Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Twistringen - Mehrere tausend Zuschauer jubeltem dem Umzug sowie König Philip und Königin Melanie am Sonntagnachmittag zu. Da lag vor allem hinter …
Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Schützenfest startet mit Jugendschießen und Feuerwerk

Mit einem gigantischen Feuerwerk sowie unzähligen Besuchern erreichte der erste Schützenfesttag in Twistringen seinen Höhepunkt. Kinder- und …
Schützenfest startet mit Jugendschießen und Feuerwerk

Königsschießen und Kommers in Twistringen 

Der Jubel war groß: Dieter Kathmann ist neuer König der Schützen in Twistringen. Er setzte sich im Königsschießen mit 20 Ringe gegen seine …
Königsschießen und Kommers in Twistringen 

Meistgelesene Artikel

Bulle in Nordholz aus Güllekanal gerettet

Bulle in Nordholz aus Güllekanal gerettet

Heiner Bremer steht auf alte Fahrzeuge: Der Traum vom Oldtimer

Heiner Bremer steht auf alte Fahrzeuge: Der Traum vom Oldtimer

Huhn brütet Küken in Trecker aus – und wird gerade noch rechtzeitig entdeckt

Huhn brütet Küken in Trecker aus – und wird gerade noch rechtzeitig entdeckt

Sport aus Schottland 

Sport aus Schottland